Loewen(mon)tag [27.11.2006]

Traditionsgemäß zog es uns heute mal wieder in den Löwen im F-Haus. Die Karte diese Woche las sich dort auch wieder sehr vielversprechend – aber es sollte nicht alles Gold sein was glänzt. Besonders hervor stach die Entenkeule mit Sauerkraut und Klößen für 8 Euronen, des weiteren erschienen der Rindergoulasch mit Semmelknödeln und Tomatensalat für 6,50 Euronen und schließlich gebratenen Reis mit Krabben für ebenfalls 6,50 Euronen. Ich entschied mich für schließlich für den Reis.

Der gebratene Reis war ok, wenn auch nicht überragend. Ein paar mehr Krabben wären nicht schlecht gewesen. 😉 Ansonsten bestand das Gericht aus Ei, Erbsen und Schinken. Vom Goulasch, welcher von einem meiner Kollegen gewählt worde war, kann ich berichten daß die Portion recht klein war – also nichts für den großen Hunger. Die gesamte Karte für diese Woche kann man wie immer über diese Seite eingesehen werden.

One thought on “Loewen(mon)tag [27.11.2006]

  1. man verliert ja seine kochmütze (vom gault milliaut) nicht ohne grund…. wobei es den schwarzen bären noch schlimmer getroffen hat.
    aber seitdem die gesamte “alte” küchencrew freiwillig den löwen verlassen hat schmeckt es uns dort auch nicht mehr so wie die letzten jahre und wir gehen selten noch hin.
    ps: war die letzten monate mal jemand im bauersfeld, im planetarium? waren gestern auf weihnachtsfeier dort und ich muss sagen ich war aufs äußerste enttäuscht. der service stimmte nicht und das essen war katastrophal.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *