The real Duff Beer

Gefunden beim Mc Döner in der Johannisstraße in Jena. Eine kurze Suche im Internet brachte dies es Angebot hier zu stande. Kostet im Straßenverkauf 2,50 €uronen für eine 0,33l Flasche. Das ist zwar ein bisschen teuer – aber für den wahren Simpson-Fan durchaus mal eine nette Idee. <img src = " class="wp-smiley" />

Urheberrecht ange-Kreidlert

Johannes Kreidler hat aus 70200 Samples ein 33 Sekunden langes Musikstück zusammengebaut und will diese alle einzeln bei der GEMA anmelden. Am Freitag, 12. September 2008 um 11 Uhr bei der GEMA-Generaldirektion Berlin, Bayreuther Straße 37 (Wittenbergplatz) eine Aktion, bei der er alle 70200 ausgefüllten Formulare mit den Einzelnachweisen dort öffentlichswirksam abgeben und damit gegen das bestehende Urheberrecht protestieren will. Schaulustige und Presse sind herzlich willkommen.

Sehr coole Aktion muß ich sagen – wenn ich es schaffe werde ich versuchen vor Ort zu sein <img src = " class="wp-smiley" />

[via]

Links [11.08.2008]

Cell-Phone Popcorn

WTF ?? oO
Ist das ein Fake oder funzt das wirklich?

[via soup.io]

Links [29.05.2008]

  • Die ShitBox ist genau das, wonach es klingt. Gibt aber bestimmt genügend Anwendungsfälle für so etwas ;-)
  • Bei Ten weird outfits for babies finden sich einige lustige Kostümideen für Babies
  • Bei toxel.com hat man 14 kreative Ideen für öffentliche Werbung gesammelt
  • Im Portfolio von Grace Oh finden sich einige wirklich interessante Fotos, nicht nur aus dem Bereich Charakterfotografie
  • Beim Howcast gibts einen interessanten Videocast zum Thema How to pretend you’re a Real New Yorker
  • Im Blog Tourismus-Zukunft beschäftigt man sich wie der Name schon sagt mit der Zukunft des Tourismus – werde ich mal in meinen RSS Reader aufnehmen
  • Die 25 most incredible photoshop tutorials zeigen viele interessante und teilweise beeindruckende Arbeitsweisen für Adobes Photoshop
  • Mit ASCII-O-Matic und MakeASCII lassen sich Fotos einfach in ASCII-Bilder umwandeln.
  • Bei CodeIDE gibt es eine webbasierte IDE für verschiedenste Programmiersprachen – nett um mal in die eine oder andere Sprache reinzuschnuppern.
  • Man kann bei CookingByNumbers (englisch) kann man angeben was man an Zutaten vorrätig hat, und die Seite schlägt ein entsprechendes Rezept vor. Gute Idee, müsste aber noch ein wenig ausgebaut werden finde ich.
  • Abgestürzte Anzeigen und Werbetafeln in der Öffentlichkeit sammelt Crashingout.com
  • Winter Bells ist zwar unpassend zur aktuellen Jahreszeit, aber davon man abgesehen ein nettes kleines Flashgame für Zwischendurch
  • Die Bilder bei Tastespotting drehen sich primär um kulinarische Genüsse aller Art. Über die genaue Lizenz dieser Bilder habe ich aber keine Informationen gefunden – also bitte Vorsicht beim “ausborgen”…
  • In der Flash-Präsentation Anatomy of a Black Hole lernt man einiges über das Phänomen der schwarzen Löcher
  • Das WebResourceDepot hat eine Liste von frei verfügbaren Weltkarten-Vektorgrafiken zusammengestellt.
  • Eine Vielzahl an interessanten Informationen über frühe Kulturen und deren Geschichte rund um die Welt bietet das AncientWeb (leider nur in englisch).
  • Geenius hat eine Top-10 Liste der kostenlosen OS X Leopard Appliktionen erstellt, ohne die er nicht leben kann.
  • Mit diesem Webtool kann man Texte in Binärdarstellung umwandeln oder diese wieder zurück in Text – nette kleine Spielerei
  • Eine weitere Sammlung von faszinierender Light Graffiti gibts bei LinkInn.com
  • Das Flickr / Google Maps MashUp EarthAlbum erinnert ein wenig an Twittervision, ist aber für Bilder aus Flickr gedacht. Man klickt auf ein Land und erhält entsprechende Bilder angezeigt.
  • Der Blogger Scott Klarr hat eine umfangreiche Sammlung von Linux und Unix Cheat-Sheets zusammengestellt.
  • Neben dem Ende des Internets gibt es inzwischen auch ein exaktes Zentrum desselben – faszinierend ;-)
  • You age on other worlds berechnet das eigene Alter in den Jahren und Tagen auf den anderen Planeten dieses Sonnensystems
  • Der Atlas von FreshLogicStudios erinnert zwar an Google Earth, scheint aber eine (designtechnisch übrigens sehr gelungene) Eigenimplementation zu sein ist aber offenbar ein MashUp mit dem M$ Gegenstücke zu sein – hoffen wir nur daß Microsoft sie nicht verklagt. ;-)
  • So ein Toaster für einen 5.25 Zoll Schacht hat mit schon immer gefehlt glaube auch ;-)