Baozi / Bautze – Gefüllte chinesische Teigtaschen – das Rezept

Heute wollte ich mich mal an einem typisch chinesischen Fingerfood versuchen: dem Baozi (包子), einer gedämpften Teigtasche aus Hefeteig. Denn schon vor einiger Zeit hatte ich mir schon einen Bambusdämpfer angeschafft, war aber bisher noch nicht dazu gekommen ihn auszusprobieren – doch das sollte sich heute nun endlich ändern. Bei der Füllung entschied ich mich für etwas Hackfleisch, dass ich mit Lauch, etwas Ingwer und verschiedenen asiatischen Würzsaucen zu einer sehr leckeren Mischung kombinierte. Das Ergebnis war ein sehr gelungener Snack, dessen Rezept ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 8-9 Stück?

Für den Teig

500g Weizenmehl
01 - Zutat Mehl / Ingredient flour

1 Würfel frische Hefe (ca. 40g)
02 - Zutat Hefe / Ingredient yeast

250ml warmes Wasser
03 - Zutat warmes Wasser / Ingredient warm water

1 Teelöffel Zucker
04 - Zutat Zucker / Ingredient sugar

sowie eine Prise Salz

Für die Füllung

1 kleine Stange Lauch
05 - Zutat Lauch / Ingredient leek

300g Hackfleisch
06 - Zutat Hackfleisch / Ingredient ground meat

1 Hühnerei – Größe M
07 - Zutat Ei / Ingredient egg

1 daumengroßes Stück Ingwer
08 - Zutat Ingwer / Ingredient ginger

1 Esslöffel Sesamöl
09 - Zutat Sesamöl / Ingredient sesamum oil

1 Esslöffel Austernsauce
10 - Zutat Austernsauce / Ingredient oyster sauce

1 Esslöffel helle Sojasauce
11 - Zutat helle Sojasauce / Ingredient light soy sauce

1 Schuss dunkle Sojasauce
12 - Zutat dunkle Sojasauce / Ingredient dark soy sauce

sowie eine kräftige Prise Salz

Zuerst geben wir den Teelöffel Zucker in das warme Wasser,
13 -Zucker zum warmen Wasser geben / Add sugar in warm water

bröseln die Hefe hinein
14 - Hefe hinein bröseln / Add yeast

und verrühren alles gründlich miteinander, um es dann für einige Minuten ruhen zu lassen.
15 - Gut verrühren / Stir well

Dann geben wir das Mehl gemeinsam mit einer Prise Salz in eine größere Schüssel, bilden in der Mitte eine kleine Mulde
16 - Mehl in Schüssel geben / Put flour in bowl

und gießen die zuvor aufgelöste Hefe dazu
17 - Aufgelöste Hefe addieren / Add dissolved yeast

um dann alles gründlich durchzukneten
18 - Teig kneten / Knead dough

und schließlich zu einer Kugel zu formen.
19 - Teig zu Kugel formen / Put dough in ball shape

Mit einem Handtuch abgedeckt lassen wir den Teig dann für etwa 40 Minuten an einem warmen Ort gehen. Ich habe dazu den Backofen kurz auf fünfzig Grad vorgeheizt, wieder ausgeschaltet und dann die Restwärme genutzt.
20 - Abgedeckt an warmen Ort gehen lassen / Let dough raise in covered bowl

In der Zwischenzeit können wir schon mal die Füllung vorbereiten. Dazu zerkleinern wir den unteren Teil der Lauchstange
21 - Lauch zerkleinern / Mince leek

und schälen und reiben den frischen Ingwer.
22 - Ingwer schälen & reiben / Peel & grate ginger

Anschließend geben wir das Hackfleisch in eine Schüssel, fügen das Ei hinzu,
23 - Hackfleisch & Ei in Schüssel geben / Put ground meat & egg in bowl

addieren den zerkleinerten Lauch und den geriebenen Ingwer,
24 - Lauch & Ingwer addieren / Add leek & ginger

würzen alles mit je einem Esslöffel heller Sojasauce, Austernsauce und Sesamöl
25 - Mit Sojasauce, Sesamöl & Austernsauce würzen / Season with light soy sauce, sesamum oil & oyster sauce

sowie einem kleinen Schuss dunkler Sojasauce
26 - Schuss dunkle Sojasauce hinzufügen / Add dash of dark soy sauce

und verrühren alles gründlich miteinander. Bis zur Verwendung stellen wir alles abgedeckt in den Kühlschrank.
27 - Gründlich vermischen / Mix well

Nachdem der Teig dann kräftig aufgegangen ist
28 - Teig aufgegangen / Raised dough

kneten wir ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gründlich durch
29 - Teig durchkneten / Knead dough

und teilen dem Teig dann in acht bis neun gleich große Portionen auf.
30 - Teig aufteilen / Divide dough

Die Teigstücke rollen wir dann mit Hilfe eines Nudelholzes dünn aus
31 - Teig ausrollen / Roll dough

nehmen sie in die flache Hand, geben einen großzügigen Esslöffel der zuvor hergestellten Füllung in die Mitte
32 - Füllung in die Mitte geben / Put filling in middle

und schließen die Teigtasche dann. Dabei sollten wir darauf achten, dass sie wirklich komplett verschlossen sind, damit beim dämpfen nichts heraus läuft.
33 - Teigtaschen verschließen / Close buns

Während wir einen Topf mit Wasser zu kochen bringen
35 - Wasser zum kochen bringen / Bring water to boil

füllen wir auch die restlichen Teigtaschen
34 - Teigtaschen fertig gefüllt / Buns finished

und geben sie, damit sie nicht fest kleben am besten auf einem Stück Backpapier und da sie noch augehen mit etwas Abstand zwischen den einzelnen Teilen, in unserem Bambusdämpfer oder ein entsprechendes Gerät
36 - Teigtaschen auf Backpapier in Dämpfer geben / Put buns on baking paper in steamer

und lassen sie dann etwa dreißig Minuten im Wasserdampf auf dem Topf garen.
37 - Geschlossen dämpfen / Steam closed

Schließlich können wir sie auch schon servieren und genießen.
38 - Baozi (包子)  -Fertig gedämpft / Finished steaming

Nachdem sie etwas abgekühlt sind, so dass man sich nicht mehr die Finger an ihnen verbrennt, sind diese Baozis wirklich ein sehr leckeres Fingerfood. Der lockere Hefeteig mit seiner würzigen Füllung aus Hackfleisch und Lauch sind sowohl pur als auch mit einem Dip z.B. aus etwas Soja-, Teriyaki- oder süßer Chilisauce Sauce ein wirklicher Genuss. Ich hatte zuerst etwas befürchtet, dass das Hackfleisch nicht richtig durch sein könnte, doch das stellte sich glücklicherweise als Fehleinschätzung heraus. Sehr lecker diese Baozis, kann ich wirklich weiter empfehlen.

39 - Baozi (包子) - Querschnitt / Lateral cut

Natürlich kann man die Teigtaschen auch mit anderen Dingen füllen, ich könnte mir zum Beispiel auch Krabben, eine Gemüsefüllung oder sogar etwas Süßes vorstellen. Werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall mal ausprobieren.

Guten Appetit