Kanzlerfilet [25.06.2008]

Trotz des Sauerkraut-Disasters von gestern schloß ich mich auch heute wieder meinen Kollegen an, die ins Pütz gehen wollten. Doch heute wollte ich auf Nummer Sicher gehen und entschied mich für das “Kanzlerfilet” mit Pommes, einer lt. Karte typisch kölnerischen Currywurst.

Das ganze sollte inkl. Ketchup 4,30 €uronen kosten – nicht gerade billig, aber ok. Über Currywurst mit Pommes gibt es ja dann auch nicht viel zu berichten – man kann mit Fug und Recht sagen, daß es sich bei dieser geschnittenen Bratwurst mit Curryketchup durchaus um das handelt, was man als Standard ansieht. Das darf ich natürlich keinem Berliner sagen, wo die Currywürste ja aus Brüh- oder Bockwürsten gemacht werden. 😉 Was daran jedoch typisch kölsch war, erschloß sich mir nicht.
Alles in allem eine nicht sonderlich kalorienarme, aber sehr sättigende Mittagsspeise – ich war dieses mal wieder sehr zufrieden mit dem Pütz.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *