Status [26.02.2006]

Wetter:

Bereits den ganzen Tag haben wir leichten bis mittelschweren Schneefall hier – bleibt aber leider nur teilweise liegen. Ist wahrscheinlich noch zu warm.

Mittag:
Zum Sonntag verschlug es mich mal wieder

ins Subway.
Meine Wahl fiel auf das ein 30cm großes Chicken Teriyaki Sandwich.

Leider mußte ich jedoch damit leben daß gerade heute der Toaster defekt war und ich so kein aufgetoastetes Sandwich bekommen konnte. Im Nachhinein muß ich sagen, daß das auftoasten von mir wohl etwas überbewertet wurde, es geht sehr gut auch ohne ­čśë Probierte heut mal anstatt Scheibenkäse den Frischkäse von Philadelphia, mit dem sie überall im Geschäft Werbung machten – und muß sagen daß ich die Entscheidung nicht bereue – ist wirklich lecker.

Podcasts:
Bevor ich gestern zum Filmeabend ging, konnte ich noch die beiden typischen Wochenendpodcast Filme und so und Die Podcastschau hören – letztere diesmal mit dem Thema Humor- und Saitire-Podcasts – passend zum angelaufenen Karneval. Während ich das so tippe, muß ich wirklich sagen daß die Teams Annik Rubens/Timo Hetzel und Thomas Wanhoff/Frank Tentler wirklich unverzichtbare Wegbereiter des deutschen Podcastings sind – wobei Ihnen zu Gute kommt, daß zumindest Annik und Thomas aus dem journalistischen Umfeld stammen (bei den anderen beiden bin ich nicht sicher) und daher geradezu prädestiniert für so etwas sind. ­čÖé Das soll natürlich nicht heißen, daß man Journalist sein muß, um zu podcasten. Es gibt viele gute Beispiele daß es auch ohne geht. Gute Beispiele für diesen Bereich sind (einfach mal herausgegriffen): Basti von Bastis Tagebuch oder Sebbi von Sebbi Superstar – aber auch Kilians Podkost, Marco von Hoppes Welt oder Reiko vom Nachtzug nach Hamburg um nur einige zu nennen.
Von einigen Podcastern hört man leider in letzter Zeit recht wenig – besonders bedauere ich es bei In China da essen sie Hunde (letzte Folge 12.02.2006) und Roberts neue Welt (letzte Folge 15.01.2006). Bei Roman in China sind zwei Wochen Pause nichts ungewöhnliches, daher hoffe ich sehr auf einen baldigen frischen Podcast – aber Christoph von Robertos neue Welt sollte seine Hörer nicht nach 10 Kapiteln seiner Erzählung hängen lassen.
Ich harre der Dinge die da hoffentlich noch kommen… ­čśë

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *