Posts Tagged ‘pizza slice’

Salami-Pizzaschnitten & Leberkässemmel [15.09.2020]

Tuesday, September 15th, 2020

Heute begab ich mich wieder ins Büro, um von dort zu arbeiten. Leider hatte ich mich gestern Abend nicht mehr dazu durchringen können zu kochen, daher musste ich nach langer Pause mal wieder auf die Bäckerei beim nahen Rewe zurückgreifen. Dort entschied ich mich wieder einmal für die klassische Kombination aus Doppelter Salami-Pizzaschnitte und einer Leberkässemmel.

Salami pizza slices & meatloaf bun / Salami-Pizzaschnitten & Leberkässemmel

Die warmen Pizzaschnitten erwiesen sich wieder als angenehm knusprig und auch angenehm pikant gewürzt, allerdings waren die Schalen der Pepperonicis teilweise etwas zu fest und von der Struktur her wie Plastik, daher musste ich sie aussortieren. Ansonsten aber schon mal ganz lecker. Um richtig satt zu werden fehlte aber noch etwas. Daher war es gut, dass ich mir noch die Leberkässemmel geholt hatte. Die mehr als fingerdicke Scheibe warmen Leberkäses auf einem knusprig-frischen Brötchen sorgte schließlich dafür, dass ich den Nachmittag ohne Hungergefühlt weiter arbeiten konnte. ūüėČ

Leberkäse & Schinkenpizza-Schnitten [29.07.2020]

Wednesday, July 29th, 2020
Meatloaf & Ham pizza slices / Leberkäse & Schinkenpizza-Schnitten

Heute wurde es wieder nur ein Besuch beim Bäcker um uns für die Mittagspause zu versorgen. Größter Lichtblick dabei war es, dass es endlich mal wieder die Variante der Pizzaschnitten mit Schinken, Käse, Tomaten und Ruccola gab. Die Salami-Version wie ich sie z.B. hier oder hier verzehrt habe ist zwar nicht schlecht, aber irgendwie ist und bleibt die Schinken-Version noch mein Favorit – auch wenn nur mit geringem Vorsprung. Liegt vielleicht auch daran, dass die “Füllung zwischen den beiden Fladenbrot-Hälften hier etwas reichhaltiger ist. Frische Tomatenscheiben, reichlich Kochschinken, viel milder Käse und schließlich frische Ruccolablätter sind dabei auch eine überaus leckere Kombination, vor allem wenn alles noch warm serviert wird und das Brot dabei wunderbar knusprig ist. Beim Leberkäs-Brötchen wurde ich heute allerdings etwas enttäuscht, die Menge an Leberkäse war zwar mehr als ausreichend, aber das Brötchen war leider etwas labbrig – das hatte ich von früheren Käufen schon besser erlebt. Ist aber auch auf dem Foto zu erkennen, denn ein knusprig-frisches Brötchen hätte oben keine beule. Waren vielleicht Reste vom morgendlichen Backen – ändern konnte ich es sowieso nicht und ich konnte letztlich damit leben. Alles in allem waren das aber genügend Nahrungsmittel, um ausreichend satt zu werden. ūüėč

Leberkäse & Salami-Pizzaschnitte [21.07.2020]

Tuesday, July 21st, 2020
Meatloaf & salami pizza slice / Leberkäse & Salami-Pizzaschnitte

Nachdem ich am Wochenende nicht gekocht hatte, was ich mir hätte mitnehmen können und es letzte Woche auch versäumt hatte, mich für unser Betriebsrestaurant anzumelden, blieb heute nicht viel anderes als wieder zum Bäcker zu gehen, um uns mit Mittagessen zu versorgen. Halt, das ist eigentlich nicht ganz richtig, denn auch die angrenzende Rewe-Filiale, die nicht nur die Sandwiches (z.B. hier) oder Wraps (z.B. hier oder hier) bietet, sondern auch über Salate, Sushi, eine Fleischtheke mit kleinem Essensangebot sowie eine “Bäckereiecke” mit weiteren Snacks verfügt. Außerdem kann man dort auch Mikrowellen-Gerichte wie Asia-Nudeln oder ähnliches kaufen. Theoretisch haben sie natürlich – wie alle Supermärkte – auch TK-Pizza und andere Sachen die man im Ofen machen könnte, aber da wir in der Firmenküche nicht über einen solchen verfügen, fällt das für uns aus.
Ich versorgte mich heute mal ganz klassisch mit einer Leberkässemmel und zwei Salami-Pizzaschnitten. Die warmen Pizzaschnitten mit Salami, Käse und leicht scharfen Peperoncini zwischen zwei knusprig-dünnen Teigscheiben erwiesen sich auch dieses Mal als überaus lecker. Wie schon beim letzten Mal waren sie aber nicht ganz so scharf wie beim ersten Mal als ich diese Schnitten probiert hatte. Vielleicht ist man ja auch nur von scharfen auf milde Peperonconi umgestiegen, weil es einfach zu pikant für die Kunden war – aber das sind alles nur Vermutungen. Und auch bei der Leberkässemmel konnte ich mich nicht beschweren, denn die Fleischscheibe war mit etwas Zeigefingerdicke ausreichend dimensioniert und das Brötchen erwies sich, wie bei einer Bäckerei erwartet, als angenehm frisch und knusprig.
Bei wunderbar sonnigen Wetter hatten wir uns außerdem zum Essen in den Innenhof des Gebäudes gesetzt, was die Mittagspause natürlich noch etwas angenehmer machte als wenn man in einem Konferenzraum oder im am Schreibtisch isst. Alles in allem eine angenehme und vor allem sättigende Mittagspause – ich war sehr zufrieden. ūüėč