Gebackene Calamari mit Remoulade & Kartoffelsalat [30.10.2015]

Zum heutigen Freitag entschied ich mich mal wieder für einen Klassiker aus dem Angebot unseres Betriebsrestaurant: Gebackene Calamari mit Remoulade und Kartoffelsalat. Nur der Vollständigkeit halber erwähne ich daher dass außerdem einen Putenbraten mit Champignons und Butternudeln bei Vitality, eine Dampfnudel mit Vanillesauce bei Tradition der Region sowie Gebackene Ananas und Banane und San Sei Chop Suey – Verschiedene Fleischsorten mit Gemüse in Spezialsauce an der Asia-Thai-Theke angeboten wurden. Zu den Calamari gesellte sich noch ein Becherchen eines nicht näher beschriebenen Nachtischs von der Dessert-Theke.

Calamari mit Remoulade & Kartoffelsalat

Die zarten Tintenfischringe im knusprigen Teigmantel waren gut wie immer – vor allem nachdem ich sie mit dem Saft der beiliegenden Zitronenecken garniert hatte – und auch an der würzigen Remoulade gab es wie üblich nichts auszusetzen. Zwar sah der Kartoffelsalat heute etwas blass aus, aber geschmacklich gab es auch an ihm nichts auszusetzen. Einzig das Dessert, das wohl eine Art Vanillecreme sein sollte, war mal wieder geschmacklich nicht sonderlich aussagekräftig, da kann ich leider keine volle Punktzahl geben. Ich sollte von diesen Cremes und Mousses in Zukunft wirklich die Finger lassen.
Und auch bei den anderen Gästen lagen die Calamari heute mit deutlichem Vorsprung vor allen anderen Gerichten am höchsten in der Gunst und sicherte sich somit den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Um den zweiten Platz lieferten sich Asia-Gerichte und Putenbraten ein enges Kopf an Kopf Rennen, bei ich aber meinte dass sich die Asia-Gerichte knapp durchsetzen konnte. Auf dem vierten Platz folgte schließlich die Dampfnudel.

Mein Abschlußurteil:
Calamari: ++
Remoulade: ++
Kartoffelsalat: ++
Vanillecreme: +

Print Friendly
« « Schinkennudeln mit Ei & Tomatensauce [29.10.2015] | Asiatischer Zwiebel-Schweinebauch – das Rezept » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>