Posts Tagged ‘spinat-ricotta-tortellini’

Spinat-Ricotta-Tortellini in Schinken-Sahne-Sauce [15.06.2015]

Monday, June 15th, 2015

Da ich heute weder auf die Angebote der Asia-Thai-Theke wie Asiatisches Gemüse herzhaft gebraten mit Thaicurry in Kokosmilchsauce oder Gaeng Gai Ma Plao On – Hähnchenstreifen gebraten in roter Currysauce noch auf den Curryreis mit Zucchini-Karottengemüse bei Vitality große Lust verspürte und mit die Wollwürste mit Kartoffelpüree und Bratensauce bei Tradition der Region etwas komisch aussahen, fiel meine Wahl heute schnell auf die Spinat-Ricottatortellini mit Schinken-Sahne-Sauce, die man in der Sektion Globetrotter anbot. Einzig das Zusatzangebot Putenrollbraten mit Champinonrahmsauce und Butternudeln ließ mich kurz überlegen von dieser Entscheidung abzugehen, doch da es sich wahrscheinlich um Reste von letzter Woche handelte, blieb ich letztlich bei meiner Entscheidung für das Nudelgericht. Dazu gesellte sich noch ein Becherchen Zitronenjoghurt aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Spinach ricotta tortellini in ham cream sauce / Spinat-Ricotta-Tortellini in Schinken-Sahne-Sauce

Die grünen Tortellini, von denen jedes mit einem etwa daumenspitzengroßes Stück Ricotta gefüllt war, erwiesen sich als ein klein wenig zu lange gekocht und waren daher etwas zu weich geworden. Geschmacklich waren sie zwar in Ordnung, aber volle Punktzahl kann ich hier leider nicht geben. Und auch die mit einigen winzigen Kochschinken-Stückchen versetzte, sehr milde Sahnesauce hatte ihre Mängel, denn sie war viel zu dünn, fast wie Wasser. Von einer Sahnesauce hätte ich ja etwas mehr Konsistenz erwartet. Zwar rettet der reichlich aufgetragene, würzige Parmesan das Gericht etwas, aber ich habe in unserem Betriebsrestaurant schon deutlich besser gegessen. Zumindest gab aber am fruchtigen, süßlich-säuerlichen Joghurt mit Zitronenaroma samt seiner Garnitur aus Erdbeersauce, Schokomousse, Weintraube und Orangenstück gar nichts auszusetzen.
Dennoch erschien es mir heute so, als würden die Spinat-Ricotta-Tortellini die eigentlich als Favorit angesehen Wollwürste beim Rennen um den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala schlagen. Nach den somit zweitplatzieren Wollwürsten folgten die Asia-Gerichte auf Platz drei, der vegetarische Curryreis mit Zucchini-Karottengemüse auf Platz vier und der Putenrollbraten schließlich auf dem fünften Platz. Da es sich beim letzten Gericht aber wahrscheinlich um Reste handelte, waren diese wohl auch nicht in so großen Mengen verfügbar. Deswegen könnte man hier auch überlegen, dieses Sonderangebot aus der Wertung heraus zu nehmen.

Mein Abschlußurteil:
Spinat-Ricotta-Tortellini: +
Schinken-Sahne-Sauce: +
Zitronenjoghurt: ++

Spinat-Ricotta-Tortellini mit Mozzarella & Tomatensugo [11.08.2014]

Monday, August 11th, 2014

Wie so häufig an Montagen war auch heute das Angebot in unserem Betriebsrestaurant nicht sonderlich überragend. Mein erster Gedanke galt dennoch dem Gebratenen marinierten Tofu mit Ingwer-Currygemüse aus der Sektion Vitality, das ohne Sättigungsbeilagen wie Reis serviert wurde und mit 501kcal einen einigermaßen leichten Genuss versprach. Aber sas Gemüse sah etwas zerkocht aus, daher sah ich mich erst einmal weiter um. Den Schweinegulasch mit Salzkartoffeln bei Tradition der Region fand ich etwas langweilig, aber das Curry Kai – Putenfleisch gebraten mit gelben Thai Curry und verschiedenem Gemüse, der neben Knusprig gebratenen Frühlingsrollen an der Asia-Thai-Theke angeboten wurde weckte noch mein Interesse. Letztlich entschied ich mich aber dann doch für die Spinat-Ricotta-Tortellini mit Mozzarella und Tomatensugo aus dem Bereich Globetrotter. Und obwohl es mit seiner zusätzlichen Garnitur aus Parmesan kein sonderlich leichtes Gericht war, wollte ich dennoch nicht auf den kleinen Erbdeerjoghurt aus dem heutigen Dessert-Angebot verzichten.

Spinat-Ricotta-Tortellini mit Mozzarella & Tomatensugo / Spinach ricotto tortellini with mozzarella & tomato sauce

Die mit Ricotta gefüllten Spinat-Tortellini waren zwar mit ziemlicher Sicherheit Fertigware, aber geschmacklich absolut in Ordnung. Dazu passte geschmacklich wunderbar die fruchtige Tomatensugo aus stückigen Tomaten, Zwiebeln und Kräutern und durch die milden Mozzarella-Kügelchen und dem würzigen Parmesan sehr gut abgerundet. Ein einfaches und leckeres Gericht, so wie ich es mag – da gab es nichts zu meckern. Und auch am kleinen Erdbeerjoghurt gab es keinerlei Grund zur Kritik.
Bei den anderen Gästen lag heute aber der Schweinegulasch mit Salzkartoffeln mit klarem Vorsprung vor allen anderen Angeboten am höchsten in der Gunst und konnte sich so den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte, die ich meinte noch etwas häufiger zu sehen als die somit drittplatzierte Spinat-Ricotta-Tortellini. Das Tofu auf Ingwer-Currygemüse als vegetarisches Angebot belegte wie gewohnt nur Platz vier.

Mein Abschlußurteil:
Spinat-Ricotta-Tortellini: ++
Tomatensugo: ++
Mozzarella: ++
Parmesan: ++
Erdbeerjoghurt: ++