Posts Tagged ‘zwieback’

Quark-Auflauf mit frischen Himbeeren – das Rezept

Samstag, August 3rd, 2019

Heute brach ich mal mit meiner Tradition keine Süßspeisen als Hauptgericht zuzubereiten, denn im Rahmen meiner Recherchen zu Gerichten mit wenig Kohlehydraten (LowCarb) war ich auf gleich mehrere Rezepte für Quark-Auflauf mit Früchten gestoßen, die es mir angetan hatten. Die meisten dieser Rezepte verwendeten aber Xylit, Stevia oder irgend ein anderes Ersatz-Süßungsmittel, das ich nicht vorrätig hatte und Industriezucker war mir zu trivial, daher nahm ich guten deutschen regionalen Blütenhonig zum süßen. Außerdem brach ein wenig mit der Low-Carb-Regel, denn ich fand die Idee Zwieback darin zu verwenden irgendwie interessant.

Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?
01 - Zutaten / Ingredients

  • 500g Magerquark
  • 2 Eier (Größe M)
  • 250g Himbeeren (wenn möglich frisch, notfalls geht aber auch TK)
  • 1 Tüte Pudding-Pulver Geschmacksrichtung Vanille
  • 4 Scheiben Zwieback (optional)
  • 3-4 EL Honig zum Süßen
  • Evtl. einen Schuss Milch
  • etwas Fett zum ausfetten der Form
  • Beginnen wir damit die Eier zu trennen. Ich hatte keinerlei Erfahrung damit und nur noch genau zwei Eier im Kühlschrank, daher betete ich innerlich, dass das Eigelb bei beiden Eiern heil blieb – und wie man sieht hatte ich Glück. 🙂
    02 - Eier trennen / Separate eggs

    Dann geben wir Quark, Eigelb und Puddingpulver in eine Schüssel,
    03 - Quark, Eigelb & Puddingpulver in Schüssel geben / Put curd, egg yolk & custard powder in bowl

    süßen alles mit etwas Honig
    04 - Mit Honig süßen / Sweet with honey

    und verrühren es gründlich miteinander. Ggf. können wir noch etwas Milch dazu geben, damit alles leichter zu verrühren ist.
    05 - Gründlich verrühren / Stir well

    Außerdem legen wir den Zwieback in einen Gefrierbeutel und zerkleinern ihn darin mit Hilfe eines Nudelholzes.
    06 - Zwieback zerkleinern / Crush zwieback

    Nun geben wir das Eiweiß in eine weitere Schüssel,
    07 - Eiweiß in Schüssel geben / Put egg white in bowl

    geben eine winzige Prise Salz oder einen Spritzer Zitronensaft dazu
    08 - Prise Salz addieren / Add pinch of salt

    und schlagen das Eiweiß mit Hilfe eines Handmixers zuerst auf langsamer und dann auch immer schneller werdender Stufe steif. Aber nicht zu lang schlagen, sonst wird es zu fest!
    09 - Eiweiß steif schlagen / Whisk egg white stiff

    Sobald das Eiweiß beim Umdrehen der Schüssel darin haften bleibt, hat es die richtige Konsistenz erreicht.
    10 - Eiweiß steif / Egg white stiff

    Das so steif geschlagene Eiweiß geben wir zu unserer Quarkmischung in die Schüssel
    11 - Eiweiß zu Quarkmasse geben / Add egg white to curd mix

    und heben es gründlich unter.
    12 - Eiweiß unterheben / Stir in egg white

    Während unser Ofen (Ober-Unterhitze) auf 180 Grad vorheizt, fetten wir eine Auflaufform aus
    13 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

    und bedecken den Boden großzügig mit unserer Quarkmischung.
    14 - Boden mit Quarkmasse bedecken / Cover bottom with curd mix

    Darauf verteilen wir den zuvor zerkleinerten Zwieback
    15 - Mit Zwieback-Bröseln bestreuen / Dredge with crushed zwieback

    und legen die frischen Himbeeren oben auf,
    16 - Himbeeren hinzufügen / Add raspberries

    über die wir dann die restliche Quarkmasse verteilen. Bei mir wurde es wirklich knapp, ich musste den Rest noch mit etwas zusätlichem Quark strecken damit es ausreichte – also bitte auf die Größe der Auflaufform achten. 😉
    17 - Mit restlicher Quarkmasse bedecken / Cover with remaining curd mix

    Auf der zweiten Schiene von unten schieben wir die so befüllte Auflaufform dann für 40-50 Minuten in den Ofen. Sollte der Auflauf drohen zu dunkel zu werden, können wir ihn vorsichtig mit einem Stück Alufolie abdecken.
    18 - Im Ofen backen / Bake in oven

    Schließlich entnehmen wir den fertig gebackenen Quark-Auflauf wieder und lassen ihn kurz ruhen. Man sieht hier übrigens gut, dass ich auf der rechten Seite die gestreckte Masse verwendet habe, sie ist nicht so gut aufgegangen wie die ungestreckte auf der linken Seite.
    19 - Curd casserole with raspberries - Finished baking / Quark-Auflauf mit Himbeeren - Fertig gebacken

    Nach sieben bis acht Minuten können wir den Auflauf schließlich portionieren, servieren und genießen.
    20 - Curd casserole with raspberries - Served / Quark-Auflauf mit Himbeeren - Serviert

    Der Quark hatte sich zu einer festen, aber luftig-lockeren, schaumigen Masse verbunden, die mit ihrem Vanille-Aroma wunderbar mit dem fruchtigen Geschmack der Himbeeren harmonierte. Vom Zwieback selbst hätte ich mir mehr erwartet, denn er hatte sich einfach mit Feuchtigkeit vollgesogen und bildete eine Schicht aufgeweichter Brösel, die nicht schlecht in die Gesamtkomposition passte und zusätzlich zur Sättigung beitrug, aber auch nicht unbedingt notwendig gewesen wäre. Dennoch war ich mit meiner ersten süßen Hauptspeise zufrieden, eine leckere Alternative zu einem kräftig-pikanten Mittagsmahl. Ich werde so etwas zwar bestimmt nicht zur Regel werden lassen, aber wenn ich mal wieder ein interessantes Rezept entdecke, ist meine Hemmschwelle nun deutlich niedriger es auszuprobieren. Vielleicht backe ich sogar demnächst mal einen Kuchen, man weiß ja nie… 😉

    21 - Curd casserole with raspberries - Side view / Quark-Auflauf mit Himbeeren - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Putenschnitzel auf Zwieback mit bunter Gemüsehaube – das Rezept – reloaded

    Samstag, Mai 6th, 2017

    Hin und wieder greife ich natürlich auf Rezepte zurück, die ich schon einmal zubereitet habe. Vor allem wenn sie mir besonders gut in Erinnerung sind. Dazu zählt ohne jeden Zweifel das Putenschnitzel auf Zwieback mit bunter Gemüsehaube, das ich vor über zweieinhalb Jahren hier vorgestellt hatte. Ich war beim stöbern durch meine alten Einträge darauf gestoßen und hatte mich sofort an den leckeren Geschmack erinnert. Einige kleinere Änderungen habe ich am ursprünglichen Rezept vorgenommen, die den Geschmack sogar noch verbesserten – aber ich verzichte dennoch auf einen kompletten Beitrag und stelle das Rezept nur in komprimierter Form erneut vor.

    Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

    • 500g Möhren
    • 1 Bund Frühlingszwiebeln
    • 1 mittelgroße rote Paprika
    • 600g Putenschnitzel
    • 1 kl. Bun Schnittlauch
    • 1 kl Bund Petersilie
    • 10 – 12 Scheiben Zwieback
    • 2 Hühnereier
    • 150g geriebenen Käse nach Wahl
    • 3 Esslöffel Sesam-Samen
    • 1 Becher Schmand
    • 125g Creme fraiche mit Kräutern
    • 50g Kräuterbutter
    • einen Schuß Milch
    • sowie Salz, Pfeffer und Chiliflocken zum würzen
    • und etwas Butter zum braten und ausfetten der Auflaufform

    Beginnen wir damit, die einzelnen Zutaten vorzuberieten. Dazu schälen wir die Möhren und reiben sie auf der groben Seiten unserer Küchenreibe.
    01 - Möhren reiben / Grate carrots

    Außerdem entkernen wir die Paprika und schneiden sie in kleine Würfel.
    02 - Paprika würfeln / Dice bell pepper

    Die geriebenen Möhren und die Paprika dünsten wir dann mit etwas Butter für sieben bis neun Minuten in einer Pfanne an und stellen sie dann bei Seite, um sie etwas abkühlen zu lassen.
    03 - Möhren & Paprika andünsten / Braise carrots & bell pepper

    In der Zwischenzeit schneiden wir die Frühlingszwiebeln in Ringe.
    04 - Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden / Cut scallions in rings

    Außerdem zerkleinern wir die Petersilie und schneiden den Schnittlauch in schmale Röllchen.
    05 - Schnittlauch in Röllchen schneiden / Cut chives in rolls

    Des weiteren nehmen wir zwei Scheiben Zwieback und zerkrümeln sie gründlich.

    Nun geben wir zu den abgekühlten Möhren und Paprika die Frühlingszwiebeln, die beiden zerkrümelten Zwiebackscheiben, den Käse, je die Hälfte von Schnittlauch und Petersilie, die beiden Eier sowie die drei Esslöffel Sesam und verrühren alles gründlich miteinander.
    06 - Gemüse, Käse, Kräuter, Eier & Sesam vermischen / Mix vegetables, herbs, cheese, eggs & sesame

    Dabei würzen wir es kräftig mit Salz, Pfeffer und ein paar Chiliflocken.
    07 - Mit Chili, Salz & Pfeffer würzen / Season with chili, salt & pepper

    In einer Schüssel verrühren wir den Schmand mit der Creme fraiche sowie den verbleibenden Resten von Petersilie und Schnittlauch, wobei wir die ggf. mit etwas Milch strecken.
    08 - Schmand, Creme fraiche, Petersilie & Schnittlauch verrühren / Mix sour cream, creme fraiche, parsley & chives

    Außerdem klopfen wir die Putenschnitzel etwas flach und würzen sie von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer.
    09 - Putenschnitzel flach klopfen & würzen / Flatten turkey escalopes & season

    Nachdem wir dann damit begonnen haben, den Ofen auf 200 Grad vorzuheizen, fetten wir eine Auflaufform mit Butter aus,
    10 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

    legen den Boden mit Zwiebackscheiben aus und bestreichen diese erst einmal mit der Kräuterbutter.
    11 - Zwieback mit Kräuterbutter bestreichen / Spread herb butter on zwieback

    Dann verteilen wir die Mischung aus Schmand, Creme fraiche, Petersilie & Schnittlauch darüber
    12 - Zwieback mit Schmand-Kräuter-Mischung bedecken / Cover zwieback with sour cream herb mix

    und legen die rohen, gewürzten Putenschnitzel oben auf.
    13 - Putenschnitzel auflegen / Apply turkey escalopes

    Darüber verteilen wir dann gleichmäßig die Mischung aus Gemüse, Käse, Eiern und Sesam, streichen alles möglichst glatt.
    14 - Mit Gemüsemasse bedecken / Cover with vegetable mix

    Dann backen wir alles für erst einmal 20 Minuten im aktiven Ofen, schalten den Ofen danach aus und lassen die Auflaufform für weitere 15 Minuten darin ruhen.
    15 - Im Ofen backen / Bake in oven

    Anschließend können wir die Auflaufform aus dem Ofen entnehmen,
    16 - Turkey on zwieback with vegetable toque - Finished baking / Pute auf Zwieback mit Gemüsehaube - Fertig gebacken

    und das Gericht unmittelbar zerteilen, servieren und genießen.
    17 - Turkey on zwieback with vegetable toque - Served / Pute auf Zwieback mit Gemüsehaube - Serviert

    Wie auch schon zuvor erwies sich das Gericht auch dieses Mal als wirklicher Genuss. Die Putenschnitzel waren durchgehend gegart und dabei wunderbar saftig und zart geblieben, wobei sie geschmacklich unglaublich gut mit dem Zwieback und vor allem der leckeren Gemüsehaube harmonierten, welcher der eingerührte Sesam eine wunderbare, leicht nussige Note verpasste. Leider hatte ich es auch dieses Mal versäumt, den Sesam vorher anzurösten, aber das tat dem überaus schmackhaften Gesamteindruck glücklicherweise keinerlei Abbruch. Dabei erwiesen sich die beiden zusätzlichen Zutaten in Form der Kräuterbutter und der Paprika als überaus gelungen, so dass ich sie wohl auch in Zukunft weiterhin verwenden werde.

    18 - Turkey on zwieback with vegetable toque - Side view / Pute auf Zwieback mit Gemüsehaube - Seitenansicht

    Auch das zweite Kochexperiment der Putenschnitzel auf Zwieback mit Gemüsehaube kann ich also als vollen Erfolg verbuchen. Ich denke aber, dass die Kapazität der Gemüsehaube ist damit erst einmal erschöpft. Ich hatte noch mit dem Gedanken gespielt, zusätzlich Erbsen oder auch ein paar Bohnen hinzuzufügen, die Idee aber dann doch wieder verworfen, denn Möhren, Frühlingszwiebeln und Paprika sind wirklich schon eine sehr gelungene Kombination, welche zusätzliche Hülsenfrüchte eher abwerten würden. Aber vielleicht lasse ich mich ja doch irgendwann noch einmal zu dem Versuch hinreißen – natürlich in kleinerer Portionsgröße.

    Guten Appetit

    Putenschnitzel auf Zwieback mit bunter Gemüsehaube – das Rezept

    Samstag, Juli 26th, 2014

    Das Rezept das ich heute vorstellen möchte, reizte mich vor allem deshalb weil es Elemente eines Brotauflaufs mit mageren Geflügel und einer sehr interessanten Mischung aus Gemüse, Käse und Sesam kombinierte. Außerdem bot es mir die Möglichkeit, mal ein Gericht mit Zwieback zuzubereiten, einer Zutat die ich vorher noch nie in einem Hauptgericht verwendet hatte. Und ich lag mit meiner Einschätzung, dass dies eine sehr schmackhafte Kombination sein könnte absolut richtig. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, dieses Rezept mit diesem Beitrag einmal kurz in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

    500g frische Möhren
    01 - Zutat Möhren / Ingredient carrots

    1/2 Bund Frühlingszwiebeln (3-4 Stück)
    02 - Zutat Frühlingszwiebeln / Ingredient scallions

    1/2 Bund Schnittlauch
    03 - Zutat Schnittlauch / Ingredient chives

    1/2 Bund Petersilie
    04 - Zutat Petersilie / Ingredient parsley

    600g Putensteaks
    05 - Zutat Putenschnitzel / Ingredient turkey escalopes

    10-12 Zwieback
    06 - Zutat Zwieback / Ingredient zwieback

    2 Hühnereier
    07 - Zutat Eier / Ingredient eggs

    150g Käse nach Wahl (z.B. Gouda oder Edamer)
    08 - Zutat Käse / Ingredient cheese

    3 Esslöffel Sesam
    09 - Zutat Sesam / Ingredient sesame seeds

    1 Becher Schmand
    10 - Zutat Schmand / Ingredient sour cream

    sowie etwas Butter zum braten und Ausfetten der Auflaufform
    eventuell einen kleinen Schluck Milch
    und etwas Pfeffer und Salz zum würzen

    Beginnen wir nun damit, die Möhren zu schälen
    11 - Möhren schälen / Peel carrots

    und sie zum Beispiel auf einer Küchen-Reibe grob zu raspeln.
    12 - Möhren raspeln / Grate carrots

    Anschließend zerlassen wir etwa einen Esslöffel Butter in einer Pfanne,
    13 - Butter zerlassen / Melt butter

    braten die geraspelten Möhren darin für etwa fünf bis sechs Minuten an
    14 - Möhren andünsten / Braise carrots lightly

    und geben sie dann zurück in die Schüssel, um sie etwas abkühlen zu lassen.
    15 - Möhren abkühlen lassen / Cool down carrots

    In der Zwischenzeit kümmern wir uns um die anderen Zutaten. Wir waschen also die Frühlingszwiebeln
    16 - Frühlingszwiebeln waschen / Wash scallions

    und schneiden sie in schmale Ringe,
    17 - Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden / Cut scallions in rings

    waschen das Schnittlauch, schütteln es trocken
    18 - Schnittlauch waschen / Wash chives

    und schneiden es in Röllchen,
    19 - Schnittlauch in Röllchen schneiden / Cut chives in rolls

    und spülen schließlich noch Petersilie ab, trocknen sie,
    20 - Petersilie waschen / Wash parsley

    zupfen die Blättchen von den Stielen
    21 - Blättchen abzupfen / Pick leaflets

    und zerkleinern sie gründlich, z.B. mit einem Wiegemesser.
    22 - Petersilie zerkleinern / Mince parsley

    Außerdem zerbröseln wir zwei Scheiben Zwieback. Damit es keine Sauerei beim zerbröseln gibt, geben wir sie am besten in einen kleinen Gefrierbeutel und bearbeiten sie zuerst mit den Händen und die besonders hartnäckigen Stücke später noch einmal mit dem Fleischhammer oder einem anderen schweren Gegenstand.
    23 - Zwieback zerbröseln / Crumble zwieback

    Inzwischen müssten auch die geraspelten Möhren abgekühlt sein, so dass wir nacheinander die Frühlingszwiebeln,
    24 - Frühlingszwiebeln zu Möhren geben / Add scallions

    den geriebenen Käse,
    25 - Käse addieren / Add cheese

    je die Hälfte von Petersilie und Schnittlauch,
    26 - Hälfte Schnittlauch & Petersilie hinzugeben / Add half of chives & parsley

    den zerbröselten Zwieback,
    27 - Zerbröselten Zwieback hinein / Add zwieback crumbs

    die drei Esslöffel Sesam-Samen
    28 - Sesam addieren / Add sesame

    und die beiden Eier hinzu geben können,
    29 - Eier aufschlagen / Add eggs

    um dann alles gründlich miteinander zu vermengen
    30 - Gründlich vermengen / Mix thoroughly

    und dabei auch alles gleich mit Pfeffer und Salz abzuschmecken.
    31 - Mit Pfeffer & Salz abschmecken / Taste with pepper & salt

    Außerdem geben wir den Schmand in eine Schüssel,
    32 - Schmand in Schüssel geben / Put sour cream in bowl

    fügen die verbliebenen Reste von Petersilie und Schnittlauch hinzu
    33 - Verbleibendes Schnittlauch & Petersilie hinzufügen / Add remaining chives & parsley

    und verrühren alles gründlich miteinander.
    34 - Gut vermengen / Mix well

    Sollte die Masse dabei etwas zu dickflüssig werden, verdünnen wir sie mit einem kleinen Schluck Milch.
    35 - ggf. mit Milch strecken / Add milk if necessary

    Als nächstes waschen wir die Putenschnitzel, tupfen sie trocken
    36 - Putenschnitzel waschen / Clean turkey esclaopes

    und würzen sie von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer.
    37 - Putensteaks mit Pfeffer & Salz würzen / Season with pepper & salt

    Nun ist auch ein guter Zeitpunkt mit dem Vorheizen des Backofens auf 200 Grad zu beginnen.

    Dann fetten wir eine größere Auflaufform,
    38 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

    legen den Boden mit Zwieback aus
    39 - Boden mit Zwieback auslegen / Inlay with zwieback

    und bestreichen diese mit unserer Schmand-Kräuter-Mischung.
    40 - Zwieback mit Schmand-Kräuter-Mischung bestreichen / Spread with sour cream herbs mix

    Darauf legen wir die gewürzten Putenschnitzel
    41 - Putenschnitzel auflegen / Add turkey escalopes

    und bedecken diese mit der der Gemüse-Mischung, die wir möglichst glatt streichen.
    42 - Mit Gemüsemischung bedecken / Cover with vegetable mix

    Sobald der Ofen vorgeheizt ist, schieben wir die Auflaufform auf der mittleren Schiene hinein und backen alles für etwa 20 Minuten.
    43 - Im Ofen backen / Bake in oven

    Nach diesem 20 Minuten stellen wir den Backofen aus, lassen die Auflaufform aber noch für weitere 15 Minuten im deaktivierten Ofen ruhen. Danach können wir sie entnehmen,
    44 - Putenschnitzel mit bunter Gemüsehaube - Fertig gebacken / Vegetable coated turkey escalopes - Finished baking

    zerteilen und sogleich servieren und genießen.
    45 - Putenschnitzel mit bunter Gemüsehaube - Serviert / Vegetable coated turkey escalopes - Served

    Ich hatte ja zuerst ein wenig Befürchtet, dass das Fleisch noch nicht durchgehend gegart sein könnte, doch das erwies sich glücklicherweise als Fehleinschätzung. Die Putenschnitzel waren genau richtig geraten und dabei auch angenehm saftig geblieben. Aber das Highlight war bei diesem Gericht meiner Meinung nicht etwas das Fleisch sondern die überaus leckere Gemüsehaube, die frische Möhren und Frühlingszwiebeln sehr gelungen mit dem leicht nussigen Sesam, den Kräutern und dem Käse verband. Die beiden Eier sorgten dabei nach dem Stocken für die notwendige Stabiltät. Und auf eine Sättigungsbeilage konnte man aufgrund des mit Kräuter-Sauerrahm bestrichenen Zwiebacks konnte man bei diesem Gericht ebenfalls verzichten. Wirklich lecker, ich war sehr zufrieden mit dem Ergebnis meiner heutigen Kochexperiments.

    46 - Putenschnitzel mit bunter Gemüsehaube - Seitenansicht / Vegetable coated turkey escalopes - Side view

    Werfen wir abschließend noch einen kurzen Blick auf die Nährwerte dieses Gerichtes. Meiner Kalkulation nach liegt die gesamt Zubereitung bei etwa 2300kcal, bei vier Portionen kommen wir also auf 575kcal pro Portion. Für ein so reichhaltiges Hauptgericht ein absolut akzeptabler Wert wie ich finde.
    Eventuell könnte man aber noch überlegen, ob man nicht den Sesam vor dem hinzufügen noch eine einer kleinen Pfanne ohne Fett etwas röstet, das bringt das Aroma der Sesam-Samen – so glaube ich – dazu, noch etwas deutlicher zu Tage zu treten. Muss ich mir unbedingt für die nächste Version dieses Gerichtes merken, denn das war bestimmt nicht das letzte Mal dass ich dieses überaus leckere Rezept zubereitet habe.

    Guten Appetit