Posts Tagged ‘zucchini-kartoffelgulasch’

Zucchini-Kartoffelgulasch mit Baguette [28.04.2014]

Monday, April 28th, 2014

Während an der Asia-Thai-Theke mit Gerichten wie Gebackenen Frühlingsrollen und Curry Gai – Putenfleisch gebraten mit mit gelben Thai-Curry und verschiedenem Gemüse lockte, fanden sich im Bereich der westlichen Küche ein Zucchini-Kartoffelgulasch mit Baguette in der Sektion Vitality, einer Rindsbratwurst mit Weinsauerkraut und Kartoffelpüree bei Tradition der Region und schließlich Penne Rigate in Tamarindenragout mit Thunfisch und Parmesan bei Globetrotter. Klang alles auf seine eigen Art sehr verlockend, aber nach all der Schlemmerei am Wochenende wollte ich heute mal wieder etwas kürzer treten und griff nach kurzem Abwägen für das Zucchini-Kartoffelgulasch, das mit 416kcal einen angenehm leichten Genuss versprach und auch noch das kleine Becherchen Englischer Mintcreme aus dem heutigen Dessert-Angebot vertretbar machte.

Zucchini-Kartoffelgulasch mit Baguette / Zucchini potatoe goulash with baguette

In einer fruchtig-tomatigen, mit einigen Kräutern angenehm leicht pikant gewürzten Sauce waren neben den bereits aus der Bezeichnung ersichtlichen Zucchiniwürfel und kleinen, teilweise mit Schale in hinein getanen Salzkartoffeln auch Stücke von Paprika, Erbsen, Tomaten, Zwiebeln und Aubergine zu einem einfachen, aber überaus leckeren Gericht kombiniert worden. Ein frisches, knuspriges Stück Baguette, das sich wunderbar dazu eignete die Reste aus der Schüssel zu klauben, rundete das Gericht schließlich ab. Da gab es auch meiner Sicht nichts zu meckern – auch ohne Fleisch. Und auch der kleine Becher luftig-lockerer englischer Mintcreme mit seiner Garnitur aus einem Mintblättchen, einigen Schokostreuseln und zwei Cocktailkirschen gab es keinen Grund zur Kritik.
Bei den anderen Gästen war es heute nicht etwa die Rindsbratwurst, sondern ganz unerwartet die Penne Rigate mit Tamarindenragout und Thunfisch am höchsten in der Gunst und konnte den heutigen ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala für sich ergattern. Aber nur knapp dahinter auf Platz zwei folgte die Bratwurst mit Weinsauerkraut. Den dritten Platz teilten sich schließlich die Asia-Gerichte und das heute für ein vegetarisches Gericht ebenfalls ungewöhnlich häufig gewählte Zucchini-Kartoffelgulasch. Dabei sei aber noch bemerkt, dass die Besucherzahlen heute aufgrund des bevorstehenden Feiertags merkbar geringer war, damit kann man die Verschiebung zumindest teilweise erklären.

Mein Abschlußurteil:
Zucchini-Kartoffelgulasch: ++
Baguette: ++
Englische Mintcreme: ++

Zucchini-Kartoffelgulasch mit Baguette [07.09.2010]

Tuesday, September 7th, 2010

Eigentlich wäre heute ja mal wieder Asiatisch dran gewesen – und mit dem “Gaeng Phet Gai – Hühnerfleisch gebraten mit Gemüse in Kokosmilchsauce” oder “Chop Suey – Gemischtes Gemüse, gebraten in Kokosmilchsauce” standen auch zwei nicht uninteressante Gerichte auf der Karte. Doch irgendwie sprach mich beides visuell nicht so an, vor allem das Hühnerfleisch erschien mir sehr blass. Also wandte ich auch heute meinen Blick mal wieder der europäischen Küche zu. Das traditionell-regionale “Fleischpflanzerl in Zwiebelrahmsauce mit Sahnepüree” klang zwar gut, aber schien mir doch etwas zu kalorienreich. In die nähre Auswahl kamen aber sowohl die “Tortelini in Schinkensahnesauce” aus der Sektion Globetrotter und bei Vitality “Zucchini-Kartoffelgulasch mit Baguette“. Und heute siegte die Vernunft und ich entschied mich letztlich für das vegetarische Gulaschgericht.

Kartoffel-Zucchini-Gulasch

Von der Präsentation her fand ich das ganze schon mal sehr ansprechend. Neben Zucchinis und Kartoffeln fanden sich auch geviertelte und halbierte Champignons, Paprika sowie Tomaten. Das ganze gut durchgekocht und schließlich angenehm pikant gewürzt erwies sich dieses Gericht als wirklich gelungene Wahl. Das einzige was ich als nicht so berauschend empfand war das Baguette, denn dies war zwar gebacken aber inzwischen abgekühlt und dadurch hart geworden. Zum Glück habe ich einigermaßen gute Zähne, ansonsten wäre mir hier wohl nur Lutschen als Alternative verblieben. Da nicht allzu viel Sauce dabei war, fiel einweichen auch für den Gros des Baguettebrotes flach. Aber das war auch der einzige Kritikpunkt an diesem Gericht.
Bei den anderen Kantinengästen erwies sich heute aber wie nicht erwartet das Fleischpflanzerl als mit Abstand beliebtestes Gericht. Auf Platz zwei folgten heute die Asia-Gerichte, dann die Tortelini und schließlich der Zucchini-Kartoffelgulasch. Mit gerade mal 416kcal oder 11 WW ProPoints ein angenehm leichtes und auch leckeres Mittagsgericht und sogar die Sättigungsdauer erwies sich als angenehm lange anhaltend. Ich würde mich glaube ich ein weiteres Mal so entscheiden.

Mein Abschlußurteil:
Zucchini-Kartoffelgulasch: ++
Baguette: +/-