Markt 11

Wie bereits angekündigt hier noch ein paar Zeilen zur neuen Ausgeh-Location im Zentrum – dem Markt 11.
Unser erster Kontakt war am Sonntag Abend, als wir ursprünglich ins Café Central gehen wollten, es da aber so voll vorfanden, daß wir uns nach etwas anderem umsahen und dabei auf das neue Markt 11 stießen. Offiziell ist es als Kafferösterei definiert, aber zum abendlichen Ausgehen scheint erschien es uns ebenso geeignet. Der hohe Innenraum ist im hinteren Bereich durch eine weitere Etage aufgeteilt, wo sich auch die Toiletten befinden. Auf weitere Beschreibungen verzichte ich hier einmal und verweise auf die Bilder am Ende des Posts (insgesamt 11 Schnappschüsse). Ein Mädel mit bayrischem Akzent, wohl die Betreiberin und ihrer eigenen Angabe nach von der bayrisch-österreichischen Grenze stammend, begrüßte uns sehr freundlich. Wir nahmen einige Getränke zu uns, bevor wir den Abend schließlich ausklingen ließen.
Gestern waren wir dann ein weiteres mal dort – diesmal mit verstärkter Besetzung und wurden wieder nicht enttäuscht (wie nicht anders zu erwarten). Auf jeden Fall ist das Markt 11 eine sehr empfehlenswerte Verstärkung der lokalen Gastronomieszene hier – und wir werden uns mit Sicherheit noch des öfteren dorthin verirren

www.flickr.com


Nachtrag:

Das Markt 11 befindet sich hier (Danke an Jörg für den Hinweis)

27 thoughts on “Markt 11

  1. Bei den 11 Fotos bei Flickr ist eine Außenfotografie dabei (Hier). Aber ich kann es auch noch mal so beschreiben: Es ist zwischen Kartoffelhaus und Alt-Jena, rechts neben dem Durchgang vom Marktplatz zur Oberlauengasse. Natürlich hätte ich das gleich beschreiben sollen, ich bitte diese Nachlässigkeit zu entschuldigen 😉

  2. ahhh. alles klar. sieht echt schick aus! können wir ja mal hin, wenn ich wider in jena bin

  3. Na das höre ich aber gerne. Nur die Groß- und Kleinschreibung scheint noch nicht so ganz dein Ding zu sein *stichel*

  4. Na dann häng ich mich mal ran…;-)
    Gut zu wissen, dass Markt 11 scheinbar doch kein Rentner-Treff ist.Immer wenn ich da reingelunzt habe, saßen da nur ältere Leute.Naja,also werd ich mich wohl doch irgendwann mal reintrauen…

  5. Also bei meinen Besuchen war dort viel junges Publikum, zumindest Abends Was Tagsüber dort abgeht weiß ich natürlich nicht.
    BTW: Jetzt sinds schon 13 Comments – zum Glück bin ich nicht abergläubisch

  6. Alles schlechte kommt zum schluss, also ich auch 😉
    Aber ich mag das Markt 11 besonders gern, vor allem die Bedienung ist richtig nett, wenn auch leider selbst.
    Das mit dem Älterem Publikum liegt sicher an der Tatsache das es so aussieht wie in der alten Tchibo Werbung, soll ja auch die Romantik von Omas und Opas Zeiten wiederspiegeln. Also zumindest von den Omas und Opas wo man noch nicht mit nem Steifen Rechten Arm herumgelaufen ist, oder gerade von denen ? – aber, ich glaube ich schweife ab…
    Wie dem auch sei, bisher dachte ich ja das dieses durchaus idyllische Bild nur in der Werbung existiert, oder bestenfalls in einem typischen Kaffee Etablishment a’la “*** Bean”, aber auch dort nur wenn man verliebt ist…Nun scheinen sich aber die kühnsten Tagträume, meines tristen und Novemberigen Lebens, zu Bewahrheiten und ich Danke den Besitzern des Markt Zwo … aehm … Elf für dieses wunderbare Geschenk das meine Tage von nun an Erhellen wird und meinem Leben wieder einem Sinn verleiht!
    Und ich bitte jeden dessen Kaffeemilch sauer ist, lieber sich einen neuen zu machen, statt den nächst gelegenen (vermeintlichen) Tchibo-shop zu zerstören, denn es könnte ja das Markt 11 sein und das wäre wirklich sehr schade!

  7. Stimmt – und als alter Koffein-Junkie wäre für mich ein Kaffe Miles&More Programm für Jena sowieso schon fast lohnenswert 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *