Hähnchenbrust @ Philomensa [02.02.2007]

Heute gelang es mir endlich mal, auch die Mensa im Philosophenweg eines Tests zu unterziehen.

Als erstes stellte ich fest, daß hier sehr viel weniger los ist als in der bereits öfters besuchten Abbe-Mensa. Gut, wir waren etwas später dran, dennoch waren nicht einmal die Hälfte der Plätze besetzt. Dabei erschien mir das Angebot hier tatsächlich etwas verlockender als jenes, was ich die male zuvor am Ernst-Abbe-Platz gesehen habe. Heute gab es “Mexikanischen Feuertopf“, “Geschmorter Fenchel mit Tofu, Kapern und gerösteten Pinienkernen an Paprikareis” ( oO ) und schließlich “Gefülltes Hähnchenbrustfilet mit Rotkraut und Kartoffeln“. Auch wenn einer meiner Begleiter meinte, daß die Hähnchenbrustfilet “…etwas blass aussehen würde…”, entschied ich mich für die Hähnchenbrust. Mal ehrlich: Geflügel ist doch nun einmal “blasses” Fleisch… 😉

War für ein Mensagericht wirklich in Ordnung. Aber vielleicht bin ich durch das Chili oder das Gyros einfach nur zu sehr abgestumpft, daß ich jede Besserung als gut bezeichnen würde? Na ja, war wirklich gut – und für 3,80 inkl. Nachtisch auch schön preiswert. Vom jetzigen Standpunkt aus würde ich die These daß die Philosophenweg-Mensa wirklich die bessere ist tatsächlich unterstützen. Ob sich diese These auf Dauer halten lässt, muß natürlich durch weitere Stichproben gefestigt (oder widerlegt) werden. Ich werde berichten…

« « WTF ? (oder Kunst im öffentlichen Raum reloaded) | Reflections in red » »

Ein Kommentar to “Hähnchenbrust @ Philomensa [02.02.2007]”

  1. Logan meinte am 03.02.2007 um 11:50 Uhr :

    Wann ich alle Deine appetitliche Fotos gucke, kriege ich sofort einen Hunger:-) Menno…


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>