Kaltanrufe / Alpenkönig

Ich hasse Kaltanrufe jeglicher Art. Leider habe ich wohl irgendwo mal meine Mobiltelefonnummer angegeben und jetzt bin ich auf diesen verfluchten Cold-Call Listen gelandet. Eigentlich ist diese Geschäftspraktik hier in Deutschland illegal – aber die Firmen die solche Dienste betreiben, speziell die Callcenter, verstehen es leider inzwischen recht gut, die Gründe für ihre Anrufe so zu drehen, um nicht sofort als Kaltanrufer da zu stehen.
Gerade heute erhielt ich gleich zwei solcher Anrufe – obwohl ich mich bereits vor über längeren in die Robinsonliste eingetragen hatte, um genau so etwas zu verhindern. Wer mich aus dieser Telefonverkaufsliga also dennoch anruft, handelt höchstwahrscheinlich nicht seriös. Nun – viele schlagen ja vor, sofort aufzulegen, sobald sich ein solches Gespräch rauskristallisiert – jedoch widerspricht dies irgendwie meiner guten Erziehung – daher hörte ich mir dieses mal an, was die Dame oder der Herr am gegenüberliegenden Ende so erzählt.
Die erste Anruferin stellte sich als Mitarbeiterin eines Unternehmens vor, das angeblich von meinem Mobilfunkanbieter beauftragt wurde Treueangebote zu verteilen. Man merkte dass sie den Text wahrscheinlich vom Bildschirm ablas und die Damen ließ sich auch nicht unterbrechen, bis sie mit ihrem Angebot fertig war. Sie bot mir eine zweite SIM-Karte an, die mich fünfzehn Euro kosten sollte und soundso viele Freiminuten und 600 freie SMS monatlich inklusiv habe. Das klang zwar nicht schlecht, aber ich habe bereits zwei solcher Karten(in Form einer Twin Card), was will ich also mit einer weiteren. Habe also dankend abgelehnt und mich verabschiedet – zum Glück liess sie sich so einfach abwimmeln.
Der zweite Anruf war wirklich sehr kurios. Ein männlicher Anrufer mit deutlichen Akzent rief mich angeblich im Auftrag von Alpenkönig an – davon hätte ich ja bestimmt schon gehört. Nein, habe ich nicht, erwiderte ich – bereits ahnend worauf es hinauslaufen würde. Aber ich hätte ja schon von so Unternehmen wie Mercedes, <weitere bekannte Unternehmen> und Nokia gehört, fuhr der Anrufer fort – in dessen Auftrag handele man nämlich. Da ich gerade am Rechner saß googelte ich gleich einmal nach dem Begriff Alpenkönig, fand aber nur einige Hotels mit diesem Namen. Für nur 39,90 €uro im Monat hätte ich die Chance, eine Mercedes S-Klasse, eine Mobiltelefon oder einen Plasma-Fernseher zu gewinnen – durch irgend welche Gewinnspiele an denen man automatisch teilnehmen würde. Und es gäbe ja eine Geld-zurück-Garantie – ich hätte also kein Risiko. Er müsse nur ein paar Daten vergleichen. An dieser Stelle brach ich das ganze dann ab. Ich machte ihm klar, dass ich keinerlei Interesse an solchen für mich doch etwas dubios erscheinenden Aktionen hätte – und dass ich wüsste dass Leute wie er dafür bezahlt würden, letztlich die Kontonummer des Angerufenen zu erfahren. Dabei wurde ich wohl etwas laut, einige meiner Kollegen sahen schon zu mir herüber. Aber ich hatte erreicht was ich wollte – der Cold-Caller entschuldigte sich sogar für die Störung und ich war ihn los.
Einen ähnlichen Anruf hatte ich bereits von einer weiblichen Call-Center Mitarbeiterin etwa Anfang Dezember letzten Jahres erhalten, die mir etwas ähnliches andrehen wollte. Für 19,90 €uronen könne ich über ihre Firma automatisch an hunderten von Gewinnspielen von namhaften Firmen wie <lange Liste bekannter Namen> teilnehmen. Und wenn ich nichts gewinnen würde, gäbe es eine Geld-zurück-Garantie. Als ich ihr mitteilte, dass ich kein Interesse hatte, liess sie nicht ab mir noch einmal die Vorzüge des angebotenen Dienstes zu erläutern, wobei man nun immer mehr merkte, dass sie ihre Argumente ablas. Irgendwann wurde es mir zu bunt und ich legte dieses mal einfach auf.
Vielleicht sollte ich in Zukunft wirklich dazu übergehen, solche Anrufe gleich durch rigoroses Auflegen zu beenden, sobald sich das ganze als Kaltanruf herausstellt. Nicht erst seit Günter Wallraffs letztem “Undercover-Einsatz” in einem solchen Call-Center wissen wir ja, dass die Mitarbeiter dort eigentlich größtenteils arme Würstchen sind, die für einen Hungerlohn jeden Tag viele hundert Bürger “belästigen” – Schätzungen zu Folge zwischen 900.000 und einer Millionen Deutsche täglich! Und ganz wird sich das wohl nie unterbinden lassen. Daher hier noch einmal an alle Kaltanrufer: Ich brauche weder jetzt noch irgendwann später Gewinnspiele, Systemlottoscheine oder Treueboni – lasst mich einfach mit eurem Zeug in Ruhe.

37 thoughts on “Kaltanrufe / Alpenkönig

  1. Wie ist es dann mit Heizdecken? Gerade im Winter sind die unerlässlich und auch im Sommer eingedenk der globalen Klimakatastrophe immer die erste Wahl!

  2. Bitte –
    nicht einfach auflegen, nicht anmotzen und nicht aufregen.
    Laßt Euch alles zwei- oder dreimal erzählen, stellt Fragen und zeigt Euch interessiert. Und erst wenn auf der anderen Seite kaum noch Geduld ist, dann bittet kurz zu warten (es hat an der Tür geklingelt oder sonst eine Ausrede) und legt das Telefon einfach zur Seite.
    Holt soviel Zeit wie möglich raus, umso weniger erreichen diese Firmen.
    Außerdem macht es einen Heidenspaß.

    Tschüß

  3. Leider mußte Daniel Große seine Story vom Blog nehmen, da steht jetzt: An dieser Stelle stand ein Text, der auf die Firmen Alpenkönig GmbH und Almkönig GmbH hinwies. Das betreffende Unternehmen hat mich gebeten, diesen Artikel zu löschen, da er laut Unternehmensangaben Fehler enthielt. In Kürze erscheint ein längeres Interview zu dieser Thematik.

    Anscheinend wird die Geschichte immer heißer für den Alm oder Alpenkönig, bei antispam.de findet man mehr zum Thema

  4. Ja ja diese Cold Calls,
    ich falle leider immer wieder darauf rein! Der besagte AlpenKönig hat mich auch angerufen hab natürlich schön alles beantwortet, bin mal gespannt was noch kommt! Der wiederruf ist schon geschieben;-)! Hatte noch so was tolles, eine Reise in die Türkei inkl. Flug und was sonst noch so dazu gehört, ausser das essen,für sage und schreibe nix! Ja ja von wegen als ich dann feritg war und habe auf der netzseite Sonnemeergratis.de alles eingegeben, kam eine woche später ne Rechnung von 1076,00€ naja wenn das ein kostenloser Urlaub ist möchte ich nicht wissen was ein billig oder gar ein First class urlaub kostet 🙂 LG und viel Glück weiterhin an alle betroffenen!!!

  5. Ich habe nur ein Firmenhandy – da kam noch nie etwas. Zu Hause auf der privaten Nummer schon, da die aber nach 18 Uhr(?) nicht mehr anrufen dürfen, habe ich auch zu Hause faktisch nie einen solchen Anruf bekommen.
    Das mit den Firmenhandies ist interessant: Offensichtlich traut man sich nicht, sich mit Firmen anzulegen – nur woher wissen die Callcenter, welche eine Firmennummer und welche eine Privatnummer ist?

  6. Die Regelung mag ja nett gemeint sein – ich bezweifle aber daß die Firmen und Call-Center Betreiber, die solche dubiosen Sachen unters Volk bringen wollen, sich um solche Regelungen kümmern.

  7. hi,

    ich habe mich schlauerweise tatsächlich dazu überreden lassen und hab den leuten meine kontonummer gegeben 🙁 war zu dem zeitpunkt etwas übernächtigt und hab mich zuquatschen lassen -.-

    was kann ich jetzt unternehmen?? ich will/werde den kein geld zahlen!! ich werde gleich erstmal den widerruf abschicken.
    aber sind solche praktiken eigentlich legal? arrrrg wieso hab ich den bloss meine kt nr gegeben?!

    wäre nett wenn mir jmd. sagen könnte was ich sonst noch unternehmen könnte. unter nospamanyone@anyurl.org ohne das nospam.

    wäre echt toll wenn mir einer weiterhilft..

    gruß,

    thomas

  8. Ständig werde ich von der Firma Alpenkönig belästigt. Man bezieht sich jedes Mal auf ein geführtes Telefonat mit einer gewissen Frau “Hoffmann”. Trotz eindringlicher Bitte, meine Rufnummer endlich zu löschen, bekomme ich wöchentlich von verschiedenen Personen die lästigen Anrufe. Es scheint hieraus kein Entrinnen zu geben???

  9. @thomas: Ich bin auch nur Opfer – schau doch mal bei http://www.nicht-anrufen.de oder der Verbraucherschutzzentrale deiner Wahl – die können dir wahrscheinlich besser helfen als ich.

    @Andrea: Mir geht es ähnlich – wenn man einmal in diesen Spammerlisten ist, scheint es tatsächlich kein Entrinnen zu geben. 🙁 Das einzige was man machen kann, ich einfach aufzulegen oder versuchen abzuwimmeln, wenn man angerufen wird. Es gibt ja ein paar Leute, dafür plädieren die Callcenter-Leute möglichst lange zu binden, damit sie in dieser Zeit keine anderen Bürger belästigen können – aber so selbstaufopeferisch bin ich dann meist doch nicht… 😉

  10. Glücklicherweise werde ich nicht belästigt, aber eine fiese Idee hätte ich beizusteuern:
    Einfach am Anfang des Gespräches so etwas in der Art: “Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, daß dieses Gespräch zu Verwertungszwecken aufgezeichnet wird.”

  11. Ha, heute war ich schneller als mein Anrufbeantworter, der sonst immer die Werbeanrufe “annimmt”.
    Ich hatte nicht gleich verstanden, wer am Telefon war (Verbindung war schlecht mit lautem Hintergrund, wohl ein Call-Center). Auf meine Rückfrage, wer dort sei: ” Dennis (?) Maurer von der Firma Alpenkönig in Stuttgart”. Krissy: “Kenn ich nicht. Ist das ein unerlaubter Werbeanruf? Ich nehm diesen Anruf jetzt über meinem AB auf” (das geht nämlich). Ich hätte mich eingetragen, also müsse er mich zurückrufen.
    Weiter hab ich den Herrn Maurer gar nicht kommen lassen. Ich wünschte ihm einen schönen Tag und legte auf. Ja, die Leute im Call-Center sind wohl arme Würstchen und stehen enorm unter Druck und Kontrolle.
    Gruß
    Krissy

  12. ist ja nett was man hier so liest… kommt mir irgendwie bekannt vor…
    hoffe bloss das ihr nicht darauf reinfaellt!!!
    und fuer Thomas Stoniere einfach in dem Kontrollanruf das du aufjedenfall bekommst

  13. auch ich wurde heute von der tollen fa. alpenkönig kontaktiert….
    sehr unfreundlicher herr, der dauernd auf ein von mir vor wochen geführtes telefonat mit einer frau hoffmann hinwies…. nachdem ich richtig unangenhm wurde, brach er das telefonat ab….

    unfassbar… diese betrüger….

  14. heute, der ca 15. Anruf in acht Wochen.
    Und immer hab ich angeblich vor zwei Wochen mit Fr. Hoffmann gesprochen.
    Jede/r verspricht mir mich aus der Liste zu nehmen. heute auch wieder. Bin gespannt wenn der nächste Anruf kommt. Ich glaube, ich nehme jetzt eine Trillerpfeife, solange bis alle Gehörschäden haben und nicht mehr telefonieren können 😉

  15. würde mich interesieren was Thomas gemacht hat…
    ob er dabei ist oder stoniert hat oder was einfach passiert ist, was hast du gemacht Thomas ???

  16. Hi @ all !
    Tragt euch am besten in die Ronbinsonliste ein, http://www.Robinsonliste.de!!! Kostet nichts, und seid dem ich da bin bekomme ich höchstens einen anruf pro monat! Ach was kann das leben wieder so entspannt sein!
    Aber einen Super gau habe ich noch! Weis leider nicht mehr welche Firma es war, aber die wollten mir ein Abo gegen Kalt Anrufe verkaufen, mit einem Kalt Anruf… ich frag mich gehts noch?

    VLG Frau B.

  17. Der Punkt mit der Robinsonliste stand bereits oben im Beitrag – ich selbst habe mich dort ebenfalls eingetragen, geholfen hat es leider wenig. 🙁

  18. Ich bin auch auf ein Telefonat reingefallen.
    Kann mir jemand die Adresse von dieser
    misteriösen Firma Alpenkönig geben.
    Habe mein Anschreiben verlegt.
    Habe mich leider zu spät im Internet darüber
    informiert.

  19. ich hatte heute (20.6.2008) kurz vor 16.00 uhr einen anruf der firma “alpenkönig” von einem herrn ningenuschelt, der behauptete, ich hätte mich vor ein paar wochen bei ihm eingetragen für eine reihe von gewinnspielen. auf meinen einwand, dass ich das bestimmt nicht getan hätte, sagte er, er hätte meine daten vor ihmliegen, es müsse so sein. auf meinen erneuten widerspruch wurde er patzig – ich solle ihn aussprechen lassen. als ich das wieder nicht tat, führte er – aggressiver geworden – aus, dass er wüsste, wo ich wohne und dass er mir dann eine klatschen würde “mit dem ding zwischen seinen beinen!”. Darauf lachte ich ihn aus, nannte ihn einen blöden arsch und legte auf.

  20. @Katharina: Ich habe die Adresse leider nicht – aber vielleicht kann dir ein anderer der Leser helfen.

    @gis: Solche Behauptungen sind sehr verbreitet – man siehe nur meine anderen Einträge hier zu diesem Thema.

  21. Hi diese Firma hat heute 2 mal angerufen angeblich sei ich bis september angemeldet.hatte nie von dieser Firma gehört und habe niemals daten herausgegeben da ich auf der Robinsonliste stehe.3 Min nach dem ersten anruf wo ich gesagt hatte die sollen meine daten löschen kam der nächste .einfach auflegen oder sich dumm stellen.Dier lernen es nie und versuchen die leute abzuzocken.

  22. Ich hatte vorige Woche auch einen Anruf, von wegen Geld zurück Garantie usw.. Dann Vergleich meiner Daten, alles war richtig und nun sollte ich meine Kontonr. nennen, was ich nicht getan habe.
    Habe ihn dann ziemlich angemotzt und aufgelegt.
    Gestern bekomme ich ein Schreiben von “AlpenKönig” mit Glückwünschen zu meiner exklusiven Teilnahme und das die Servicegebühr in Höhe von 89,85 € in den nächsten Tagen von meinem Konto abgebucht werden wird. Bankdaten sind alle richtig, einschl. Kto.Nr., woher haben die diese ??
    Ich habe sofort einen Widerruf geschrieben und morgen erhält die Bank den Auftrag, nichts vom Alpen-König einzulösen, bzw. die Lastschrift wegen Widerruf zurückzugeben.
    Es wurde nach der Adresse gefragt, hier ist sie:

    Alpenkönig GmbH
    Abt. Widerrruf ALPENKÖNIG
    Postfach 10 02 12
    45713 Haltern am See

  23. Ich bekam auch grade wieder einen Anruf von Alpenkönig. Da will man mir schon zum 2. Mal einreden, ich hätte mit einer Frau Hoffmann gesprochen und was abonniert. Bereits beim letzten Anruf vor einigen Wochen Samstags um 8:30 Uhr habe ich klar gemacht, das sie mich nie wieder anrufen sollen.
    Der grade war auch angepisst, weil ich mich auf nix einlasse. Ich gehe in Zukunft einfach bei anonymen Anrufen ran. Verkaufen können die mir nix, da bin ich stur.

  24. Grade riefen sie wieder an ! Ich habe vorher zu einer KOllegin gesagt, das sind sie wieder !! Wir haben uns schief gelcht, weil dem wirklich so war.

    Unsere Heiterkeit konnte der Typ nicht hachvollziehen. Ich wollte dann gerne mal Frau Hoffmann sprechen, an die ich mich ja immer noch nicht erinnern kann.
    Die soll es wirklich geben, er wollte veranlassen, das sie mich anruft.
    Tja, dann haeb ich mal mit einer Sammelkage aller Geschäfigten gedroht, falls man weiter anonym angerufen wird. Angeblich will DER nun auch mich raussnehmen. Als ich ihn ausgelacht habe, legte er auf.
    Scheiss-Job, oder ?

  25. Vor einigen Tagen das selbe wie bei bei anderen auch. Der Anruf vom “Alpenkönig” – vor sechs Wochen bei Frau XYZ schon mal bla,bla,bla – Aufforderung zum Vergleich Adresse und Kontonummer. Die Adresse war korrekt, die Kontonummer sollte ich zum Vergleich nennen. Hab ich auch – vorsorglich eine falsche. Es folgte ein Rückruf innerhalb von 5 Minuten, mit der Kontonummer könne etwas nicht stimmen.Nach dem ich die Kontonummer nochmals “bestätigt” hatte war dann Schluß.Nach zwei Tagen kam der “Begrüßungsbrief” mit den Angaben zum Zugang zur Internetseite ( am Besten niemals davon Gebrauch machen !). Interessant war die Kontonummer – denn die stimmte mit meiner falschen Nummer nicht überein. Also eine falsche falsche Nummer – aber wo kommt die jetzt her ? Zum Glück habe ich meine richtigen Knr. bisher telefonisch (wahrscheinlich ? ) nie weitergegeben.

  26. Hallo,
    habe die Tage einen Anruf von dieser Firma Alpenkönig bekommen. Auch ich sollte mit einer mir unbekannten Frau Hofmann gesprochen haben. Ich sagte, dass ich mich nicht eerinnern könne und fragte, um was es denn ginge. Mir wurde erklärt dass ich völlig kostenlos an diversen Gewinnspielen um Bargeldpreise teilnehmen würde. Wohin die Gewinne überwiesen werden sollen??? Nannte Bankdaten,die nicht zutreffend waren. Heute erhielt ich Post. 89,95 Euro für 3 Monate wollen die abbuchen. Und ein Zeitschriftenabo von “HÖR ZU” hab ich auch noch gleich dazu. Habe sofort schriftlichen Wiederruf geschrieben und mein Erstaunen zum Ausdruck gebracht, woher sie denn meine Daten haben….

  27. Alpen König ist der letzte Sauhaufen von mir verlangten sie die kto.nr unter dem Vorwand einer Gewinnauszahlung und siehe da heute kam ein Schreiben von diesen Gaukler und Fallensteller mit Kto.abbuchung von 89.95€ für eine dreimontige Gewinnbeteiligung wovon aber nie die Rede war bei dem geführten Telefonat genauso wenig uber eine dreimonatige Gratiszeitschrift(Hör-Zu).Ich kann nur jedem raten Fingerweg von diesen Parasiten die gehören in Akz.XY

  28. Gestern, also der 09.09.08 bekam ich einen Kaltanruf der Firma Boesche. Ich sagte:” Bitte Datensatz löschen, dankeschön” und legte auf. kurz darauf wieder ein Anruf der firma Boesache (mit Rufnummerunterdrückung, klar), eine Frau Droll. Sie fragte mich, wieso sie denn meine Daten löschen sollten. ich erklärte ihr, dass diese Anrufe gegen das unlauterre Wettbewerbsverbot verstoßen. Sie darau schnippisch.”Sie können es ja darauf anlegen, ich verkaufe Ihre Daten, da bekomm ich gutes Geld für”. Ich:” Das können Sie gerne versuchen” und legte auf.
    Heute fand ich die Website der Fa. Boesche mit Kontaktformular. Schilderte den Fall und bin nun gespannt, ob ich eine Antwort bekomme.

  29. ich sitze in nem call center wo der alpenkönig verkauft wird. also ich verkaufe ihn sozusagen. ihr habt alle recht mit dem was ihr sagt. so wie ihr die anrufe annehmt so gehen wir auch mit diesen anrufern um. gut ich werde ni schnippisch denn alle, 15 mitarbeiter, sind ja nu ni in einen topf zu sperren.
    ja warum ich nun so ne scheisse mache.leutze ich habe lange überlegt. bin ne mutter von 2 kindern, 29 jahre und warf drei jahre mit meinem letzten sohn zu hause. musste in meinen beruf rein aber habs ni geschafft.war also danach noch fast ein jahr arbeitslos. mir wurde beim vorstellungsgespräch sonst was erzählt was ich telefonieren soll. neckermann kundenservice, telekom beschwerdehotline und mercedes terminvereinbarungen für probefahrten. also gehe ich dahin und dann wars ni an dem wie gesagt wurde. also ni nur euch beuten sie aus sondern auch die leute die euch das antun müssen. nu hab ich nen neuen job endlich gefunden und fühle mich wohl. aber ich kann sagen das ich niemanden so was empfehle. und wenn ihr mal arbeitslos werden solltet dann leute lasst euch ni auf so ein geschwafel ein. is alles erstunken und erlogen….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *