Posts Tagged ‘schinken’

Schinken-Ei & Frikadelle

Friday, May 22nd, 2009


Schinken-Ei & Frikadelle

Leider nutzt der übliche “Brötchendealer” heute den Brückentag, daher musste ich mich am Morgen nach einer anderen Frühstücksquelle umsehen und entschied mich daher, bei einer Aral-Tankstelle zu halten und mich dort mit Nahrunsgmitteln einzudecken. Die Auwahl war recht umfangreich, doch unter den angebotenen Varianten gefielen mir das hier oben gezeigte Räucherschinken-Ei-Baguette und das Frikadellenbrötchen mit Salat und zwei Salatgurkenscheiben am besten. Ganz so frisch wie bei unseren Standardbrötchendealer sind die Brötchen zwar nicht, aber zur Stillung des morgendlichen Hungers wirds schon reichen. Guten Appetit

Salami und Kochschinken

Wednesday, May 20th, 2009


Salami und Kochschinken

Leider habe ich heute schon wieder kein Eierbrötchen bekommen. Dabei hatte man extra mehr gemacht, aber die Käufer die vor mir am Brötchenwagen waren haben wohl alle bereits weggeschnappt gehabt. Daher wich ich heute mal auf ein Mehrkornbrötchen mit Salami sowie ein helles Brötchen mit Kochschinken aus – beide wie immer mit Salat und Tomatenscheibe. Für das nächste Mal habe ich mir dieses Mal aber ein Eierbrötchen vorbestellt – hoffentlich klappts.
Guten Appetit

Serrano-Schinken und Ei

Friday, May 15th, 2009


Serrano-Schinken und Ei

Heute gab es echten Serrano-Schinken im Frühstücksangebot – da musste ich natürlich gleich mal zuschlagen. Zusätzlich habe ich mir noch eines meiner geliebten Ei-Brötchen geholt. Guten Appetit.

Schinkensahnesauce auf Maccaroni [17.12.2007]

Monday, December 17th, 2007

Wir waren etwas unentschlossen, wohin wir uns zum Mittagessen wenden sollten und entschieden uns dann kurzfristig dazu, das Angebot im R2 am Marktplatz zu prüfen. Der dortige Business-Lunch des Tages umfasste Maccaroni mit einer Schinken-Sahne-Sauce und dazu Salat. Früher waren sie ja etwas kreativer bei der Namensgebung – das Gericht klang fast zu gewöhnlich für das R2, aber sollte es halt dieses mal so sein.

Zwar bin ich ja bekanntermaßen kein großer Salatfan, aber da wir alle nicht zu viel Zeit verschwenden wollten verblieben wir gleich hier und suchten uns sogleich einen freien Tisch im Inneren des Restaurants. Es dauerte keine zwanzig Minuten, bis wir schließlich unser Gerichte auf dem Tisch hatten.

Sogleich fiel uns natürlich auf, daß der Salat fehlte – eine kurze Rückfrage bei der Bedienung klärte diese kleine Diskrepanz aber sogleich auf: Man hatte kurzerhand umdisponieren müssen und anstatt des Salates nun die Makkaroni mit Mozarella überbacken – eine kleiner Zufall der mir natürlich ganz recht war. 😉 Und für R2 Verhältnisse gestaltete sich die Portion wirklich riesig. An der Qualität gab es ebenfalls nichts auszusetzen – die Soße hätte etwas dickflüssiger sein können, das war aber dann auch schon der einzige Kritikpunkt gewesen.
Der einzige kleine Schreck ereilte uns dann beim Bezahlen der Rechnung. Wie man aus meinen früheren Berichten her sich vielleicht entsinnen kann, lag der Preis für den R2 Businesslunch bisher bei 6 €uronen. Nun verlangte man 6,90 für das Gericht – die Bedienung erläuterte uns daß es sich hier um eine bedauerliche, aber notwendige Preisanpassung handelt. Hätten wir uns das Schild genauer bis zum ende gelesen und nicht auf Erfahrungswerte vertraut, wäre uns das von Anfang an bewußt gewesen. Bleibt nur zu hoffen, daß man den Anstieg flexibel gestaltet und nicht für jede Speise nun 6,90 €uronen berechnet – denn bei dem Preis bewegt sich das R2 langsam in fast unangenehmeren Preisregionen…