Shish Kabop [09.10.2007]

Zur Mittagszeit (nach hier geltender Eastern Standard Time- EST) begaben wir uns heute ins aceituna café in der Kendall Street (Position), um dort etwas zum stillen unseres Hungers zu erwerben. Der Spruch “Let us bring the Mediterranean to you” ließ mich im ersten Moment etwas italienisches oder griechisches vermuten, das Angebot mutete dann aber doch mehr nahöstlich an. Auf der Tafel über der Theke las ich unter anderem von Falafel, Couscous oder Kafta. Da wir leider wenig Zeit hatten und im Büro essen wollten, entschied ich mich schließlich nach kurzer Überlegung für das Shish Kabop Roll-Up, ohne jedoch genau zu wissen um was es sich dabei genau handeln würde. In der Fremde bin ich halt immer etwas experimentierfreudiger als zu Hause.

Im Grunde genommen erwies sich daß ganze als Wrap mit recht viel Gemüse und in der Mitte drei größeren Stücken gebratenen Rindfleisches. Dabei wurde das ganze in der mitgenommenen Karte als “flame-broiled” bezeichnet. Mit dem Begriff “broiled” konnte selbst die Übersetzung von dict.leo.org im ersten Moment nichts anfangen, jedoch wurde ich in der englischen Wikipedia fündig. Unter “broiling” bezeichnet man in den USA das grillen (im Gegensatz zu “grilling” in Großbritannien). Zwar konnte ich einige der verwendeten Gemüsesorten im umgebenden Salat nicht identifizieren und das Fleisch war nicht mehr ganz heiß als ich es verzehrte, aber dennoch erwies sich das ganze mehr als Genießbar.

Für 7,50 US-$ war die Portion zwar nicht so riesig, dennoch reichte das ganze aus, um zumindest den größten Hunger zu stillen. Nach Auskunft eines Kollegen hier waren die Portionen auch früher mal größer gewesen. Dennoch kann man es wohl empfehlen – man sollte seine Speisen jedoch besser vor Ort verzehren – das Café verfügt über mehr als ausreichende Sitzplätze – und nicht erst einige Blocks durch Cambridge schleppen, dann dürften sie auch noch eine angenehme Temperatur dabei haben… 😉

« « Wasabi Peas | creative photos » »

2 Kommentare to “Shish Kabop [09.10.2007]”

  1. JoE meinte am 13.10.2007 um 00:00 Uhr :

    Und jetzt wissen wir auch, woher der Broiler seinen Namen hat.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Broiler


  2. JaBB meinte am 13.10.2007 um 04:20 Uhr :

    Jups – gut erkannt 😉


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>