Posts Tagged ‘schweinelendensteak’

Schweinelendensteak mit Sauce Bernaise & Kartoffelgratin [21.11.2017]

Wednesday, November 22nd, 2017

Der Gemüsestrudel mit Rahmwirsing aus dem Abschnitt Vitality auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants wäre heute bestimmt das vernünftigste gewesen und ich habe mit dem Gemüsestrudel in seiner sonst üblichen Kombination mit Ratatouille auch bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Die Spaghetti Bolognese mit Parmesan bei Globetrotter schloss ich wiederum von Anfang an aus, denn ich hatte mit meinen Spaghetti vom Wochenende erst einmal genug Nudeln gegessen gehabt, während ich mit den Asia-Thai-Angeboten wie Gebratener Eierreis mit Thaigemüse in Austernsauce oder Gebackener Seelachs mit Thaigemüse in Kokosmilchsauce wahrscheinlich noch hätte leben können. Am verlockensten erschien mit aber letztlich das Gebratene Schweinelendensteak mit Sauce Bernaise und Kartoffelgratin aus dem Abschnitt Tradition der Region, daher griff ich letztlich zu diesem Gericht und ergänzte es noch mit etwas Rosenkohl aus dem heutigen Angebot der Gemüsetheke.

Pork loin steak with sauce bernaise & potato gratin / Schweinelendensteak mit Sauce Bernaise & Kartoffelgratin

Leider war der Gastraum heute so überfüllt, dass meine Kollegen und ich uns etwas außerhalb einen Platz zum sitzen und essen suchen mussten. Daher fanden sich an unserem Tisch auch keine Pfeffer- und Salzstreuer, wobei ich gerade heute diese nötig gehabt hätte, denn am Kartoffelgratin fehlte es leider etwas an Würze, vor allem an Salz. An der Sauce Bernaise gab es wiederum nichts auszusetzen und auch das angenehm große Schweinelendensteak erwies sich als zart und einigermaßen saftig. Erst beim Rosenkohl muss ich wieder ein wenig Kritik anbringen, denn er war fast schon kalt, aber wenigstens knackig und nicht zu zerkocht. Volle Punktzahl kann ich hier dennoch nicht geben. Insgesamt bereute ich meine Wahl aber nicht.
Sah man sich bei den anderen Gästen um, erkannte man sofort dass heute die Spaghetti Bolognese mit Abstand das beliebteste unter den Angeboten war und ihnen somit unangefochten Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala gebührt. Auf dem zweiten Platz sah ich die Asia-Gerichte, die aber nur einen hauchdünnen Vorsprung vor dem ebenfalls gern gewählten Schweinelendensteak besaßen, das somit auf den dritten Platz landete. Auf einem guten Platz vier folgte schließlich der vegetarische Gemüsestrudel mit Rahmwirsing.

Mein Abschlußurteil:
Schweinelendensteak: ++
Sauce Bernaise: ++
Kartoffelgratin: +
Rosenkohl: +

Schweinelendensteak mit Sauce Bernaise & Kroketten [14.01.2013]

Monday, January 14th, 2013

Trotz meiner “Schlemmerei” mit Selbstgekochtem am Wochenende, konnte ich heute nicht umher ein weiteres Mal kalorientechnisch zu sündigen. Die Asia-Gerichte wie Han Jean Min – Glasnudeln gebraten mit verschiedenem Gemüse oder Moo Pad Takai – Schweinefleisch mit Bambusstreifen, Frühlingszwiebeln und Paprika in Chili-Zitronengrassauce reizten mich heute irgendwie nicht sonderlich und auch die Gemüsepaella aus dem Bereich Vitality sprach mich visuell ebenfalls nicht sehr an. Da war es nur logisch, dass ich nicht bei dem eher gewöhnlich aussehenden Paprikagulasch vom Rind mit Salzkartoffeln bei Globetrotter sondern beim Gebratenen Schweinelendensteak mit Sauce Bernaise und Kroketten aus der Abteilung Tradition der Region zuschlug. Das Gericht gab, garniert mit einigen rosa Pfefferkörnern, sowohl visuell auch was die Zutaten anging am meisten her. Leider gab es keinerlei passendes Gemüse an der Gemüsetheke, wo nur klägliche Reste von Blumenkohl und ein meiner Meinung nach unpassendes Paprikagemüse angeboten wurde. So beließ ich es dabei, das Gericht noch durch einen kleinen Becher Mandarinenquark zu ergänzen.

Schweinelendensteak mit Sauce Bernaise & Kroketten

Das gebratene, relativ fettarme und pikant-würzige Schweinelendensteak erwies sich schon mal als sehr gelungen. Dazu passte die angenehm dickflüssigen, mild gewürzte Sauce Bernaise mit der Garnitur aus Petersilie und leicht scharfen rosa Pfefferkörnern wirklich gut. Zu Sauce Bernaise passt nun mal gedünsteter Fisch und gebratenes Fleisch am allerbesten – das konnte ich heute erneut einmal bestätigen. Dazu noch, genau abgezählt, sechs außen knusprige, und innen angenehm weiche Kroketten und fertig war ein schmackhaftes und überaus sättigendes Mittagsgericht. Das einzige was den Genuss noch komplettiert hätte wäre ein Schälchen mit passendem Gemüse gewesen, aber der kleine Becher Fruchtquark mit seinen zahlreichen Fruchtstücken konnte mich zumindest ein wenig dafür entschädigen. ­čśë
Und auch beim Gros der anderen Gäste fand das Schweinelendensteak großen Zuspruch, was ihm einen mehr als eindeutigen ersten Platz auf der heutigen Allgemeinen Beliebtheitsskala bescherte. Auf Platz zwei folgte der Rindergulasch mit Salzkartoffeln, aber nur knapp gefolgte von den Asia-Gerichten. Auf Platz vier kam schließlich wie üblich das vegetarische Gericht, die Gemüsepaella. Aufgrund des Angebots hätte ich auch kaum ein anderes Ergebnis erwartet.

Mein Abschlußurteil:
Schweinelendensteak: ++
Sauce Bernaise mit rose Pfeffer: ++
Kroketten: ++
Mandarinenquark: ++