Rippchen mit Sauerkraut [04.04.2008]

Zum Abschluß der Woche wandten wir uns auf Vorschlag meines Begeleiters hin nach langem Fernbleiben mal wieder ins Alt Jena am hiesigen Marktplatz, um dort unser Mittagsmahl zu und zu nehmen.

Seit es die günstige Mittagskarte nicht mehr gibt, hatten wir unsere Besuche in dieser Lokalität wirklich stark eingeschränkt, denn die Standardgerichte auf der Karte liegen preislich von secheinhalb bis sieben Euro aufwärts doch schon an der oberen Grenze dessen, was wir ausgeben wollen. Aber zu unserer Freude entdeckten wir neben der Eingangstür eine handgeschriebene Tafel, die ein vergünstigtes Mittagsgericht zum Preis von 5,50 €uronen anbot: Rippchen mit Sauerkraut und Salzkartoffeln – bodenständig deutsche Hausmannskost.
Unser Blick in die alsbald nach dem Platznehmen beigebrachten Menukarten war eigentlich sinnlos, denn eigentlich wußten wir bereits was wir wollten und bestellten besagte Rippchen, die man uns nach einer relativ kurzen Wartezeit von etwas mehr als einer viertel Stunde schließlich servierte.

An Kartoffeln und Sauerkraut gab es absolut nichts auszusetzen, und auch die Rippchen waren größtenteils zart und gut angerichtet. Vor allem war mehr als ausreichend Fleisch an den Rippchen – und das zählt ja. Einzig an den Längsenden fanden sich kleinere Knorpel zwischen dem etwas zäherem Fleisch. Alles in allem erwies sich unsere Wahl als wirklich vorzüglich – das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmte heute einfach. Leider gibt es auf der Meine-Mahlzeit.de Seite keinerlei Einträge des aktuellen Mittagsangebotes – daher müssen wir es in Zukunft wohl auf gut Glück versuchen und vor Ort prüfen, was das aktuelle Angebot dort ist. Mal schauen wann wir das nächste Mal diese Lokalität beehren.

Tags: , ,

Leave a Reply