Posts Tagged ‘zott’

Jogolé, Bergnektarine & Banane

Tuesday, August 24th, 2010

Jogolé, Bergnektarine & Banane

Nach dem eher drückend warmen Wetter gestern hatte es sich heute Morgen glücklicherweise deutlich abgekühlt. Die Straßen und Wege zeugten von einem nächtlichen Regenschauer, doch als ich heute morgen meine beiden Morgenspaziergänge zur S-Bahn und nach der Fahrt im ziemlich leeren Zug von meiner Zielhaltestelle zur Arbeit absolvierte, blieb es glücklicherweise trocken.
Im Kantinenbistro besorgte ich mir dann erst einmal wie jeden Morgen meinen Kaffee. Obst oder Joghurt brauchte ich nicht, denn ich hatte gestern Abend eingekauft und konnte aus mehreren Dingen wählen. Dabei fiel meine Wahl auf eine Banane, eine Bergnektarine und einen 150g Becher Zott Jogolé 0,1% Saisongenuss Waldfrucht-Buttermilch. Wie ich feststellen durfte erwies sich diese Joghurt als wirklich extrem kalorienarm, denn er hatte nur 73,5kcal oder 2 WW ProPoints. Die Zubereitung erwies sich zwar als dünnflüssig, aber das ist ja bei den meisten Joghurts so, weswegen ich auch Quark eindeutig vorziehe. Leider ist das Angebot an Quarkzubereitungen im Vergleich zu Joghurts ja eher spärlich gesäht. Aber ich nehme da eben was ich kriegen kann…

Guten Appetit

Tiramisu & Plattpfirsich

Monday, July 26th, 2010

Tiramisu & Plattpfirsich

Angenehm mildes, nicht zu kaltes und nicht zu warmes Wetter begrüßte mich, als ich heute morgen mein Appartment verließ. Der Hochsommer mit seinen heißen Temperaturen scheint wirklich erst einmal vorbei – was ich natürlich sehr begrüße. Nach einer ereignislosen S-Bahn Fahrt und eines weiteren Spazierganges erreicht ich alsbald schon das Kantinenbistro, wo ich mich mit meinem morgendlichen Kaffee eindeckte. Dazu kam heute neben einem Berg- oder Plattpfirsich ein 75g Becher Zott Tiramisu. Keine Ahnung was mich geritten hat als ich das Ding kaufte, denn mit 314kcal oder 7 WW ProPoints liegt es deutlich über dem, was ich mir morgens eigentlich zumuten möchte – und das bei etwa halber Portionsgröße. Kalorienbombe pur kann ich da nur sagen. Geschmeckt hat es aber dennoch – für in Großproduktion gefertigtes Tiramisu fand ich diese Zott-Zubereitung wirklich sehr gelungen.

Guten Appetit

Fruchtinsel Amarena-Kirsch & Pflaumen

Friday, June 18th, 2010

Jogolé Amarena-Kirsch & Pflaumen

Nachdem gestern Abend ein heftiges Sommergewitter an München vorbei gezogen ist, war das Wetter heute morgen fast schon wieder angenehm. Bei 16 Grad, was im Schein der Sonne aber gefühlt deutlich wärmer erschien und einigen dünnen Altostratus Wolken am sonst blauen Himmel ließen es fast schon wieder sommerlich erscheinen. Als ich nach meiner allmorgendlichen S-Bahn Fahrt jedoch am Zielort ankam begannen am Horizont bereits wieder die ersten dunkleren Altostratus Wolken aufzuziehen und ein kräftiger Wind begann von Osten her über das Land zu wehen. Vielleicht haben wir ja Glück und es regnet heute mal nicht – bei einer Niederschlagswahrscheinlichkeit von 33% könnten wir tatsächlich Glück haben.
Nachdem ich am Zielort angekommen war, begab ich mich wie jeden Morgen natürlich erst einmal ins Kantinenbistro, um mich dort mit Kaffee einzudecken. Hinzu kamen heute ein paar Pflaumen sowie ein 150g Becher Zott Jogolé Fruchtinsel Amarena-Kirsch mit 0,9% Fett.
Zott Jogolé Amarena-Kirsch - geöffnet
Diese Joghurtcreme erwies sich als wirklich milde und geschmacklich sehr weiche Zubereitung, die man bei einem Preis von 0,49 €uro und Werten von 127,5kcal oder 3 WW ProPoints wirklich vorbehaltlos empfehlen kann.

Guten Appetit

Zott Jogolé & Birne

Wednesday, May 19th, 2010


Zott Jogolé & Birne

Die Wettervorhersage hatte eigentlich Regen für den heutigen Tag angekündigt. Dennoch gestaltete sich das Wetter heute morgen zwar frisch, aber angenehm sonnig. Wenn man der aktuellen Vorhersage traut soll es aber wohl ab heute Mittag bis in die Nacht hinein zu Niederschlägen kommen. Keine schöne Aussichten – ich bin schon mal sehr gespannt wie sich das Wetter zum verlängerten Wochenende hin entwickelt. Angeblich soll es ja ab Samstag besser werden. Aber das glaube ich erst wenn ich es sehe. Zumindest bin ich heute morgen trockenen Fußes und sogar bei Sonnenschein bis ins Kantinenbistro gekommen.
Zum heutigen Frühstückskaffee nahm ich mir eine Birne (Sorte Abate, Herkunftsland: Argentinien) und einen 150g Becher Zott Jogolé Erdbeere mit 0,1% Fett (103,5kcal / 3 WW-ProPoints). Nicht viel, aber ich denke dass es reichen wird um mich bis zum Mittag durch zu bringen.

Guten Appetit

Jogolé Fruchtinsel & Pflaumen

Monday, May 17th, 2010


Jogolé Fruchtinsel & Pflaumen

Nachdem ich gestern am späten Nachmittag aus Karlsruhe nach Frankfurt zurückgekehrt war, blieb mir weniger als eine Stunde um meinen Koffer zu packen und mich auf den Frankfurter Hauptbahnhof zu begeben, wo kurz vor 18:00 Uhr schließlich mein Zug wieder in Richtung München ging. Die Fahrt in die Hauptstadt von Bayern gestaltete sich zum Glück recht ereignislos, sieht man von der kleinen Verspätung von ca. 20 Minuten ab, die der Zug aufgrund einer Gleisbaustelle kurz hinter Frankfurt erreichte, aber bis München auf nur 10 Minuten Verspätung wieder aufholte. Hätte ich in Würzburg oder Nürnberg umsteigen müssen, würde ich mich etwas härter darüber auslassen, denn keiner der dortigen Anschlußzüge wurde erreicht. Aber da ich ja direkt bis München durchfuhr und die S-Bahnen dort regelmäßig verkehren berührte mich dies Ereignis nur wenig.
Heute morgen ging es dann wie immer regulär mit der S-Bahn auch wieder zur Arbeit. Das Wetter gestaltete sich gegen 8:00 Uhr zwar noch morgendlich kühl, aber der Tag verspricht dennoch angenehm warm zu werden. In der Firma angekommen besorgte ich mir dann wie jeden Morgen einen Becher Kaffee im Kantinenbistro und ergänzte es mit zwei ebenfalls dort erworbenen Pflaumen und einem 150g Becher Zott Jogolé Fruchtinsel Joghurt mit 0,9% Fett (128kcal / 3 WW-ProPoints) aus eigenem Einkauf. Ein Becher kostet bei Tengelmann 0,49 Euro. Der Fruchtinsel-Joghurt gestaltete sich als wirklich sehr lecker muss ich sagen. Auf einem Bett von Fruchtjoghurt fand sich eine Schicht einer Art Marmelade, die ich vor dem Verzehr untermischte. Hat mir sehr gut geschmeckt, würde ich jederzeit wieder nehmen und kann ihn wirklich empfehlen.

Guten Appetit

Zott Jogolé & Pfirsiche

Wednesday, May 5th, 2010


Zott Jogolé & Pfirsiche

Es ist weiterhin naß und kalt. Heute früh nieselte es beständig, als ich mich durch dieses ungemütliche Wetter zuerst zur S-Bahn und dann in Richtung Arbeit kämpfte. Und das schlimmste: Die Wettervorhersage verheißt bis in die nächste Woche herein offensichtlich keine Besserung. Hoffentlich krieg ich keine Erkältung.
Um einer solchen Vorzubeugen ernährte ich mich heute morgen natürlich wieder gesund und gönnte mir neben einem Becher Kaffee und zwei kleinen Pfirsichen einen 150g Becher Zott Jogolé Apfel-Vanille mit 0,1% Fett, welcher mit 103,5 kcal oder 3 WW-ProPoints zu buche schlug. Ein angenehm milder und schmackhafter Joghurt, der mit 49 Eurocent auch nicht allzu teuer erschien. War zwar letztlich nicht viel, aber um bis zum Mittag nicht vor Hunger umzukippen sollte es dennoch reichen. 😉

Guten Appetit

Cremore & Birne

Tuesday, April 13th, 2010


Cremore & Birne

Es ist deutlich kälter geworden und wenn man den Ankündigungen der Wettervorhersage glauben schenkt werden die Regenschauer, die am Morgen bereits in Nordbayern niedergehen wohl spätestens am Nachmittag auch München erreichen. Und das an einem Tag an dem ich vorraussichtlich mit der S-Bahn zurückfahren muss. Zwar habe ich einen Regenschirm dabei, aber angenehm wird das trotzdem nicht.
Zum heutigen Frühstück gesellten sich zum Kaffee eine saftige, aber nicht zu weiche Birne aus Südafrika sowie ein Zott Cremore. Auf der Verpackung dieses Milchcreme-Desserts suchte ich aber vergebens nach Angaben zu den Nährwerten dieses mit Sicherheit nicht diätischen Lebensmittels. Erst eine kurze Recherche im Internet brachte mir die gewünschten Angaben auf der Webseite des Herstellers: Ein Becher mit 150g hat durchschnittlich 274,5kcal bei 16,5g Fett, 3,5g Eiweiß und 28g Kohlehydrate. Ziemlich deftig für ein so kleines Dessert, aber das hatte ich auch nicht anders erwartet. War ziemlich süß, aber dennoch lecker und cremig.
Finde nur seltsam dass es nicht auf dem Becher stand, ich ging davon aus dass so etwas Vorschrift wäre. Aber das hat sich ebenso wie viele andere sinnvolle Regeln bestimmt im Rahmen der EU-Vereinheitlichung in Wohlgefallen aufgelöst. Die Nahrungsmittelindustrie hat ja ihre Lobbyisten in Brüssel und wenn ein Politiker die Wahl zwischen einer kleinen “Spende” oder dem Wohl seiner Wähler hat, entscheidet er sich natürlich für Ersteres: das Geld.
Die einheitlichen Verpackungsgrößen sind ja auch nicht zum Wohl des Verbrauchers gekippt worden und auch die Ablehung der Ampelkennzeichnung von Lebensmitteln hat nichts damit zu tun, dass die Politiker es besonders gut mit uns meinen – sondern eher damit dass gewisser Zweige der Lebensmittelindustrie Gewinneinbrüche befürchtete und ihre Lobbyisten mit der Order ausstattete, eine solche Ampelkennzeichnung zu verhindern. Aber das ist nun mal leider so und mehr als Hinweisen darauf kann ich aktuell auch nicht tun.

Dennoch: Guten Appetit