Posts Tagged ‘rinderhackfleisch’

Blumenkohlreis mit Hack – Resteverbrauch (und die LKS) [04. – 5.08.2020]

Wednesday, August 5th, 2020

An meinem Homeoffice-Montag hatte ich mich mit Brot durchgeschlagen, so dass ich für Dienstag und Mittwoch noch genügend meines Blumenkohlreis mit Rinderhack für das Mittagessen im Büro übrig war. Also ernährte ich mich sowohl am Dienstag

Cauliflower rice - Leftovers I / Blumenkohlreis - Reste I

als auch am Mittwoch

Cauliflower rice - Leftovers II / Blumenkohlreis - Reste II

noch von meinem selbst gekochten Gericht. Wie ich feststellen durfte, schmeckt Blumenkohlreis in aufgewärmter Form sogar noch etwas intensiver und wie finde ein klein wenig besser als frisch gekocht. Wahrscheinlich weil es genug Zeit hatte, im Kühlschrank richtig “durchzuziehen”. Außerdem hatte das Gericht auch seinen Biss behalten und war nicht durchgeweicht und matschig. Blumenkohlreis ist wirklich eine leckere Sache, so viel steht fest. Allerdings merkte ich, dass die Sättigungsdauer letztlich nicht so lange zu sein scheint wie bei kohlehydratreicheren Gerichten. Und die Portion am heutigen Mittwoch war noch etwas kleiner als am Dienstag. Daher ließ ich mich dazu hinreißen, mir von meinem Kollegen noch eine zusätzlich eine kleine Leberkässemmel vom Bäcker mitzubringen.

Meatloaf bun / Leberkässemmel

Das war dann fast schon wieder etwas zu viel gewesen, aber stellte sicher dass ich den Nachmittag gut gesättigt durchstand. ­čśë

Cremiger Blumenkohlreis mit Rinderhack – das Rezept

Sunday, August 2nd, 2020

Heute wollte ich endlich mal etwas Zubereiten, was schon lange auf meiner Liste von Dingen steht die ich ausprobieren wollte: Blumenkohlreis – eine in der Low Carb Küche sehr beliebte Alternative zu sonst üblichen kohlehydrat-haltigen Sättigungsbeilagen wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln. Aus der großen Auswahl an Rezepten die es dazu gibt entschied ich mich für eine Variante mit Rinderhackfleisch, die ich noch mit etwas zusätzlichem Gemüse erweiterte. Ich war zwar zu Beginn etwas skeptisch, wurde dann aber doch positiv von dem Ergebnis überrascht. Daher möchte ich natürlich nicht darauf verzichten, das gesamte Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

  • 450 g Rinderhackfleisch
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 mittelgroße grüne Paprika
  • 3-4 Stängel Sellerie
  • 100g Frischkäse
  • 200ml Rinderbrühe
  • 200ml schwere Schlagsahne
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 – 1,5 TL Paprikapulver
  • 1/2 Teelöffel rote Chili-Pfefferflocken (optional)
  • 1 mittelgroßer Kopf Blumenkohl
  • 50g Cheddar, gerieben
  • 50g Mozzarella, gerieben
  • Gehackte frische Petersilie zum Garnieren
  • Beginnen wir damit, den gewaschenen Blumenkohl von seinen Blättern zu befreien,
    01 - Liberate cauliflower form leaves / Blumenkohl von Bla╠łttern befreien

    ihn in ungefähr gleich große Röschen zu zerteilen
    02 - Cut cauliflower in roses / Blumenkohl in Ro╠łschen zerkleinern

    und dann in einen Food Processor zu geben
    03 - Put cauliflower in food processort / Blumenkohl in Food Processor geben

    wo wir ihn so lange zerkleinern
    04 - Chop cauliflower / Blumenkohl zerkleinern

    bis seine Reste in etwa die Größe von Reiskörnern erreicht haben.
    05 - Cauliflower in rice size / Blumenkohl in Reisform

    Am führen wir diesen Prozess in zwei Durchläufen durch und sammeln dann alles in einer großen Schüssel.
    06 - Put cauliflower rice in bowl / Blumenkohlreis in Schu╠łssel geben

    Außerdem würfeln wir die Zwiebel,
    07 - Dice onion / Zwiebel wu╠łrfeln

    waschen die Stangensellerie, schneiden sie in Ringe,
    08 - Cut celery in rings / Sellerie in Ringe schneiden

    zerkleinern die Sellerie-Stücke noch einmal
    09 - Mince celery / Sellerie zerkleinern

    und waschen schließlich noch die grüne Paprika, um die anschließend zu entkernen und in Streifen zu schneiden.
    10 - Cut bell pepper in stripes / Paprika in Streifen schneiden

    Dann können wir endlich mit der eigentlichen Zubereitung beginnen. Dazu erhitzen wir etwas Öl in einer Pfanne,
    11 - O╠łl in Pfanne erhitzen / Heat up oil in pan

    geben den rohen Blumenkohl-Reis hinein
    12 - Put cauliflower rice in pan / Blumenkohlreis in Pfanne geben

    und dünsten ihn an
    13 - Braise cauliflower rice / Blumenkohlreis andu╠łnsten

    wobei wir ihn mit einem dreiviertel Teelöffel Salz würzen.
    14 - Salt cauliflower rice / Blumenkohlreis salzen

    Am besten dünsten wir ihn dabei geschlossen für 5-7 Minuten, bei gelegentlichem Umrühren, damit er dabei nicht zu trocken wird. Außerdem sorgt der eingeschlossene Wasserdampf zusätzlich für einen Dämpf-Effekt.
    15 - Braise cauliflower rice closed / Blumenkohlreis geschlossen du╠łnsten

    Den fertig gedünsteten Blumenkohlreis geben wir dann zurück in die große Schüssel und stellen ihn erst einmal bei Seite.
    16 - Put cauliflower rice aside / Blumenkohlreis bei Seite stellen

    Nachdem wir die Pfanne etwas gesäubert haben, bröseln wir unter Zugabe von einem Esslöffel Öl das Rinderhackfleisch in die Pfanne
    17 - Put beef ground meat in pan / Rinderhack in Pfanne geben

    und braten es scharf krümelig an, wobei wir es schon einmal mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
    18 - Season with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen

    Ist das Hackfleisch durchgebraten, schalten wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe zurück und addieren die gewürfelte Zwiebel,
    19 - Add onion / Zwiebel hinzufu╠łgen

    die wir für einige Minuten mit andünsten.
    20 - Braise onion / Zwiebel andu╠łnsten

    Schließlich addieren wir auch den Stangensellerie
    21 - Add celery / Sellerie addieren

    sowie die Paprika-Streifen
    22 - Add bell pepper stripes to pan /  Paprikastreifen in Pfanne geben

    und dünsten beides für einige weitere Minuten ebenfalls mit an, wobei wir auch gleich den Teelöffel Knoblauchpulver einstreuen.
    23 - Intersperse granulated garlic / Knoblauchpulver einstreuen

    Ist das Gemüse einigermaßen weich gegart, geben wir auch den gehäuften Esslöffel Tomatenmark hinzu,
    24 - Add tomato puree / Tomatenmark hinzufu╠łgen

    dünsten es wiederum kurz mit an
    25 - Braise tomato puree / Tomatenmark andu╠łnsten

    bevor wir dann auch die 100g (ca. 3 Esslöffel) Frischkäse zu den anderen Zutaten in die Pfanne addieren
    26 - Put cream cheese in pan / Frischka╠łse in Pfanne geben

    und ihn schmelzen lassen.
    27 - Let cream cheese melt / Frischka╠łse weich werden-lassen

    Das Ganze löschen wir schließlich mit der Sahne ab,
    28 - Deglaze with cream / Mit Sahne ablo╠łschen

    gießen die Rinderbrühe hinein
    29 - Add beef broth / Rinderbru╠łhe dazu geben

    und verrühren alles gründlich miteinander, um es kurz aufkochen zu lassen.
    30 - Stir & bring to a boil / Verru╠łhren & aufkochen lassen

    Nachdem wir die Hitzezufuhr dann wieder auf eine reduzierte Stufe zurückgefahren haben, geben wir auch den angebratenen Blumenkohl-Reis in die Pfanne
    31 - Add cauliflower rice to pan / Blumenkohlreis in Pfanne geben

    und verrühren ihn gründlich mit der Sauce, um ihn über die nächsten 5-7 Minuten wieder richtig heiß werden zu lassen.
    32 - Stir & let get hot / Verru╠łhren & heiß werden lassen

    Dabei schmecken wir alles auch gleich noch einmal mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und einigen Chiliflocken ab.
    33 - Taste with seasonings / Mit Gewu╠łrzen abschmecken

    Schließlich geben wir auch den geriebenen Mozzarella- und Cheddar-Käse hinzu
    34 - Add cheese / Ka╠łse hinzufu╠łgen

    und lassen ihn unter rühren schmelzen.
    35 - Let cheese melt / Ka╠łse schmelzen lassen

    Dann können wir das fertige Gericht auch schon, evtl. mit etwas Petersilie garniert, servieren und genießen.
    36 - Creamy cauliflower rice with ground beef - Served / Cremiger Blumenkohlreis mit Rinderhack - Serviert

    Das krümelig angebratene Hackfleisch in seiner würzig-fruchtigen und gleichzeitig wunderbar cremigen Sahnesauce alleine wäre schon als überaus gelungen zu bezeichnen gewesen. Aber erst die Kombination mit dem zusätzlichen Gemüse wie Sellerie und Paprika sowie natürlich der kohlehydrat-armen Sättigungsbeilage in Form des Blumenkohlreis machten das Ganze zu einem vollwertigen und überaus leckeren Gericht. Dabei hatte der zerkleinerte Blumenkohlviel von der Flüssigkeit und damit den Geschmack der Sauce in sich aufgenommen, was der Speise auch eine schön feste Konsistenz gab. Auch ohne viele Kohlehydrate ein wirklich leckeres Rezept. War bestimmt nicht das letzte Mal dass ich mit Blumenkohlreis gekocht habe. Allerdings musste ich feststellen, dass das Sättigungspotential ein klein wenig niedriger ist als bei Gerichten mit deutliche mehr Kohlehydraten in Form von Nudeln, Reis oder Kartoffeln – aber damit kann ich (denke ich) leben…

    37 - Creamy cauliflower rice with ground beef - Side view / Cremiger Blumenkohlreis mit Rinderhack - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Einfache Dan Dan Nudeln mit Rinderhack – das Rezept

    Saturday, March 7th, 2020

    Heute wollte ich mal ein einfaches, aber sehr lecker klingendes Rezept aus der asiatischen Küche ausprobieren: Dan Dan Nudeln. Das Rezept stammt ursprünglich aus der Küche der chinesischen Provinz Szechuan und zeichnet sich vor allem durch die würzige Sauce auszeichnet, die im Original mit Sesam- und Chiliöl sowie Szechuan-Pfeffer hergestellt wird. Die Variante die ich heute ausprobierte war jedoch eher eine amerikanisch-europäisch angepasste Version mit Sriracha-Sauce und Erdnussbutter, die sich aber nicht als minder lecker erwies. Wie so häufig bei Asiatischen Gerichten war es vor allem die Sauce, die viel am Geschmack des Gerichts ausmachte. Und diese Sauce erwies sich als wahre geschmackliche Offenbarung, daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das zugehörige Rezept hier einmal kurz in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

  • 250g Mie-Nudeln
  • 70g Erdnussbutter
  • 50ml helle Sojasauce
  • 1 – 1 1/2 Esslöffel Sriracha-Sauce
  • 1 1/2 Esslöffel geröstetes Sesamöl
  • 1 1/2 Esslöffel Maisstärke
  • 1 Esslöffel Reis-Essig
  • 1 Esslöffel brauner Zucker
  • 350ml Hühnerbrühe
  • 1 1/2 Esslöffel geriebenen Ingwer
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • 450g Rinderhackfleisch
  • ca. 2/3 Teelöffel Salz
  • Frühlingszwiebeln oder Koriander zum garniern
  • Beginnen wir damit, die Knoblauchzehen zu schälen und zu zerkleinern
    01 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

    sowie den frischen Ingwer zu schälen und fein zu reiben.
    02 - Ingwer schälen & reiben / Peel & grate ginger

    Anschließend wenden wir uns der Sauce zu. Dazu geben wir die Erdnussbutter in eine Schüssel, gießen die Sojasauce hinzu,
    03 - Sojasauce zu Erdnussbutter in Schu╠łssel geben / Add soy sauce to peanut butter in bowl

    addieren einen Esslöffel Sriracha-Sauce (wer es schärfer mag auch gerne mehr),
    04 - Sriracha-Sauce addieren / Add sriracha sauce

    streuen einen Esslöffel Maisstärke ein,
    05 - Maissta╠łrke hinzufu╠łgen / Add corn starch

    geben einen Esslöffel Reis-Essig hinzu,
    06 - Reis-Essig dazu geben / Add rice vinegar

    fügen einen Esslöffel dunkles geröstetes Sesamöl hinzu,
    07 - Sesamo╠łl addieren / Add sesame oil

    addieren einen Esslöffel braunen Zucker,
    08 - Braunen Zucker einstreuen / Intersperse brown sugar

    gießen alles mit der noch heißen Hühnerbrühe auf
    09 - Hu╠łhnerbru╠łhe eingießen / Add chicken broth

    und verrühren dann alles gründlich mit Hilfe eines Schneebesens bis die Erdnussbutter sich komplett in der Flüssigkeit aufgelöst hat.
    10 - Gru╠łndlich verru╠łhren / Stir well

    In einer größeren Pfanne erhitzen wir dann etwas Öl auf leicht erhöhter Stufe, bröseln das Rinderhackfleisch hinein,
    11 - Rinderhackfleisch in Pfanne bro╠łseln / Crumble ground beef in pan

    würzen es sogleich mit ca. 2/3 Teelöffel Salz,
    12 - Mit Salz wu╠łrzen / Season with salt

    und braten es dabei krümelig an.
    13 - Hackfleisch kru╠łmelig anbraten / Fry ground beef crumbly

    Parallel legen wir die Mie-Nudeln in einen Topf oder ein anderes hitzebeständiges Behältnis, übergießen sie mit kochendem Wasser z.B. aus einem Wasserkocher und lassen sie 4-5 Minuten ziehen.
    14 - Mie-Nudeln mit heißem Wasser aufgießen / Pour boiling water on mie noodles

    Ist das Hackfleisch dann weitgehend durchgebraten, reduzieren wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe, addieren wir den zerkleinerten Knoblauch und den geriebenen Ingwer
    15 - Knoblauch & Ingwer zu Hackfleisch geben / Add garlic & ginger to ground meat

    und dünsten beides gemeinsam mit dem Hackfleisch für mindestens 2-3 Minuten mit an.
    16 - Knoblauch & Ingwer andu╠łnsten / Braise garlic & ginger

    Außerdem ziehen wir die Mie-Nudeln mit Hilfe einer Gabel etwas auseinander
    17 - Mie-Nudeln mit Gabel auseinanderziehen / Pull noodles apart with fork

    und lassen sie dann in einem Sieb abtropfen.
    18 - Mie-Nudeln abtropfen lassen / Drain mie noodles

    Nachdem wir sie noch einmal kurz mit dem Schneebesen durchgerührt haben, geben wir die zuvor hergestellte Saucenmischung dann zum Hackfleisch in die Pfanne
    19 - Saucenmischung zum Hackfleisch geben / Add sauce mix to ground meat

    und lassen sie unter gelegentlichem Rühren heiß werden.
    20 - Sauce heiß werden lassen / Let sauce get hot

    Anschließend geben wir die abgetropften Nudeln hinzu,
    21 - Mie-Nudeln in Sauce geben / Add mie noodles to sauce

    vermischen Nudeln und Sauce gründlich miteinander und lassen die Nudeln dabei wieder heiß werden.
    22 - Nudeln mit Sauce vermengen / Mix noodles and sauce

    Dann können wir das fertige Gericht auch schon, garniert mit einigen Frühlingszwiebeln oder etwas Koriander, servieren und sofort genießen.
    23 - Dan Dan noodles with beef - Served / Dan Dan Nudeln mit Rinderhackfleisch - Serviert

    Die Sauce mit ihrem deutlich pikanten Erdnussaroma, das wunderbar mit der Sesamnote harmonierte, war wahrlich eine geschmackliche Offenbarung. Wer Erdnuss-Sauce mag wird diese Variante auf jeden Fall sofort lieben. Dazu das krümelig angebratene Hackfleisch als Fleischeinlage und die Mie-Nudeln als Sättigungskomponente machten diese Variante der Dan Dan Nudeln zu einem wirklichen Genuss. Am Grundrezept würde ich nichts mehr ändern wollen, allerdings überlege ich beim nächsten Mal vielleicht doch etwas mehr Gemüse mit in das Gericht zu geben. Im Original aus Szechuan werden in Essig eingelegte Senfpflanzen, genannt Zha Cai (ŠŽĘŔĆť) oder Ya Cai (ŔŐŻŔĆť), dazu im Gericht verarbeitet, da man so etwas wohl nur schwierig hier in Deutschland bekommt würde ich eventuell auf irgend eine Kohlart, z.B. Pak Choi, zurückgreifen wollen. Und auch ein paar angedünstete Zwiebelspalten, Frühlingszwiebeln oder Mu-Err-Pilze würden sich bestimmt gut darin tun. Fest steht auf jeden Fall, dass das bestimmt nicht das letzte Mal war, dass ich Dan Dan Nudeln zubereitet habe – auch wenn ich die Zutaten durchaus noch variieren werden. Aber die Sauce ist so lecker, dass dazu wohl fast alles schmeckt. ­čśë

    24 - Dan Dan noodles with beef - Side view / Dan Dan Nudeln mit Rinderhackfleisch - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Tagliatelle mit Hackfleisch-Tomatensauce – Resteverbrauch [10.02.2020]

    Monday, February 10th, 2020

    Ich hatte ja wirklich gedacht dass ich die Tagliatelle (mit Hackfleisch-Tomatensauce), die ich am Freitag gekocht hatte bis zum Sonntag verbraucht bekommen, doch da hatte ich die Menge wirklich unterschätzt und heute früh waren immer noch genügend davon übrig dass ich mir eine großzügige Portion davon mit an die Arbeit nehmen konnte.

    Tagliatelle with mincemeat tomato sauce - Leftovers / Tagliatelle mit Hackfleisch-Tomatensauce - Resteverbrauch

    Die Nudeln waren nach dem aufwärmen in der Mikrowelle immer noch sehr lecker, aber mit dem Verzehr vier Tage nach der Zubereitung habe ich glaube ich das Limit erreicht, die man so etwas selbst im Kühlschrank aufbewahren kann. Das Hackfleisch ist zwar gut durchgebraten und mein Kühlschrank kühlt auch wunderbar, aber irgendwann muss mal Schluss sein. Eine kleine Menge hab ich immer noch übrig, für eine ganze Portion würde sie nicht mehr reichen, aber ich bin nicht sicher ob ich die echt noch verzehren sollte oder doch lieber entsorge. Zumal ich den Nudeln, so lecker sie auch sind, nach vier Tagen als Hauptgericht wirklich ein wenig überdrüssig werde. Mal sehen was ich mache, ich weiß es jetzt noch nicht.
    So brauchte ich mich heute auch nicht durch das aktuell über Süddeutschland tobende Sturmtief “Sabine” in unser Betriebsrestaurant zu kämpfen. Verpasst habe ich dort aber auch nichts wirklich interessantes. Auf der Tageskarte fanden sich Blumenkohl-Curry mit Zuckerschoten, Hähnchenbrust und Basmatireis bei Vital, Vollkornspaghetti mit Gemüsebolognese und Grana Pandano im Abschnitt Veggie, Bifteki mit frischen Zwiebeln und Ajvar + 3 Komponenten nach Wahl bei Daily (die bestimmt mit Djuvec- oder Tomatenreis serviert wurden) sowie Gebackene Frühlingsrollen oder Gebratenes Schweinefleisch mit Thaigemüse und Currysauce an der Asia-Wok-Theke. Am interessantesten hätte da für mich das Blumenkohl-Curry mit Hähnchen geklungen, hätte das nicht gut ausgesehen wäre ich wohl auf die Bifteki ausgewichen. Aber das sind natürlich alles nur theoretische Überlegungen, denn ich hatte mich ja an meinen Tagliatelle mehr als nur satt essen können. ­čśë

    Tagliatelle mit Hackfleisch-Tomatensauce [07.02.2020]

    Friday, February 7th, 2020

    Da ich heute auf gleich mehrere Pakete warten musste, hatte ich mich entschlossen einen Tag Homeoffice zu machen, was bei uns ohne Probleme fast jederzeit möglich ist. Meine Hoffnung dass die Lieferdienste alle am Vormittag eintreffen würden und ich vor dem Mittag noch in die Firma fahren und somit rechtzeitig zum Mittagessen ins Betriebsrestaurant gehen könnte zerschlug sich allerdings schnell. Zum Glück hatte ich für dieses Fall vorgesorgt und mir eine Päckchen Hackfleisch in den Kühlschrank gelegt, damit ich mir ggf. schnell noch was kochen konnte. Und da ich beim derzeit laufenden Reorganisieren meiner Küche auch riesige Vorräte an verschiedensten Nudeln zusammengetragen hatte, lag es nahe dass ich eines meiner Lieblings-Standardgerichte zubereitete: Nudeln mit Hackfleisch-Tomatensauce – Rezepte dazu gibt es u.a. hier, dort oder in diesem Beitrag. Wie immer variierte ich die Zubereitung mit Tomatenmark und Dosentomaten auch heute in einigen kleinen Details, unter anderem mischte ich Kidneybohnen aus der Dose und TK-Erbsen in die Sauce, würzte sie mit italienischen Kräutern und “verfeinerte” sie zusätzlich mit Ketchup und Sriracha-Sauce. Dazu gab es Tagliatelle, denn von denen hatte ich noch am meisten vorrätig.
    01 - Sauce & Nudeln kochen / Cook sauce & pasta

    Nach dem Abgießen der Nudeln gab ich sie dann auch direkt in die Sauce und vermischte sie miteinander – dadurch dass sie länger in der Sauce liegen als wenn man diese erst beim servieren darüber gibt, verbinden sie sich meiner Meinung nach einfach besser damit und saugen sich etwas mit der Sauce voll.
    02 - Nudeln mit Sauce mischen / Mix Pasta with sauce

    Die Zubereitung dauerte – auch da ich nicht jeden Schritt fotografisch dokumentierte wie bei meinen anderen Beiträgen ­čśë- kaum 15 Minuten und schon hatte ich eines meiner All-Time-Lieblingsgerichte auf dem Teller.
    03 - Tagliatelle with mincemeat tomato sauce / Tagliatelle mit Hackfleisch-Tomatensauce - Serviert

    Die wunderbar fruchtige Sauce mit ihrem krümelig angebratenen Rinderhack, den Bohnen und den Erbsen war wie immer ein Genuss, der zusätzlich durch das süß-scharfe Aroma der Sriracha-Sauce positiv aufgewertet wurde. Aber auch die italienischen Kräuter und die anderen Gewürze wie Salz, Pfeffer und Paprika sowie etwas Zwiebel- und Knoblauchpulver trugen zum geschmacklichen Erfolg dieses Gerichtes maßgeblich bei. Einfach immer wieder sehr lecker – ich werde dieses Gericht wohl nie zu häufig gegessen haben. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich es immer in kleinen Details variiere, dadurch kann es eben nicht so schnell langweilig werden. ­čśü

    04 - Tagliatelle with mincemeat tomato sauce - Side view / Tagliatelle mit Hackfleisch-Tomatensauce - Seitenansicht

    Gebackene Spaghetti mit Paprika & Kidneybohnen – das Rezept

    Sunday, November 25th, 2018

    Vor einiger Zeit entdeckte ich bei Cheap Cooking ein schönes einfaches Rezept für einen Spaghetti-Nudelauflauf mit Kidneybohnen und grüner Paprika, der es mir wert erschien mal nachgekocht zu werden. Ich liebe ja Nudeln in jeglicher Form und die Kombination mit diesen Gemüsesorten hatte ich noch nicht probiert. Einziges Manko des ursprünglichen Rezepts war es, dass man hier mit einer fertig gekauften Marinara Tomatensauce arbeitete, was mir nicht so zusagte. Daher entschloss ich mich dazu, sie mit meiner verbesserten Tomatensauce nach dem Grundrezept meiner Mutter zu kombinieren, die sich ja bereits mehrfach bewährt hatte. Das Ergebnis war ein überaus leckeres Nudelgericht, das die üblichen Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce um einiges aufwertete. Das so entstandene Rezept möchte ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in gewohnter Form vorstellen.

    Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 500g Rinderhackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 große oder 2 kleine grüne Paprika
  • 1 Dose Kidneybohnen (400g)
  • 500g Spaghetti
  • 400g stückige Tomaten
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 3 Esslöffel Weizenmehl
  • 200g geriebenen Käse (z.B. Mozzarella & Cheddar)
  • 100g Parmesan oder Gran Pandano
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Basilikum, Majoran & Chiliflocken
  • etwas Olivenöl zum braten
  • Wie üblich beginnen wir mit der Vorbereitung der einzelnen Zutaten, d.h. wir würfeln die Zwiebel, schälen die Knoblauchzehen und waschen und entkernen die grüne Paprika, um sie in schmale, mundgerechte Streifen zu schneiden. Außerdem rieben wir den Parmesan bzw. Gran Pandano und gießen wir die Bohnen aus der Dose in ein Sieb und lassen sie abtropfen.

    Anschließend erhitzen wir etwas Olivenöl in einer hohen Pfanne, bröseln das Hackfleisch hinein
    01 - Hackfleisch in Pfanne bro╠łseln / Add mincemeat to pan

    und braten es krümelig an, wobei wir alles schon einmal mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen.
    02 - Mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen / Season with salt & pepper

    Parallel setzen wir einen Topf mit Wasser zum kochen der Spaghetti auf.

    Ist das Hackfleisch durchgebraten, geben wir die gewürfelte Zwiebel hinzu, dünsten sie kurz an
    03 - Zwiebel hinzufu╠łgen / Add onion

    und addieren dann auch die in Paprika-Streifen,
    04 - Paprika addieren / Add bell pepper

    um alles gemeinsam für 3-4 Minuten anzudünsten bis die Zwiebelstücke glasig und die Paprika einigermaßen weich ist.
    05 - Gemu╠łse andu╠łnsten / Braise vegetables

    Nach ein bis zwei Minuten pressen wir außerdem noch die beiden Knoblauchzehen in die Pfanne – sie brauchen deutlich kürzer und sollten nach Möglichkeit nicht anbrennen, da sie sonst eventuell bitter werden.
    06 - Knoblauch hinzufu╠łgen / Add garlic

    Dann ist es an der Zeit, das Tomatenmark mit in die Pfanne zu geben – ich bin inzwischen dazu übergegangen es direkt aus der Tube dazu zu drücken –
    07 - Tomatenmark dazu geben / Add tomato puree

    rösten es kurz mit an,
    08 - Tomatenmark anro╠łsten / Roast tomato puree

    bestreuen dann alles mit den drei Esslöffeln Weizenmehl
    09 - Mit Weizenmehl besta╠łuben / Sprinkle with flour

    und löschen schließlich alles mit der Gemüsebrühe ab.
    10 - Mit Gemu╠łsebru╠łhe ablo╠łschen / Deglaze with vegetable broth

    Nachdem wir außerdem noch die stückigen Tomaten dazu gegeben haben
    11 - Tomaten hinzufu╠łgen / Add tomatoes

    verrühren wir alles gründlich miteinander und lassen es kurz aufkochen, um es danach auf reduzierter Stufe vor sich hin köcheln zu lassen.
    12 - Verru╠łhren & aufkochen lassen / Stir & bring to a boil

    Inzwischen dürfte dann auch das Wasser kochen, so dass wir es mit zwei Teelöffeln Salz versehen und die Spaghetti nach Packungsanweisung darin kochen können – bei mir sollte das neun Minuten dauern.
    13 - Spaghetti kochen / Cook spaghetti

    In der Zwischenzeit schmecken wir unsere Sauce mit den Gewürzen wie Salz, Pfeffer, edelsüßen Paprika, getrocknetem Basilikum und Majoran ab. Wer mag kann außerdem noch ein paar Chiliflocken für eine gewisse pikante Note hinzufügen.
    14 - Mit Gewu╠łrzen abschmecken / Taste with seasonings

    Kurz bevor die Nudeln fertig gekocht sind, geben wir schließlich auf die abgetropften Kidneybohnen mit in die Sauce
    15 - Kidneybohnen addieren / Add kidney beans

    und verrühren sie gründlich.
    16 - Kidneybohnen verru╠łhren / Stir in kidney beans

    Sobald die Spaghetti al dente gekocht sind, gießen wir sie in ein Sieb und lassen sie abtropfen.
    17 - Spaghetti abtropfen lassen / Drain spaghetti

    Anschließend geben wir 2/3 des geriebenen Käses – ich hatte mich für eine Mischung aus Mozzarella und Cheddar entschieden – in die Sauce,
    18 - Mozzarella & Cheddar in Sauce geben / Add mozzarella & cheddar to sauce

    addieren noch die Hälfte des geriebenen Gran Pandano bzw. Parmesans
    19 - Gran Pandano einstreuen / Intersperse Gran Pandano

    und verrühren die Käsesorten dann gründlich, um sie in der Sauce schmelzen zu lassen. Dann schalten wir die Kochplatte aus.
    20 - Ka╠łse verru╠łhren & schmelzen lassen / Mix & let melt cheese

    Jetzt geben wir noch die abgetropften Spaghetti in die Pfanne
    21 - Nudeln in Sauce geben / Add noodles to sauce

    und vermischen sie gründlich mit der Sauce.
    22 - Spaghetti & Sauce vermischen / Mix spaghetti & sauce

    Während wir der Backofen auf 180 Grad vorheizen, fetten wir eine größere Auflaufform aus,
    23 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

    geben die Nudeln mit Sauce hinein, streichen alles einigermaßen glatt
    24 - Nudeln in Auflaufform fu╠łllen / Fill noodles in casserole

    und bestreuen es dann mit den verbliebenen geriebenen Mozzarella, Cheddar und Gran Pandano.
    25 - Mit restlichem Ka╠łse bestreuen / Dredge with remaining cheese

    Sobald der Ofen dann Betriebstemperatur erreicht hat, schieben wir die so gefüllte Auflaufform auf der mittleren Schiene hinein und backen alles für 20-25 Minuten bis der Käse geschmolzen ist und eine schöne Bräunung angenommen hat.
    26 - Im Ofen backen / Bake in oven

    Anschließend können wir die Auflaufform entnehmen und lassen sie für vielleicht fünf Minuten ruhen
    27 - Baked spaghetti with green pepper & kidney beans - Finished baking / Gebackene Spaghetti mit grüner Paprika & Kidneybohnen - Fertig gebacken

    bevor wir das fertige Gericht schließlich servieren und genießen können.
    28 - Baked spaghetti with green pepper & kidney beans - Served / Gebackene Spaghetti mit grüner Paprika & Kidneybohnen - Serviert

    Die Sauce vereinte auch dieses Mal wieder eine angenehm fruchtige Note mit einer sehr gelungenen Kombination von Gewürzen, das kennen wir ja bereits von früheren Versionen wo ich sie einfach nur zu Spaghetti servierte. Aber kombiniert mit verschiedenen Käsesorten und zusätzlich aufgewertet durch Kidneybohnen und grüner Paprika fand ich sie noch einmal um einen bedeutenden Grad leckerer. Inwieweit das überbacken im Ofen daran teil hatte, vermag ich nicht vollumfänglich bewerten, aber geschadet hat es auf jeden Fall nicht. Das krümelig angebratene Hackfleisch darin gab dem ganzen außerdem noch zusätzlichen Biss und diente als überaus passende Fleischeinlage in die Sauce. Dass die Menge dabei etwas größer geworden war, als ich ursprünglich geplant hatte, nahm ich da natürlich billigend in Kauf. Alles in allem ein einfaches, aber unglaublich schmackhaftes Gericht, das ich mal wieder vorbehaltlos weiter empfehlen kann.

    29 - Baked spaghetti with green pepper & kidney beans - Side view / Gebackene Spaghetti mit grüner Paprika & Kidneybohnen - Seitenansicht

    Guten Appetit
    Chef

    Pikanter Taco-Nudelauflauf – das Rezept

    Wednesday, August 15th, 2018

    Heute war mit Maria Himmelfahrt mitten in der Woche mal wieder ein Feiertag hier in Bayern. Daher hatte ich mich dazu entschlossen eine Kleinigkeit zu kochen. Das ganze sollte aber nicht zu aufwändig sein, ich hatte keine Lust allzu viel Zeit in der Küche zu verbringen, sondern wolle eher den freien Tag genießen. Also fiel die Wahl auf einen Taco-Nudelauflauf, den ich mir mit etwas Chipotle-Chili ein wenig pikanter gestaltete. Das Ergebnis war ein schnell zubereiteter, aber dennoch überaus leckeres überbackenes Nudelgericht mit deutlich mexikanischer Note, dessen Rezept ich nun mit diesem Beitrag einmal in gewohnter Form vorstellen möchte.

    Was benötigen wir also für 4 Portionen?

    350g Nudeln nach Wahl
    01 - Zutat Nudeln / Ingredient pasta

    1 Dose gemischte Bohnen (rot & weiß – 400g – 250g Abtropfgewicht)
    02 - Zutat Bohnen / Ingredient beans

    1 Dose Mais (300g – 285g Abtropfgewicht)
    03 - Zutat Mais / Ingredient corn

    28g Taco Gewürzmischung
    04 - Zutat Taco-Gewu╠łrzmischung / Ingredient taco seasoning

    1-2 Teelöffel Chipotle-Chili
    08 - Zutat Chipotle-Chilipulver / Ingredient chipotle chili powder

    1 mittelgroße rote Zwiebel
    05 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

    400g Rinderhackfleisch
    06 - Zutat Rinderhackfleisch / Ingredient ground beef

    320g Gemüse-Salsa
    07 - Zutat Salsa / Ingredient salsa

    125g Ricotta
    08 - Zutat Ricotta / Ingredient ricotta

    200g Sauerrahm (Sour cream)
    09 - Zutat Sauerrahm / Ingredient sour cream

    250g geriebenen Käse nach Wahl (z.B. Mozzarella & Cheddar)
    10 - Zutat geriebener Ka╠łse / Ingredient grated cheese

    sowie etwas Olivenöl zum braten und ausfetten der Auflaufform
    etwas Salz & Pfeffer zum würzen

    Beginnen wir damit einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln aufzusetzen.
    11 - Topf mit Wasser aufsetzen / Bring pot with water to a boil

    Außerdem schälen wir die Zwiebel und würfeln sie fein.
    12 - Zwiebel wu╠łrfeln / Dice onion

    Anschließend erhitzen wir etwas Olivenöl in einer Pfanne,
    13 - Oliveno╠łl in Pfanne erhitzen / Heat up olive oil in pan

    geben, sobald die Pfanne heiß genug ist, das Rinderhackfleisch hinein
    14 - Rinderhackfleisch in Pfanne geben / Put ground meat in pan

    und braten es krümelig scharf an
    15 - Hackfleisch kru╠łmelig anbraten / Fry ground meat crumbly

    wobei wir es mit unserer Taco-Gewürzmischung
    16 - Mit Taco-Gewürzmischung wu╠łrzen / Season with taco seasoning

    sowie – je nach gewünschter Schärfe – mit einem oder zwei Teelöffel Chipotle-Chili würzen.
    17 - Mit Chipotle-Chili wu╠łrzen / Season with chipotle chili

    Ist das Hackfleisch einigermaßen durchgebraten, reduzieren wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe, geben die Zwiebel hinzu
    18 - Zwiebel hinzufu╠łgen / Add onion

    und dünsten sie so lange mit an, bis sie glasig und weich geworden ist.
    19 - Zwiebel andu╠łnsten / Braise onion

    Schließlich schmecken wir alles noch einmal final mit Salz und etwas Pfeffer ab und stellen es dann bei Seite.
    20 - Mit Salz & Pfeffer abschmecken / Taste with salt & pepper

    Sobald das Wasser für die Nudeln dann kocht, versehen wir es mit zwei Teelöffeln Salz,
    21 - Wasser salzen / Salt water

    kochen die Nudeln darin gemäß Packungsbeschreibung al dente
    22 - Nudeln kochen / Cook noodles

    und lassen sie schließlich in einem Sieb abtropfen.
    23 - Nudeln abtropfen lassen / Drain noodles

    Das inzwischen hoffentlich etwas abgekühlte Hackfleisch geben wir anschließend in eine Schüssel,
    24 - Hackfleisch in Schu╠łssel geben / Put minced meat in bowl

    geben Mais und Bohnen hinzu,
    25  -Mais & Bohnen addieren / Add corn & beans

    addieren die Salsa
    26 - Salsa dazu geben / Add salsa

    sowie Ricotta und Saurrahm
    27 - Ricotta & Sour Cream addieren / Add ricotta & sour cream

    und vermischen alles gründlich miteinander.
    28 - Gru╠łndlich vermengen / Mix well

    Diese Hackfleisch-Mischung geben wir dann zu den abgetropften Nudeln,
    29 - Hackfleischmischung zu Nudeln geben / Add minced meat mix to pasta

    vermischen beides wiederum gut miteinander
    30 - Gut vermischen / Mix well

    und geben dann etwas mehr als die Hälfte des geriebenen Käses dazu,
    31 - Ka╠łse addieren / Add cheese

    den wir gründlich unterheben.
    32 - Ka╠łse unterheben / Stir in cheese

    Nachdem wir anschließend begonnen haben, den Ofen auf 180 Grad vorzuheizen, fetten wir eine große Auflaufform mit Butter oder Olivenöl aus,
    33 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

    geben die Nudel-Hackfleisch-Bohnen-Mischung hinein, streichen sie etwas glatt
    34 - Nudelmischung in Auflaufform fu╠łllen / Fill pasta mix in casserole

    und bestreuen alles mit dem verbliebenen geriebenen Käse.
    35 - Mit Ka╠łse bestreuen / Dredge with cheese

    Die so befüllte Auflaufform schieben wir dann für ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Ofen.
    36 - Im Ofen backen / Bake in oven

    Sobald der Käse komplett geschmolzen ist, können wir das Gericht wieder aus dem Ofen entnehmen
    37 - Taco pasta casserole - Finished baking / Taco-Nudelauflauf - Fertig gebacken

    und unmittelbar servieren und genießen.
    38 - Taco pasta casserole - Served / Taco-Nudelauflauf - Serviert

    Ich hatte das Gericht mit zwei ganzen Teelöffeln des Chipotle-Chilipulvers gewürzt, was ihm eine nicht unerhebliche Schärfe verpasst hatte, doch zum Glück wurde diese durch Ricotte und Sour Cream wieder soweit reduziert, dass sich ein pikante, aber erträgliche Schärfe zu dem Aroma der Taco-Gewürzmischung gesellte. Bohnen und Mais taten ihr übriges, um das Gericht zu einem deutlich mexikanischen Geschmackserlebnis zu machen. Allerdings hätte dir fruchtige Note noch etwas kräftiger zu Tage treten dürfen, hier hätte ich vielleicht etwas mehr Salsa verwenden oder einfach etwas Tomatenmark mit zum Hackfleisch geben können. Das Gericht war auch ohne Frage in der vorliegenden Variante sehr lecker, aber eine kräftigere fruchtige Tomatennote wäre sozusagen noch das i-Tüpfelchen gewesen.

    39 - Taco pasta casserole - Side view / Taco-Nudelauflauf - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Mexikanische One Pot Taco Käsenudeln – das Rezept

    Thursday, May 31st, 2018

    Am heutigen Feiertag wollte ich nicht allzu viel Zeit in der Küche verbringen, daher entschied ich mich dazu mal wieder ein One Pot Rezept auszuprobieren. Meine Wahl fiel dabei auf Mexikanisch Taco-Käsenudeln mit Hackfleisch, Paprika und roter Zwiebel. Im zugrunde liegenden Rezept war kein frisches Gemüse vorgesehen, aber ich wollte es noch etwas aufwerten und fügte daher etwas rote und grüne Paprika sowie eine rote Zwiebel hinzu. Eine gute Entscheidung, denn auch wenn der Aufwand sich etwas erhöhte, war das Ergebnis meiner Meinung nach überaus gut gelungen und es war trotzdem ein angenehm schnell zuzubereitendes Rezept. Außerdem entschied ich mich dazu, Hot Salsa zu verwenden, um den Gericht noch eine angenehme Schärfe zu geben. Einfach und lecker, so wie ich es mag, daher möchte ich es natürlich nicht versäumen das so entstandene erweiterte Rezept hier einmal in der gewohnten Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

    2 kleine Paprika (rot und grün)
    01 - Zutat Paprika / Ingredient bell pepper

    1 mittelgroße rote Zwiebel
    02 - Zutat rote Zwiebel / Ingredient red onion

    2 Zehen Knoblauch
    03 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

    500g Rinderhackfleisch
    04 - Zutat Rinderhackfleisch / Ingredient minced beef

    35g (3 gehäufte Esslöffel) Taco-Gewürz
    05 - Zutat Taco-Gewu╠łrz  / Ingredient taco seasoning

    220g Tomaten-Salsa
    06 - Zutat Salsa / Ingredient salsa

    1 Dose schwarze Bohnen (240g Abtropfgewicht)
    07 - Zutat schwarze Bohnen / Ingredient black beans

    500ml Gemüsebrühe
    08 - Zutat Gemu╠łsebru╠łhe / Ingredient bell pepper

    350g Pasta (z.B. Spirelli oder Ellbogen-Makkaroni)
    09 - Zutat Pasta / Ingredient pasta

    110-120g geriebener Käse (z,B. Cheddar & Mozzarella)
    10 - Zutat geriebener Ka╠łse / Ingredient grated cheese

    sowie etwas Olivenöl zum brazen
    und etwas Salz und Pfeffer zum würzen

    Beginnen wir, wie üblich mit dem Vorbereiten der einzelnen Zutaten. Wir schälen also die Zwiebel und schneiden sie in Ringe, die wir je nach Größe noch mal halbieren oder Vierteln.
    11 - Zwiebel in Ringe schneiden / Cut onion in rings

    Dann waschen wir die Paprika,
    12 - Paprika waschen / Wash bell pepper

    entkernen sie
    13 - Paprika entkernen /Decore bell pepper

    und schneiden sie in Streifen, wobei wir die längeren Streifen noch mal halbieren.
    14 - Paprika in Streifen schneiden / Cut bell pepper in stripes

    Außerdem schälen wir die Knoblauchzehen und zerkleinern sie.
    15 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

    Anschließend können wir auch schon mit der Zubereitung beginnen. In einem Topf oder einer Pfanne mit Deckel erhitzen wir zwei Esslöffel Olivenöl auf erhöhter Stufe,
    16 - Oliveno╠łl in Pfanne erhitzen / Heat up olive oil in pan

    geben das Rinderhackfleisch hinein
    17 - Rinderhackfleisch in Pfanne geben / Put minced beef in pan

    und würzen es schon mal mit etwas Salz und Pfeffer
    18 - Mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen / Season with salt & pepper

    währen wir das Hackfleisch krümelig anbraten.
    19 - Hackfleisch kru╠łmelig anbraten / Fry ground meat crumbly

    Ist das Fleisch durchgebraten, mindern wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe und geben Zwiebelringe und Paprikastreifen mit in die Pfanne
    20 - Zwiebel & Paprika in Pfanne geben / Add onion & bell pepper

    um sie zwei bis drei Minuten anzudünsten
    21 - Zwiebel & Paprika andu╠łnsten / Braise onion & bell pepper

    und dann auch die zerkleinerten Knoblauchzehen hinzu zu geben und sie für weitere drei bis vier Minuten mit andünsten.
    22 - Knoblauch addieren / Add garlic

    Jetzt streuen wir unsere Taco-Gewürzmischung über den Pfanneninhalt,
    23 - Taco-Gewu╠łrz einstreuen / Intersperse taco seasoning

    dünsten sie kurz mit an, so dass sich sie die Gewürze etwas entfalten können
    24 - Taco-Gewu╠łrz andu╠łnsten / Braise taco seasoning

    und löschen dann alles mit der Salsa
    25 - Mit Salsa ablo╠łschen / Deglaze with salsa

    sowie der Gemüsebrühe ab.
    26 - Gemu╠łsebru╠łhe addieren / Add vegetable broth

    Nachdem wir alles verrührt haben, lassen wir es kurz aufkochen,
    27 - Verru╠łhren & aufkochen lassen / Mix & bring to a boil

    geben die schwarzen Bohnen hinzu,
    28 - Bohnen in Pfanne geben / Add beans to pan

    verrühren sie gründlich mit dem restlichen Pfanneninhalt
    29 - Gut verru╠łhren / Mix well

    und addieren schließlich die ungekochten Nudeln,
    30 - Rohe Nudeln dazu geben / Add unccoked noodles

    die wir wiederum gründlich unterheben
    31 - Nudeln verru╠łhren / Stir in pasta

    und geschlossen auf verminderter Stufe für ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind.
    32 - Geschlossen ko╠łcheln lassen / Simmer closed

    Zwischendurch sollten wir alles hin und wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
    33 - Zwischendurch umru╠łhren / Stir from time to time

    Wenn die Nudeln schön al dente gekocht sind, was wir durch probieren testen können,
    34 - Nudeln probieren / Try pasta

    schmecken wir alles noch einmal mit Salz und Pfeffer ab
    35 - Mit Gewu╠łrzen abschmecken / Taste with seasonings

    und schalten dann die Kochplatte aus, um anschließend den geriebenen Käse einzustreuen
    36 - Ka╠łse einstreuen / Intersperse cheese

    und ihn unter Verwendung der Resthitze zu verrühren und schmelzen zu lassen.
    37 - Ka╠łse verru╠łhren & schmelzen lassen / Stir in cheese & let melt

    Anschließend können wir unsere Taco-Käsenudeln, vielleicht garniert mit einigen Frühlingszwiebeln oder frischem Koriander, servieren und genießen.
    38 - Cheesy One Pot Taco Pasta - Served / One Pot Taco Käsenudeln - Serviert

    Die Nudeln hatten beim kochen viel von der Gemüsebrühe, der Taco-Gewürzmischung und der Salsa aufgesogen, so dass sich der fruchtige und gleichzeitig angenehm pikante Geschmack schön gleichmässig verteilte. In Kombination mit Paprikastreifen, Zwiebelringen, Bohnen und natürlich vor allem dem krümelig angebratenen Hackfleisch ergab sich ein reichhaltiges und wohlschmeckendes Gericht mit deutlich mexikanischen Touch. Der geschmolzene Käse rundete alles dabei wunderbar ab und gab dem Gericht eine schön cremige Konsistenz. Dabei ist vor allem die schnelle und einfache Zubereitung hervor zu heben, bei der man nur einen Topf oder Pfanne benötigt, wodurch sich dieses Rezept auch gut für ein schnell zuzubereitende Mahlzeit nach Feierabend eignet.

    39 - Cheesy One Pot Taco Pasta - Side view / One Pot Taco Käsenudeln - Seitenansicht

    Guten Appetit