Posts Tagged ‘Spitzkohl’

Gemüsecouscous mit Hähnchen – das Rezept

Sunday, November 15th, 2015

Nachdem ich die letzten Wochen in unserem Betriebsrestaurant bereits mehrfach zum Couscous-Salat gegeriffen hatte, wollte ich heute mal wieder selbst etwas damit kochen. Rezepte dazu gibt es wie Sand am Meer und ich habe mir einfach mal einige davon angesehen und Aspekte verschiedener Rezepte neu kombiniert. So entstand der heutige Gemüsecouscous mit Hähnchen, das sich als überaus gelungenes Gericht erwies. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, dieses Rezept hier einmal kurz in der gewohnten Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

1 mittelgroße Zucchini
01 - Zutat Zucchini / Ingredient zucchini

1 große Möhre
02 - Zutat Möhre / Ingredient carrot

2 rote Spitzpaprika
03 - Zutat Spitzpaprika / Ingredient pointed pepper

200g Couscous
04 - Zutat Couscous / Ingredient couscous

1 kleinerer Spitzkohl (ca. 650g)
05 - Zutat Spitzkohl / Ingredient pointed cabbage

1 große Gemüsezwiebel
06 - Zutat Gemüsezwiebel / Ingredient onion

400g (Bio-)Hähnchenbrust
07 - Zutat Hähnchenbrust / Ingredient chicken breast

320ml Gemüsebrühe
08 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable broth

2 Esslöffel Olivenöl
09 - Zutat Olivenöl / Ingredient olive oil

1 Handvoll frisches Basilikum
10 - Zutat Basilikum / Ingredient basil

120g Frischkäse
11 - Zutat Frischkäse / Ingredient cream cheese

80g Cashewkerne
12 - Zutat Cashewkerne / Ingredient cashew

50g Rosinen
13 - Zutat Rosinen / Ingredient raisins

3 Esslöffel Tomatenmark
14 - Zutat Tomatenmark / Ingredient tomato puree

1,5 Teelöffel Curry
15 - Zutat Curry / Ingredient curry

sowie etwas Salz und Pfeffer zum würzen

Beginnen wir nun mit der Zubereitung und beginnen erst einmal damit in einem größeren Topf auf dem Herd etwas Wasser zu erhitzen, damit wir später den Kohl blanchieren können.
16 - Topf mit Wasser aufsetzen / Bring pot with water to a boil

Anschließend waschen wir den Spitzkohl,
17 - Spitzkohl waschen / Wash pointed cabbage

vierteln ihn, entfernen den Strunk
18 - Spitzkohl vierteln & Strunk entfernen / Quarter cabbage & remove stalk

und schneiden ihn schließlich in schmale Streifen.
19 - Spitzkohl in Streifen schneiden / Cut cabbage in striped

Außerdem schälen und würfeln wir die Möhren.
20 - Möhre schälen& zerkleinern / Peel & minde carrot

Sobald das Wasser kocht, geben wir eineinhalb Esslöffel Salz hinein
21 - Wasser salzen / Salt water

blanchieren darin den Spitzkohl für 6-7 Minuten
22 - Spitzkohl blanchieren / Parboil pointed cabbage

und lassen ihn dann in einem Sieb abtropfen.
23 - Spitzkohl abtropfen lassen / Drain pointed cabbage

Kümmern wir uns nun weiter um die Vorbereitung der Zutaten und schälen und würfeln die Zwiebel,
24 - Zwiebel würfeln / Dice onion

waschen die Spitzpaprika
25 - Spitzpaprika waschen / Wash pointed pepper

und zerkleinern sie,
26 - Spitzpaprika zerkleinern / Cut pointed pepper

waschen die Zucchini
27 - Zucchini waschen / Wash zucchini

und würfeln sie grob
28 - Zucchini würfeln / Dice zucchini

und zerkleinern schließlich noch die Cashewkerne ein wenig.
29 - Cashewkerne zerkleinern / Chop cashew

Außerdem waschen wir die Hähnchenbrüste, trocknen sie,
30 - Hähnchenbrust abspülen / Wash chicken breast

schneiden sie in mundgerechte Stücke
31 - Hähnchenbrust würfeln / Dice chicken breast

und würzen diese rundherum mit etwas Salz und Pfeffer.
32 - Hähnchenbrust mit Pfeffer & Salz würzen / Season chicken breast with pepper & salt

Des weiteren waschen wir das Basilikum, schütteln sie trocken,
33 - Basilikum waschen / Wash basil

und zerkleinern es gründlich.
34 - Basilikum zerkleinern / Mince basil

Nun erhitzen wir die beiden Esslöffel Olivenöl in einer hohen Pfanne
35 - Olivenöl erhitzen / Heat up olive oil

und geben die gewürfelte Hähnchenbrüste hinein
36 - Hähnchenbrustwürfel in Pfanne geben / Put diced chicken breast in pan

um sie rundherum anzubraten
37 - Hähnchenbrustwürfel anbraten / Fry chicken breast

und dann erst einmal wieder aus der Pfanne zu entnehmen.
38 - Hähnchenbrustwürfel entnehmen / remove chicken breast

Im verbliebenen Olivenöl dünsten wir nun die gewürfelte Zwiebel an
39 - Zwiebel andünsten / Braise onions ligthly

und geben parallel die Gemüsebrühe, die bei mir etwas abgekühlt war, in einen Topf und bringen sie bei geschlossenem Deckel zum kochen.
40 - Gemüsebrühe erhitzen / Heat up vegetable broth

Schließlich geben wir auch die Möhren und Paprika in die Pfanne,
41 - Möhren & Paprika addieren / Add carrots & bell pepper

dünsten sie einige Minuten mit an
42 - Gemüse andünsten / Braise vegetables

und geben schließlich auch die Zucchiniwürfel
43 - Zucchini hinzufügen / Add zucchini

sowie den blanchierten Spitzkohl hinzu
44 - Spitzkohl dazu geben / Add cabbage

und lassen alles weiter köcheln.
45 - Weiter dünsten / Continue braising

Inzwischen müsste auch die Gemüsebrühe kochen, so dass die Platte ausschalten und den Couscous darin für etwas 5 Minuten ausquellen lassen können.
46 - Couscous quellen lassen / Let couscous soak

Zum Gemüse in der Pfanne geben wir nun das zerkleinerte Basilikum, verrühren es
47 - Basilikum unterheben / Stir in basil

und heben dann auch die Cashewkerne und die Rosinen unter.
48 - Cashewnüsse & Rosinen dazu geben / Add cashew & raisins

Als nächstes geben wir den Couscous zum Gemüse in die Pfanne,
49 - Couscous addieren / Add couscous

vermischen alles wiederum gründlich miteinander
50 - Couscous & Gemüse gründlich vermischen / Mix couscous & vegetables

und geben auch gleich die drei Esslöffel Tomatenmark hinzu.
51 - Tomtenmark einrühren / Fold in tomato puree

Außerdem geben wir nun auch die angebratenen Hähnchenbrustwürfel wieder in die Pfanne,
52 - Hähnchenbrust hinzufügen / Add chicken breast

addieren den Frischkäse
53 - Frischkäse unterheben / Stir in cream cheese

würzen alles mit den eineinhalb Teelöffel Curry
54 - Mit Curry würzen / Season with curry

und schmecken das Gericht schließlich noch mit Salz und Pfeffer ab.
55 - Mit Pfeffer & Salz abschmecken / Taste with salt & pepper

Anschließend können wir das Gericht auch schon servieren und genießen.
56 - Couscous with vegetable & chicken - Served / Couscous mit Gemüse & Hähnchen - Serviert

Eine sehr leckere Kombination muss ich sagen. Vor allem der milde Spitzkohl gab dem Gericht eine sehr leckere Geschmacksnote und harmonierte wunderbar mit dem restlichen Gemüse sowie dem nussigen Aroma der Cashews und den fruchtigen Rosinen. Dank des eingerührten Frischkäses besaß der Couscous außerdem eine angenehm cremige Konsistenz. Die Hähnchenbrustwürfel passten ebenfalls gut ins geschmaliche Gesamtkonzept, ich könnte mir aber auch gut vorstellen das Rezept vegetarisch ohne Fleisch zu servieren.

57 - Couscous with vegetable & chicken - Side view / Couscous mit Gemüse & Hähnchen - Seitenansicht

Guten Appetit

Überbackene Käsespätzle mit Spitzkohl & Pilzen – das Rezept

Saturday, September 7th, 2013

Käsespätzle standen eigentlich schon lange auf meiner Liste von Rezepten, die ich gerne mal kochen wollte. Aber gewöhnliche Käsespätzle wären mir einfach zu langweilig gewesen, daher entschied ich mich heute dazu, das Ganze mal in einer Variante mit Spitzkohl, Champignons und Pfifferlingen zuzubereiten. Da die Pfifferling-Saison gerade im vollen Gange ist und auch Spitzkohl aktuell Saison hat bot sich mir so eine gute Gelegenheit diese beiden leckeren Zutaten mal gemeinsam zu verarbeiten. Und das Ergebnis war tatsächlich sehr gelungen, daher möchte ich es nun auch nicht versäumen, dieses Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

Was braucht man für 4 Portionen?

300g Spätzle
01 - Zutat Spätzle / Ingredient spaetzle

1 kleiner Kopf Spitzkohl (ca. 500g)
02 - Zutat Spitzkohl / Ingredient pointed cabbage

250g Champignons
03 - Zutat Champignons / Ingredient mushrooms

250g Pfifferlinge
04 - Zutat Pfifferlinge / Ingredient chantarelles

1EL Weizenmehl (zum reinigen der Pfifferlinge)
06 - Zutat Mehl / Ingredient flour

100g Schinkenwürfel (optional)
05 - Zutat Speckwürfel / Ingredient bacon dices

110ml Wasser
06 - Zutat Wasser / Ingredient water

3/4 – 1 TL Gemüsebrühe (Instant)
07 - Zutat Instant-Gemüsebrühe / Ingredient vegetable stocke (instant)

125g Creme fraiche
08 - Zutat Creme fraiche mit Kräutern / Ingredient creme fraiche with herbs

150g geriebenen Gouda
09 - Zutat Gouda / Ingredient gouda cheese

1 größere Zwiebel
10 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

etwas Butter zum braten
06 - Zutat Butter / Ingredient butter

sowie etwas Salz und weißen Pfeffer zum würzen

Kommen wir nun also zur Zubereitung. Nachdem wir einen Topf mit Wasser für die Spätzle zum kochen aufgesetzt haben
11 - Wasser aufsetzen / Heat up water

entfernen wir eventuell schlechte Blätter vom Spitzkohl, waschen ihn gründlich,
12 - Spitzkohl waschen / Wash cabbage

vierteln ihn,
13 - Spitzkohl vierteln / Quarter cabbage

entfernen den Strunk
14 - Strunk entfernen / Remove stalk

und schneiden ihn dann der Länge nach in schmale Streifen.
15 - Spitzkohl in Streifen schneiden / Cut pointed cabbage in stripes

Dann wenden wir uns den Pilzen zu. Viele reinigen Pfifferlinge, die sich im Wasserbad ja vollsaugen würden, mit Hilfe eines weichen Pinsels, mit dem sie die Pilze vom Schmutz befreien. Mir das aber etwas zu aufwendig, daher verwende ich die Mehl-Methode, bei der man zuerst die Pfifferlinge mit einem Esslöffel Mehl bestäubt
16 - Pfifferlinge mit Mehl bestäuben / Dredge chanterelles with flour

sie gut durchschüttelt, wobei das Mehl den Schmutz bindet,
17 - Gut durchschütteln / Shake well

und sie dann ganz kurz abbraust und erneut durchschüttelt, um das Mehl abzuspülen. Der kurze Wasserkontakt macht meiner Erfahrung nach den Pilzen nichts aus.
18 - Kurz abbrausen / Shower quickly

Anschließend lassen wir die Pfifferlinge auf einem Küchentuch abtropfen, wobei wir matschige Stellen an den Pilzen mit einem Messer entfernen und größere Exemplare etwas zerkleinern.
19 - Pfifferlinge zerkleinern / Cut chanterelles

Inzwischen müsste das Wasser auch kochen, so dass wir es nur noch mit etwas Salz versehen müssen
20 - Wasser salzen / Salt water

und anschließend gleich unsere Spätzle laut Packungsbeschreibung darin kochen können. Acht bis zehn Minuten reichen hier bei den meisten Sorten.
21 - Spätzle kochen / Cook spaetzle

Während die Spätzle garen, brausen wir die Champignons ab, trocken sie,
22 - Champinons waschen / Clean mushrooms

entfernen das trockene Stielende und schneiden sich dann in Scheiben. Größere Scheiben halbieren wir am besten noch einmal.
23 - Champignons in Scheiben schneiden / Cut mushrooms in slices

Sind die Spätzle dann gar, was man vor allem dadurch erkennen kann dass sie an der Oberfläche schwimmen, gießen wir sie in ein Sieb ab und lassen sie abtropfen.
24 - Spätzle abgießen / Drain spaetzle

In einer größeren Pfanne schmelzen wir dann etwa einen Esslöffel (10-12g) Butter
25 - Butter schmelzen / Melt butter

und braten den Spitzkohl darin bei gelegentlichem umrühren fünf bis sieben Minuten an. Wie bei vielen Kohlsorten fällt auch Spitzkohl beim anbraten etwas in sich zusammen, wird aber gleichzeitig auch angenehm zart.
26 - Spitzkohl anbraten / Braise pointed cabbage

Kurz vor Ende dar Garzeit würzen wir ihn großzügig mit Salz und vor allem weißen Pfeffer und stellen ihn dann bei Seite.
27 - Mit Salz & weißem Pfeffer würzen

Unter Zugabe von zwei weiteren Esslöffeln Butter braten wir dann unsere Speckwürfel rundherum an
28 - Speckwürfel anbraten / Roast bacon dices

und geben dann zuerst die Champignon-Scheiben
29 - Champignons hinzu geben / Add mushrooms

und ca. eine Minute später auch die Pfifferlinge mit in die Pfanne
30 - Pfifferlinge addieren / Add chantarelles

und braten sie für zwei bis drei Minuten bei gelegentlichem rühren an.
31 - Einige Minuten anbraten / Roast some minutes

Anschließend gießen wir ca. 110ml Wasser hinzu,
32 - Mit Wasser aufgießen / Drain water

rühren dann zuerst den Teelöffel Gemüsebrühe
33 - Gemüsebrühe einstreuen / Add vegetable stock

und wenig später auch die 125g Creme fraiche mit Kräutern unter.
34 - Creme fraiche einrühren / Fold in creme fraiche

Das Ganze lassen wir dann für drei bis vier Minuten auf mittlerer Stufe vor sich hin köcheln und schmecken es dabei mit Salz und Pfeffer ab.
35 - Mit Salz & Pfeffer abschmecken / Taste with salt & pepper

Abschließend heben wir noch die inzwischen abgetropften Spätzle unter und nahmen das Ganze dann von der Kochplatte, die wir natürlich ausschalten.
36 - Spätzle unterrühren / Fold in spaetzle

Nun heizen wir den Backofen auf 200 Grad vor, dann fetten wir eine größere Auflaufform mit etwas Butter aus
37 - Aufflaufform ausfetten / Grease casserole

und füllen etwa die Hälfte unserer Pilz-Spätzle-Mischung hinein.
38 - Hälfte Spätzle einfüllen / Fill in half of spaetzle

Darüber schichten wir den Spitzkohl
39 - Spitzkohl einschichten / Add pointed cabbage

und schließen mit dem Rest der Pilz-Spätzle-Mischung ab
40 - Rest Spätzle auftragen / Add remaining spaetzle

die wir dann mit den 150g Gouda bestreuen.
41 - Mit Käse bestreuen / Dredge with cheese

Ist der Backofen vorgeheizt, schieben wir die so befüllte Auflaufform auf der mittleren Schiene hinein und lassen alles für ca. 15 Minuten überbacken.
41 - Überbacken / Au gratin

In der Zwischenzeit schälen wir die Zwiebel, vierteln sie und schneiden sie in Spalten
43 - Zwiebel in Spalten schneiden / Cut onion in slices

und rösten sie mit etwas Butter in der Pfanne goldbraun.
44 - In Butter braun braten / Brown in butter

Sind die Spätzle dann fertig gebacken, können wir die Auflaufform entnehmen
45 - Käsespätzle mit Spitzkohl & Pilzen - fertig überbacken / Cheese spaetzle with pointed cabbage & mushrooms - finished baking

und sie mit den angebratenen Zwiebeln garniert servieren.
46 - Käsespätzle mit Spitzkohl & Pilzen - Serviert / Cheese spaetzle with pointed cabbage & mushrooms - Served

Sehr lecker muss kann ich da nur sagen. Die Mischung aus Spätzle, Pilzen und Schinkenwürfeln alleine ist schon eine sehr schmackhafte Kombination, aber kombiniert mit dem knackigen Spitzkohl und überbacken mit Gouda wird es zu einem wahren Genuss, wobei die angerösteten Zwiebeln den Geschmack wunderbar abrunden und sozusagen noch das i-Tüpfelchen auf dem Gericht sind. Ich hatte ja befürchtet, dass der Spitzkohl zu bissfest wird, vor allem an den etwas dickeren Blattstielen, aber das erwies sich glücklicherweise als Fehleinschätzung. Durch Anbraten und anschließendes Backen war der Kohl genau richtig geraten. Eine Luxusvariante der klassischen Käsespätzle kann man da fast schon sagen. Ich war auf jeden Fall sehr zufrieden mit dem Ergebnis meines heutigen Kochexperiments.

47 - Käsespätzle mit Spitzkohl & Pilzen - Seitenansicht / Cheese spaetzle with pointed cabbage & mushrooms - Side view

Werfen wir abschließend wie üblich noch einen Blick auf die Nährwerte dieses Gerichts. Meiner überschlägigen Kalkulation liegt die gesamte Zubereitung bei ca. 2900kcal, das entspricht 725kcal pro Portion, wobei ich noch erwähnen sollte dass die Portionen recht großzügig ausfallen. Dennoch nicht gerade wenig, aber wenn man mit Spätzel kocht, die hier alleine mit fast 1100kcal zu Buche schlagen, muss man mit solchen Werten rechnen. Hinzu kommt noch die reichliche Butter, die zum braten verwendet wurde, den Rest kann man dann eigentlich vernachlässigen. Sogar der magere Speck ist mit ca. 115kcal kein großer Faktor. So lange also niemand Spätzle in einer Light-Variante erfindet, kann man hier nur merklich Kalorien einsparen, indem man mit der Butter spart. Wen der Wert aber nicht zu hoch ist, dem sei diese etwas aufgemotzte Spielart der Käsespätzle aber dennoch wärmstens ans Herz gelegt – ich kann sie nach meiner Erfahrung sehr empfehlen.

In diesem Sinne: Guten Appetit

Spitzkohlauflauf mit Lachs – das Rezept

Sunday, January 22nd, 2012

Da ich diese Woche noch keinen Fisch gegessen hatte, wollte ich das heute endlich nachholen. Angeregt durch ein Rezept das mich per Mail erreicht hatte, entschied ich mich dazu diesen mit etwas Spitzkohl zu kombinieren. Zwar hat dieser gerade keine Saison, sondern ist eher ein Frühlingsgemüse da Spitzkohl die erste Kohlsorte ist, die im Jahr geerntet wird – aber das soll ja nicht heißen dass man es nicht trotzdem kaufen kann. Da der kleinste Spitzkohl den ich bekam noch immer etwa ein Kilo wog, sah ich mich des weiteren gezwungen gleich eine größere Portion zuzubereiten. Gemeinsam mit ein paar Kartoffeln und etwas frischen Dill war das Ergebnis ein wirklich leckeres Gericht, das ich hier mit diesem Beitrag in üblicher Form mal kurz vorzustellen.

Was brauchen wir also für 3-4 Portionen:

1 Kopf Spitzkohl (ca. 1000g)
01 - Zutat Spitzkohl / Ingredient pointed cabbage

500g Kartoffeln – festkochende Sorte
02 - Zutat Kartoffeln / Ingredient potatoes

3-4 Lachsfilet
03 - Zutat Lachs / Ingredient salmon

2 mittlere Zwiebel
04 - Zutat Zwiebeln / Ingredient onions

200ml Gemüsebrühe
05 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable stock

1 Bund frischer Dill
06 - Zutat Dill / Ingredient dill

200ml Schlagsahne
07 - Zutat Schlagsahne / Ingredient whipped cream

2 Zehen Knoblauch (optional)
08 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

2 EL Dijon-Senf
09 - Zutat Dijon-Senf / Ingredient dijon mustard

sowie etwas Salz und Pfeffer zum würzen,
ein Esslöffel Mehl zum binden
und etwas Butter zum Anschwitzen und zum ausfetten der Auflaufform

Beginnen wir damit die Kartoffeln als Pellkartoffen zuzubereiten indem wir sie einfach mit Schale kochen.
10 - Kartoffeln kochen / Boil potatoes

Dann wenden wir uns dem Spitzkohl zu. Nachdem wir ihn gewaschen und ggf.unschöne Blätter entfernt haben, vierteln wir den Kopf
11 - Kohl vierteln / Quarter cabbage

entfernen den Strunk
12 - Strunk entfernen / Remove stem

und schneiden ihn dann in Streifen.
13 - Kohl in Streifen schneiden / Cut cabbage in slices

Außerdem schälen wir die Zwiebel und schneiden sie in feinere Würfel.
14 - Zwiebel würfeln / Dice onions

Sobald die Kartoffeln durchgekocht sind – ich prüfe das indem ich sie mit einer Gabel ansteche und ihre Festigkeit prüfe – gießen wir sie ab und lassen sie etwas abkühlen.
15 - Kartoffeln abgießen / pour potatoes

In einem großen Topf zerlassen wir dann etwas Butter und dünsten die Zwiebeln darin glasig an.
16 - Zwiebeln andünsten / Braise onions

Dann geben wir den geschnittenen Kohl hinzu und braten ihn unter regelmäßigem rühren rundherum an.
17 - Kohl mit anbraten / Sauté cabbage

Dabei fällt er recht schnell zusammen wie ich feststellen durfte. Nach etwa fünf Minuten anbraten gießen wir die Gemüsebrühe auf und lassen es für weitere 10 Minuten auf mittlerer Stufe vor sich hin köcheln
18 - Gemüsebrühe aufgießen / Add vegetable stock

wobei wir es kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
19 - Spitzkohl würzen / Taste cabbage

Nach zehn Minuten wenn der Kohl gut durchgekocht ist gießen wir ihn schließlich in ein Sieb ab und fangen dabei die Brühflüssigkeit auf.
20 - Kohl abgießen / Decant cabbage

Sind die Kartoffeln so weit abgekühlt dass wir sie gefahrlos anfassen können, schälen wir diese
21 - Pellkartoffeln schälen / Peel potatoes

und schneiden sie in Scheiben.
22 - In Scheiben schneiden / Cut in slices

Außerdem schälen wir natürlich die Knoblauchzehen
23 - Knoblauch schälen / Peel garlic

und waschen den Dill, schütteln ihn trocken und schneiden ihn klein.
24 - Dill schneiden / Cut dill

Von der aufgefangenen Gemüsebrühe in der wir den Spitzkohl gekocht hatten messen wir etwa 180ml ab,
25 - Brühwasser abmessen / Gauge cabbage water

und gießen sie dann mit der Sahne auf.
26 - Sahne hinzugießen / pour whipped cream

Dann rühren wir die zwei Esslöffel Dijon-Senf ein,
27 - Senf verrühren / Stir mustard

würzen alles kräftig mit Pfeffer und Salz
28 - Mit Salz und Pfeffer würzen / Taste with salt & pepper

und heben schließlich noch den Dill unter. Dann streuen wir einen bis eineinhalb Esslöffel Mehl ein um die Sauce etwas einzudicken – dabei müssen wir aber vorsichtig sein damit das Mehl nicht klumpt.
29 - Dill addieren / Add dill

Außerdem können wir jetzt auch den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Sobald der Lachs weit genug aufgetaut ist, ich nahm schließlich die Defroster-Stufe der Mikrowelle zur Hilfe, waschen wir ihn kurz ab, tupfen ihn trocken und garnieren ihn dann mit Salz und Pfeffer.
30 - Mit Salz & Pfeffer garnieren / garnish with salt & pepper

Nun fetten wir eine Auflaufform mit etwas Butter aus und bedecken den Boden mit etwas von dem gekochten Spitzkohl.
31 - Spitzkohl in Auflaufform geben / Add pointed cabbage to casserole dish

Darauf belegen wir diesen mit einigen der Kartoffelscheiben. Im Ursprungsrezept stand dass man die Kartoffeln mit dem Kohl vermischen sollte, aber ich entschied mich dazu alles doch zu schichten.
32 - Mit Kartoffelscheiben belegen / Size with potato slices

Es folgt der Rest des Kohls
33 - Rest Kohl einlegen / Add cabbage

den wir dann mit dem Rest der Kartoffeln belegen
34 - Rest Kartoffeln darauf / Add remaining potato slices

und dann mit geriebenen Knoblauch garnieren.
35 - Mit Knoblauch beraspeln / Add garlic

Schließlich legen wir die Lachsfilets oben auf
36 - Lachs auflegen / Add salmon

und übergießen alles mit der Brühe-Sahne-Dill-Mischung.
37 - Übergießen / dowse

Ist der Backofen aufgeheizt, schieben wir den Auflauf auf mittlerer Stufe hinein und überbacken es für 25 bis 30 Minuten.
38 - Überbacken / Scallop

Ich verließ mich dabei natürlich wie immer mehr auf meine Augen als auf die Uhr. Nach etwas mehr als 30 Minuten entnahm ich schließlich das fertige Gericht, wobei sich beim Öffnen der Ofentür der angenehme Geruch von erhitzten Dill in meiner Küche verbreitet.
39 - Spitzkohlauflauf mit Lachs / Pointed cabbage casserole with salmon - Fertig gebacken

Also machte ich mich gleich daran mir eine Portion aufzumachen und zu genießen.
40 - Spitzkohlauflauf mit Lachs / Pointed cabbage casserole with salmon - Serviert

Ich hatte ja zuerst befürchtet dass ich mit dem Dill etwas übertrieben hatte, doch die verwendete Menge harmonierte geschmacklich wie ich fand wunderbar mit der der Menge der Spitzkohl-Kartoffel-Mischung und natürlich vor allem mit dem Fisch. Der Senf und der anderen Gewürze, die mit gemeinsam mit der Sahne in das Gericht eingebracht worden waren rundeten das Ganz geschmacklich schließlich ab. Spitzkohl gehört ja zu den wenigen nicht blähenden Arten, wobei sich der Geschmack aber dennoch als angenehm kräftig und wohlschmeckend herausstellte. In Kombination mit dem gut durchgebratenen Fischfilet erwies sich alles als ein sowohl sättigendes als auch sehr leckeres Gericht.

41 - Spitzkohlauflauf mit Lachs / Pointed cabbage casserole with salmon - CloseUp

Insgesamt liegt der Nährwert des gesamten Zubereitung bei 2100kcal, das heißt also dass man pro Portion mit 700kcal rechnen muss. Nicht gerade wenig, aber für ein Hauptgericht noch absolut im Rahmen wie ich finde. Ersetzt man die Sahne durch eine leichtere, 10%tige Sorte kann man noch einmal 100kcal pro Portion sparen, doch da hatte ich beim Einkauf einfach nicht aufgepasst. Aber das tat dem guten Geschmack natürlich keinerlei Abbruch, ich fand das Ergebnis dieses Rezeptes als geschmacklich sehr gelungen und kann es nicht nur den Fans von Kohlgerichten wärmstens ans Herz legen.

In diesem Sinne: Guten Appetit