Cordon bleu vom Schwein mit Pommes Frites [03.03.2016]

Auch wenn die Spinat-Ricotta-Tortellini mit Tomatensugo und Mozzarella bei Globetrotter mir einen Moment lang eine gute Alternative erschien, fiel meine doch schließlich auf das Highlight des heutigen Tages, das Cordon bleu vom Schwein mit Pommes Frites aus dem Abschnitt Tradition der Region auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants. Die Gemüsepfanne auf mediterrane Art mit Eblyrisotto bei Vitality sowie die Angebote an der Asia-Thai-Theke wie Ko Lo Zai – Gebratenes Gemüse in süß-saurer Sauce mit Ananas nach Peking-Art und Moo Pad Takai – Schweinefleisch mit Bambusstreifen, Frühlingszwiebeln und Paprika in Chili-Zitronengrasssauce kamen heute nicht die nähere Auswahl. Dazu gesellte sich noch ein Schälchen gemischtes Gemüse von der Gemüsetheke und ein Becherchen Pflaumencreme aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Pork cordon bleu with french fries / Cordon bleu vom Schwein mit Pommes Frites

Die Pommes Frites waren zwar kurz bevor ich an der Essensausgabe an die Reihe kam frisch aus der Küche geliefert worden, daher noch schön heiß und heute sogar ausreichend gesalzen, doch leider waren sie wohl einen kleinen Moment zu früh aus der Friteuse genommen worden um perfekt zu sein. Ihnen fehlte es noch ein wenig an “knusprigkeit”. Daher kann ich hier leider keine volle Punktzahl geben. Das Cordon bleu wiederum war bereits deutlich abgekühlt und mit einem geschmacklich bedeutungslosem Käse sowie einer Scheibe Kochschinken gefüllt, die eher nach Klebefleisch aussah. Das Schweinefleisch selber war aber schön saftig und rettete das ganze wieder etwas. Beim Gemüse hatte ich Erbsen mit einer Gemüsemischung aus Möhren, Kohlrabi, Sellerie, Blumenkohl und Zucchini kombiniert, wobei die Erbsen schön knackig waren und einigermaßen frisch erschienen, während die zweite Komponente, nämlich die Mischung schon recht abgestanden wirkte. Und auch das Dessert ließ zu Wünschen übrig, denn man musste auch dieses Mal hatte die eigentliche Creme kaum Eigengeschmack, da halfen auch die beiden Scheiben Pflaume oben auf der Creme und am Boden des Glases wenig. Insgesamt also heute ein eher mittelmäßiges Mahl.
Das Cordon bleu war heute dennoch das Gericht mit dem größten Zuspruch unter den Essern in unserem Betriebsrestaurants und konnte sich somit Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Die Spinat-Ricotta-Tortellini waren ihnen aber enger auf den Fersen als ich es vermutet hätte und belegten einen guten zweiten Platz. Auf Platz drei folgten die Asia-Gerichte und den vierten Platz hatte die Gemüsepfanne mit Ebly inne.

Mein Abschlußurteil:
Cordon bleu: +
Pommes Frites: +
Gemüsemischung: +
Pflaumencreme: +