Indische Hühnercremesuppe [02.10.2007]

Im Vergleich zum gestrigen Tage hatte sich das Wetter heute doch ziemlich radikal verschlechtert. Es regnete zwar glücklicherweise nicht, aber die Temperaturen ließen dennoch stark zu wünschen übrig. Daher entschieden wir uns, unseren Plan von gestern zu verwirklichen und im Restaurant Zum Löwen im F-Haus zu Mittag zu speisen. Die Mittagskarte diese Woche bot neben einem “Zigeunersteak mit Pommes und Salatbuket” auch “Puten-Auberginen-Röllchen mit würziger Tomatensauße und gemischten Reis” oder “Frikadellen mit Kohlrabi-Möhrengemüse und Kartoffelpüree“. Ich entschied mich jedoch letztendlich für die “Indische Hühnercremesuppe mit Blattspinat und Reis“. Das ganze sollte in der großen Portion mit 3,40 €uronen zu Buche schlagen und wurde mit einigen Scheiben frischen Baguettebrot serviert.

Einen Kritikpunkt gibt es zu nennen: Für eine Cremésuppe war sie einfach von der konsistenz her zu dünn. Von einer Cremé(!)suppe erwarte ich eine gewisse Cremigkeit – der Name ist Programm. Das war hier nicht gegeben – was dem Geschmeckt allerdings keinen Abbruch getan hat. In Kombination mit den 4 Scheiben reichte es auch vollkommen aus, den mittaglichen Hunger zu stillen.

Tags: , ,

Leave a Reply