Champignongulasch mit Vollkornspaghetti [26.07.2011]

Meine erste Tendenz war es, beim traditionell-regionalen Pikanten Rindergulasch mit Butternudeln zuzuschlagen, obwohl auch die Piccata Milanese vom Schwein auf Spaghetti mit Tomatensauce bei Globetrotter klangen recht lecker – etwas ähnliches hatte ich hier schon mal probiert. Das Gang Kiew Wan Pak – Gebratenes frisches Gemüse in grünem Thaicurry von der Asia-Thai-Theke klang aber ebenso wie das Gaeng Pad Nua – Gebratenes Rindfleisch mit frischem Gemüse, Bambussprossen und Kokosmilch auch nicht schlecht klangen. Das asiatische Rindfleischgericht hatte ich im übrigen hier schon mal versucht. Doch heute wollte ich mich mal Kalorienoptimal verhalten und griff bei dem Champignongulasch auf Vollkornspaghetti im Bereich Vitality, zumal dieser visuell meiner Meinung nach gar nicht schlecht aussah. Dazu nahm ich mir noch einen kleinen Becher Fruchtquark von der Dessert-Theke.

Champignongulasch auf Vollkornspaghetti / Mushroom goulash with full wheat spaghetti

Leider wurde ich von diesem Gericht absolut enttäuscht. Die geschnittenen Dosenchampignons mit ihren geschälten Tomaten waren zwar eine interessante Kombination, aber was die Zugabe von Gewürzen anging – ich meinte Thymian, Oregano und Rosmarin zu entdecken – hatte man sich absolut und vollkommen “verwürzt”. Das Ergebnis war ein nicht sonderlich wohlschmeckendes und leicht bitteres Gemisch, von dem ich jedoch versuchte so viel zu verzehren wie ging, ließ am Ende aber noch einen Rest auf dem Teller. Wäre nicht so viel Betrieb gewesen hätte ich wohl sogar in Überlegung gezogen das Gericht zurückgehen zu lassen – eine Situation die ich hier noch nicht erlebt hatte. Aber nach so vielen Mittagspausen die ich hier zufrieden gegessen habe, ist ein einzelner Ausrutscher natürlich erst mal verzeihen. Der Fruchtquark entschädigte mich außerdem abschließend ein wenig und half mir den leicht bitteren Geschmack des Champignongulaschs endgültig ganz aus dem Mund zu vertreiben.
Der Gros der anderen Kantinengäste hatte natürlich ganz wie erwartet beim Piccata Milanese zugeschlagen. Danach kam einige Zeit nichts bevor ich die Asia-Gerichte schließlich auf Platz zwei und der Rindergulasch auf Platz drei folgten. Einige hatten wie ich aber auch beim Champignongulasch zugeschlagen und ich hatte gut Lust bei diesen Gästen mal zu fragen ob sie mein Urteil teilten – da ich aber niemanden von diesen Essern näher kannte verzichtete ich dann doch darauf.

Mein Abschlußurteil:
Champignongulasch mit Vollkornspaghetti: –
Fruchtquark: ++

Spaghetti mit Balsamico-Linsen [21.12.2009]

Obwohl das “Hähnchenschnitzel in Knuspermantel auf Reis und Curry- Kokossauce” aus er Sektion Globetrotter eigentlich ziemlich lecker klang und der “Schweinegulasch mit Paprika und Butternudeln” bei den traditionell-regionalen Speisen klang auch nicht übel aussah – und obwohl die “Poh Piard Thord – Knusprige Frühlingsröllchen” eine gute Vorspeise und das “Nua Pad Pram Hoi – Rindfleisch mit Erbsenschoten, frischen Sojakeimlingen in Austernsauce” ein nettes Bild abgab, entschied ich mich heute doch mal für das Vitality-Gericht in Form von “Spaghetti mit Balsamico- Linsen“. Es sah einfach am interessantesten aus. Dazu gab es noch ein mit einem Choco-Crossi garniertes helles Dessert ohne Namen.

Spaghetti mit Balsamico-Linsen

Eine wirklich gute Wahl wie ich feststellen durfte und weit ab von dem, was ich so üblicherweise als Kantinennahrung kenne. Auf Vollkornspaghetti, die angenehm al dente gekocht waren, ruhte eine Mischung aus ganz leicht säuerlichen, hellen Linsen und verschiedenen Gemüsen, darunter Karotten und Frühlingszwiebeln und gekrönt wurde das ganze mit einigen Blättern frischen Ruccolas. Schmeckte wirklich sehr lecker muss ich sagen und war wirklich mal was anderes – auch wenn es Fleischlos war, aber darüber konnte man hier gerne hinweg sehen. Sehr gelungen muss ich sagen.
Das Dessert, dass sich als sehr dünnflüssiger Bananenjoghurt erwies, war zwar ebenfalls in Ordnung, wenn auch wie immer eher etwas für den hohlen Zahn.
Da aktuell aufgrund des bevorstehenden Heiligabend nur noch weniger arbeiten, war es heute schwierig eine klare Lieblingsspeise der anderen Besucher auszumachen, aber ich würde fast sagen dass sich Gulasch und Hähnchenschnitzel heute den ersten Platz teilen können, aber dicht gefolgt von den Spaghetti und asiatischen Speisen.

Mein Abschlußurteil:
Spaghetti mit Balsamico-Linsen: ++
Bananenjoghurt: +