Gebratene Ente mit Rosenkohl [04.03.2008]

Zuerst wollte man mich heute tatsächlich mal in die Mensa abschleppen – doch ich konnte meinen Begleiter doch noch überzeugen, zumindest einmal im Quirinus vorbei zu schauen. Und das dortige Angebot erschien mir mehr als passabel – man bot Gebratene Ente mit Rosenkohl und Reis auf Käsesoße an – für gerade mal 5,20 €uronen. Zwar hatte mein Begleiter diese Woche schon einmal Ente gegessen und wollte daher etwas anderes von der Karte nehmen – aber wir kamen letztlich überein, es hier zu versuchen. Da man uns gleich zu Beginn mitteilte, daß nur noch eine Portion Ente vorhanden wäre – und das kurz nach 12.30 Uhr – traf es sich recht gut, daß mein Begleiter keine Ente wollte. 😉
Kaum zehn Minuten nach unserer Bestellungen hatten wir dann auch schon die Gerichte auf dem Tisch stehen.

Die Rosenkohl-Röschen hätten waren zwar leicht angebraten – aber darüber sah ich mal hinweg, denn die Gesamtkomposition war wirklich ganz gut gelungen. Ein ziemlich riesiges, recht zartes Stück Fleisch, eine ebenfalls große Portion Reis und dann der trotz der angebrannt wirkenden Stellen sehr schmackhafte Rosenkohl – abgerundet durch die Käsesoße, die sich großtenteils unter den übrigen Zutaten befand. Ich mußte aufgrund der Menge am Ende wirklich kämpfen und schließlich passen – es war einfach zu viel. Mal schauen ob wir es am Donnerstag wieder mal zum Schnitzeltag schaffen – was Preis / Leistung angeht gehört das Quirinus eindeutig aktuell zu meinen Favoriten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *