“Gewinnspieljagd” und die non-existente Kollegin

Gerade wieder auf dem Mobiltelefon einen dieser von mir so verhassten Kaltanrufe bekommen – dieses mal ging es um eine Aktion mit Namen Gewinnspieljagd (oder Gewinnspiel Jagd – die Leute haben gemäßt Google auch eine .com Domain, die werde ich hier aber mit Sicherheit nicht verlinken) – ein Service bei dem man (angeblich?) automatisch bei 10.000 Gewinnspielen gleichzeitig teilnehmen und 100.000 ÔéČuro gewinnen kann. Wie oft habe ich mir das schon anhören müssen…
Die nette Dame meinte ich hätte vor kurzem mit einer ihrer Kolleginnen gesprochen und sie würde nur Anrufen, um die Daten abzugleichen, damit sie die Unterlagen rausschicken könne. Ich musste mich wirklich zurückhalten, daß mir nicht der Kragen platzt – denn ich bin mir 120%tig Sicher, nie einen solchen Anruf erhalten zu haben. Ich bezweifle eben mal, daß eine solche “Kollegin” jemals existiert hat. Aber es ist leider davon auszugehen, daß viele auf diese Masche hereinfallen.
Im Nachhinein hätte ich mir die Daten mal vorlesen lassen sollen und dann fragen, woher man diese Daten habe, obwohl ich nie einen vorhergehenden Anruf bekommen habe. Alles sehr seltsam und suspekt.

4 thoughts on ““Gewinnspieljagd” und die non-existente Kollegin

  1. Das mit den Abgleichen, aber andersherum – die lesen dir vor und du sagst ja oder nein, hätte mich mal interessiert. Ich bekomme leider viel zu wenig solche Anrufe, ich finde es ist ein Klasse Kommunikationstraining. ­čśë

  2. Ich könnte dir da uch weiter helfen wenn du unbedingst daruf bestehst das du solche Anrufe bekommen möchtest…*grins*

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *