Der Urige & Bananen

Der Urige & Bananen

Ein dünner Nebelschleier lag heute Morgen über dem Land als ich mich wie üblich auf den Weg zu S-Bahn machte. Dennoch soll es heute mit knapp 20 Grad einen sonnigen und angenehmen Herbsstag geben. Bringt mir nur nicht viel – ich darf ja arbeiten.
Nachdem ich dann am Arbeitsplatz angekommen war verzichtete ich auch heute auf den Besuch im Kantinenbistro und machte mir statt dessen einen Senseo Kaffeek, den ich mit zwei Bananen – überbleibsel von letzter Woche, die dringend weg musste – sowie einem 150g Becher Ehrmann Der Urige in Geschmacksrichtung Aprikose zum heutigen Frühstück kombinierte. Mit 147kcal oder 4 WW ProPoints erwies sich dieser trotz Vollmilch und 2,8% Fett als angenehm leicht. Diese “0,1% Fett” Aufdrucke auf Joghurts und Quarks halte ich inzwischen sowieso für Augenwischerei, denn nicht die paar Prozentpunkte weniger Fett sondern der Zucker, aus dem der Gros der enthaltenen Kohlehydrate bestehen – beim Urigen sind das 14g auf 100g Joghurt oder 21g pro Becher – sind das gemeine an Fertigjoghurts. In Ermangelung der Möglichkeit, mir selbst Joghurt herzustellen und da sie ja prinzipiell nicht schlecht schmecken, werde ich aber wohl auch in Zukunft weiterhin zu diesen Produkten greifen – stets gewiss der Tatsache, dass das was auf den Packungen steht mit Vorsicht zu genießen ist.

Guten Appetit

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply