Posts Tagged ‘schinkennudeln’

Cremige Schinken-Speck-Nudeln – Resteverbrauch [06. – 08.12.2020]

Dienstag, Dezember 8th, 2020

Wie angekündigt war die Menge der am Samstag gekochten Cremigen Schinken-Speck-Nudeln dieses Mal nicht ganz so groß ausgefallen. Daher konnte ich „nur“ drei Mal die Reste aufwärmen.
Also ließ ich mir am Sonntag (06.12.2020),
Creamy ham bacon pasta - Leftovers I / Cremige Schinken-Speck-Nudeln - Resteverbrauch I
am Montag (07.12.2020)
Creamy ham bacon pasta - Leftovers II / Cremige Schinken-Speck-Nudeln - Resteverbrauch II
und schließlich am heutigen Dienstag (08.12.2020)
Creamy ham bacon pasta - Leftovers III / Cremige Schinken-Speck-Nudeln - Resteverbrauch III
noch die Überbleibsel meiner letzten Kochaktion schmecken. Dabei war die heutige Portion etwas größer geraten, da die Menge die ansonsten übrig geblieben wäre nicht mal mehr für eine halbe Portion gereicht hätte. Geschmacklich gab es aus meiner Sicht auch keinerlei einbußen, ich fand jedoch dass der Parmesan kräftiger zu Tage trat und das Frischkäsearoma mit der der Zeit etwas schwächer geworden war. Aber das war nicht unbedingt schlecht, ich liebe den kräftigen Käsegeschmack, der sehr gut zur geschmacklichen Gesamtkomposition dieses einfachen Gerichtes passte. Spätestens morgen muss ich dann wohl wieder neu kochen, mal sehen auf was für Rezepte ich bis dahin noch so stoße, die zu meinen vorhandenen Vorräten passen. 😉

Cremige Schinken-Speck-Nudeln – das One-Pot-Rezept

Samstag, Dezember 5th, 2020

Am heutigen Samstag wollte ich hatte ich keine Lust auf umfangreiche Kochaktionen und entschied mich kurzfristig für ein One-Pot-Rezept, das ich schon länger mal ausprobieren wollte: Schinkennudeln in cremiger Frischkäse-Parmesan-Sauce. Dazu noch etwas Gemüse in Form von frischen Möhren und TK-Erbsen und fertig war ein einfaches, aber durchaus leckeres Gericht, das ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in gewohnter Form vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

  • 90g Kochschinken
  • 90g gewürfelter Speck
  • 250g lange Nudeln nach Wahl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Butter
  • 1-2 Teelöffel gerebelte Petersilie
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 100g Frischkäse
  • 50g geriebener Parmesan
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Beginnen wir also damit die Möhre zu schälen und zu würfeln,

    01 - Peel carrot / Möhre schälen 02 - Dice carrot / Möhre würfeln

    den Schinken zu würfeln (ich hatte dieses Mal leider nur geschnittene Ware bekommen, am Stück wäre es mit lieber gewesen)

    03 - Dice ham / Schinken würfeln

    und die Knoblauchzehen zu schälen, um sie anschließend zu zerkleinern.

    04 - Mine garlic / Knoblauch zerkleinern

    Anschließend zerlassen wir die Butter in einer Pfanne mit hohem Rand

    05 - Melt butter / Butter zerlassen

    und geben zuerst den gewürfelten Speck hinein, um ihn kurz anzudünsten.

    06 - Add diced bacon / Schinkenwürfel in Pfanne geben 07 - Fry diced bacon / Schinkenwürfel anbraten

    Es folgt der gekochte Schinken,

    08 - Add diced ham / Gewürfelten Schinken addieren 09 - Braise ham / Schinken andünsten

    bevor wir auch die gewürfelte Möhre addieren

    10 - Add diced carrot / Möhrenwürfel dazu geben 11 - Braise diced carrot / Möhrenwürfel andünsten

    und schließlich noch die zerkleinerten Knoblauchzehen dazu geben, um alles ebenfalls anzudünsten.

    12 - Add garlic / Knoblauch dazu geben 13 - Braise garlic / Knoblauch andünsten

    Schließlich streuen wir die getrocknete Petersilie ein,

    14 - Intersperse parsley / Petersilie einstreuen

    bestäuben alles mit den beiden Esslöffeln Weizenmehl

    15 - Dredge with flour / Mit Mehl bestäuben

    und bräunen das Mehl ein wenig in der geschmolzenen Butter

    16 - Brown flour / Mehl bräunen

    bevor wir alles schließlich mit der Gemüsebrühe ablöschen.

    17 - Deglaze with vegetable broth / Mit Gemüsebrühe ablöschen

    Diese verrühren wir gründlich, lassen sie kurz aufkochen

    18 - Stir & bring to a boil / Verrühren & aufkochen lasse

    und geben die Nudeln hinein

    19 - Add uncooked noodles / Ungekochte Nudeln hinzufügen

    um sie auf leicht reduzierter Stufe bei gelegentlichem rühren gemäß Packungsbeschreibung kochen zu lassen. Bei mir sollte dies 5-6 Minuten dauern.

    20 - Cook noodles / Nudeln gar kochen

    Kurz bevor die Nudeln gar sind, geben wir dann auch die TK-Erbsen hinzu und lassen sie über einige Minuten mit garen.

    21 - Add peas / Erbsen addieren 22 - Stir peas & let simmer / Erbsen verrühren & köcheln lassen

    Schließlich addieren wir auch den Frischkäse sowie den geriebenen Parmesan,

    23 - Add cream cheese / Frischkäse dazu geben 24 - Add parmesan / Parmesan einstreuen

    verrühren beides gründlich mit dem restlichen Pfanneninhalt

    25 - Stir well / Gründlich verrühren

    und schmecken alles noch einmal final mit etwas Salz und Pfeffer ab.

    26 - Taste with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer abschmecken

    Dann können wir das fertige Gericht – vielleicht mit etwas zusätzlichem Parmesan garniert – auch schon servieren und genießen.

    27 - Creamy ham bacon pasta - Served / Cremige Schinken-Speck-Nudeln - Serviert

    Die tatsächlich sehr cremige Sauce kombinierte ihr Frischkäsearoma wunderbar mit dem kräftigen Geschmack des Parmesans und einer leichten Knoblauchnote. Dazu passte auch sehr gut die Gemüseauswahl aus Erbsen und Möhren sowie die angenehm reichhaltige Fleischeinlage aus mageren Kochschinken und leicht knusprig angebratenen Speckwürfeln. Einfach und lecker, so mag ich das. Und dieses Mal wird die Menge definitiv nicht wieder die ganze nächste Woche reichen, ich vermute mal noch 2-3 Portionen, dann kann ich mich wieder an ein neues Rezept wagen. 😉

    28 - Creamy ham bacon pasta - Side view / Cremige Schinken-Speck-Nudeln - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Cremige Schinken-Speck-Nudeln

    Schinkennudeln mit Ei & Tomatensauce [29.10.2015]

    Donnerstag, Oktober 29th, 2015

    Nachdem ich ja bereits zum Frühstück Weißwürste verzehrt hatte, wollte ich nicht zum Mittag mit einer Currywurst mit Pommes Frites aus dem Abschnitt Tradition der Region auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants nicht noch einmal Wurst verzehren. Zwar stand mit einem Bayrischen Ochsenkotelett mit glasierten Möhren und Steak House Pommes als unangekündigtes Zusatzangebot eine kulinarisch überaus interessante Alternative auf der Speisekarte, aber die übermäßige Portionsgröße und der (bereits reduzierte) Preis von 7,50 Euro hielten mich davon ab, hier zuzugreifen. Und da ich keine Lust auf die Mediterrane Gemüsepfanne mit Risotto vom Weichweizen bei Vitality oder die Asia-Gerichte wie Gebratene Glasnudeln mit verschiedenem Gemüse in Kokosmilchsauce oder Gebackenen Seelachs mit Gemüse in Massaman-Sauce verspürte, griff ich schließlich zu den Schinkennudeln mit Ei und Tomatensauce, die im Bereich Globetrotter zu finden waren. Außerdem nahm ich mir etwas von einem Bulgursalat aus dem heutigen Salatangebot, da ich ja bereits am Dienstag gute Erfahrungen mit einer ähnlichen Zubereitung gemacht hatte.

    Ham noodles with egg & tomato sauce / Schinkennudeln mit Ei & Tomatensauce

    Die sozusagen mit Rührei vermischten Nudeln zogen ihren Geschmack leider größtenteils aus der leicht fruchtigen Tomatensauce, mit denen man sie garniert hatte. Ansonsten fehlte ihnen meiner Meinung nach irgendwie der „Pep“, da hätte man mit ein paar mehr Gewürzen und/oder ein paar Kräutern deutlich mehr draus machen können. Mit dem an jedem Tisch bereit stehenden Salz- und Pfefferstreuern konnte man sie zwar noch nachwürzen, aber eine volle Punktzahl kann ich hier leider nicht geben. Und auch beim Salat musste ich gleich noch einmal zu Salz und Pfeffer greifen, denn trotz der zahlreichen Gemüsestückchen von Tomate, verschiedenfarbiger Paprika und Frühlingszwiebeln fehlte auch hier ein wenig die Würze. Da war die Zubereitung vom Dienstag deutlich aromatischer gewesen. Auch hier also ein kleiner Punktabzug. Ich bin zwar satt geworden, aber habe auch schon besser in unserem Betriebsrestaurant gegessen. Hoffen wir dass es morgen besser wird.
    Auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala lag heute natürlich mit riesigem Vorsprung vor allen anderen Angebote die Currywurst auf Platz eins. Dabei sei auch gleich erwähnt dass ich das Ochsenkotelett heute nicht in der Wertung führe, da es scheinbar bereits kurz nachdem ich – heute verspätet – eintraf, bereits aus war. Daher nehme ich es aus dieser Rangliste heraus. Auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte, den dritten Platz belegten die Schinkennudeln und auf Platz vier folgte schließlich die mediterrane Gemüsepfanne.

    Mein Abschlußurteil:
    Schinkennudeln mit Tomatensauce: +
    Bulgursalat: +