Posts Tagged ‘snack’

Aprikosen

Tuesday, June 20th, 2017
Apricots / Aprikosen

Meine aktuelle Obstwahl sind Bio-Aprikosen aus Italien, die ich für 1,99 Euro pro 300g Schale im Netto-Markt meiens Vertrauens erworben hatte. Und ich hatte wirklich klug gewählt, denn ich habe keine einzige Frucht gefunden, die angefault oder auch nur unansehnlich ist. Beim Kauf von abgepackten Schalen, mal ganz abgesehen vom anfallenden unnötigen Verpackungsmüll, muss man bei der Auswahl ja leider immer genau hinschauen, damit sich kein angefaulter Fruchtkörper in der Zusammenstellung befindet. Ist dem so, besteht die Gefahr dass dieser andere Stücke ebenfalls infiziert und im schlimmsten Fall die ganze Charge verdirbt. Ich mag ja lieber Gemüsetheken, an der man sich sein Obst und Gemüse selber abpacken kann, da hat man dann auch nicht das Problem, dass man womöglich mehr kauft als man eigentlich braucht. Aber gerade in Discountern findet man ja leider fast nur noch abgepackte Waren.
Wie dem auch sei, die Aprikosen erwiesen sich als sehr gute Wahl: schön saftig und nicht zu süß. Ein leckerer und leichter Snack für den Nachmittag, der nicht zu sehr belastet. Ich war zufrieden mit meiner Wahl.

Kirschen

Friday, June 2nd, 2017
Cherries / Kirschen

Anlässlich er gerade beginnenden Kirschsaison des Jahres 2017 – die wie üblich von Juni bis September läuft – gönnte ich mir heute am Nachmittag als kleinen Snack mal eine Portion Süßkirschen. Erworben hatte ich diese in einer hiesigen Filiale des Discounters Netto zum Preis von von 0,79 Euro pro 100g – einem akzeptablen Preis wie ich fand. Wenn ich mich nicht verguckt habe, stammten sie wohl aus Italien, denn für deutsche Kirschen ist es glaube ich noch etwas zu früh. Und obwohl ich sie mit einer großen Kelle aus einer Kiste geschaufelt hatte, waren nur zwei Früchte dabei, die leicht angefault waren. Und sowohl was Geschmack als auch Konsistenz anging, waren sie überaus zufriedenstellend: süß, fruchtig und schön knackig. Ich war sehr zufrieden und denke, dass ich in dieser Saison wieder häufiger zu diesen Früchten greifen werde.

Strawberry

Tuesday, May 16th, 2017
Strawberry

Nach langer Abstinenz – keine Ahnung warum – habe ich mich beim Einkauf gestern Abend mal wieder mit Erdbeeren eingedeckt und sie heute genossen. Leider waren dabei ein paar der Früchte bereits leicht matschig, aber wenn man eine ganze Schale kauft, lässt sich so etwas wohl nie ganz verhindern. Dennoch immer wieder ein Genuss – ich sollte wieder öfters zu diesen Früchten aus der Familie der Rosengewächse greifen, die übrigens gar nicht zu den Beeren, sondern zu den Sammelnussfrüchten gehören, zu denen übrigens auch die Hagebutte zählt. Das aber nur am Rande erwähnt… 😉

Rahmspinat-Quark-Quiche mit Räucherlachs & Feta – das Rezept

Sunday, December 4th, 2016

Dieses Mal stand mal wieder etwas Fingerfood auf meinem Kochplan, denn ich wollte einen Rahmspinat-Quark-Quiche zubereiten, den zusätzlich noch Räucherlachs, Feta und einigen Kirschtomaten aufwertete. Dabei hatte mich vor allem Quark als Zutat gereizt, denn ich hatte diesen für einen Quiche und in Kombination mit Spinat noch nicht ausprobiert und das Ergebnis interessierte mich. Zugegebenermaßen ein einfaches Gericht, aber sowohl frisch und heiß als auch in abgekühlter Form ein wirklicher Genuss. Kommen wir also zum Rezept, das ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in gewohnter Form vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

500g Rahmspinat (TK)
01 - Zutat Rahmspinat / Ingredient cream spinach

300g Quark
02 - Zutat Magerquark / Ingredient lowfat curd

2 Hühnereier
03 - Zutat Eier / Ingredient eggs

100g geriebenen Edamer Käse
04 - Zutat Edamer / Ingredient edamer cheese

2-3 Zehen Knoblauch
05 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

125g gewürfelten Schafskäse (Feta)
06 - Zutat Schafskäse / Ingredient feta

400g Räucherlachs
07 - Zutat Räucherlachs / Ingredient smoked salmon

1 Rolle Blätterteig (275g)
08 - Zutat Blätterteig / Ingredient puff pastry

4-6 Kirschtomaten zur Deko
09 - Zutat Kirschtomaten / Ingredient cherry tomatoes

sowie Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Chiliflocken zum würzen

Beginnen wir damit, den Rahmspinat in der Mikrowelle auf der Auftaustufe auzutauen.
10 - Rahmspinat auftauen / Defrost cream spinach

Außerdem beginnen wir den Backofen auf 200 Grad vorzuheizen.

Dann schlagen wir die beiden Eier in eine Schüssel auf,
11 - Eier in Schüssel schlagen / Put egss in bowl

verquirlen diese mit einem Schneebesen,
12 - Eier verquirlen / Whisk eggs

geben den Quark hinzu,
13 - Quark addieren / Add curd

addieren den aufgetauten Rahmspinat
14 - Rahmspinat in Schüssel geben / Put cream spinach in bowl

und vermischen alles gründlich miteinander
15 - Käse dazu geben / Add cheese

bevor wir dann auch den Fetakäse unterheben,
17 - Feta unterheben / Stir in feta

die Knoblauchzehen hinzu pressen
18 - Knoblauch dazu pressen / Add garlic

und alles mit Salz, Pfeffer,
19 - Mit Salz & Pfeffer würzen / Season with salt & pepper

frisch geriebener Musknatnuss
20 - Mit Muskatnuss abschmecken / Taste with nutmeg

sowie einigen Chiliflocken abschmecken.
21 - Mit Chiliflocken würzen / Season with chili flakes

Jetzt schieben wir den blanken Blätterteig für ca. 4-5 Minuten in den Ofen und backen ihn vor, damit er am Ende nicht so matschig wird.
22 - Blätterteig im Ofen vorbacken / Pre-bake puff pastry in oven

Dann entnehmen wir ihn wieder, lassen ihn kurz abkühlen
23 - Blätterteig vorgebacken / Puff pastry - pre-baked

und belegen den Teigboden dann mit dem Räucherlachs.
24 - Blätterteig mit Räucherlachs belegen / Put smoked salmon on puff pastry

Auf dem Räucherlachs verteilen wir dann großzügig die Mischung aus Spinat, Käse und Quark
25 - Spinatmasse auftragen / Put on spinach mix

in die wir schließlich noch als Dekoration und farbliche Auflockerung die halbierten Kirschtomaten drücken.
26 - Mit Cocktailkirschen bestücken / Decorate with cherry tomatoes

Das Ganze backen wir dann für ca. 40 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen.
27 - Im Ofen backen / Bake in oven

Schließlich entnehmen wir das Backblech wieder, lassen unseren Quiche für ca. 5 Minuten etwas ruhen
28 - Cream spinach curd quiche with smokes salmon & feta - Finished baking / Rahmspinat-Quark-Quiche mit Räucherlachs & Feta - Fertig gebacken

und können ihn dann unmittelbar mit einem scharfen Messer zerteilen, servieren und genießen.
29 - Cream spinach curd quiche with smokes salmon & feta - Served / Rahmspinat-Quark-Quiche mit Räucherlachs & Feta - Serviert

Fisch und Spinat sind ja bereits klassisch gesehen zwei Komponenten, die man gerne zusammen serviert, aber die Kombination auf diesem knusprigen Blätterteigboden brachte diesen Genuss meiner Meinung nach in neue Dimensionen. Allein schon die Rahmspinat-Quark-Kombination erwies sich als sehr lecker, aber in Kombination mit dem Räucherlachs und den Fetawürfeln ergab sich unglaublich schmackhaftes Gericht, in das ich mich bereits nach den ersten Bissen kulinarisch verliebte. Die Kirschtomaten gaben dem Ganzen dabei noch eine leicht fruchtige Note und ich bereute es, nicht noch mehr davon auf dem Quiche verteilte zu haben. Aber beim nächsten Mal, und das wird es mit Sicherheit schon bald geben, werde ich diesen kleinen Fehler natürlich umgehend beheben. 😉

30 - Cream spinach curd quiche with smokes salmon & feta - Side view / Rahmspinat-Quark-Quiche mit Räucherlachs & Feta - Seitenansicht

Guten Appetit

Gefüllte Tacos & Fruchtplatte [02.06.2016]

Thursday, June 2nd, 2016

Den heutigen Tag verbrachten wir fast komplett am Strand von Cabarete, einem Urlaubsort östlich von Sosua. Die Gegend ist für seine Möglichkeiten zum Kite Surfing berühmt, dementsprechend finden sich vor allem am westlichen Ende des Strandes viele Kite Surfing Schulen.

Kite Surfers, Cabarete

Weiter im Osten beginnen dann die eigentliche Touristen-Region, wo sich eine Strand-Bar an die nächste reiht. Unsere Wahl fiel schließlich auf das Kahuna ziemlich in der Mitte des langgezogenen Sandstrandes.

Strandbar Kahuna, Cabarete

Menu Card Kahuna, Cabarete

Zum Brunch bestellten wir uns erst einmal ein paar Tacos mit Rindfleischfüllung und Käse, die mit einem kleinem Salat, Sour Cream und pikanter Salsa serviert wurden.

Tacos

Sehr lecker und mit 350 Pesos, also etwa 6,80 Euro, auch noch relativ günstig – zumindest für mich als Tourist.
Bis zum Mittag war der Strand noch fast leer und nur wenige Touristen tummelten sich hier, nur die regelmäßigen Verkäufer nervten etwas, die im Abstand von fünf bis zehn Minuten Schmuck, Zigarren, Massagen, Ausflugstouren, Obst, Kokosmilch aus frisch aufgeschlagenen Kokosnüssen und sogar Viagra anboten – wir lehnten aber alles ab und genossen die Sonne, die durch den vom Ozean kommenden Wind aber erträglich erschien.
Am späteren Vormittag ergriff uns noch einmal etwas Appetit und wir bestellten uns noch eine Fruchtplatte.

Fruchtplatte

Zwei Sorten Melone, Ananas, und Banane mit etwas Honig als Dip war genau das richtige bei den aktuellen Temperaturen – nicht zu schwer und gleichzeitig etwas erfrischend. So ließen wir den heutigen Tag schließlich bis zum späteren Nachmittag am Strand ausklingen und kehrten dann zurück in die Unterkunft.