Geröstete Grießsuppe + Schweineschnitzel “Wiener Art” mit Kartoffel-Gurkensalat – Klinikum Bogenhausen – Day 9 [31.01.2018]

Frühstück

Brötchen, Salami, Querk & Konfitüre

Heute hatte man es mal wirklich gut mit mir gemeint, als man mein Frühstückstablett bestückt hatte. Neben den üblichen zwei Brötchen, eines mit Körnern und eines in Weiß, fanden sich Quark, Erdbeermarmelade und sage und schreibe vier Scheibe Salami. Außerdem ein Light-Erdbeerjoghurt und eine einzelne Tasse Kaffee. Das war mehr als genug als gesättigt durch den Morgen zu kommen.

Mittagessen

Roasted semolina soup + pork escalope "vienne style" with potato gherkin salad / Geröstete Grießsuppe + Schweineschnitzel "Wiener Art" mit Kartoffel-Gurkensalat

Im ersten Moment erinnerte mich das heutige Mittagessen an unser Betriebsrestaurant an der Arbeit, in dem Schweineschnitzel “Wiener Art” mit Kartoffel-Gurkensalat ja zum Standard-Repertoire gehört. Allerdings serviert man es nicht mit Broccoligemüse (das leider etwas zerkocht war) und vor allem nicht mit lauwarmen Kartoffel-Gurkensalat. Das Schnitzel selbst war zwar leicht trocken, aber zum Glück lag ihm eine Zitronenecke bei, mit deren Saft man das Schnitzel etwas garnieren konnte. Als Vorsuppe fand sich außerdem eine Geröstete Grießsuppe auf dem Tablett, die überaus gut gewürzt und aufgrund des reichlichen Grieß darin auch überaus gehaltvoll war. Da hätte es die kleine Schüssel Blattsalat mit ihrem Kräuter-Dressing eigentlich gar nicht mehr gebraucht. Aber der kleine leichte Pudding mit Vanillegeschmack ging alle mal noch rein.

Abendessen

Kohlrabi cream soup, bread, cheese & cold cuts / Kohlrabicremesuppe, Aufschnitt, Käse & Brot

Beim Abendessen hatte man die Menge von Brot und Belag dieses Mal etwas angepasst, obwohl es auch dieses Mal wieder etwas zu viel Putenfleischkäse und Käse für die beiden Scheiben Vollkorn- und Weißbrot war. Hinzu kam noch eine kleine Schale Kohlrabicremesuppe als optionaler Bestandteil, etwas klein geschnippelte Tomaten und eingelegte Gurken sowie schließlich noch ein Becherchen fruchtjoghurt in Geschmacksrichtung Pfirsich-Maracuja. Auf jeden Fall auch dieses Mal mehr als genug um satt zu werden.

Vollkornsemmel & Paprikamortadella

Vollkornsemmel & Paprikamortadella

Heute morgen entschied ich mich mal für eine Vollkornsemmel mit Kürbiskernen, die durch einige Scheiben Mortadella mit Paprikastückchen sowie etwas Käse ergänzt wurde. Ein einfaches, aber schmackhaftes Frühstück, das schließlich mit einem kleinen Becher Pfirsich-Maracuja-Joghurt abgeschlossen wurde.

A&P Joghurt, Elstar, Banane & Mandarine

A&P Joghurt, Elstar, Banane & Mandarine

A&P Joghurt - Content

Heute gab es etwas Obst in Form einer Banane, einem Apfel der Sorte Elstar und einer Mandarine. Dazu nahm ich mir noch einen 250g Becher A&P (Attraktiv & Preiswert – Tengelmann Hausmarke) Fettarmer Joghurt mild in Geschmacksrichtung Pfirsich-Maracuja (93kcal pro 100g / 232,5kcal pro Becher) – ein Joghurt der sich dank seiner einigermaßen festen Struktur und seinem nicht allzu süßen Geschmack als wirklich recht lecker erwies und auch über nicht wenige Fruchtstücke in seiner Joghurtmasse verfügte. Mit 14,7g Zucker auf 100g lag er auch etwas unter dem Durchschnitt bei Joghurts, rechnet man es aber auf den gesamten Becher hoch liegen wir auch bei 37,5g pro Becher, was ich als nicht gerade wenig bezeichnen möchte. Dennoch eine gute Wahl – es muß halt nicht immer Markenware der bekannten Hersteller sein. Natürlich könnte man vermuten dass es sich hier auch nur um ein umgelabeltes Produkt handelt, dass von einem der bekannten Hersteller produziert wird um das untere Preissegment zu bedienen. Sicher kann man sich hier nie sein. Mit hat es jedenfalls geschmeckt.

Guten Appetit

VanilleTraum, Modi, Clementine & Banane

VanilleTraum, Modi Apfel & Banane

Heute entschied ich mich für eine Kombination aus Clementine, Banane, einem 125g Becher Ehrmann VanilleTraum in Geschmacksrichtung Pfrisich-Maracuja und einem Apfel der Sorte Modi. Diese offenbar neue Sorte aus Italien, eine Kreuzung aus Liberty und Gala, hatte ich im hiesigen Edeka entdeckt und musste sie natürlich gleich mal ausprobieren. Vom Geschmack her erwies er sich als leicht süßlich und angenehm saftig, wobei sich das Fruchtfleisch relativ bissfest und knackig erwies. Sehr lecker – hat mir sehr gut gemundet, auch wenn ich eigentlich eher ein Freund von leicht säuerlichen Sorten bin.

Guten Appetit

QuarkGenuss, Satsumas, Elstar & Banane

QuarkGenuss, Satsumas, Elstar & Banane

Aufgrund meiner aktuell recht akuten Erkältung beschloss ich heute, meine tägliche Vitamindosis etwas aufzustocken und wählte zu meinem Morgenkaffee und dem 150g Becher Exquisa QuarkGenuss Pfirsich-Maracuja 0,2% Fett (130,5kcal / 3 WW ProPoints bei 15g Kohlehydrate pro 100g) gleich drei verschiedene Obstsorten. Zu einer großen Banane kamen ein Apfel der Sorte Elstar sowie zwei Satsumas. Ich hoffe dass diese auf natürlichem Wege zugeführten Vitamine – von künstlichen Vitaminzusätzen halte ich absolut nichts – dazu führen, dass ich die Erkältungszeit gut überstehe. Und selbst wenn nicht: Schaden tut es keinesfalls.

Guten Appetit