Pizza Prosciutti, Salami & Funghi [29.02.2008]

Zum Wochenabschluß beehrten wir mal wieder das Lo Studente, unsere Standardpizzeria in der Johannisstraße. Zwar schauten wir vorher auch noch einmal kurz beim Quirinus vorbei, doch Kohlroulade mit Ziebelsoße sagte keinem von uns so richtig zu, so dass wir uns zum Italiener wandten. Als wir durch den schmalen Gang in den hinteren Gastraum gingen, stellten wir fest, daß man endlich das neue Gemälde an der Wand im hinteren Teil des Ganges abgeschlossen hatte – nach über 2 Wochen. Es zeigt das Jenenser Unihauptgebäude mit einigen lokalen Berühmtheiten davor. Nicht schlecht geworden muß ich sagen – aber warum man dafür so lange gebraucht hat, bleibt uns wohl verschlossen (außer ich ringe mich dazu durch einmal frech zu fragen). Aber das nur am Rande erwähnt.
Noch immer galt dort das Sonderangebot mit verschiedenen Fusilli-Zubereitungen – aber mir war heute einmal nach etwas anderen, daher bestellte ich mir eine Pizza Proscuitti, Salami & Funghi (Nr. 27) von der Standardkarte, die mit 6,50 €uronen gerade mal einen Euro teurer war als das Angebot. Das war so denke ich tragbar.

Gab es absolut nichts dran auszusetzen muß ich mal wieder sagen. Leckerer, krosser sowie dünner Teig und gut belegt, so wie ich es hier gewöhnt bin. Man mag nun sagen, dass man anderswo auch weitaus dicker belegte Pizzen bekommt, aber mir persönlich schmeckt es auch so. Kritisieren möchte ich an dieser Stelle nur die Messer im Lo Studente, die wie ich zum wiederholten Male feststellen musste etwa so scharf sind wie kaltes Wasser brennt. 😉 Ich hatte nach dem mühsamen zerteilen tatsächlich Druckstellen am Finger vom festen aufdrücken. Werde dies das nächste Mal auch einmal anmerken – wenn ich dran denke.

Tags: , ,

Leave a Reply