Gyros von der Pute frischen Zwiebeln, Tzatziki & Reis [29.01.2015]

Ursprünglich hatte ich heute ja geplant, bei den Gnocchi mit Austernpilzen, Egerlingen, Spinat und frischem Walnussöl bei Vitality zuzugreifen, einem Gericht das ich von hier oder hier in guter Erinnerung hatte. Aber die Gnocchi sahen heute leider leicht angebrannt aus, daher entschloss ich mich dazu mich erst einmal anderweitig umzusehen. Da fiel mir das heutige Zusatzangebot in Form eines Hähnchenbrust in Tikka Masala Sauce mit Reis ins Auge, die schon mal überaus verlockend aussah. Aber auch das Gyros von der Pute mit frischen Zwiebeln, Tzatziki und Reis bei Globetrotter sah nicht übel aus, während der Paprikagulasch mit Salzkartoffeln bei Tradition der Region und die Asia-Gerichte Taohoo Tod – Tofu gebacken auf Bratgemüse mit Koriandersauce oder Ko Lo Kai – Schweinefleisch gebraten mit verschiedenen Gemüse und Ananas in süß-saurer Sauce mich nicht besonders reizten. Letztlich fiel meine Wahl dann auf das Putengyros, zu dem sich noch eine Schale Erbsen als Gemüsebeilage sowie einen kleinen Becher Himbeercreme gesellten bevor ich schließlich die Kasse erreichte.

Turkey gyros with fresh onions, tzatziki & rice / Putengyros mit frischen Zwiebeln, Tzatziki & Reis

Wie bei Geflügelgyros fast üblich waren die Fleischstreifen im ersten Moment zwar etwas trocken, dafür aber sehr gelungen gewürzt. Hinzu kam dass man mit Hilfe der großzügigen Portion Tzatziki das Fleisch auch wunderbar garnieren konnte, so dass die Trockenheit letztlich nicht auffiel. Gemeinsam mit dem lockeren Reis, den ich vor dem Verzehr mit dem mit Kräutern und einer leichten Knoblauch-Note versehenen Erbsen mischte, sowie den wirklich sehr frischen Zwiebelringen ergab sich ein meiner Meinung nach sehr gelungenes Mittagsgericht. Und auch an dem luftig-lockeren Becherchen Himbeercreme, früher hieß das glaube ich eher Mousse, gab es nichts auszusetzen.
Das Putengyros war – wie ich sehen konnte – auch bei den anderen Gästen heute sehr beliebt, so dass ich diesem Gericht heute bedenkenlos den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala zubilligen kann. Auf Platz zwei folgten heute die Asia-Gerichte, die ich noch etwas häufiger sah als die somit drittplatzierte Hähnchenbrust mit Tikka Masala Sauce. Auf Platz vier meinte ich die Gnocchi zu erkennen und der Paprikagulasch erreichte schließlich, knapp dahinter, heute nur den fünften Platz.

Mein Abschlußurteil:
Putengyros: ++
Tzatziki: ++
Zwiebelringe: ++
Reis: ++
Erbsen: ++
Himbeercreme: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *