Posts Tagged ‘tortelloni’

Tortellini in Schinkensahnesauce [05.12.2011]

Monday, December 5th, 2011

Leider erwies sich die Auswahl am heutigen Montag als nicht so prickelnd wie ich feststellen musste. Dabei ließ ich aufgrund der Tatsache dass ich bereits am Freitag Asiatisch gespeist hatte die Angebote an der Asia-Thai-Theke, heute in Form von Pud Pak Ruam Mit – Gebratenes frisches Gemüse in Austernsauce und Gaeng Panang Gai – Gebratenes Hühnchen mit frischem Gemüse und Kaffir Limetten in rotem Panang Curry mal außen vor. Der Curryreis mit Zucchini-Möhren-Ragout bei Vitality wiederum war mir zu substanzlos und das Fleischpflanzerl mit Pilzrahmsauce, dazu Kartoffelpüree bei den traditionell-regionalen Gerichten erschien mir zu kalorienreich. Also entschied ich mich schließlich für die Tortellini in Schinkensahnesauce welche im Bereich Globetrotter angeboten wurden, die ich mir mit etwas des bereit stehenden Parmesan garnierte. Dazu nahm ich mir noch ein Becherchen Mango-Mousse von der Dessert-Theke.

Tortellini in Schinken-Sahne-Sauce

In einer dünnen, würzigen Sahnesauce fanden sich reichlich recht dicke Streifen mageren Kochschinkens – darin die gekochten Tortelloni Tricolore in Beige, Grün und Orange, die mit einer Art Gehacktes gefüllt waren. Ich nenne es deswegen “eine Art” weil es sich hier wohl um die selbe Masse handelt die man als getrocknete Fleischbeilage in Instantsuppen wie der Fünf-Minuten-Terrine findet. War aber geschmacklich absolut in Ordnung, auch wenn es sich natürlich um keine Gourmetkost handelte. Ich glaube aber auch dass so ziemlich alle fertig gekauften Fleisch-Tortellini mit so etwas gefüllt sind, daher werde ich hier keine Auszüge geben. Und auch am lockeren, süßlich-sauren Mango-Mousse mit seiner Garnitur aus Schokostreuseln und einem halben After-Eight gab es nichts auszusetzen.
Beim Gros der anderen Kantinengäste lieferten sich heute das Fleischpflanzerl und die Asia-Gerichte ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Mit hauchdünnem Vorsprung konnte das Fleischpflanzerl das Rennen schließlich für sich entscheiden. Auf Platz drei folgten die Tortelloni und auf Platz vier das Zucchini-Möhrenragout auf Curryreis.

Mein Abschlußurteil:
Tortelloni: ++
Schinken-Sahne-Sauce: ++
Mango-Mousse: ++

Tortelloni al pesto basilico [22.11.2011]

Tuesday, November 22nd, 2011

Heute war natürlich wieder kalorientechnisches Kurztreten angesagt. Daher ließ ich die traditionell-regionale Gefüllte Paprikaschote auf Tomatensauceund Kartoffelpüree, dem Sonderangebot Paprikagulasch auf Knöpfle und die Schweinefleischstreifen in Pilz-Kräutersauce und Knöpfle bei Globetrotter mal außen vor. Und auf Asia-Thai-Gerichte, wo heute Gaeng Kiew Wan Pak – Gebratenes frisches Gemüse in grünem Thaicurry und Nua Pad Kratiem Prik Thai – Gebratene Rindfleischstreifen mit frischem Gemüse, Knoblauch, schwarzen Pfeffer und Zwiebel auf der Karte standen war mir heute nicht der Sinn da ich ja gestern bereits hier zugeschlagen hatte. Aber die Tortelloni al pesto basilico bei Vitality erschien mir genau das richtige für heute zu sein. Auf Nachtisch verzichtete ich aber.

Tortelloni al pesto basilico

Wie üblich erwies sich diese vegetarische Zubereitung als sehr gelungen. Auf den grünen, wohl mit Spinat zubereiteten Tortelloni fand sich eine würzige und fruchtige Mischung aus Tomaten, Zucchiniwürfelchen, Zwiebeln und Basilikumpesto als Sauce. Das Ganze garnierte ich mir noch mit dem optional bereitgestellten Parmesan garnierte. Diese Zusammenstellung ergab eine leckere und sättigendes Mittagsgericht, das mit 503kcal aus meiner Sicht eine gute Bilanz für heute ergab.
Bei den anderen Kantinengästen lagen aber die Schweinefiletstreifen mit Knöpfle am höchsten in der Gunst und landeten so auf Platz eins der allgemeinen Beliebtheitsskala. Auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte, gefolgt von dem Paprikagulasch auf Platz drei, der Gefüllten Paprikaschoten auf Platz vier und den Tortelloni schließlich auf Platz fünf. Das entsprach auch meinen Erwartungen – ich kenne ja die Vorlieben des üblichen Publikums inzwischen ganz gut.

Mein Abschlußurteil:
Tortelloni al pesto basilico: ++

Tortelloni al pesto basilico [19.07.2011]

Tuesday, July 19th, 2011

Zwar klangen sowohl das Gaeng Jiew Wan Pak – Gebratenes frisches Gemüse in grünem Thaicurry und Nua Pad Kratiem Prik Thai – Gebratene Rindfleischstreifen mit frischem Gemüse, Knoblauch, schwarzem Pfeffer und Zwiebeln von der Asia-Thai-Theke recht gut, doch ich sollte noch etwas besseres entdecken. Die traditionell-regionale Rote oder weiße Currywurst mit Pommes Frites war mir jedoch zu kalorienreich. Blieben also noch die das Putengeschnetzelte “Zigeuner Art” mit Reis bei Globetrotter oder das Tortelloni al pesto basilico aus der Abteilung Vitality. Und da ich von hier und hier recht positive Erinnerung an die Tortelloni hatte, fiel meine Wahl schließlich auf dieses Gericht, das ich mir noch einem großzügigen Löffel Parmesan garnierte und mit einem Becher Milchreis mit Früchten ergänzte.

Tortelloni al pesto basilico

Die grünen Tortelloni mit Spinatfüllung hatte man in einer Gemüsesauce mit Basilikumpesto, Möhrenwürfeln und Tomaten angemacht. Wie gewohnt erwies sich das Gericht zwar als vegetarisch, doch das tat dem guten Geschmack keinerlei Abbruch. Gemeinsam mit dem Parmesan erwies sich das Ganze mal wieder als sehr gelungene Komposition, ich fand sie sehr lecker und vor allem sättigend. Und bei 504kcal pro Portion konnte man auch was die Nährwerte angeht nicht meckern. Da war durchaus auch noch der kleine Becher mit Früchten wie Trauben, Ananas, Orangen und Ananas versetzten Milchreis leisten, den man mit einer Art getrockneter Blüten und einer Cocktailkirche garniert hatte.
Welches Gericht bei den anderen Kantinengästen ganz oben in der Gunst lag brauche ich wohl kaum zu erwähnen: Mit deutlichem Vorsprung lag heute natürlich die Currywurst auf Platz eins. Auf Platz würde ich dann die Asia-Gerichte ansiedeln, was mich weniger überraschte als die Tatsache dass die Tortelloni mit Basilikumpesto heute auf der allgemeinen Beliebtheitsskala noch vor dem Putengeschnetzelten auf Platz drei gelangte. Für ein vegetarisches Gericht eher ungewöhnlich, vor allem weil das gleiche Angebot die beiden letzten Male auf dem hintersten Platz gelandet war. Aber hin und wieder halten auch die Vorlieben des Kantinenpublikums halt immer noch Überraschungen bereit. 😉

Mein Abschlußurteil:
Tortelloni al pesto basilico: ++
Milchreis mit Früchten: ++

Tortellini in Schinkensahnesauce [20.06.2011]

Monday, June 20th, 2011

Zum Beginn der verkürzten Woche war mir erst mal nicht nach Asiatischem, daher ließ ich das Pud Pak Ruam Mit – Gebratenes frisches Gemüse in Austernsauce und das Gaeng Panang Gai – Gebratenes Hühnchen mit frischem Gemüse und Kaffir Limetten in rotem Panang Curry erst einmal links liegen. Der Curryreis mit Zucchini-Möhrengemüse aus der Sektion Vitality sprach mich wiederum visuell nicht so an. Blieben also noch das traditionell-regionale Fleischpflanzerl mit Pilzrahmsauce, dazu Kartoffelpüreeund die Tortellini in Schinkensahnesauce in der Sektion Globetrotter. Nach kurzem Abwägen entschied ich mich schließlich für die Tortellini, die ich mit einem Becherchen Vanillemousse von der Nachtischtheke ergänzte.

Tortelloni mit Schinkensahnesauce / Tortelloni with ham cream sauce

Die bunten Tortellini-Nudeln in weiß, orange und grün gaben dem schon mal ein farbenfrohes aussehen. Und auch geschmacklich gab es wie ich fand nichts zu meckern. Die offensichtlich mit Gemüsebrühe angemachten hellen Sahnesauce mit reichlich Streifen von gekochtem Schinken passte wie ich fand wunderbar zu den mit Gemüsemasse gefüllten Nudeln. Nichts außergewöhnliches, aber durchaus lecker. Und das locker-luftige Vanillemousse bot schließlich einen passenden und schmackhaften Abschluß des heutigen Mittagsmahles.
Bei den anderen Kantinengästen lag aber heute ganz wie erwartet natürlich das Fleischpflanzerl mit Pilzramsauce ganz oben in der Gunst, aber gefolgt von den Tortellini auf Platz zwei, welche somit die Asia-Gerichte noch knapp überrundeten. Auf Platz vier folgte schließlich der vegetarische Curryreis mit Möhren-Zucchinigemüse. Außerdem gab es natürlich wieder einige Salatschüssel-Esser, aber die mischen sich ja immer mal wieder dazwischen – vor allem unter den weiblichen Kantinenbesuchern. 😉

Mein Abschlußurteil:
Tortellini mit Schinkensahnesauce: ++
Vanillemousse: ++

Tortelloni al pesto basilico [07.06.2011]

Tuesday, June 7th, 2011

Nachdem ich ja gestern bereits Asiatisch gespeist hatte, ließ ich die heutigen Angebote dieses Bereiches, u.a. Gaeng Kiew Wan Pak – Gebratenes frisches Gemüse in grünem Thaicurry und Nua Pad Kratiem Prik Thai – Gebratene Rindfleischstreifen mit frischem Gemüse, Knoblauch, Schwarzem Pfeffer und Zwiebeln, heute außen vor. Die traditionell-regionale Rote oder weiße Currywurst mit Pommes Frites (die ich hier in weiß und hier in rot bereits probiert hatte) war mir wiederum zu kalorienreich. Blieben also noch das Sonderangebot in Form von Fladenbrot mit Krautsalat und Tzatziki (wohl Reste von gestern), der Schweinegulasch mit Paprika und Butternudeln bei Globetrotter und schließlich die Tortelloni al pesto basilico bei Vitality. Und das letztere Gericht, welches übrigens hier bereits mein Tablett geziert hatte, erschien mir letztlich die optimale Wahl. Dazu nahm ich mir noch eine Brühe mit Nocken aus dem heutigen Suppenangebot.

Tortelloni al pesto basilico

Die Grießnockenbrühe ergab mit ihren schon mal eine gute Vorsuppe, auch wenn außer den Nocken nur verschwindend geringe Spuren von etwas Gemüse in der Gemüsebrühe fand. Hier hätte man gerne etwas mehr hinzu geben können, aber für eine Vorsuppe war es auf jeden Fall ausreichend. Hauptgericht bildeten aber natürlich die grünen Tortelloni mit einer Spinat-Ricotta-Füllung, die mit etwas Tomaten gekocht und von der Küchenkraft mit einem Teelöffel Basilikumpesto garniert worden waren. Darauf hatte ich mir noch etwa zwei Esslöffel des optional bereitgestellten Parmesan verteilt, welches meiner Meinung nach das würzige Gericht sehr gut geschmacklich abrundete. Sehr lecker und sättigend – und mit 503kcal pro Portion auch kalorientechnisch durchaus annehmbar.
In der allgemeinen Beliebtheit lag heute beim Kantinenpublikum aber, ganz wie ich es erwartet hatte, die Currywurst mit Pommes ganz vorne und belegte ohne Frage den ersten Platz. Auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte, eng gefolgt von den Tortelloni und dem Schweinegulasch auf Platz vier. Schön dass das vegetarische Gericht heute nicht wieder auf dem letzten Platz gelandet ist, auch wenn meine Eindrücke natürlich wie immer subjektiv zu betrachten sind. Ich kann ja nur das Zeitfenster beobachten, in dem ich selbst anwesend bin.

Mein Abschlußurteil:
Tortelloni al pesto basilico: ++
Brühe mit Nocken: ++