Posts Tagged ‘Medaillons’

Schweinefiletmedaillons mit Käsespätzle [05.07.2012]

Thursday, July 5th, 2012

Nachdem ich auf Asia-Gerichte heute keine große Lust hatte, wendete ich meine Aufmerksamkeit der regulären Küche zu, wo die Tortellini al pesto basilico aus der Sektion Vitality zumindest was die Kalorien angeht mit Sicherheit die beste Wahl gewesen wären. Doch dann entdeckte ich neben dem Rinderhacksteak “Mexiko” mit Gemüsesalsa und Country Potatoes in der Sektion Globetrotter auch noch die Gebratenen Schweinefiletmedaillons mit Käsespätzle und Röstzwiebeln bei Tradition der Region. Und obwohl des Gericht nicht gerade einen leichten Genuss versprach, entschied ich mich nach kurzem Abwägen schließlich doch für dieses Gericht, das ich mir noch mit einer Schale Fruchtsalat von der Dessert-Theke ergänzte.

Schweinefiletmedaillons mit Käsespätzle

Zu einer angenehm großen Portion gebratener und mit einer gut abgemessenen, nicht zu großen Menge geschmolzenen Käse versetzten Spätzle, die ich mir großzügig mit knusprigen Röstzwiebeln garniert hatte, fanden sich auf dem Teller genau abgezählt drei zarte, magere und saftige Schweinefilet-Medaillons, welche man in einer leicht würzigen mit Scheiben von Champignons versetzten, aber eher dünnen Sauce garniert hatte. Und alleine diese Medaillons waren es schon wert gewesen, heute mal – zumindest was die Kalorien angeht – zu sündigen, denn das Fleisch war meiner Meinung nach von überaus guter Qualität, auch wenn der visuelle Zuschnitt vielleicht nicht ganz so gelungen erschien. Aber es geht ja um den Geschmack und nur am Rande um das Aussehen. Für ein Betriebsrestaurant: Daumen hoch. Ich fand das Gericht auf jeden Fall sehr lecker. Und auch der Fruchtsalat erwies sich als sehr leckerer Nachtisch, auch wenn er für meinen Geschmack etwas zu Apfellastig erschien. Insgesamt war ich aber mal wieder absolut zufrieden mit meiner heutigen Auswahl.
Bei der Allgemeinheit der Kantinengäste lag heute mit knappen Vorsprung das Rinderhacksteak “Mexico” auf Platz eins der allgemeinen Beliebtheitsskala, aber relativ knapp schon gefolgt von den Schweinfiletmedaillons. Somit konnten die Asia-Gericht heute mal nur den dritten Platz ergattern, eng gefolgt von den für ein vegetarisches Gericht ebenfalls sehr beliebten Tortelloni. Ich hätte ja eigentlich eine größere Tendenz zu den Medaillons vermutet, die meiner Meinung nach noch etwas hochwertiger waren als das Rinderhacksteak, aber hier hat wohl auch die Sättigungsbeilage in Form von frittierten Country Potatoes mit hinein gespielt dass sich mehr Gäste für dieses Gericht entschieden haben.

Mein Abschlußurteil:
Schweinefiletmedaillons: ++
Sauce: +
Käsespätzle mit Röstzwiebeln: ++
Fruchtsalat: ++

Schweinefiletmedaillons auf Knöpfle [11.01.2011]

Tuesday, January 11th, 2011

Obwohl mit Gaeng Keaw Wan Pak Taohoo – Gebratene Tofu mit frischem Gemüse in scharfem grünen Curry und Nua Pad King – Rindfleisch scharf mit Frühlingszwiebeln, Bambus und Ingwer durchaus interessante Angebote im Asia-Bereich zu finden waren, wandte ich aufgrund der Tatsache dass ich dort ja gestern bereits zugegriffen hatte, meinen Hauptaugenmerk heute der regulären Küche zu. Die Rote oder weiße Currywurst mit Pommes Frites bei den traditionell-regionalen Angeboten ließ ich dabei aber aufgrund der hohen zu erwartenden Kalorienwerte außen vor. In Frage kamen für mich nur die Spaghetti mit Balsamico-Linsen bei Vitality, welche ich übrigens hier und hier bereits getestet hatte, sowie die Schweinefiletmedaillons auf Knöpfle mit Pilzrahmsauce aus der Sektion Globetrotter. Ich entschied mich schließlich für die Medaillons und wählte dazu noch ich eine kleine Schale Erbsen von der Gemüsetheke. So ganz ohne Gemüse wollte ich dann heute doch nicht speisen. Dabei zähle ich die Champignons in der Sauce mal nicht als Gemüse.

Schweinefiletmedaillons mit Knöpfle

Eine vorzügliche Wahl wie ich bereits nach den ersten Bissen feststellen durfte. Die Medaillons erwiesen sich als angenehm zart und recht mager genau wie es sein sollte, dazu passte die schmackhafte Sauce mit ihren in Scheiben geschnittenen Dosenchampignons wunderbar. In Kombination mit den Spätzle war die Saucenmenge auch gut gewählt. Selbst die Erbsen waren noch angenehm heiß und sogar leicht pikant gewürzt. Eine wirklich gelungene Kombination, ich bereute es nicht mich heute für dieses Gericht entschieden zu haben.
Dennoch lag die Currywurst auf der allgemeinen Beliebtheitsskala bei den anderen Kantinengäste etwas höher in der Gunst. Somit kam diese auf Platz eins, aber eng gefolgt von den Schweinefiletmedailloins auf Platz zwei, den Asia-Speisen auf dem dritten Platz und schließlich den Spaghetti. Nährwerttechnisch waren die Medaillons für mich zwar eindeutig nicht die optimalste Entscheidung, aber heute war mir einfach mal danach.

Mein Abschlußurteil:
Schweinefiletmedaillons: ++
Knöpfle: ++
Pilzrahmsauce: ++
Erbsen: ++