Filet Chirino – Schweinefilet mit Blattspinat & Metaxasauce, dazu Gemüsecouscous [12.04.2018]

Zum heutigen Donnerstag, meinem ersten Arbeitstag nach meinem Urlaub, begrüßte mich unser Betriebsrestaurant scheinbar gleich mit einem Gericht dass etwas aus dem sonstigen, sich häufig wiederholenden Speise hervor trat: dem Filet Chirino – Schweinefilet mit Blattspinat & Metaxasauce, dazu Gemüsecouscous im Bereich Globetrotter, einem Gericht dass wohl aus der griechischen Küche stammte. Da ließ ich die Gebackenen Polentataschen mit Ratatouille und Quarkdip bei Vitality natürlich ebenso links liegen wie die Lasagne Bolognese mit Tomatensauce und Bechamel gratiniert bei Tradition der Region oder die Asia-Thai-Angebote wie Gebackener Tofu mit Gemüse in Koriandersauce oder Gebratenes Schweinefleisch mit Gemüse in Kokosmilchsauce.

Fileto Chirino - Pork filet wit metaxa sauce, with leaf spinach & vegetable coucous / Schweinefilet mit Blattspinat & Metaxasauce, dazu Gemüsecouscous

Das gebratene oder gerillte Schweinefilet war schon mal sehr gut gelungen, wobei hier vor allem die dezenten Röstaromen in Kombination mit der würzigen und dickflüssigen Metaxasauce dem zarten und saftigen Fleisch eine wunderbare Geschmacksnote gaben. Und auch der mit Zwiebeln versetzte Spinat war geschmacklich überaus gut gelungen, auch wenn er leider bereits etwas abgekühlt war, was dem Genuss ein wenig minderte. Außerdem war man leider beim Garnieren mit dem Schafskäse etwas sparsam vorgegangen. Die Sättigungsbeilage in Form einer großzügigen Portion Couscous hatte man wohl beim Quellen mit etwas zu viel Flüssigkeit versetzt, denn die Grießkugeln waren kaum noch einzeln zu erkennen, viel mehr erinnerte der mit leider nur sehr grob gewürfelten Stücken von Möhre und Zucchini versetzt Hartweizengrieß optisch im ersten Moment etwas an Kartoffelstampf, was der erste Bissen jedoch sofort ad absurdum führte. Insgesamt aber ein sehr leckeres Gericht, das noch leichte Verbesserungen hier und da Bedarf. Dennoch hoffe ich, das Gericht nun regelmäßig auf unserer Speisekarte finden zu können. Ich war auf jeden Fall zufrieden mit meiner Wahl.
Den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala konnte dennoch die Lasagne Bolognese für sich erobern, erst auf dem zweiten Platz folgte das Schweinefilet Chirino. Platz drei belegten die Asia-Gerichte und auf dem vierten Platz folgten schließlich die Polentataschen.

Mein Abschlußurteil:
Schweinefilet: ++
Metaxasauce: ++
Blattspinat: +
Fetawürfel: ++
Gemüsecouscous: +

Orientalische Hähnchenkeule mit Gemüsecouscous [14.12.2017]

Heute fanden sich zwar kein außergewöhnlichen Speisen auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants, aber an zwei Gerichten hatte ich von Anfang an Interesse: Zum einen die eher selten servierte Orientalischen Hähnchenkeule mit Gemüsecouscous und Zwiebeljus aus dem Abschnitt Globetrotter und zum anderen am Schweinegeschnetzelten “Zurcher Art” mit Röstis bei Tradition der Region. Die Nudeln mit Paprikaragout bei Vitality oder der Gebratene Eierreis mit verschiedenem Gemüse und der Tintenfisch in Chilisauce an der Asia-Thai-Theke waren von keinem näheren Interesse, obwohl ich zugeben muss dass ich einen kurzen Moment mit dem Tintenfisch geliebäugelt hatte. Letztlich fiel die Wahl dann aber auf die Hähnchenkeule, denn die das Fleisch beim Geschnetzelten sah mir etwas kleinteilig aus und die Sauce, in dem es gemeinsam mit Dosenchampignons angerichtet war, erschien mir sehr dünn.

Oriental chicken leg with vegetables couscous / Orientalische Hähnchenkeule mit Gemüsecouscous

Und ich war mit meiner Wahl überaus zufrieden. Die Hähnchenkeule war mit Kräutern gespickt und die Haut angenehm knusprig, außerdem war das darunter befindliche Fleisch angenehm saftig und ließ sich außerdem angenehm leicht mit Messer und Gabel vom Knochen lösen. Dazu würde eine würzige, leicht orientalisch angehauchte Sauce mit leichter Zimtnote serviert und das Ganze dann noch durch eine angenehm große Portion mit Paprika, Möhren und Zucchini versetzten und wohl mit Kurkuma gelb gefärbten Couscous als Sättigungsbeilage serviert. Einfach und lecker, da gab es nichts daran auszusetzen.
Dennoch war es heute das Geschnetzelte, das mit einem kleinen Vorsprung den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala für sich erobern konnte. Aber auf einem guten zweiten Platz folgte schon die Hähnchenkeule, während die Asia-Gerichte Platz drei belegten und die vegetarischen Paprikanudeln schließlich einen guten vierten Platz erreichten.

Mein Abschlußurteil:
Hähnchenkeule: ++
Sauce: ++
Gemüsecouscous: ++