Lübecker Gulasch [22.02.2007]

Heute war mal wieder die Mensa an der Reihe – und konnte mich doch tatsächlich wieder mal positiv überraschen. Neben ungarischem Hacksteak oder Schweinesteak “Prager Art” bestand das heutige Angebot auch aus “Lübecker Gulasch mit Kaiserschoten und Gitterkartoffeln“.

Was nun das besondere an der Lübecker Zubereitung des Gulasch war, erschloß sich mir zwar nicht ganz – schmeckte aber wirklich gut, vor allem in Kombination mit den Kaiserschoten (Bohnen) und den sog. Gitterkartoffeln, die vom Aussehen ein wenig an Waffeln erinnerten, jedoch Geschmacklich eher mit einer Art Krokette zu vergleichen ist. Das Auge isst ja mit – auch wenns nur Mensa ist. Mit dem kleinen Dessert zusammen 3,95 €urönchen – mal wieder ein wahres Schnäppchen, gerade nach dem ziemlich kostspieligen Mahl gestern Abend.

« « Immer dran denken: | looking up » »

2 Kommentare to “Lübecker Gulasch [22.02.2007]”

  1. wiemi meinte am 22.02.2007 um 19:35 Uhr :

    Mein erster Gedanke, als ich die Headline “Lübecker Gulasch” las: “Wohl eine andere Bezeichnung für Labskaus?!” – Offensichtlich war es dann doch ein “richtiges” Gulasch, nicht dieses seltsame rote Corned Beef-Gericht. –
    >Lübeck: War da evtl. Marzipan drin?

    BTW: Habe heute in der Cafeteria des Uniklinikums gegessen; hat mir gut geschmeckt – Habe schon schlechteres Essen in Krankenhäusern gehabt (Und bei meinen ganzen Krankenhaus-/Klinikaufenthalten
    in den letzen zwei Jahren habe ich da wirklich genug Vergleichsmöglichkeiten ;-).
    Wenn es nicht für eine Mittagspause zu weit draussen liegen würde, wäre es vlt. meine Empfehlung für etwas Abwechslung zum Mensa-Essen…


  2. alltagsgerichte.de meinte am 26.07.2010 um 08:23 Uhr :

    Ungarisches Gulasch mit Nudeln…

    Ich liebe Gulasch. Ich erhebe keinen Anspruch auf Authentizität, aber bisher hat meinen Gästen mein Gulasch geschmeckt. Das Rezept hier ist für vier Personen geeignet. Folgende Zutaten benötige ich:   500g – 800g mageres Schwe…


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>