Schweinerouladen auf italienische Art – das Rezept

In meinen bisherigen Kochexperimenten habe ich ja bereits viele Sorten von Rouladen hergestellt, angefangen mit dem Klassiker Rinderroulade über Putenrouladen und Kalbsrouladen bis hin zu Pferderouladen, aber noch nie hatte ich etwas aus Schwein angefertigt. Da wurde es langsam mal Zeit, dies nachzuholen, daher gab es heute mal Schweinerouladen auf italienische Art mit einigen Gnocchi als Sättigungsbeilage. Leider hatte ich bei meinem üblichen Metzger nur relativ kleine Fleischstücke bekommen und da ich nicht noch einmal los wollte um größere zu suchen, entschied ich mich eben zwei kleine Rouladen pro Portion zuzubereiten. Und das Ergebnis war wirklich sehr lecker, daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das verwendete Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

Was brauchen wir also für 2 Portionen?

Ca. 1/2 Glas Pesto Genovese
01 - Zutat Pesto Genovese / Ingredient pesto

1 kleine Zwiebel
02 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

1 kleine Zehe Knoblauch
03 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

2 große oder 4 kleine Schweinerouladen
04 - Zutat Schweinerouladen / Ingredient pork roulades

4 Scheiben Serrano-Schinken
05 - Zutat Serrano-Schinken / Ingredient Serrano ham

1 Stück geröstete Paprika (aus dem Glas)
06 - Zutat geröstete Paprika / Ingredient roasted bell pepper

2 Esslöffel Tomatenmark
07 - Zutat Tomatenmark / Ingredient tomato puree

1/2 Glas trockener Rotwein
08 - Zutat trockener Rotwein / Ingredient dry red wine

150ml Gemüsebrühe
09 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable stock

1 Päckchen Tomatenstücke (400g)
10 - Zutat Tomaten / Ingredient tomatoes

3 Esslöffel Olivenöl
05 - Zutat Olivenöl / Ingredient olive oil

4-5 TL italienische Kräuter (TK)
11 - Zutat italienische Kräuter / Ingredient italian herbs

1 Päckchen Gnocchi aus dem Kühlregal
12 - Zutat Gnocchi / Ingredient gnocchi

sowie etwas Salz & Pfeffer zum würzen

Beginnen wir damit, die Zwiebel zu schälen und in schmale Streifen zu schneiden
13 - Zwiebel in Streifen schneiden / Cut onions in stripes

das Knoblauch zu schälen und fein zu würfeln
14 - Knoblauch fein würfeln / Dice garlic

und die geröstete Paprika in Streifen zu schneiden.
15 - Paprika in Streifen schneiden / Cut bell pepper in stripes

Anschließend waschen wir das Schweinefleisch, tupfen es trocken
16 - Fleisch waschen / Wash meat

und legen es dann zwischen zwei lagen Frischhaltefolie, um es mit dem Fleischhammer flach zu klopfen.
17 - Fleisch flach klopfen / Flatten meat

Dann würzen wir das Schweinefleisch von beiden Seiten mit etwas Salz und Pfeffer
18 - Mit Salz & Pfeffer würzen / Taste with salt & pepper

und bestreichen eine Seite mit dem Pesto Genovese.
19 - Mit Pesto bestreichen / Spread with pesto

Auf diesem verteilen wir dann die Zwiebelstreifen und das fein gewürfelte Knoblauch,
20 - Mit Zwiebeln & Knoblauch belegen / Dredge with onions & garlic

legen darauf ja eine Scheibe Serrano-Schinken
21 - Serranoschinken hinzufügen / Add Serrano ham

und legen an das eine Ende dann einige Streifen gerösteter Paprika
22 - Paprikastreifen addieren / Add bell pepper stripes

um die Rouladen dann von der Paprika-Seite her aufzurollen und schließlich mit einer Rouladen-Nadel oder einem Zahnstocher zu sichern.
23 - Rouladen aufrollen & sichern / Roll up & secure

In einer Pfanne oder einem Bräter erhitzen wir nun die drei Esslöffel Olivenöl auf erhöhter Stufe
24 - Olivenöl erhitzen / Heat up olive oil

und geben dann die Schweinerouladen hinein
25 - Rouladen in Pfanne geben / Put roulades in pan

um sie von allen Seiten einige Minuten scharf anzubraten
26 - Rouladen scharf anbraten / Sear roulades

und dann bei Seite zu stellen und z.B. in einem Stück Alufolie warm zu halten.
27 - Rouladen bei Seite stellen / Put roulades on side

Nachdem wir die Temperatur auf die mittlere Stufe reduziert haben, geben wir die beiden Esslöffel Tomatenmark in die Pfanne
28 - Tomatenmark hinzufügen / Add tomato puree

und rösten es zwei bis drei Minuten an, wobei wir versuchen die Bratenrückstände damit etwas zu lösen.
29 - Tomatenmark anrösten / Roast tomato puree

Anschließend löschen wir alles mit dem trockenen Rotwein ab
30 - Mit Rotwein ablöschen / Deglaze with red wine

und verrühren ihn gut mit dem Tomatenmark, während wir ihn einreduzieren lassen.
31 - Gut verrühren / Mix well

Dann geben wir die Gemüsebrühe
32 - Gemüsebrühe addieren / Drain vegetable stock

und die Tomatenstücke hinzu
33 - Tomaten hinzufügen / Add tomatoes

und schmecken das Ganze mit Salz und Pfeffer
34 - Mit Pfeffer & Salz würzen / Taste with salt & pepper

sowie den vier bis fünf Teelöffeln italienische Kräuter ab.
35 - Italienische Kräuter hinzufügen / Add italian herbs

Jetzt ist es an der Zeit, die Schweinerouladen wieder in die Pfanne zu geben
36 - Rouladen einlegen / Add roulades

und sie dann bei geschlossenem Deckel für ca. 45 Minuten zu garen.
37 - Abgedeckt schmoren / Stew closed

Zwischendurch sollten wir natürlich nicht vergessen, dir Rouladen auch hin und wieder zu wenden.
38 - Ab und zu wenden / Turn from time to time

Die letzten fünfzehn Minuten entfernen wir den Deckel dann, um der Sauce die Gelegenheit zu geben, sich noch etwas einzureduzieren.
39 - Sauce reduzieren lassen / Let reduce sauce

Das ist auch die Gelegenheit, der Tomatensauce ggf. mit etwas mehr Salz und/oder Pfeffer geschmacklich den letzten Schliff zu geben.
40 - ggf. noch mal abschmecken / Season if necessary

Außerdem ist es nun auch an der Zeit, in einer weiteren Pfanne etwas Butter zu zerlassen
41 - Butter zerlassen / Melt butter

und unsere Gnocchi darin goldbraun anzubraten.
42 - Gnocchi anbraten / Fry gnocchi

Anschließend können wir das fertige Gericht sogleich servieren und genießen.
43 - Schweinerouladen italienische Art - serviert / Pork roulades italian style - Served

Ganz wie erwartet waren auch die Schweinerouladen beim schmoren deutlich geschrumpft, daher hatte es sich wirklich als klug erwiesen, gleich zwei Stück pro Portion zu planen. Das Fleisch war dabei wie üblich leicht mürbe geworden, ohne allerdings viel von seiner Saftigkeit zu verlieren. So erwiesen sich die Schweinerouladen mit ihrer würzigen Füllung aus Pesto, Zwiebeln, Knoblauch und Serrano Schinken sowie dem Herz aus fruchtiger Röst-Paprika als überaus gelungen. Gemeinsam mit der fruchtig-würzigen Tomatensauce und den leicht knusprigen, goldbraun gebratenen Gnocchi ergab sich so ein wirklich sehr leckeres Sonntagessen.

44 - Schweinerouladen italienische Art - Querschnitt / Pork roulades italian style - Lateral cut

Dabei war die Zubereitung auch angenehm unkompliziert gewesen. Einzig eine Gemüsebeilage wäre, trotz der Tomatensauce, vielleicht noch ganz schön gewesen – vielleicht ein grüner Salat oder so etwas. Aber da hatte ich beim Einkaufen leider nicht dran gedacht. Ging aber auch so. Das Rezept kann ich auf jeden Fall vorbehaltlos weiter empfehlen.

Guten Appetit

Serrano-Schinken und Ei

Heute gab es echten Serrano-Schinken im Frühstücksangebot – da musste ich natürlich gleich mal zuschlagen. Zusätzlich habe ich mir noch eines meiner geliebten Ei-Brötchen geholt. Guten Appetit.