Tilapiafilet in Ei-Parmesanhülle, dazu Tomatensugo & Butternudeln [18.01.2018]

Zuerst überlegte ich bei dem Griechischen Bifteki mit Pommes Frites zuzugreifen, das heute als Zusatzangebot auf die Speisekarte aufgenommen worden war und mit Sicherheiten aus Resten von gestern bestand. Aber obwohl ich heute noch vor 12:30 Uhr essen ging, war das Gericht leider zu diesem Zeitpunkt bereits ausverkauft. Blieben also nur die Lasagne al forno bei Vitality und das Tilapiafilet in Ei-Parmesanhülle, dazu Tomatensugo und Butternudelnbei Globetrotter. Auf die Pfannkuchen mit Waldbeerensauce im Abschnitt Tradition der Region oder auf eines der Gerichte von der Asia-Wok-Theke wie Gebratene Nudeln mit verschiedenem Gemüse in Hoi-Sin-Sauce oder San Sei Chop Suey – Verschiedene Fleischsorten mit Gemüse in Spezialsauce hatte ich keine Lust. Die Wahl bestand also zwischen zwei Sorten Nudeln mit Tomatensauce, entweder mit Fisch oder mit Hackfleisch. Da entschied ich mich dann doch für den Fisch.

Tilapia filet with egg-parmesan-coat, tomato sauce & butter noodles / Tilapiafilet in Ei-Parmesanhülle, dazu Tomatensugo & Butternudeln

Ich bekam an der Ausgabetheke das letzte Stück der aktuellen Ladung, neue Fischfilets waren bereits aus dem Weg, und dies sah etwas blasser aus als der Durchschnitt, aber was den Geschmack und vor allem die Größe anging stand es den anderen in nichts nach. Das Filetstück dieser Buntbarsch-Gattung erwies sich als angenehm zart, saftig und natürlich vollkommen frei von Gräten. Die dünne Hülle war außerdem einigermaßen knusprig, schmeckte allerdings vor allem nach Ei, von dem Parmesan der laut Beschreibung darin verarbeitet sein sollte schmeckte ich wenig. Dazu gab es eine riesige Portion Pappardelle, die man mit einer fruchtigen Tomatensauce garniert hatte, in der sich neben Kräutern auch zahlreiche Fruchtstücke befanden. Die Menge der Sauce war dabei gut auf die Menge der Nudeln abgewogen. Insgesamt erwies sich die Portion dann aber fast schon als zu groß, ich musste gegen Ende wirklich kämpfen und ließ sogar ein paar Nudeln auf dem Teller zurück, da ich pappsatt war.
Beim Kampf um Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala lieferten sich ebenfalls die beiden Nudelgerichte ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen. Die leeren Teller in den Rückgabewagen unterschieden sich hier aber so gut wie gar nicht, da beide nur mit Resten von Tomatensauce bedeckt waren, die sowohl beim Fisch als auch bei der Lasagne verwendet worden war. Daher musste ich mich genauer im Speisesaal umsehen und kam letztlich zu der Entscheidung dass der Fisch mit knappen Vorsprung das Rennen machte und die Lasagne auf einen guten zweiten Platz verwies. Auf dem dritten Platz sah ich die Asia-Gerichte und auf Platz vier, knapp dahinter, die Pfannkuchen.

Mein Abschlußurteil:
Tilapiafilet: ++
Tomatensugo: ++
Butternudeln: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *