Status [15.08.2006]

Wetter:

Zwar sah es am Morgen extrem nach Regen aus und kurz bevor ich auf/an/in der Arbeit ankam trafen mich einige Tröpfchen, aber richtig geregnet hatte es meines Wissens nicht wirklich. Gegen Mittag klarte es einigermaßen auf und trotz ziemlich heftigen Böen blieb es eigentlich temperaturmäßig noch angenehm.

Die Vorhersage legt hier heute vollkommen falsch – wobei natürlich nicht auszuschließen ist daß es im Laufe des Nachmittags noch zu Niederschlägen kommt. Hoffentlich fängt es nicht genau zum Feierabend an damit. ūüôā
Wie man ab heute auch sieht scheint die Rückkehr der warmen Tage auch nur Vorrübergehend zu sein – dies würde ich natürlich sehr begrüßen.

Mittag:
Nachdem wir gestern ja in Richtung Johannisplatz/Wagnergasse unterwegs waren, führte uns unserer heutiger Mittagsausflug in die andere Richtung. Allerdings diesmal nicht nur bis zum Marktplatz – das R2 hatte dort leider nur Salat im Angebot, was keinen von uns sehr begeisterte – sondern bis hinunter in die Oberlauengasse ins Hotel-Restaurant “Zur Noll” – einer Location der wir bereits seit langem keinen Besuch mehr abgestattet hatten.

Ich mußte lange überlegen was ich hier nehme – doch schließlich entschloß ich mich einmal richtig zu “sündigen” und nahm das Knoblauchschnitzel mit Bratkartoffeln und Salat.

War natürlich lecker – aber kalorientechnisch eine ziemliche Bombe. Nun, dann muß ich mich heute mit dem Abendbrot etwas zurückhalten.
Ich entsinne mich da an eine alte Regel: “Frühstücken wie ein König, Mittagessen wie ein Bürgerlicher und Abendbrot wie ein Bettelmann.” Würde ich ja machen, aber da ich außer Kaffee nie Frühstücke schwierig durchzuziehen. Ja ja, ich weiß schon. Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Aber ich habe nun mal morgens keinen Hunger – was soll ich machen? Daher denke ich daß ich zum Mittag auch mal kräftiger zuschlagen darf.
Auf dem Rückweg ließ ich mich dann noch zu einem Kaffee, bessergesagt einem doppelten Espresso, im Markt 11 breitschlagen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *