Posts Tagged ‘landliebe’

Landliebe Müsli, Zwetschgen & Pfirsich

Friday, September 3rd, 2010

Landliebe Müsli, Zwetschgen & Pfirsich

Es hatte in der Nacht geregnet und mein heutiger Weg mit Rollkoffer zur S-Bahn Haltestelle gestaltete sich wieder wie ein kleiner Hindernislauf, denn ich wollte keinesfalls eine der vielen Nacktschnecken mit dem Rollkoffer überfahren und dann die Überreste des Tiers vom Rad kratzen müssen. Dabei gestaltete sich der bewölkte Himmel bedeckt und die Temperaturen dürften die zehn Grad nur knapp überschritten haben. Nach der S-Bahn Fahrt und während meines Weges zur Arbeit zeigten sich aber bereits erste blaue Lücken in der Wolkendecke – es könnte also durchaus noch angenehm werden.
Auf den Besuch im Kantinenbistro verzichtete ich heute morgen Mal und machte mir stattdessen einen Senseo-Kaffee mit der neu bei uns im Büro eingezogenen Maschine. Der ist auch nicht dünner oder dicker als der Kaffee aus der Kantine. Dazu gab es ein paar Zwetschgen (die ansonsten faul werden und somit das Wochenende kaum überleben würden), einen Pfirsich und einen Becher Landliebe Müsli Joghurt Rote Beere mit 3,8% Fett. Mit 176kcal oder 5 WW ProPoints kein wirklicher Diät-Joghurt, aber noch gerade so im Rahmen.

Guten Appetit

Landliebe Müsli, Birne & Banane

Friday, August 27th, 2010

Landliebe Müsli, Birne & Banane

Nach einem wirklich angenehm warmen und sonnigen Tag gestern, war in der Nacht ein Gewitter über München gezogen. Gesehen hatte ich zwar nichts mehr, aber das kräftige Donnergrollen war in der Nacht als ich schon im Bett lag noch durch die geschlossenen Rollos zu hören gewesen. Der Niederschlag hatte zwar etwas Abkühlung gebracht, aber als ich heute morgen mein Appartment verließ erwies sich das Wetter nicht als das, was ich erwartet hatte. Viel mehr lag eine tiefe Wolkendecke über dem Land und das Klima erwies sich als irgendwie drückend und leicht schwül.

Morgenwetter

Dabei ging böiger leichter Wind, der aber keine wirkliche Erfrischung brachte. Nach meiner allmorgendlichen S-Bahn Fahrt spürte ich auch vereinzelt Regentropfen auf der Haut – ohne dass es jedoch wirklich zu Niederschlägen kam. Seltsames Wetter – so ein Klima habe ich selten erlebt. Könnte das Föhn sein?
Trockenen Fußes erreichte ich schließlich meinen Arbeitsplatz und deckte mich dort erst einmal mit einem Kaffee ein. Dazu gab es heute einen eine Birne, eine Banane und 150g Becher Landliebe Müsli Joghurt traditionell – mit seinen leckeren Körner und Fruchtstücken im Joghurt immer eine gute Wahl wie ich finde. Trotz 167kcal oder 5 WW ProPoints nicht wirklich leicht – aber vollkommen im Rahmen dessen was ich mir morgens zumuten möchte.

Guten Appetit

Bergnektarine, Banane & Landliebe Müsli

Wednesday, August 25th, 2010

Bergnektarine, Banane & Landliebe Müsli

Fast durchgehend blauer Himmel, nur unterbrochen von einigen dünnen Schleierwölkchen, und kärftiger Sonnenschein versprachen heute schon am Morgen einen angenehmen Tag. Dabei sollen die Temperaturen aber nur bis auf 20 Grad klettern, was mir aber um ehrlich zu sein ganz recht ist. Um so mehr werde ich morgen schwitzen wenn die Grade fast an der 30 Grad Marke kratzen sollen – aber das glaube ich erst wenn es soweit ist.
Der Weg zur Arbeit verlief dann auch wie üblich ereignislos – ich nutzte die Zeit in der S-Bahn um in meinem aktuellen Buch zu lesen und kam nach einem weiteren Fußmarsch im Kantinenbistro an, wo ich mich wie üblich mit Kaffee eindeckte. Dazu kamen heute eine Bergnektarine, eine Banane und ein 150g Becher Landliebe Müsli Joghurt Traditionell mit 3,8% Fett, 167kcal und 5 WW ProPoints. Mit seinen 21g Zucker auf 150g Becherinhalt ist der Landliebe Müsli mit Sicherheit kein diätisches Lebensmittel, aber ich finde diese vorgemischte Form mit seinen Körner und Fruchtstücken in der Joghurtmasse einfach nur gelungen und lecker. Mit einem Preis von 49 Eurocent pro Becher ist er zwar nichts für Sparfüchse, aber die Investition lohnt sich meiner Meinung nach.

Guten Appetit

Grießpudding, Pluots & Apfel

Thursday, August 19th, 2010

Grießpudding, Pluots & Apfel

Als ich heute morgen mein Appartment verließ, spürte ich ein leichtes prickeln auf der Haut so wie kurz nachdem Gefühl in ein eingeschlafenes Körperteil zurückkehrt. Es war ein superfeiner Sprühregen der auf mich Niederging – zu wenig um das Aufspannen eines Schirms zu rechtfertigen, aber genug um es doch zu spüren. Dieser leichte Niederschlag hielt auch an bis zum S-Bahnhof und entwickelte sich während meines Wartens am Bahnsteig schließlich doch zum leichten Regen, so daß ich zähneknirschend doch zum Schirm greifen musste. Weniger wegen mir selbst, sondern viel mehr wegen des Buches das ich vor mir hatte. Regentropfen und Buchseiten vertragen sich leider nicht so. Kurz bevor die S-Bahn kam, hörte der Regen aber auch wieder auf und setzte bis ich das Kantinenbistro erreichte auch nicht wieder ein – nein – es brach sogar zeitweise die Sonne zwischen den Wolken hervor und sandte ihre wärmenden Strahlen zu Boden. Ein Gefühl dass ich schon fast vergessen hatte. Aber es soll ja die nächsten Tagen wieder richtig warm werden – so zumindest die Wettervorhersage. Mal schauen wie es sich entwickelt.
Im Kantinenbistro holte ich mir wie immer meinen Kaffee, dazu gab es heute einen Apfel der Sorte Royal Gala aus Neuseeland, zwei Pluots (über die ich ja gestern schon berichtet hatte) und schließlich 150g Becher Landliebe Grießpudding mit Zimt. Ich weiß, an Grießpudding scheiden sich die Geister, aber mir schmeckt das Zeug nun mal. Auch wenn die fast 200kcal die so ein Becher hat hart an der Grenze von dem liegen was ich mir morgens gönnen möchte. Muß echt mal schauen ob es auch einen Diät-Grießpudding gibt. 😉

Guten Appetit

Landliebe Müsli, Pluots & Banane

Wednesday, August 18th, 2010

Landliebe Müsli, Pluots & Banane

Der Morgen gestaltete sich mit 15 bis 16 Grad kühl und der bewölkte Himmel ließ nur wenig Sonnenlicht durch, aber zumindest war es trocken. Die nächsten Tage sollen aber Besserung bringen – wieder mit Temperaturen bis 25 Grad – zumindest wenn man der Vorhersage glauben schenkt. Solange es nicht noch wärmer wird soll mir das recht sein. Der morgendliche Weg zur Arbeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und per pedes verlief auf jeden Fall heute vollkommen ereignislos und ich erreicht gegen 8:20 Uhr das Kantinenbistro, wo ich mich erst einmal mit etwas Kaffee eindeckte. Dazu kamen heute ein 150g Becher Landliebe Müsli Rote Beere mit 3,8% Fett bei 178kcal oder 5 WW ProPoints und zwei Pluots.
“Was sind Pluots?”, mögen sich jetzt einige Fragen. Gestern hatte ich diese von der Form einer Pflaume und der Färbung eines Apfels sehr ähnlich aussehnden Früchte im hiesigen Tengelmann-Markt entdeckt. Bevor ich sie kaufte, habe ich erst einmal mit dem iPhone danach gegoogelt und herausgefunden, dass es sich bei Pluots, die im übrigen unter dem Begriff Brontosaurus egg vermarktet wird, um eine Kreuzung aus Aprikose und Pflaume handelt, wobei die Eigenschaften der Pflaume überwiegen. Als Herkunftsland war im übrigen Spanien angegeben.

Plutos Verpackung

Das vornehmlich rote Fruchtfleisch erwies sich geschmacklich als süß und extrem saftig – also vorsichtig beim reinbeißen. Der Kern war dabei angenehm klein.

Pluot Frucht - Innen & Kern

Entwickelt wurde diese Frucht gemäß eines Eintrages in der englischen Wikipedia von Floyd Zaiger von Zaiger Genetics – einer US-amerikanischen Saatgut-Firma, die seit den 1980ern einige neue (natürlich patentierte) Kreuzungen auf den Markt gebracht hat. Darunter z.B. so Sachen wie z.B.

  • Nectarcot – eine Kreuzung aus Nektarine und Aprikose
  • Peacotum – eine Kreuzung aus Pfirsich, Nektarine und Pflaume
  • Nectaplum . eine Kreuzung auf Nektarine und Pflaume

Ich will nur hoffen dass die Dinger nur regulär gekreuzt und nicht mit Gentechnik hergestellt sind. Das hätte nach EU-Regelung aber wohl draufstehen müssen. Man könnte ja mal versuchen den Kern zum keimen zu bringen – ich gehe aber mal davon aus dass es sich wie bei den meisten modernen Hybrid-Züchtungen um unfruchtbare Saat handelt. Die Firmen die Design-Früchte und Saatgut herstellen (wobei ich natürlich nicht sicher weiß ob Zaiger dazu gehört) wollen ja maximale Gewinne machen und mit jeder Aussaat nach Möglichkeit weitere Bauernfamilien nicht nur in der dritten Welt weiter in die Schuldenfalle und später in den Selbstmord treiben – da wäre keimfähiges Saatgut nach der Ernte ja nur hinderlich. Aber ich schweife ab…
Ich fand die Pluot auf jeden Fall eine leckere und interessante Erfahrung, die man durchaus mal probieren kann. Vorausgesetzt natürlich man findet diese Früchte im Supermarkt seiner Wahl.

Guten Appetit

Landliebe Müsli, Bergpfirsich & Pflaume

Wednesday, August 11th, 2010

Landliebe Müsli, Bergpfirsich & Pflaume

Es wird weiterhin kühler, das durfte ich auch heute morgen wieder feststellen. Bei bedeckten Himmel und Temperaturen von etwa 17 Grad blieb es aber zumindest trocken und der Weg zur S-Bahn und später zur Arbeit gestaltete sich daher problemlos. Heute war die S-Bahn wirklich stark unterbesetzt – was nicht nur mit den aktuell in Bayern stattfindenden Schulferien zu tun haben kann, denn meiner Ansicht nach fahren recht wenig Schüler in den morgendlichen S-Bahnen, sondern hauptsächlich normale Arbeitnehmer. Kann mir aber nur recht sein – so findet man zumindest sicher einen Sitzplatz und muss nicht gezwungenermaßen mit jemand Fremden “kuscheln” wenn er sich neben einen setzt. 😉
Da ich gestern endlich in den Supermarkt gehen konnte, beschränkte ich mich heute morgen auf den Kauf eines Kaffees im Kantinenbistro und ergänzte diesen dann am Schreibtisch mit Sachen aus eigenem Einkauf, darunter ein Bergpfirsich, eine Pflaume und einen 150g Becher Landliebe Müsli Traditionell – meinen aktuellen Lieblings-Müslijoghurt. Auch wenn er mit 3,8% Fett, 167kcal oder 5 WW ProPoints nicht gerade diätisch zu bezeichnen. Die Werte halten sich aber dennoch in Grenzen und lecker ist er auf jeden Fall.

Guten Appetit

Landliebe Müsli Joghurt & Banane

Tuesday, July 20th, 2010

Landliebe Müsli Joghurt & Banane

So wie heute Morgen könnte das Wetter gerne für den Rest des Sommers bleiben: Knapp über 20 Grad, eine leichter Brise und Sonnenschein ohne dass man unter direkter Lichteinstrahlung fühlt von den Strahlen erdrückt zu werden. Natürlich ist mir klar, dass dem nicht so sein wird – morgen sollen die Tagestemperaturen bereits wieder die 30 Grad Marke überschreiten – aber träumen darf man ja…
Zum heutigen Morgenkaffee gönnte ich mir eine Banane und einen 150g Becher Landliebe Müsli traditionell, ein Joghurt mit Hafen- und Weizenflocken, Apfelstücken und Beeren. Mit 167kcal oder 5 WW ProPoints und 3,8 % Fett (im Milchanteil) keine allzu leichte Kost, aber so etwas schien mir genau richtig für einen Morgen wie diesen. Also dann:

Guten Appetit

S-Bahn Chaos, Grießpudding & Banane

Thursday, July 15th, 2010

Grießpudding & Banane

Gestern Nacht muß es auch hier in München ganz schön gewittert haben. Als ich gestern Abend noch einmal auf dem Balkon meines Appartments gewesen bin, hatte ich die ersten Blitzgewitter am Nachthimmel bereits beobachten können und heute früh war es einigermaßen kühl, der Geruch von feuchter Erde lag in der Luft und überall wo es schattig war, sahen die Wege noch wie kurz nach einem Niederschlag aus. Ausnahmsweise hatte ich heute morgen mal das Frühstücksfernsehen kurz geschaut und gesehen, dass in den Niederlanden, in Belgien im Westen Deutschlands bis hinunter nach Baden Württemberg ein ziemlicher Sturm mit abgedeckten Dächern, umgestürzten Bäumen, zerstörten Stromleitungen und sogar einigen Toten gewütet hatte. Was mich dabei vor allem etwas missmutig stimmte war die Tatsache, dass es offensichtlich wieder zu Bahnausfällen kam. Hoffentlich ist das bis morgen gefixt, ich will nicht wieder sieben Stunden im Zug sitzen.
Doch auch München selbst war stärker betroffen als ich dachte. Als ich den S-Bahnhof erreichte, tönte es auch schon aus den Lautsprechern dass es aufgrund eines Blitzeinschlages am Ostbahnhof zu erheblichen Verspätungen kommen würde. Wie ich inzwischen erfahren habe handelte es sich dabei wohl um gleich mehrere Blitzeinschläge in ein Stellwerk. Da kann man nur von Glück sagen dass die S-Bahn nicht gleich ganz ausgefallen ist.
Ich stellte mich zwar auch lange Wartezeiten ein, doch wider Erwartens hatte ich Glück. Zwei Minuten vor der regulären Abfahrtszeit traf eine S-Bahn ein – allerdings handelte es sich nicht um den längeren, bis in den B-Bereich des Gleises reichenden Doppelzug, sondern nur einen Kurzzug – wahrscheinlich eine S-Bahn die schon weitaus früher hätte hier eintreffen sollen. Alles rannte, drängelte und schob, Frauen in unpassendem Stöckel-Schuhwerk stolperten hinter der Menge her um noch in die Bahn zu kommen. Dementsprechend überfüllt war die kleine Bahn dann auch, als sie sich endlich in Richtung München in Bewegung setzte. An Sitzplätze war nicht zu denken. Ab der übernächsten Station wurde die Überfüllung noch einmal schlimmer. Alles stand eng an eng. Ich hasse solches Gedränge – vor allem wenn gewisse Leute dann auch noch anfangen herum zu husten, ohne sich die Hand vor den Mund zu halten. Zum Glück waren es nur 5 Stationen, dann konnte ich der Enge des Zuges entkommen und mich auf den Restweg zur Arbeit machen. Wohlgemerkt ohne jegliche Verspätung trotz des S-Bahn Chaos – das war aber halt Glück.
Im Kantinenbistro besorgte ich mir wie jeden Morgen erst einmal einen Kaffee, den ich heute mit einer Banane und einem 150g Becher Landliebe Grießpudding traditionell. Mit 205,5 kcal oder 6 WW ProPoints pro Portion kein leichtes Frühstück wie ich feststellen musste. Aber Grießpudding ist, wenn er wie hier nicht zu süß ist, meiner Meinung nach einfach eine sehr leckere Sache.

Guten Appetit