Posts Tagged ‘süßkartoffel’

Mexikanische Reispfanne mit Salsa verde, Chorizo & Süßkartoffel – das Rezept

Sunday, February 25th, 2018

Bereits letztes Wochenende, im Rahmen meiner Recherche für ein lohnendes Reisgericht, war ich auf dieses Rezept für eine Mexikanische Reispfanne mit Salsa Verde, Chrizo und Süßkartoffel gestoßen, das sehr interessant klang. Daher entschloss ich mich dazu das Rezept ebenfalls mal zuzubereiten. Am schnellsten wäre dies natürlich mit gekaufter Salsa Verde, einer Art Pesto, gegangen, aber wer bin ich denn wenn ich nicht versuchen würde eine solche Salsa selbst herzustellen. Das Rezept habe ich in einem separaten Beitrag zur Verfügung gestellt, denn man kann sie nicht nur zum kochen verwenden, sondern auch gut zu gerilltem Fisch oder Fleisch reichen.

Was benötigen wir also für 2-3 Portionen?

300g Chorizo
15 - Zutat Chorizo / Ingredient chorizo

1 kleinere Süßkartoffeln (ca. 270g)
14 - Zutat Süßkartoffel / Ingredient sweet potato

2 Schalotten
13 - Zutat Schalotten / Ingredient shallots

1 Spitzpaprika (ca. 220g)
16 - Zutat Spitzpaprika / Ingredient pointed pepper

1 Dose schwarze Bohnen (400g)
17 - Zutat schwarze Bohnen / Ingredient black beans

6-7 Esslöffel Salsa Verde (aus dem vorherigen Rezept)
31 - Durchziehen lassen / Let infuse

300ml Hühnerbrühe
18 - Zutat Hühnerbrühe / Ingredient chicken broth

150g Langkorn-Reis
19 - Zutat Langkornreis / Ingredient long grain rice

einige Stengel frischen Koriander zum garnieren
10 - Zutat Koriander / Ingredient cilantro

sowie etwas Olivenöl zum braten
und etwas Salz, Pfeffer und Chiliflocken zum würzen

Wie üblich beginnen wir die Zubereitung damit, die einzelnen Zutaten vorzubereiten. Wir schälen also unsere Süßkartoffel
32 - Süßkartoffel schälen / Peel sweet potato

und schneiden sie in kleine Würfel,
33 - Süßkartoffel würfeln / Dice sweet potato

waschen, entkernen und würfeln die Spitzpaprika,
34 - Spitzpaprika würfeln / Dice pointed pepper

schälen und würfeln die Chorizo,
35 - Chorizo würfeln / Dice chorizo

würfeln die Schalotten
36 - Schalotten würfeln / Dice shallots

und spülen die Bohnen unter fließendem Wasser ab und lassen sie abtropfen.
37 - Bohnen abspülen / Rinse out beans

Dann erhitzen wir etwas Olivenöl in einem Topf oder einer Pfanne mit Deckel
38 - Olivenöl in Pfanne erhitzen / Heat up oil in pan

und geben die Schalotten,
39 - Schalotten in Pfanne geben / Put shallots in pan

die Süßkartoffel-Würfel
40 - Süßkartoffeln hinzufügen / Add sweet potato

sowie die zerkleinerte Spitzpaprika hinein
41 - Spitzpaprika addieren / Add pointed pepper

und dünsten alles für vier bis fünf Minuten an.
42 - Gemüse andünsten / Braise vegetables

Es folgt die gewürfelte Chorizo,
43 - Chorizo hinzufügen / Add chorizo

die wir weitere drei bis vier Minuten mit andünsten
44 - Chorizo mit anbraten / Fry chorizo

bevor wir schließlich 6-7 Esslöffel unserer Salsa Verde über die Fleisch-Gemüse-Mischung gießen,
45 - Salsa Verde addieren / Add salsa verde

diese mit dem PFanenninhalt vermischen und wiederum kurz mit anbraten
46 - Salsa Verde andünsten / Braise salsa verde

um schließlich auch noch die schwarzen Bohnen dazu zu geben.
47 - Schwarze Bohnen in Pfanne geben / Put black beans in pan

Das Ganze löschen wir dann mit der Gemüsebrühe ab,
48 - Mit Hühnerbrühe aufgießen / Deglaze with chicken broth

bringen diese zum kochen
49 - Brühe zum kochen bringen / Bring broth to a boil

und geben den Langkornreis hinein
50 - Reis hinzufügen / Add rice

den wir kurz mit dem restlichen Pfanneninhalt verrühren
51 - Verrühren / Mix

und ihn dann geschlossen und auf niedrigster Stufe gar ziehen lassen. Das dauert 12-15 Minuten, abhängig vom gewählten Reis.
52 - Reis geschlossen garen / Cook rice closed

Dabei sollten wir natürlich nicht vergssen, den Reis hin und wieder mal umzurühren, damit nichts anbrennt. Bei Bedarf können wir auch noch etwas Flüssigkeit hinzu geben.
53 - Zwischendurch umrühren / Stir from time to time

Während der Reis gart, waschen wir unseren Koriander, schütteln ihn trocken
54 - Koriander waschen / Wash cilantro

und zerkleinern ihn dann.
55 - Koriander zerkleinern / Mince cilantro

Ist der Reis fast gar, schmecken wir unser Gericht schließlich noch einmal final mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken ab. Davon dürfte aber nur wenig notwendig sein, da Salsa Verde und Chorizo bereits viel Würze mitbringen.
56 - Mit Salz, Pfeffer & Chiliflocken abschmecken / Taste with salt, pepper & chili flakes

Anschließend können wir das Gericht, garniert mit dem frischen Koriander, unmittelbar servieren und genießen.
57 - Chorizo rice skillet with salsa verde & sweet potatoes - Served / Chorizo-Reispfanne mit Salsa verde & Süßkartoffeln - Serviert

Ich muss zugeben dass ich weder Kapern noch Sardellen sonderlich schätze, aber als Bestandteil unserer selbst gemachten Salsa Verde gaben sie diesem Gericht einen besonderen und überaus leckeren Geschmack. Die Salsa schien bei der Zubereitung regelrecht in den Reis eingezogen zu sein und verlieh ihm ein besonderes Aroma, das gut mit Süßkartoffel, Chorizo und auch Spitzpaprika harmonierte. Eine ungewöhnliche Zusammenstellung, aber vielleicht gerade deswegen überaus schmackhaft. Ich bereute es nicht, dieses kleine aber feine Rezept heute ausprobiert zu haben.

58 - Chorizo rice skillet with salsa verde & sweet potatoes - Side view / Chorizo-Reispfanne mit Salsa verde & Süßkartoffeln - Seitenansicht

Guten Appetit

Süßkartoffel-Spinat-Curry mit Kokosmilch – das Rezept

Wednesday, August 24th, 2011

Bei solchem Wetter wie seit einigen Tagen in weiten Teilen Deutschlands herrscht, war mir nach etwas leichtem und fruchtigen Gericht. Da ich noch einige Süßkartoffeln vorrätig hatte, entschied ich mich gestern dazu ein vegetarisches Curry aus Süßkartoffeln und Blattspinat zuzubereiten, das ich mit Kokosmilch garnierte und noch mit ein wenig normalen Kartoffeln und Möhren ergänzte. Gemeinsam mit einer ausgewogenen Kombination aus verschiedenen mehr oder minder exotischen Gewürzen ergab das ganze auch ohne Fleisch ein wirklich leckeres und leichtes Gericht.

Was benötigen wir also für 2-3 Portionen?

550 – 600g Süßkartoffeln
01 - Zutat Süßkartoffeln

250g Blattspinat
02 - Zutat Blattspinat

250 – 300g Kartoffeln – festkochend
03 - Zutat Kartoffeln

200 – 250g Möhren
04 - Zutat Möhren

1 große Gemüsezwiebel
05 - Zutat Zwiebel

2-3 Zehen Knoblauch
06 - Zutat Knoblauch

zum Würzen: 3/4TL Kreuzkümmel, 1/2TL schwarzer Pfeffer, 1/3TL Koriander gemahlen, 1/3TL Kardamom gemahlen, 1/4TL Nelken gemahlen, 1/3 TL Zimt
07 - Zutat Gewürze

220ml Gemüsebrühe
08 - Zutat Gemüsebrühe

ca. 100ml Kokosmilch
09 - Zutat Kokosmilch

außerdem etwas Ghee oder Butter zum anbraten sowie ggf. etwas Salz

Zuerst schneiden wir Süßkartoffeln, Möhren, Kartoffeln in Würfel und hacken die Zwiebeln.
10 - Zutaten schneiden

Anschließend erhitzen wir Ghee oder Butterschmalz in einem großen Topf und rösten die Gewürze darin an bis sie man den Geruch deutlich wahrnehmen kann,
11 - Gewürze anrösten

dann geben wir Knoblauch und Zwiebeln hinzu und dünsten sie glasig an.
12 - Zwiebeln und Knoblauch andünsten

Es folgen nun Süßkartoffeln, Möhren und Kartoffeln, die wir für drei bis vier Minuten bei gelegentlichem Rühren mit anbraten
13 - Gemüse kurz anbraten

bevor wir alles mit Gemüsebrühe
14 - Mit Gemüsebrühe aufgießen

und der Kokosmilch aufgießen.
15 - Kokosmilch beigeben

Für ca. sieben bis acht Minuten lassen wir alles auf mittlerer Stufe vor sich hin köcheln,
16 - köcheln

dann rühren wir den Blattspinat unter und lassen es kurz aufkochen bevor wir es für weitere fünf Minuten köcheln lassen. Dabei können wir den Blattspinat unbesorgt auch noch gefroren mit ins Gericht geben.
17 - Spinat unterrühren

Schließlich probieren wir unsere Kreation
18 - Probieren

und würzen es ggf. mit Pfeffer und mit Salz nach.
19 - Nachwürzen

Sobald alle Gemüsekomponenten gut durchgekocht sind, können wir das Gericht vom Herd nehmen und umgehend servieren.
20 - Yam spinach curry with coco milk - Fertiges-Gericht

Das Ergebnis war ein leicht süßliches und dennoch angenehm würziges Gericht, das mit seiner exotischen Gewürzmischung genau richtig für das aktuelle Wetter zu sein schien. Vor allem die Kombination aus Süßkartoffeln und Blattspinat gab dem Gericht dabei meiner Meinung nach den gewissen Touch.

21 - Yam spinach curry with coco milk - CloseUp

Im Originalrezept war zwar kein Salz vorgesehen gewesen, aber beim probieren fand ich dass etwas davon nicht schaden konnte. Ansonsten fand ich die Gewürzmischung in den hier angegebenen Mengen genau richtig abgewogen. Auch wenn ich zu Beginn ein paar Bedenken gehabt hatte und daran gedacht habe das ganze noch mit etwas Fleisch wie z.B. Hähnchenbrust zu ergänzen – bin aber froh es nicht getan zu haben. Das hätte den Geschmack wahrscheinlich sogar verdorben. Es gab nichts daran auszusetzen – und heute kann ich auch schon sagen dass man dieses Gericht ohne Probleme im Kühlschrank aufbewahren und wieder aufwärmen kann, ohne dass es zu geschmacklichen Einbußen kommt. Kann diese Zubereitung vorbehaltlos gerade für die warme Jahreszeit weiter empfehlen.

In diesem Sinne: Guten Appetit