Posts Tagged ‘hühnerbrühe’

Cremige Hähnchen-Gemüse-Gnocchi – das Rezept

Samstag, Mai 28th, 2022

Nach längerer Abstinenz konnte ich mich heute endlich mal wieder zum Kochen durchringen. Leider gibt es aktuell viel zu tun auf der Arbeit und da arbeite ich häufiger bis spät und habe danach einfach keine Lust mehr mich an den Herd zu stellen. Brot und Wurst taten in dieser Zeit auch ihre Aufgabe und stillten meinen Hunger – ich kann ja nicht ständig Pizza bestellen – nur irgendwann will man doch wieder eine warme Mahlzeit. Daher entschloss ich mich heute endlich dazu endlic mal wieder ein frisches Gericht zuzubereiten. Und meine Wahl fiel auf ein Rezeptdass ich vor kurzem bei Iowa girl eats entdeckt und das mich irgendwie angesprochen hatte. Die Idee dahinter ist eigentlich einfach: Man kombiniere die Füllung eines Pot Pie, also eines meist aus Blätterteig bestehenden Fleichküchleins wie sie vor allem in Nordamerika und Kanada sehr verbreitet und bekannt sind mit Gnocchi anstatt sie im Teig zu backen. Kein kulinarisch besonders abgefahrene Idee, klang aber lecker. 😉 Also beschloss ich dieses Gericht, mit leichten Anpassungen an hiesige Verhältnisse und meine Vorlieben, heute zuzubereiten. Da der Begriff Pot Pie hier aber eher unbekannt ist, benannte ich der Rezept auf Deutsch etwas anders. Beim Einkaufen dafür entdeckte ich Brat-Gnochi mit Kiri(=Frischkäse)-Füllung, die schienen mir genau das richtige für dieses Rezept zu sein – auch wenn die Gnocchi im Quellrezept nur mit gekocht werden, musste ich meine daher aber vorher anbraten. Das Shredded Chicken stellte dabei ich außerdem selbst her, weswegen ich das Gericht leider nicht mehr als One Pot Rezept bezeichnen kann. Außerdem wanderte noch eine kleine Stange Lauch mit ins Gericht, denn man kann ja nie zu viel gesundes Gemüse zu sich nehmen. 😉 Alles in allem entstand daraus ein überaus leckeres und sättigendes Gericht, das dich nun in diesem Beitrag in gewohnter Form vorstellen werde.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

Für das shredded Chicken

  • 400-450g Hähnchenbrust oder andere Hähnchenteile ohne Haut
  • 2 kleine Lorbeerblätter
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz & Pfeffer
  • 250g Möhren
  • 250g Champignons
  • 2 kleine oder 1 große Schalotte (Alternativ: Zwiebel)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2-3 Stangen Sellerie
  • 1 kleinere Stange Lauch
  • 160g Erbsen (TK)
  • 2 x 280g Brat-Gnocchi mit Kiri-Füllung
  • 450ml Hühnerbrühe
  • 200ml Milch
  • 4 Esslöffel Butter
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 2 Teelöffel Paprika
  • Brathähnchen- oder Geflügelgewürz
  • Salz & Pfeffer nach belieben
  • Beginnen wir dieses Mal mit der Zubereitung des Hähnchens. Dazu legen wir die rohen Hähnchenteile in einen Topf, würzen sie kräftig mit Salz und Pfeffer (wobei wir vor allem mit dem Salz nicht sparen sollten),
    01 - Put chicken in pot / Hähnchen in Topf legen 02 - Season chicken with salt & pepper / Hähnchen mit Salz Pfeffer würzen

    geben die beiden kleinen Lorbeerblätter sowie die geschälte und geviertelte Zwiebel gemeinsam mit den geschälten und angepressten Knoblauchzehen hinzu
    03 - Add bay leafs / Lorbeerblätter hinzufügen 04 - Put small onion & squeezed garlic cloves / Kleine Zwiebel & angedrücktes Knoblauch in Topf geben

    und bedecken alles dann mit Wasser, wobei das Wasser etwa zwei Finger breit (2,5cm / 1 Zoll) über dem Fleisch stehen sollte um den Topf dann mit Deckel auf den Herd zu stellen und seinen Inhalt zum kochen zu bringen.
    05 - Cover chicken with water / Hähnchen mit Wasser bedecken 06 - Bring water to a boil / Topfinhalt zum kochen bringen

    Während das Wasser heiß wird wenden wir uns der Vorbereitung des Gemüse zu. Wir schälen also die Möhren um sie zu würfeln
    07 - Peel carrots / Möhren schälen 08 - Dice carrots/ Möhren würfeln

    und schneiden die Selleriestangen in schmale Streifen und halbieren diese noch einmal.
    13 - Cut celery sticks in thin slices / Selleriestangen in Streifen schneiden 14 - Cut celery slices in half / Selleriestreifen halbieren

    Sobald das Wasser mit dem Hähnchen dann kocht verringern wir die Hitzezufuhr und lassen alles, abhängig von der Größe der Fleischstücke, 15-20 Minuten vor sich hin köcheln bis das Huhn durchgehend gar ist.
    09 - If water boils, reduce heat & let simmer / Wenn Wasser kocht, Hitze reduzieren & köcheln lassen

    In der Zwischenzeit können wir noch die Pilze putzen um sie in Scheiben zu schneiden und die Schalotten schälen und würfeln.
    10 - Cut mushrooms in slices / Pilze in Scheiben schneiden 17 - Dice shallots / Schalotten würfeln

    Sobald das Hähnchen dann gar ist, entnehmen wir es mit einer Schaumkelle aus dem Wasser, legen es auf einen Teller und lassen es etwas abkühlen.
    11 - Take cooked chicken from pot / Gekochtes Hähnchen aus Topf entnehmen 12 - Let chicken cool down / Hähnchen abkühlen lassen

    Jetzt waschen wir noch den Lauch um ihn in Ringe zu schneiden die wir ebenfalls noch mal halbieren.
    15 - Cut leek in slices / Lauch in Scheiben schneiden 16 - Half leek rings / Lauchringe halbieren

    Das abgekühlte Hähnchen zerkleinern wir schließlich mit Hilfe von zwei Gabeln.
    18 - Shred cooked chicken with two forks / Gekochtes Hähnchen mit Gabeln zerkleinern

    Dann können wir endlich mit der eigentlichen Zubereitung beginnen. Dazu zerlassen wir 2 Esslöffel Butter in einer Pfanne, geben die rohen Gnocchi hinein
    19 - Melt butter in pan / Butter in Pfanne zerlassen 20 - Put gnocchi in pan / Gnocchi in Pfanne geben

    und braten sie für 5-7 Minuten an um sie dann erst einmal wieder zu entnehmen und bei Seite zu stellen.
    21 - Fry gnocchi / Gnocchi anbraten 22 - Put gnocchi aside / Gnocchi bei Seite stellen

    In der nun wieder leeren Pfanne schmelzen wir die verbliebenen beiden Esslöffel Butter, addieren die Champignon-Scheiben
    23 - melt more butter in pan / Mehr Butter in Pfanne zerlassen 24 - Put sliced mushrooms in pan / Champignons in Pfanne geben

    und dünsten sie ebenfalls für ein paar Minuten an um dann auch sie erst einmal wieder zu entnehmen und bei Seite zu stellen.
    25 - Braise mushrooms / Champignons andünsten 26 - Put mushrooms aside / Champignons bei Seite stellen

    Nun geben wir die gewürfelten Möhren sie die Stangensellerie-Stücke in unsere Pfanne,
    27 - Put diced carrots in pan / Möhrenwürfel in Pfanne geben 28 - Add celery / Stangensellerie hinzufügen

    dünsten alles für zwei bis drei Minuten an
    29 - Braise vegetables / Gemüse andünsten

    und addieren dann die halbierten Lauch-Ringe, um sie ebenfalls mit anzudünsten.
    30 - Add leek / Lauch addieren 31 - Braise leek / Lauch andünsten

    Es folgen die gewürfelten Schalotten. Nachdem wir sie auch mit angedünstet haben so dass sie etwas weich geworden sind
    32 - Add shallots to pan / Schalotten in Pfanne geben 33 - Continue braising vegetables / Gemüse weiter andünsten

    würzen wir alles mit Salz und Pfeffer, streuen die beiden Teelöffel Paprika ein,
    34 - Season vegetables with salt & pepper / Gemüse mit Salz & Pfeffer würzen 35 - Dredge with paprika / Paprika einstreuen

    addieren den Teelöffel Thymian, pressen die Knoblauchzehen hinein,
    36 - Add dried thyme / Getrockneten Thymian hinzufügen 37 - Squeeze garlic in pan / Knoblauch in Pfanne pressen

    geben noch etwas Geflügelgewürz hinzu und dünsten alles für ein paar Minuten auf reduzierter Stufe an bis der Knoblauch zu duften beginnt.
    39 - Taste with chicken seasoning / Mit Geflügelgewürz abschmecken 38 - Braise garlic / Knoblauch andünsten

    Jetzt geben wir die zuvor angedünsteten Pilze hinzu, lassen sie wieder etwas war werden
    40 - Put mushrooms back in pan / Pilze zurück in Pfanne geben

    und bestreuen dann alles mit den drei Esslöffeln Mehl die wir verrühren und kurz mit andünsten.
    41 - Mit Mehl bestäuben / Dredge with flour 42 - Scramble and braise flour / Mehl verrühren und mit andünsten

    Dann löschen wir alles mit der heißen Hühnerbrühe ab, geben auch gleich die Milch hinzu
    43 - Deglaze with chicken broth / Mit Gemüsebrühe ablöschen 44 - Add milk / Milch addieren

    und verrühren dann alles gründlich miteinander um es kurz zum aufkochen zu bringen.
    45 - Scramble & bring to a boil / Verrühren & aufkochen lassen

    Anschließend addieren wir die Gnocchi, vermischen sie gründlich mit der Sauce und lassen sie auf niedrigen Stufe heiß werden
    46 - Add fried gnocchi / Angebratene Gnocchi hinzufügen 47 - Let gnocchi get hot / Gnocchi heiß werden lassen

    um dann auch die Erbsen sowie das geshreddete Hähnchen hinzuzufügen,
    48 - Add peas / Erbsen addieren 49 - Add chicken / Hähnchen dazu geben

    beides mit dem restlichen Pfanneninhalt zu vermischen und vor sich hin köcheln zu lassen bis alles schön heiß ist. Das ist auch ein guter Zeitpunkt alles noch einmal final mit den Gewürzen abzuschmecken.
    50 - Scramble & let simmer / Verrühren & köcheln lassen 51 - Taste with seasonings / Mit Gewürzen abschmecken

    Sind die Erbsen gar und das Hähnchen heiß können wir das fertige Gericht auch schon – vielleicht mit etwas Schnittlauch garniert, servieren und genießen.
    52 - Gnocchi chicken pot pie - Served / Cremige Hähnchen Gemüse Gnocchi - Serviert

    Ich hatte also Gnocchi mit Frischkäsefüllung in einer lecker gewürzten Sauce mit viel Gemüse und reichlich zarten und aromatisch gekochten Hähnchenstreifen vor mir und war mit dem Ergebnis überaus zufrieden. Sowohl die Gnocchi als auch das Fleisch hatten einen Teil des Flüssigkeit in sich aufgenommen und waren dadurch nicht so trocken wie sie zum Zeitpunkt des Hinzufügens vielleicht gewirkt hatten. Und auch die Kombination der verwendeten Würzmittel erwiesen sich als wunderbar gelungen für die vorliegende Mischung aus Fleisch, Gemüse und Sättigungsbeilage. Einzig stellte ich mir im Nachhinein die Frage ob ich das Hähnchen nicht auch einfach würfeln und mit Gewürzen versehen hätte anbraten können anstatt es zu kochen und anschließend zu zerkleinern. Denn ich hatte mir überlegt dass dieses Kochen und Shreddern eigentlich eher eine Methode sein könnte um etwas minderwertigeres Geflügel (und natürlich auch anderes Fleisch) auf- und zuzubereiten. Schaut man sich aber in internationalen und vor alle US-amerikanischen Kochblogs um findet man massenhaft Rezepte in denen vor allem hochwertiges Hähnchenfilet auf diese Weise zubereitet wird. Nicht dass es das Fleisch schlechter machen würde, es war wirklich sehr lecker, aber diese Fleischfetzen im Gericht haben mich etwas zum nachdenken gebracht. Sauber gewürfelt bzw. in Steifen geschnitten und angebraten würden bestimmt noch etwas ansprechender aussehen, außerdem bestände dann die Möglichkeit dass sich bei er Zubereitung Röstaromen entwickeln könnten die dem Gericht noch einen weiteren geschmacklichen Aspekt hinzufügen könnten. Ist aber nur ein Gedanke den ich hier niederschreiben wollte, die Hähnchen-Gemüse-Gnocchi waren auf jeden Fall auch in dieser Variante überaus lecker und ich kann das Rezept mal wieder vorbehaltlos weiter empfehlen.

    53 - Gnocchi chicken pot pie - Side view / Cremige Hähnchen Gemüse Gnocchi - Seitenansicht

    54 - Gnocchi chicken pot pie - CloseUp / Cremige Hähnchen Gemüse Gnocchi - Nahaufnahme

    Guten Appetit

    Cremige Hähnchen-Gemüse-Gnocchi mit Shredded Chicken und reichlich Gemüse

    Hähnchen-Spätzle-Pfanne – das Rezept

    Mittwoch, September 29th, 2021

    Da meine Pizza verbraucht war und ich mal wieder was warmes im Magen haben wollte stellte ich mich heute Abend mal wieder an den Herd. Als Rezept hatte ich mir ein weiteres interessant klingendes One-Pot-Rezept in Form einer Hähnchen-Spätzle-Pfanne ausgesucht, denn ich hatte keine Lust am Abend nach der Arbeit noch Stundenlang am Herd zu stehen. Und wie sich zeigte erwies sich das Ergebnis als überaus schmackhaft bei angenehm geringen Aufwand in der Zubereitung. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen dieses Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

  • 400g Hähnchenfilet
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 2-3 Möhren (ca. 130g)
  • 130g Erbsen (TK)
  • 500g Spätzle (Kühlregal)
  • 4-5 Teelöffel Brathähnchen-Gewürzsalz
  • 500ml Geflügelbrühe
  • 1-1,5 Esslöffel Tomatenmark
  • 2-3 Esslöffel Petersilie (frisch / TK)
  • 1,5-2 Esslöffel Butter
  • etwas Öl
  • Salz & Pfeffer zum abschmecken
  • Ein paar Dinge müssen wir vor dem eigentlichen kochen auf für dieses Gericht vorbereiten. Wir schälen also die Möhren um sie zu würfeln,
    01 - Peel carrots / Möhren schälen 02 - Dice carrots / Möhren würfeln

    schälen und würfeln sie Zwiebel und schneiden die Hähnchenfilets schließlich noch in mundgerechte Stücke. Ich selbst hatte mir das Fleisch zwar bereits Geschnetzelt gekauft, allerdings waren die Stücke so grob dass ich hier noch mal Hand anlegen musste.
    04 - Dice onion / Zwiebel würfeln 03 - Cut chicken in stripes / Hähnchenfilet zerkleinern

    Dann können wir auch gleich mit der Zubereitung beginnen. Dazu zerlassen wir die Butter in einer größeren Pfanne, geben die Spätzle hinzu
    05 - Melt butter in pan / Butter in Pfanne zerlassen 06 - Put spaetzle in pan / Spätzle in Pfanne geben

    und braten sie für 4-5 Minuten goldgelb an um sie dann erst einmal wieder bei Seite zu stellen.
    07 - Fry spaetzle / Spätzle anbraten 08 - Put spaetzle aside / Spätzle bei Seite stellen

    In der nun wieder leeren Pfanne erhitzen wir jetzt etwas Öl, geben die Hähnchenstreifen hinein und braten sie scharf rundherum an.
    09 - Put chicken in pan / Hähnchenstücke in Pfanne geben 10 - Fry chicken / Hähnchen anbraten

    Dabei bestreuen wir sie mit dem Brathähnchen-Gewürzsalz dass wir im weiteren Bratprozess ein wenig in die Geflügelstreifen einziehen lassen.
    11 - Add chicken seasoning / Geflügelgewürz einstreuen 12 - Continue fry chicken / Hähnchen weiter anbraten

    Sind die Hähnchenstreifen dann gut durchgebraten, reduzieren wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe, geben die gewürfelte Zwiebel hinzu und dünsten sie kurz mit an
    13 - Add onion / Zwiebel addieren 14 - Braise onion / Zwiebel andünsten

    um dann auch die Möhrenstückchen zu addieren und diese ebenfalls für 2-3 Minuten mit anzudünsten.
    15 - Add diced carrots / Möhrenwürfel hinzufügen 16 - Fry diced carrots / Möhrenwürfel andünsten

    Das ist dann auch ein guter Zeitpunkt die Knoblauchzehen hinzu zu pressen, damit sie ebenfalls ein bisschen in der Pfanne angehen können ohne dabei anbrennen zu können.
    17 - Squeeze garlic in pan / Knoblauch in Pfanne pressen 18 - Braise garlic / Knoblauch mit andünsten

    Als nächstes geben wir dann das Tomatenmark hinzu, dass wir wiederum kurz mit andünsten damit es ein wenig seine leicht bittere Note verlieren kann
    19 - Add tomato puree / Tomatenmark addieren 20 - Braise tomato puree / Tomatenmark andünsten

    um dann alles mit dem gehäuften Esslöffel Mehl zu bestäuben und anschließend mit der Hühnerbrühe abzulöschen.
    21 - Dredge with flour / Mit Mehl bestäuben 22 - Deglaze with chicken stock / Mit Gemüsebrühe ablöschen

    Das ganze verrühren wir nun gründlich miteinander und lassen es einmal kurz aufkochen.
    23 - Stir & bring to a boil / Verrühren & aufkochen lassen

    Anschließend geben wir die TK-Erbsen hinzu, verrühren sie, lassen sie für einige Minuten mit köcheln
    24 - Add peas / Erbsen hinzufügen 25 - Simmer peas / Erbsen köcheln lassen

    und schmecken dabei das Ganze noch einmal mit Salz, Pfeffer und Geflügelgewürz ab. Wobei wir mit Salz sparsam vorgehen sollten, da im Geflügelgewürz ja auch bereits Salz enthalten ist.
    26 - Taste with seasonings / Mit Gewürzen abschmecken

    Nun können wir auch die zuvor angebratenen Spätzle zur restlichen Zubereitung in die Pfanne geben, alles gründlich verrühren und heiß werden lassen.
    27 - Put spaetzle back in pan / Spätzle zurück in Pfanne geben 28 - Stir & let get hot / Verrühren & heiß werden lassen

    Jetzt brauchen wir nur noch die zerkleinerte Petersilie hinzuzufügen, sie zu gründlich zu verrühren und die Gesamtkomposition für einige Minuten weiter köcheln lassen damit sie die Spätzle einen Teil der Sauce aufnehmen können und die restliche Sauce etwas einkocht.
    29 - Intersperse parsley / Petersilie einstreuen 30 - Fold in parsley / Petersilie unterheben

    Anschließend können wir das fertige Gericht auch schon servieren und genießen.
    31 - Chicken spaetzle fry-up - Served / Hähnchen-Spätzle-Pfanne - Serviert

    Die Komposition des Gerichts war zugegebenermaßen recht einfach gehalten. Neben dem fruchtigen Aroma den die Sauce durch das konzentrierte Tomatenmark erhalten hatte war das Brathähnchen-Gewürz eines der maßgeblichen Geschmacksträger dieses Rezeptes. Die einfache Mischung aus Salz, Paprika, Rosmarin, Thymian, Salbei und Zucker gab dem Gericht aber eine angenehme Note die meiner Meinung nach sehr gut zu dieser Gesamtkomposition passte. Ein bisschen zusätzlicher Pfeffer hatte aber auch nicht geschadet. Leider hatte ich es dieses Mal versäumt ein paar Chiliflocken hinzuzufügen, denn was die Schärfe anging erwies sich das Gericht als nur moderat pikant. Geschmeckt hat es aber trotzdem – ein schmackhaftes Rezept für die schnelle Abendküche. Allerdings könnte man noch etwas mit zusätzlichen Gewürzen experimentieren. Und auch was die verwendeten Gemüsesorten angeht ist das Gericht wunderbar variabel – ich könnte mir das Ganze zum Beispiel auch gut mit Paprika, Pilzen oder Zucchini vorstellen. Aber auch Spinat würde sich nicht schlecht in einer solchen Zusammenstellung machen. Ich werde mir das Rezept auf jeden Fall merken, die Variationsmöglichkeiten sind hier ohne Frage sehr vielseitig. Vielleicht stelle ich das Geflügelgewürz ja das nächste Mal auch gleich mal selbst her – nichts gegen gekaufte Bio-Gewürzmischungen, aber wenn man es selbst gemacht weiß man eben am besten was drin ist 😉

    32 - Chicken spaetzle fry-up - Side view / Hähnchen-Spätzle-Pfanne - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Einfache & schnelle Hähnchen-Spätzle-Pfanne

    Cremige toskanische Wurst Gnocchi Pfanne mit Spinat – das One Pot Rezept

    Samstag, Februar 20th, 2021

    Für das heutige Rezept hatte ich mir extra toskanische Bratwurst im Internet bestellt, was für mich eine Premiere war da ich bisher noch nie frisches Fleisch online bestellt hatte. Doch die Lieferung war kein Problem, das Ganze kam – zusammen mit einigen anderen italienischen Zutaten – in einem mit einer Filzdecke thermo-isolierten und mit Eis gekühlten Paket, so dass es innerhalb nur eines Tages nach Bestellung frisch bei mir ankam. Macht leider etwas mehr Verpackungsmüll als ich es mir gewünscht hätte, aber frisch war es alle mal. Wenn man mal etwas benötigt dass es nicht in jedem Supermarkt gibt also durchaus eine Alternative. Der Rest dieses One-Pot-Rezepts ist eigentlich eher Standard: Ein paar Gnocchi aus dem Kühlregal, frisches Blattspinat aus der Gemüsetheke, Parmesan und in öl eingelegte, sonnengetrocknete Tomaten aus dem Glas – und fertig war ein leckeres schnell zubereitetes Gericht, dessen Rezept ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in gewohnter Form vorstellen möchte.

    Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

  • 250-300g italienische Bratwurst auf toskanische Art
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 60g sonnengetrockenete Tomaten in Öl
  • 220ml Sahne
  • 200ml Hühnerbrühe
  • 100g frischer Baby-Blattspinat
  • 50g geriebener Parmesan
  • einige Spritzer (ca. 1 Esslöffel) Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer und Basilikum zum würzen
  • Beginnen wir damit die toskanischen Bratwürste aus ihrer Pelle zu befreien und das Wurstbrät darin etwas zu zerbröseln.
    01 - Remove tuscan sausages from casing / Toskanische Bratwurst von Pelle befreien 02 - Crumble sausage meat / Wurstbrät zerbröseln

    Außerdem nehme wir die getrockneten Tomaten aus dem Öl und lassen sie in einem Sieb etwas abtropfen.
    03 - Drain tomatoes / Tomaten abtropfen lassen

    Nachdem wir dann die drei Knoblauchzehen geschält und zerkleinert haben
    04 - Squash garlic / Knoblauch zerkleinern

    schneiden wir noch die getrockneten Tomaten in kleinere Streifen oder Stücke.
    05 - Cut dried tomatoes / Getrocknete Tomaten zerkleinern

    Anschließend können wir auch schon mit der eigentlichen Zubereitung beginnen. Dazu geben wir erst einmal das zerkrümelte Brät aus den toskanischen Bratwürsten in eine Pfanne und braten sie auf erhöhter Stufe scharf an, bis sie leicht bräunlich werden und ein paar Röstaromen entwickeln. Zusätzliches Öl ist dabei nicht notwendig, da das Brät genügend Fett enthält. 😉
    06 - Put sausage meat in pan / Wurstbrät in Pfanne geben 07 - Sear sausage meat / Wurstbrät scharf anbraten

    Ist die zerkleinerte Bratwurst gut durchgebraten, reduzieren wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe und addieren die Gnocchi, die wir für ca. 2 Minuten mit anbraten
    08 - Add gnocchi / Gnocchi addieren 09 - Fry gnocchi / Gnocchi anbraten

    bevor wir auch die getrockneten Tomaten hinzufügen und ebenfalls kurz mit andünsten.
    10 - Add dried tomatoes to pan /  Tomaten in Pfanne geben 11 - Braise dried tomatoes / Getrocknete Tomaten andünsten

    Nachdem wir schließlich auch den zerkleinerten Knoblauch hinzugefügt und für ca. 30 Sekunden mit angedünstete haben
    12 - Add garlic / Knoblauch addieren

    löschen wir alles mit der Sahne sowie der Hühnerbrühe ab,
    13 - Deglaze with cream / Mit Sahne ablöschen 14 - Add chicken broth / Hühnerbrühe dazu gießen

    verrühren alles, lassen es kurz aufkochen,
    15 - Verrühren & aufkochen lassen / Scramble & bring to a boil

    verfeinern es dabei mit einigen Spritzern frischen Zitronensaft
    16 - Refine with lemon juice / Mit Zitronensaft verfeinern

    und lassen es anschließend geschlossen auf reduzierter Stufe für 5-6 Minuten vor sich hin köcheln.
    17 - Simmer closed / Geschlossen köcheln lassen

    In der Zwischenzeit waschen wir unseren Blattspinat in einem Küchensieb und lassen ihn dann etwas abtropfen.
    18 - Wash spinach / Spinat waschen

    Nach den 5-6 Minuten geben wir dann den Blattspinat in die Pfanne, heben ihn etwas unter
    19 - Put spinach in pan / Spinat in Pfanne geben 20 - Fold in spinach / Spinat unterheben

    und lassen ihn dann bei geschlossenem Deckel über 2-3 Minuten und gelegentlichem rühren zusammenfallen. Am Anfang sieht es viel aus, aber wie üblich bleibt vom Spinat am Ende eher wenig übrig…
    21 - Let spinach wilt / Spinat zusammenfallen lassen

    Schließlich geben wir auch den geriebenen Parmesan in die Sauce, lassen ihn unter rühren schmelzen,
    22 - Add parmesan / Parmesan hinzufügen 23 - Let parmesan melt / Parmesan schmelzen lassen

    schmecken dann alles mit Salz, Pfeffer und Basilikum ab
    24 - Season with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer würzen 25 - Taste with dried basil / Mit Basilikum abschmecken

    und geben – bei Bedarf – noch ein paar Chiliflocken für etwas Schärfe hinzu. Aber vorsichtig mit den Gewürzen sein, da das Wurstbrät selbst auch schon gut gewürzt ist.
    26 - Season with chili / Mit Chili würzen

    Nun lassen wir alles auf reduzierter Stufe und bei gelegentlichem rühren noch etwas vor sich hin köcheln bis die Sauce die richtige Konsistenz erreicht hat
    27 - Let sauce reduce / Sauce reduzieren lassen

    und können dann das fertige Gericht auch schon unmittelbar servieren und genießen.
    28 - Creamy tuscan sausage gnocchi with spinach - Served / Cremige toskanische Wurst Gnocchi mit Spinat  - Serviert

    Das würzige angebratene Brät aus den toskanischen Würsten war hier wohl der maßgeblichste Geschmacksträger, aber auch der geriebene Parmesan kam gut zur Geltung und alles harmonierte gut mit der leicht fruchtigen Note aus den getrockneten Tomaten, die ihr Aroma in der wunderbar cremigen Sauce gut entfaltet hatten. Das ist das schöne bei getrockneten Tomaten, die erst durch das köcheln ihren Tomatengeschmack richtig entwickeln. Dazu noch der reichliche Spinat und natürlich nicht zu vergessen die Gnocchi als Sättigungsbeilage und fertig war ein sehr gelungenes und überaus leckeres One-Pot-Gericht. Nur leider ist es aufgrund von Zutaten wie der recht fetthaltigen Wurst, dem Parmesan und der Sahne natürlich keine leichte Kost, aber darüber sehe ich gerne mal hinweg. 😉

    29 - Creamy tuscan sausage gnocchi with spinach - Side view  / Cremige toskanische Wurst Gnocchi mit Spinat  - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Cremige Toskanische Wurst Gnocchi Pfanne mit Spinat

    Chicken Alfredo Nudelauflauf Resteverbrauch [01. – 05.06.2020]

    Freitag, Juni 5th, 2020

    Zwar hatte, wie ich über das Intranet erfahren habe, hatte unsere Kantine ab Montag wieder geöffnet – allerdings mit Corona-bedingten Einschränkungen: Man muss sich vorher anmelden und einen festen Zeitslot buchen, da sich nicht mehr als 30 Personen gleichzeitig im Speisesaal aufhalten dürfen. „Laufkundschaft“ und nicht betriebszugehörige Personen werden derzeit wohl nicht versorgt. Außerdem gibt es keine Selbstbedienung und Salat-, Gemüse- und Dessert-Theke bleiben geschlossen. Doch ich hatte ja bereits vorgekocht und mir eine riesige Portion Chicken Alfredo Nudelauflauf zubereitet, der erst mal verbraucht werden musste. Also machte ich mir am Montag, den ich aufgrund des Feiertags Pfingstmontag zu Hause verbrachte, etwas davon in der Mikrowelle warm.

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers I / Resteverbrauch I

    Am Dienstag nahm ich mir eine Portion mit ins Büro,

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers II / Resteverbrauch II

    ebenso am Mittwoch

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers III / Resteverbrauch III

    und am Donnerstag.

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers IV / Resteverbrauch IV

    Am Freitag blieb ich schließlich Homeoffice und verbrauchte die letzten Reste die gerade noch reichten um satt zu werden.

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers V / Resteverbrauch V

    Geschmeckt hat es bis zum letzten Bissen, allerdings musste ich feststellen dass die Hähnchenteile mit der Zeit scheinbar stetig etwas trockener wurden. Aber was Spinat oder Pilze angeht, die man ja angeblich nicht aufwärmen darf, kann ich nur sagen dass ich da keine Probleme bemerkte und die Zutaten auch in der sechsten Portion, fünf Tage nach der Zubereitung, keinerlei Geschmacks- oder Qualitätseinbußen aufzuweisen schienen.
    Nächste Woche werde ich aber dann endlich mal versuchen, wieder in die Kantine zu gehen. Wie mir Kollegen berichteten, die bereits diese Woche dort gegessen hatten, hat sich das Angebot nicht groß geändert. Dienstag hatte dort wohl ein Schweineschnitzel Wiener Art mit Pommes Frites und am Mittwoch eine Roulade mit Rotkraut und Salzkartoffeln auf der Karte gestanden. Mal schauen was es nächste Woche so gibt –

    Chicken Alfredo Nudelauflauf mit Artischockenherzen, Pilzen & Spinat – das Rezept

    Montag, Juni 1st, 2020

    Eigentlich wären zu Pfingsten Gerichte wie Pfingstochse oder so angesagt gewesen, aber für mich alleine und dann auch noch während der Corona-Krise lohnte sich das nicht, daher entschloss ich mich letztlich für ein Nudelgericht mit der beliebten Alfredo-Sauce, die ich mit Spinat, Pilzen und Artischockenherzen verfeinerte. Dazu sorgten Hähnchenbrustwürfel für eine passende Fleischeinlage. Natürlich durfte es dabei auch nicht fehlen, die Nudeln nach der eigentlichen Zubereitung im Ofen zu überbacken. Ich bin zwar normalerweise nicht so der Fan von zu viel Sauce, aber dieses Mal wurde es dann doch etwas mehr davon als üblich und ich musste feststellen dass dies bei dieser Zubereitung wunderbar passte. Aber damit genug der langen Vorrede, kommen wir zum eigentlichen Rezept.

    Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 500g Nudeln nach Wahl (z.B. Fusilli)
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • 250g Champignon
  • 1 Dose Artischockenherzen
  • 220g Blattspinat (TK)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 50g Parmesan (gerieben)
  • 200g Mozzarella
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 500ml Hühnerbrühe
  • 250ml Sahne
  • 250ml Milch
  • 200g Creme fraiche mit Kräutern
  • 2 Esslöffel Butter
  • Salz, Pfeffer, Basilikum, Thymian, Oregano, Muskatnuss & Chiliflocken zu würzen
  • Olivenöl zum braten
  • Bevor wir mit der eigentlichen Zubereitung beginnen können, müssen wir wie üblich erst einmal die einzelnen Zutaten vorbereiten. Wir waschen also die Hähnchenbrustfilets, schneiden sie in in kleine mundgerechte Stücke,
    01 - Hähnchenbrust würfeln / Dice chicken breasts

    würzen sie rundherum mit Salz und Pfeffer,
    02 - Hähnchenbrust mit Salz & Pfeffer würzen / Season chicken dices with salt & pepper

    putzen die Champignons, schneiden sie in Scheiben,
    03 - Champignons in Scheiben schneiden / Cut mushrooms in slices

    halbieren ggf. größere Scheiben noch einmal,
    04 - Pilzscheiben halbieren / Half mushroom slices

    reiben den Parmesan,
    05 - Käse reiben / Grate cheese

    lassen die Artischockenherzen abtropfen,
    06 - Artischockenherzen abtropfen lassen / Drain artichoke hearts

    schneiden diese ein kleinere Stücke
    07 - Artischockenherzen zerkleinern / Cut artichoke hearts

    und schälen und zerkleinern schließlich noch die Knoblauchzehen.
    08 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

    Dann endlich können wir dem eigentlichen Kochprozess beginnen. Wir erhitzen also etwas Öl in einer Pfanne und gaben die gewürzten Hähnchenbrustwürfel hinein
    09 - Hähnchen in Pfanne geben / Put chicken in pan

    während wir parallel dazu einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln aufsetzen
    10 - Wasser für Nudeln aufsetzen / Heat up water for cooking pasta

    und braten die das Hähnchen dann rundherum an
    11 - Hähnchenwürfel anbraten / Fry chicken dices

    um es dann erst einmal wieder zu entnehmen und bei Seite zu stellen.
    12 - Hähnchenwürfel bei Seite stellen / Put chicken dices aside

    In der nun wieder leeren Pfanne zerlassen wir die beiden Esslöffel Butter,
    13 - Butter in Pfanne zerlassen / Melt butter in pan

    geben die Pilz-Scheiben hinein,
    14 - Champignons in Pfanne geben / Put mushrooms in pan

    dünsten sie für einige Minuten an
    15 - Champignons andünsten / Braise mushrooms

    und entnehmen sie dann auch erst mal wieder, um sie ebenfalls bei Seite zu stellen.
    16 - Champignons beiseite stellen / Put mushrooms aside

    Unter Zugabe von etwas mehr Olivenöl dünsten wir nun das zerkleinerte Knoblauch in der PFanne an
    17 - Knoblauch andünsten / Braise garlic

    und addieren dann die zerkleinerten Artischockenherzen
    18 - Artischockenherzen dazu geben / Add artichoke hearts

    um sie ebenfalls kurz mit anzudünsten.
    19 - Artischockenherzen andünsten / Braise artichoke hearts

    Anschließend bestreuen sie mit den beiden Esslöffeln Weizenmehl,
    20 - Mit Mehl bestäuben / Dredge with flour

    löschen alles mit der Hähnchenbrühe ab,
    21 - Mit Hühnerbrühe ablöschen / Deglaze with chicken broth

    geben Sahne und Milch hinzu, verrühren alles und bringen es zum kochen.
    22 - Sahne & Milch dazu geben / Add cream & milk

    Inzwischen sollte auch das Wasser kochen, so dass wir es salzen
    23 - Wasser salzen / Salt pasta

    und die Nudeln darin kochen können. Ich hatte mich für Fusilli entschieden, die 8 bis 9 Minuten brauchen sollten um gar zu werden.
    24 - Nudeln kochen / Cook pasta

    Als nächstes können wir die Creme fraiche mit Kräutern in unsere Sauce rühren,
    25 - Creme fraiche unterheben / Stir in creme fraiche

    und sie dann mit Salz, Pfeffer
    26 - Mit Salz & Pfeffer würzen / Season with salt & pepper

    Basilikum, Thymian, Oregano
    27 - Mit Basilikum, Thymian & Oregano abschmecken / Taste with basil, thyme & oregano

    sowie ein paar Chiliflocken zu würzen
    28 - Chiliflocken hinzufügen / Add chili flakes

    und sie dann einige Zeit auf reduzierter Stufe vor sich hin köcheln zu lassen.
    29 - Köcheln lassen / Let simmer

    Spätestens jetzt sollten dann auch die Nudeln gar sein, so dass wir sie in einem Sieb abtropfen lassen können.
    30 - Nudeln abtropfen lassen / Drain noodles

    Dann streuen wir ein Drittel des Mozzarella
    31 - Mozzarella dazu geben / Add mozzarella

    und etwa die Hälfte des Parmesan in die Sauce
    32 - Parmesan einstreuen / Add parmesan

    und lassen sie unter rühren schmelzen.
    33 - Käse schmelzen lassen / Let cheese melt

    Als nächstes geben wir auch den abgetropften und aufgetauten Spinat,
    35 - Spinat dazu geben / Add spinach

    die angedünsteten Champignons
    36 - Pilze dazu geben / Add mushrooms

    sowie die angebratenen Hähnchenbrustwürfel in unsere Sauce
    37 - Hähnchen dazu geben / Add chicken

    und verrühren alles gründlich miteinander.
    38 - Verrühren & köcheln lassen / Stir & let simmer

    Das ist auch ein guter Zeitpunkt um alles noch einmal mit den Gewürzen abzuschmecken. Ich entschied mich zusätzlich noch für etwas frisch geriebene Muskatnuss, was gut zu Pilzen und vor allem Spinat passt.
    39 - Mit Gewürzen abschmecken / Taste with seasonings

    Sollte dann geschmacklich alles passen, geben wir schließlich die abgetropften Nudeln in die Sauce
    40 - Nudeln in Sauce geben / Put noodles in sauce

    und vermischen Sauce und Pasta gründlich miteinander.
    41 - Gründlich vermischen / Mix well

    Während der Ofen dann auf 180 Grad vorheizt geben wir die Nudel-Sauce-Mischung in eine große Auflaufform,
    42 - Nudeln in Auflaufform geben / Put noodles in casserole

    streichen alles so gut wie möglich glatt,
    43 - Nudeln glatt streichen / Flatten noodles

    bestreuen es mit dem restlichen Mozzarella und Parmesan
    44 - Mit Mozzarella & Parmesan bestreuen / Dredge with mozzarella & parmesan

    und schieben es dann für ca. 20 Minuten auf der mittleren Stufe in den Ofen
    45 - Im Ofen backen / Bake in oven

    bis die Sauce „hochgeblubbert“ ist und der Käse begonnen hat eine goldenbraune Farbe anzunehmen.
    46 - Chicken Alfredo Pasta Bake - Finished baking / Alfredo Nudelauflauf mit Hähnchen - Fertig gebacken

    Am besten lassen wir dasGericht für 2-3 Minuten ruhen, bevor wir das Gericht schließlich servieren und genießen können.
    47 - Chicken Alfredo Pasta Bake - Served / Alfredo Nudelauflauf mit Hähnchen - Serviert

    Alleine schon die leckere Käse-Sahne-Sauce war überaus schmackhaft, aber verfeinert mit Spinat, Pilzen und Artischockenherzen sowie den Hähnchebrustwürfeln und kombiniert mit viel (aber nicht zu viel) Pasta wurde das ganze zu einem wirklichen Genuss. Natürlich trugen dabei auch die verwendeten Gewürze einen maßgeblichen Teil zum geschmacklichen Erfolg bei. Ich hatte zuerst befürchtet dass die Artischockenherzen etwas untergehen würden, aber sie geben dem Gericht doch eine zusätzliche würzige Note, die gut zu Pilzen und Spinat passte. Das Backen im Ofen hatte dabei dem Gericht nur eine leckere Käsekruste spendiert, es hatte auch dazu geführt dass die Sauce, die sich zuerst am Boden konzentrierte, nach oben „geblubbert“ war und sich wunderbar zwischen den Nudeln verteilte. Alles in allem ein überaus gelungenes Rezept, das ich mal wieder wärmstens weiter empfehlen kann.

    48 - Chicken Alfredo Pasta Bake - Side view / Alfredo Nudelauflauf mit Hähnchen - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Einfache Dan Dan Nudeln mit Rinderhack – das Rezept

    Samstag, März 7th, 2020

    Heute wollte ich mal ein einfaches, aber sehr lecker klingendes Rezept aus der asiatischen Küche ausprobieren: Dan Dan Nudeln. Das Rezept stammt ursprünglich aus der Küche der chinesischen Provinz Szechuan und zeichnet sich vor allem durch die würzige Sauce auszeichnet, die im Original mit Sesam- und Chiliöl sowie Szechuan-Pfeffer hergestellt wird. Die Variante die ich heute ausprobierte war jedoch eher eine amerikanisch-europäisch angepasste Version mit Sriracha-Sauce und Erdnussbutter, die sich aber nicht als minder lecker erwies. Wie so häufig bei Asiatischen Gerichten war es vor allem die Sauce, die viel am Geschmack des Gerichts ausmachte. Und diese Sauce erwies sich als wahre geschmackliche Offenbarung, daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das zugehörige Rezept hier einmal kurz in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

  • 250g Mie-Nudeln
  • 70g Erdnussbutter
  • 50ml helle Sojasauce
  • 1 – 1 1/2 Esslöffel Sriracha-Sauce
  • 1 1/2 Esslöffel geröstetes Sesamöl
  • 1 1/2 Esslöffel Maisstärke
  • 1 Esslöffel Reis-Essig
  • 1 Esslöffel brauner Zucker
  • 350ml Hühnerbrühe
  • 1 1/2 Esslöffel geriebenen Ingwer
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • 450g Rinderhackfleisch
  • ca. 2/3 Teelöffel Salz
  • Frühlingszwiebeln oder Koriander zum garniern
  • Beginnen wir damit, die Knoblauchzehen zu schälen und zu zerkleinern
    01 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

    sowie den frischen Ingwer zu schälen und fein zu reiben.
    02 - Ingwer schälen & reiben / Peel & grate ginger

    Anschließend wenden wir uns der Sauce zu. Dazu geben wir die Erdnussbutter in eine Schüssel, gießen die Sojasauce hinzu,
    03 - Sojasauce zu Erdnussbutter in Schüssel geben / Add soy sauce to peanut butter in bowl

    addieren einen Esslöffel Sriracha-Sauce (wer es schärfer mag auch gerne mehr),
    04 - Sriracha-Sauce addieren / Add sriracha sauce

    streuen einen Esslöffel Maisstärke ein,
    05 - Maisstärke hinzufügen / Add corn starch

    geben einen Esslöffel Reis-Essig hinzu,
    06 - Reis-Essig dazu geben / Add rice vinegar

    fügen einen Esslöffel dunkles geröstetes Sesamöl hinzu,
    07 - Sesamöl addieren / Add sesame oil

    addieren einen Esslöffel braunen Zucker,
    08 - Braunen Zucker einstreuen / Intersperse brown sugar

    gießen alles mit der noch heißen Hühnerbrühe auf
    09 - Hühnerbrühe eingießen / Add chicken broth

    und verrühren dann alles gründlich mit Hilfe eines Schneebesens bis die Erdnussbutter sich komplett in der Flüssigkeit aufgelöst hat.
    10 - Gründlich verrühren / Stir well

    In einer größeren Pfanne erhitzen wir dann etwas Öl auf leicht erhöhter Stufe, bröseln das Rinderhackfleisch hinein,
    11 - Rinderhackfleisch in Pfanne bröseln / Crumble ground beef in pan

    würzen es sogleich mit ca. 2/3 Teelöffel Salz,
    12 - Mit Salz würzen / Season with salt

    und braten es dabei krümelig an.
    13 - Hackfleisch krümelig anbraten / Fry ground beef crumbly

    Parallel legen wir die Mie-Nudeln in einen Topf oder ein anderes hitzebeständiges Behältnis, übergießen sie mit kochendem Wasser z.B. aus einem Wasserkocher und lassen sie 4-5 Minuten ziehen.
    14 - Mie-Nudeln mit heißem Wasser aufgießen / Pour boiling water on mie noodles

    Ist das Hackfleisch dann weitgehend durchgebraten, reduzieren wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe, addieren wir den zerkleinerten Knoblauch und den geriebenen Ingwer
    15 - Knoblauch & Ingwer zu Hackfleisch geben / Add garlic & ginger to ground meat

    und dünsten beides gemeinsam mit dem Hackfleisch für mindestens 2-3 Minuten mit an.
    16 - Knoblauch & Ingwer andünsten / Braise garlic & ginger

    Außerdem ziehen wir die Mie-Nudeln mit Hilfe einer Gabel etwas auseinander
    17 - Mie-Nudeln mit Gabel auseinanderziehen / Pull noodles apart with fork

    und lassen sie dann in einem Sieb abtropfen.
    18 - Mie-Nudeln abtropfen lassen / Drain mie noodles

    Nachdem wir sie noch einmal kurz mit dem Schneebesen durchgerührt haben, geben wir die zuvor hergestellte Saucenmischung dann zum Hackfleisch in die Pfanne
    19 - Saucenmischung zum Hackfleisch geben / Add sauce mix to ground meat

    und lassen sie unter gelegentlichem Rühren heiß werden.
    20 - Sauce heiß werden lassen / Let sauce get hot

    Anschließend geben wir die abgetropften Nudeln hinzu,
    21 - Mie-Nudeln in Sauce geben / Add mie noodles to sauce

    vermischen Nudeln und Sauce gründlich miteinander und lassen die Nudeln dabei wieder heiß werden.
    22 - Nudeln mit Sauce vermengen / Mix noodles and sauce

    Dann können wir das fertige Gericht auch schon, garniert mit einigen Frühlingszwiebeln oder etwas Koriander, servieren und sofort genießen.
    23 - Dan Dan noodles with beef - Served / Dan Dan Nudeln mit Rinderhackfleisch - Serviert

    Die Sauce mit ihrem deutlich pikanten Erdnussaroma, das wunderbar mit der Sesamnote harmonierte, war wahrlich eine geschmackliche Offenbarung. Wer Erdnuss-Sauce mag wird diese Variante auf jeden Fall sofort lieben. Dazu das krümelig angebratene Hackfleisch als Fleischeinlage und die Mie-Nudeln als Sättigungskomponente machten diese Variante der Dan Dan Nudeln zu einem wirklichen Genuss. Am Grundrezept würde ich nichts mehr ändern wollen, allerdings überlege ich beim nächsten Mal vielleicht doch etwas mehr Gemüse mit in das Gericht zu geben. Im Original aus Szechuan werden in Essig eingelegte Senfpflanzen, genannt Zha Cai (榨菜) oder Ya Cai (芽菜), dazu im Gericht verarbeitet, da man so etwas wohl nur schwierig hier in Deutschland bekommt würde ich eventuell auf irgend eine Kohlart, z.B. Pak Choi, zurückgreifen wollen. Und auch ein paar angedünstete Zwiebelspalten, Frühlingszwiebeln oder Mu-Err-Pilze würden sich bestimmt gut darin tun. Fest steht auf jeden Fall, dass das bestimmt nicht das letzte Mal war, dass ich Dan Dan Nudeln zubereitet habe – auch wenn ich die Zutaten durchaus noch variieren werden. Aber die Sauce ist so lecker, dass dazu wohl fast alles schmeckt. 😉

    24 - Dan Dan noodles with beef - Side view / Dan Dan Nudeln mit Rinderhackfleisch - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Cremiger Alfredo Nudelauflauf mit Sriracha-Hähnchen, Spinat & Pilzen – das Rezept

    Sonntag, Januar 13th, 2019

    Bei der Durchsicht meiner alten Rezepte war ich auf den Chicken Alfredo Bubble Up gestoßen und hatte mich sofort an diese überaus leckere Sauce mit Knoblauch und Parmesan erinnert. Dabei spielte natürlich auch die Pizza Alfredo mit hinein, die ich vor kurzem während meines Urlaubs verzehrt hatte. Daher wollte ich dieses Wochenende unbeding etwas in diese Richtung machen und suchte daher im Internet nach Rezepten mit Alfredo-Sauce. Und davon gibt es, vor allem in Kochblogs aus den Vereinigten Staaten, wo diese Sauce scheinbar weitaus bekannter ist als hier, gleich mehrere hundert und in verschiedensten Variationen. Da ich aber nicht einfach nur ein Rezept nachkochen wollte, sammelte ich verschiedene Aspekte aus Rezepten zusammen und ergänzte sie durch eigene Ideen. Dadurch entstand der wohl der cremigste und gleichzeitig einer der wohl leckersten Nudelauflauf den ich bis zum jetzigen Zeitpunkt hier im Blog vorgestellt habe: der Alfredo Nudelauflauf mit Sriracha-Hähnchen, Spinat & Pilzen. Ja, ganz richtig gehört: Ich hatte es gewagt eine italo-amerikanische Käse-Sahne-Nudelsauce mit in thailändischer Chilisauce marinierten Huhn zu kombinieren – eine Entscheidung die ich bis heute nicht bereue, sondern die nicht unerheblich zum Erfolg dieses Kochexperimente beitrug. Doch damit genug der langen Vorrede, kommen wir nun zum eigentlichen Rezept.

    Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

    600g Hähnchenbrustfilet
    01 - Zutat Hähnchenbrustfilet / Ingredient chicken breast filet

    4-5 Esslöffel Sriracha-Sauce
    02 - Zutat Sriracha-Sauce / Ingredient sriracha sauce

    200g braune Champignons
    03 - Zutat Champignons / Ingredient mushrooms

    200g Baby-Blattspinat
    04 - Zutat Blattspinat / Ingredient leaf spinach

    110g frischen Parmesan
    05 - Zutat Parmesan / Ingredient parmesan

    3-4 Zehen Knoblauch
    06 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

    60g Butter
    07 - Zutat Butter / Ingredient butter

    2 gehäufte Esslöffel Mehl
    08 - Zutat Mehl / Ingredient flour

    350ml Hühnerbrühe
    09 - Zutat Hühnerbrühe / Ingredient chicken broth

    250ml Schlagrahm (Schlagsahne)
    10 - Zutat Schlagsahne (-rahm) / Ingredient heavy cream

    500g Nudeln nach Wahl (z.B. Vermcelli)
    11 - Zutat Pasta / Ingredient pasta (Vermicelli)

    500ml Milch
    12 - Zutat Milch / Ingredient milk

    120g Frischkäse
    13 - Zutat Frischkäse / Ingredient cream cheesee

    200g Sauerrahm
    14 - Zutat Sauerrahm / Ingredient sour cream

    2 Esslöffel italienische Kräuer
    15 - Zutat italienische Kräuter / Ingredient italian herbs

    1-2 Teelöffel Basilikum
    16 - Zutat Basilikum / Ingredient basil

    2 Teelöffel Oregano
    17 - Zutat Oregano / Ingredient oregano

    sowie etwas Olivenöl zum braten
    und Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum würzen

    Beginnen wir damit, die Hähnchenbrustfilets zu waschen, trocken zu tupfen
    18 - Hähnchenbrust waschen / Wash chicken breasts

    und in mundgerechte, nicht allzu große Würfel zu schneiden.
    19 - Hähnchenbrust würfeln / Dice chicken breasts

    Die Hähnchenbrustwürfel geben wir dann in eine Schüssel, würzen sie mit etwas Salz und Pfeffer,
    20 - Hähnchenbrustwürfel mit Salz & Pfeffer würzen / Season chicken with salt & pepper

    geben die vier Esslöffel Sriracha-Sauce hinzu
    21 - Sriracha-Sauce addieren / Add sriracha sauce

    und vermischen alles gründlich miteinander. Die Schüssel decken wir dann mit etwas Frischhaltefolie ab und lassen alles im Kühlschrank etwas durchziehen.
    22 - Gründlich vermengen / Mix well

    Außerdem reinigen wir die Chamignons
    23 - Champignons abspülen / Clean mushrooms

    und schneiden sie in dünne Scheiben,
    24 - Pilze in Scheiben schneiden / Cut mushrooms in slices

    schälen und würfeln die Knoblauchzehen,
    25 - Knoblauch würfeln / Dice garlic

    reiben den Parmesan
    26 - Parmesan reiben / Grate parmesan

    und waschen den Blattspinat.
    27 - Spinat waschen / Wash spinach

    Anschließend zerlassen wir etwa 20g der Butter in einer hohen Pfanne, bevorzugt eine für die wir einen Deckel besitzen,
    28 - Etwas Butter in Pfanne zerlassen / Melt some butter in pan

    geben die Champignon-Scheiben hinzu,
    29 - Champignon-Scheiben in Pfanne geben / Put mushroom slices in pan

    dünsten sie goldbraun an, wobei wir sie etwas mit Salz und Pfeffer würzen
    30 - Andünsten & mit Salz & Pfeffer würzen / Braise & season with salt & pepper

    und entnehmen sie dann wieder, um sie erst einmal beiseite zu stellen.
    31 - Champignons bei Seite stellen / Put mushrooms aside

    In die nun wieder leere Pfanne geben wir jetzt, evtl. unter Verwendung von etwas Olivenöl, nach und nach den kompletten gewaschenen Blattspinat,
    32 - Blattspinat in Pfanne geben / Add leaf spinach to pan

    lassen ihn zusammenfallen, würzen ihn dabei mit ein wenig Salz, Pfeffer sowie etwas mehr frisch geriebener Muskatnuss
    33 - Spinat zusammenfallen lassen & würzen / Reduce & season spinach

    und entnehmen ihn dann ebenfalls wieder uns stellen ihn bei Seite.
    34 - Spinat bei Seite stellen / Put spinach aside

    Als nächstes geben wir, gemeinsam mit etwas Olivenöl, unserr marinierten Sriracha-Hähnchenbrustwürfel in die Pfanne,
    35 - Srirachi-Huhn in Pfanne geben / Put srirachi chicken to pan

    braten sie für einige Minuten rundherum an bis das Fleisch durchgebraten ist
    36 - Hähnchenbrustwürfel rundherum anbraten / Fry diced chicken

    und stellen sie wiederum beiseite.
    37- Hähnchenbrustwürfel entnehmen & bei Seite stellen / Remove & put aside diced chicken

    Im Anschluß zerlassen wir die restlichen 40g Butter in der Pfanne,
    38 - Restliche Butter in Pfanne zerlassen / Melt remaining butter in pan

    geben die gewürfelten Knoblauchzehen hinzu,
    39 - Knoblauchwürfel in Pfanne geben / Add diced garlic to pan

    dünsten sie kurz etwas an
    40 - Knoblauch andünsten / Braise garlic

    und rühren schließlich noch die beiden Esslöffel Mehl vorsichtig ohne möglichst ohne Klümpchenbildung ein.
    41 - Mehl einrühren / Stir in flour

    Das Ganze löschen wir dann mit der Hühnerbrühe ab,
    42 - Mit Hühnerbrühe ablöschen / Deglaze with chicken broth

    geben den Schlagrahm dazu
    43 - Schlagrahm addieren / Add heavy cream

    und addieren die Milch
    44 - Milch dazu gießen / Add milk

    um alles dann bei gelegentlichem Rühren heiß werden zu lassen.
    45 - Verrühren & heiß werden lassen / Stir & let get hot

    Nachdem wir dann die beiden Esslöffel getrocknete italienische Kräuter eingestreut haben
    46 - Mit italienischen Kräutern würzen / Season with italian herbs

    geben wir die Nudeln in die Flüssigkeit
    47 - Ungekochte Nudeln in Pfanne geben / Put uncooked noodles in pan

    und würzen alles noch einmal mit etwas Pfeffer und Salz.
    48 - Mit Pfeffer & Salz würzen / Taste with pepper & salt

    Auf reduzierter Stufe lassen wir dann alles geschlossen für 9-10 Minuten vor sich hin köcheln bis die Nudeln gar sind,
    49 - Geschlossen köcheln lassen / Simmer closed

    wobei wir es aber zwischendurch immer mal umrühren, damit nichts anbrennt.
    50 - Zwischendurch umrühen / Stir from time to time

    Sollte die Flüssigkeitsmenge dabei zu gering werden, können wir außerdem auch gerne etwas warmes Wasser dazu geben.
    51 - Bei Bedarf Wasser hinzufügen / Add water if necessary

    Sobald die Nudeln dann gar gekocht aber noch ein wenig al dente sind, heben wir den Frischkäse und den Sauerrahm unter,
    5 2 -Frischkäse & Sauerrahm unterheben / Fold in cream cheese & sour cream

    lassen etwa zwei Drittel des Parmesans in der Sauce schmelzen,
    53 - Parmesan einrühren / Stir in parmesan

    geben Champignons, Spinat
    54 - Champignons & Spinat zu Nudeln geben / Add mushrooms & spinach to noodles

    sowie die Sriracha-Hähnchenbrustwürfel hinzu
    55 - Hähnchenbrustwürfel addieren / Add diced chicken

    und verrühren alles gründlich miteinander, um die hinzugefügten Zutaten dann über einige Minuten wieder heiß werden zu lassen.
    56 - Verrühren & heiß werden lassen / Stir & let get hot

    Dabei schmecken wir die Sauce auch gleich noch einmal final mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Oregano ab.
    57 - Mit Salz, Pfeffer, Basilikum & Oregano abschmecken / Taste with salt, pepper, basil & oregano

    Eigentlich hätten ich das Gericht jetzt bereits verzehren können, aber ich entschloss es noch einmal etwas zu überbacken.

    Während der Backofen also auf 180 Grad vorheizt, geben wir den Pfanneninhalt in eine entsprechend große Auflaufform, streichen alles einigermaßen glatt,
    58 - Nudeln in Auflaufform geben / Put noodles in casserole

    bestreuen es mit dem verbliebenen geriebenen Parmesan
    59 - Mit restlichen Parmsan bestreuen / Dredge with remaining parmesan

    und schieben die Auflaufform dann für 10-12 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen.
    60 - Im Ofen backen / Bake in oven

    Sobald der Käse geschmolzen und die Oberfläche schön gebräunt ist, können wir unser Gericht dann wieder aus dem Backrohr entnehmen
    61 - Creamy Sriracha Chicken Alfredo Pasta Casserole with spinach & mushrooms - Finished baking / Cremiger Alfredo Nudelauflauf mit Sriracha-Hähnchen, Spinat & Pilzen - Fertig gebacken

    und unmittelbar servieren und genießen.
    62 - Creamy Sriracha Chicken Alfredo Pasta Casserole with spinach & mushrooms - Served / Cremiger Alfredo Nudelauflauf mit Sriracha-Hähnchen, Spinat & Pilzen - Serviert

    Wie bereits einleitend erwähnt, schlug dieser Nudelauflauf was die Cremigkeit der Sauce anging, alles was ich in meinem bisherigen Leben als ambitionierter Hobbykoch produziert hatte. Doch nicht nur was die Konsistenz sondern auch was den Geschmack anging brauchte sich dieses Gericht nicht zu verstecken. Die cremige und kräftig gewürzte Knoblauch-Parmsan-Sauce ging eine wunderbare Fusion mit dem Spinat und den Champignons ein. Dazu passten auch erstaunlich gut die in Sriracha-Sauce marinerten, zarten und saftigen Hähnchenbrustwürfel, die mit ihrer ganz leicht scharfen Note einen weiteren interessanten geschmacklichen Aspekt in die Gesamtkomposition dieses Nudelauflaufs brachten. Alles in allem beuge ich mich wohl nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte dass dies eines der leckersten Gerichte war, die ich bisher in meiner Küche produziert habe. Bei all der Sahne, Butter, Rahm und Käse ist natürlich klar, dass es sich hier um keine leichte Kost handelt, aber die paar mehr Kalorien sind den Geschmack alle mal wert. Man kocht so etwas ja nicht täglich. 😉

    63 - Creamy Sriracha Chicken Alfredo Pasta Casserole with spinach & mushrooms - Side view / Cremiger Alfredo Nudelauflauf mit Sriracha-Hähnchen, Spinat & Pilzen - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Gnocchi mit Shrimps in Knoblauch-Parmesan-Sahnesauce – das Rezept

    Sonntag, Dezember 9th, 2018

    Dieses Wochenende stand mal wieder ein Rezept der einfachen und schnellen Küche auf meinem Kochplan, denn ich hatte mich dazu entschlossen Gnocchi mit Shrimps in Knoblauch-Parmesan-Sahnesauce zuzubereiten. Bei Verwendung von TK-Shrimps nimmt das Auftauen zwar einige Zeit in Anspruch, aber davon abgesehen ist das Gericht in 20-25 Minuten zubereitet und eignet sich somit auch wunderbar für ein Abendessen unter der Woche oder ohne großen Zeitaufwand zubereitetes Mittagessen an einem freien Tag. Das kostspielige dabei sind allerdings die Shrimps, unter fünfzehn bis sechzehn Euro kommt man selbst bei 450g und Tk-Ware nicht weg – aber es lohnt sich allemal. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, dieses Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

    450g Shrimps (TK – ich wählte King Prawns)
    01 - Zutat Shrimps / Ingredient shrimps

    500g Gnocchi (aus dem Kühlregal)
    02 - Zutat Gnocchi / Ingredient gnocchi

    110g frisch geriebenen Parmesan
    03 - Zutat geriebener Parmesan / Ingredient grated parmesan

    7 Esslöffel Butter (70g – evtl. etwas mehr)
    04 - Zutat Butter / Ingredient butter

    4 Zehen Knoblauch – fein zerkleinert
    05 - Zutat zerkleinertes Knoblauch / Ingredient minced garlic

    2 Esslöffel Weizenmehl
    06 - Zutat Mehl / Ingredient flour

    250ml Hühnerbrühe
    07 - Zutat Hühnerbrühe / Ingredient chicken broth

    250ml fettreduzierte Sahne oder Milch
    08 - Zutat Sahne / Ingredient cream

    1 Teelöffel Thymian & 1/2 Teelöffel Basilikum (beides getrocknet)
    09 - Zutat getrocknetes Thymian & Basilikum / Ingredient dried thyme & basil

    sowie etwas Salz, Pfeffer und (optional) Chiliflocken zum würzen

    Beginnen wir damit, etwa einen Esslöffel Butter – evtl. mehr – in der Pfanne zu schmelzen,
    10 - Butter in Pfanne schmelzen / Melt butter in pan

    die Gnocchi hinzuzufügen
    11 - Gnocchi in Pfanne geben / Put gnocchi in pan

    und sie rundherum goldbraun anzubraten. Das dauert etwa fünf bis sechs Minuten.
    12 - Gnocchi anbraten / Fry gnocchi

    Die fertig gebräunten Gnocchi entnehmen wir der Pfanne und stellen sie erst einmal bei Seite.
    13 - Gnocchi bei Seite stellen / Put gnocchi aside

    Dann geben wir die vollständig aufgetauten und abgetropften Shrimps in die Pfanne – ich hatte sie auf der Auftau-Stufe in der Mikrowelle enteist –
    14 - Shrimps in Pfanne geben / Put shrimps in pan

    braten sie ebenfalls von allen Seiten goldbraun an
    15 - Shrimps goldbraun anbraten / Fry shrimps golden brown

    und entnehmen sie ebenfalls wieder, um sie bei Seite zu stellen.
    16 - Shrimps entnehmen & bei Seite stellen / Remove shrimps & put aside

    Dabei ist es wichtig, dass die Shrimps komplett aufgetaut und abgetropft sind. Sind sie noch halb gefroren, schmilzt das Wasser in die Pfanne, vermischt sich mit der Butter und verhindert somit dass die Shrimps goldbraun werden. Viel mehr werden sie im eigenen Saft gekocht, und das wollen wir ja nicht.

    Anschließend schmelzen wir die restlichen 6 Esslöffel Butter in der Pfanne,
    17 - Restliche Butter schmelzen / Melt remaining butter

    addieren die zerkleinerten Knoblauchzehen
    18 - Knoblauch addieren / Add garlic

    und dünsten sie kurz mit an, bis sich ihr Geruch beginnt zu verbreiten.
    19 - Knoblauch andünsten / Braise garlic

    Nun streuen wir – am besten mit einem kleinen Sieb um Klümpchenbildung zu vermeiden – die beiden Esslöffel Mehl ein,
    20 - Mehl einstreuen / Intersperse flour

    dünsten es wiederum kurz mit an, bis es beginnt leicht braun zu werden
    21 - Mehl andünsten / Braise flour

    und löschen schließlich alles mit der Hühnerbrühe ab.
    22 - Mit Hühnerbrühe ablöschen / Deglaze with chicken broth

    Nachdem wir dann auch die Sahne hinzugefügt haben
    23 - Sahne dazu gießen / Add cream

    verrühren wir alles gründlich miteinander, lassen es dabei kurz aufkochen
    24 - Verrühren & aufkochen lassen / Mix & bring to a boil

    und heben schließlich noch Thymian und Basilikum unter, wobei wir die Platte auf eine leicht reduzierte Stufe zurückschalten.
    25 - Thymian & Basilikum dazu geben / Add thyme & basil

    Dabei beginnen wir, den frisch geriebenen Parmesan nach und nach zu unserer Sauce hinzuzufügen
    26 - Parmesan einstreuen / Intersperse parmesan

    und dabei schmelzen zu lassen.
    27 - Parmesan schmelzen lassen / Let parmsan melt

    Ist der Parmesan komplett geschmolzen, schmecken wir die Sauce noch einmal mit etwas Salz und Pfeffer ab.
    28 - Mit Salz & Pfeffer abschmecken / Taste with salt & pepper

    Jetzt brauchen wir nur noch die gebräunten Shrimps
    29 - Shrimps hinzufügen / Add shrimps

    sowie die angebratenen Gnocchi in sie Sauce zu geben,
    30 - Gnocchi addieren / Add gnocchi

    sie mit dieser zu verrühren und wieder heiß werden zu lassen.
    31 - Verrühren & heiß werden lassen / Stir & let get hot

    Ich meinte außerdem, dass noch ein kleines bisschen Schärfe nicht schaden könnte, deswegen gab ich noch ein paar Chiliflocken hinzu. Das ist aber natürlich Geschmacksache und optional. 😉
    32 - Mit Chiliflocken würzen / Taste with chili flakes

    Anschließend brauchen wir das fertige Gericht – vielleicht mit etwas Petersilie garniert – nur noch zu servieren und zu genießen.
    33 - Gnocchi & shrimps in garlic parmesan cream sauce - Served / Gnocchi mit Shrimps in Knoblauch-Parmesan-Sahnesauce - Serviert

    Knackige Shrimps und angebräunte Gnocchi in einer cremigen Sauce aus würzigem Parmesan und mediterranen Kräutern sowie einer deutlichen, aber nicht zu dominanten Knoblauchnote – das ist wirklich etwas ganz besonders leckeres. Ich hatte ja befürchtet, dass vier Zehen Knoblauch fast schon etwas zu viel wären, aber glücklicherweise hatte ich genau das richtige Maß getroffen. Thymian und Basilikum rundeten das ganze schließlich sehr gelungen ab und auch die ganz leichte Schärfe, die durch die Chiliflocken hinzugekommen war, passte meiner Meinung nach sehr gut in die geschmackliche Gesamtnote.

    34 - Gnocchi & shrimps in garlic parmesan cream sauce - Side view / Gnocchi mit Shrimps in Knoblauch-Parmesan-Sahnesauce - Seitenansicht

    Leider kam ich erst hinterher auf die Idee, dass etwas frischer Spinat mit Sicherheit gut in dieses Gericht gepasst hätte. Zwar hatte ich kurz überlegt, einfach einige TK-Erbsen hinzuzufügen, mich aber dann doch dagegen entschieden da ich fand dass diese nicht sonderlich gut zu Shrimps passen. Shrimps und Gnocchi hatten auch so schon gut Biss, da wären Hülsenfrüchte wie Erbsen eher fehl am Platz gewesen. Aber die Idee mit dem Spinat behalte ich mal im Hinterkopf.

    Guten Appetit