Reistopf mit Paprika, Kidneybohnen, Kasseler & Schnittlauchcreme – das Rezept

Irgendwie hatte ich heute Appetit auf Kasseler und suchte nach passenden Rezepten. Letztlich stieß ich auf einen Reistopf mit Kasseler, der mir sehr interessant erschien – jedoch erschien es mir notwendig das ursprüngliche Rezept noch etwas zu “pimpen” und zu erweitern. So entstand dieser Reistopf mit Paprika, Kidneybohnen und Kasseler, den ich noch mit etwas Schnittlauchcreme ergänzte – ein sehr leckeres und nicht allzu kompliziertes zuzubereitendes Gericht, dessen Rezept ich mit diesem Beitrag nun einmal kurz in der gewohnten Form vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 2-3 Portionen?

Für den Reistopf

300g Kasseler
01 - Zutat Kasseler / Ingredient smoked pork chop

1 große Gemüsezwiebel
02 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

2 Zehen Knoblauch
03 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

1 kleine rote Paprika
04 - Zutat Paprika / Ingredient bell pepper

2 kleine Dosen Kidneybohnen (Abtropfgewicht 125g)
05 - Zutat Kidneybohnen / Ingredient kidney beans

2 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver
06 - Zutat geräuchertes Paprika / Ingredient smoked paprika

220g Langkornreis
07 - Zutat Reis / Ingredient rice

2 Esslöffel Olivenöl
10 - Zutat Olivenöl / Ingredient olive oil

2 Esslöffel Tomatenmark
08 - Zutat Tomatenmark / Ingredient tomato puree

600ml Gemüsebrühe
09 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable broth

sowie Salz, Pfeffer, Bohnenkraut & Chiliflocken zum würzen

Für die Schnittlauchcreme

3/4 Bund Schnittlauch
11 - Zutat Schnittlauch / Ingredient chives

5 Esslöffel Saure Sahne
12 - Zutat Saure Sahne / Ingredient sour cream

2-3 Esslöffel Milch
13 - Zutat Milch / Ingredient milk

sowie etwas Salz Pfeffer & Knoblauchflocken zum würzen

Kommen wir nun zur Zubereitung und beginnen damit, die Zwiebel zu schälen, zu würfeln
14 - Zwiebel würfeln / Dice onion

und das Kasseler ebenfalls zu würfeln.
15 - Kasseler würfeln / Dice smoked pork

Dann waschen wir die Paprika, trocknen sie,
16 - Paprika waschen / Wash bell pepper

entkernen sie
17 - Paprika entkernen / Decore bell pepper

und schneiden sie in wiederum in Würfel.
18 - Paprika würfeln / Dice bell pepper

Außerdem gießen wir die Kidneybohnen in ein Sieb, lassen sie abtropfen
19 - Kidneybohnen abtropfen lassen / Drain kidney beans

und schälen und zerkleinern schließlich noch die Knoblauchzehen.
20 - Knoblauch zerkleinern / Shred garlic

Nun können wir endlich mit der eigentlichen Zubereitung beginnen und erhitzen dazu zwei Esslöffel Olivenöl in einem Topf oder einer Pfanne,
21 - Olivenöl erhitzen / Heat up olive oil

geben die Paprikawürfel hinein,
22 - Gewürfelte Paprika in Pfanne geben / Put diced bell pepper in pan

dünsten sie einige Minuten an, bis sie etwas Farbe angenommen haben
23 - Paprika andünsten / Braise bell pepper

und entnehmen sie dann wieder, um sie bei Seite zu stellen. Würden wir sie die ganze Zeit mit köcheln lassen, würden sie zu matschig werden und ihren Biss verlieren.
24 - Paprika entnehmen / Remove bell pepper

Jetzt geben wir das gewürfelte Kasseler in die Pfanne,
25 - Kasseler in Pfanne geben / Put smoked pork in pan

fügen die gewürfelten Zwiebeln
25 - Zwiebeln hinzufügen / Add onions

sowie, wenig später, auch die zerkleinerten Knoblauchzehen hinzu
26 - Knoblauch addieren / Add garlic

und dünsten alles einige Minuten an.
27 - Alles andünsten / Braise everything

Anschließend geben wir die beiden Esslöffel Tomatenmark mit in die Pfanne,
28 - Tomatenmark hinzufügen / Add tomato puree

rösten es an
29 - Tomatenmark anrösten / Roast tomato puree

und streuen dann die beiden Teelöffel geräuchertes Paprika ein
30 - Paprikapulver einstreuen / Add paprika

das wir ebenfalls für ein bis zwei Minuten mit anrösten, bis sich dessen Aroma bemerkbar macht.
31 - Paprikapulver mitrösten / Roast paprika

Als nächstes geben wir den Reis hinzu,
32 - Reis hinzufügen / Add rice

dünsten ihn kurz mit an, bis er leicht glasig wird,
33 - Reis glasig andünsten / Braise rice

löschen dann alles mit der Gemüsebrühe ab
34 - Mit Gemüsebrühe ablöschen / Deglaze with vegetable broth

und lassen alles kurz aufkochen
35 - Aufkochen lassen / Bring to a boil

um es dann auf leicht reduzierter Stufe für 18-20 Minuten köcheln zu lassen
36 - Geschlossen köcheln lassen / Simmer closed

und dabei zwischendurch natürlich hin und wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
37 - Hin und wieder umrühren / Stir from time to time

Während der Reis langsam gart, wenden wir uns der Schnittlauchcreme zu. Dazu waschen wir zuerst einmal den Schnittlauch, schütteln ihn trocken
38 - Schnittlauch waschen / Wash chives

und schneiden ihn in kleine Röllchen.
39 - Schnittlauch in Röllchen schneiden / Cut chives in rolls

Dann geben wir 5 Esslöffel Saure Sahne in eine Schüssel,
40 - Saure Sahne in Schüssel geben / Put sour cream in bowl

geben 2-3 Esslöffel Milch hinzu
41 - Milch hinzufügen / Add milk

und verrühren alles, bis es schön cremig wird.
42 - Cremig rühren / Stir creamy

Schließlich heben wir noch das Schnittlauch unter
43 - Schnittlauch hinzufügen / Add chives

und schmecken alles mit Salz, Pfeffer und ein wenig Knoblauchflocken ab.
44 - Mit Salz, Pfeffer & Knoblauchflocken abschmecken / Taste with salt, pepper & garlic flakes

Kurz bevor der Reis fertig gegart ist, geben wir schließlich die zuvor angedünsteten Paprikawürfel wieder mit in die Pfanne,
45 - Paprika addieren / Add bell pepper

geben die abgetropften Kidneybohnen hinzu,
46 - Kidneybohnen hinzufügen / Add kidney beans

verrühren alles gründlich miteinander
47 - Verrühren / Stir

und schmecken es mit Salz, Pfeffer
48 - Mit Pfeffer & Salz würzen / Season with pepper & salt

sowie etwas Bohnenkraut und Chiliflocken ab.
49 - Mit Bohnenkraut & Chiliflocken abschmecken / Taste with savory & chili flakes

Schließlich geben wir noch die Creme fraiche hinzu
50 - Creme fraiche hinzufügen / Add creme fraiche

verrühren diese wiederum gründlich mit dem restlichen Pfanneninhalt und lassen alles für einige Minuten weiter köcheln.
51 - Gründlich vermischen / Mix well

Schließlich können wir das fertige Gericht, garniert mit einem großzügigen Löffel unserer Schnittlauchcreme, servieren und genießen.
52 - Rice stew with bell pepper, beans & smoked ham & chives cream - Served / Paprika-Reistopf mit Paprika, Bohnen, Kasseler & Schnittlauchcreme - Serviert

Die Reiszubereitung war wunderbar würzig geworden und harmonierte sehr gut mit den geräucherten Kasseler, den noch leicht knackigen Paprikawürfeln und den Kidneybohnen. Die leichte Schärfe, die ich dem Gericht durch das würzen mit Chiliflocken gegegen hatte, passte dabei wie ichf and sehr gut in das geschmackliche Gesamtkonzept. Gemeinsam mit der Schnittlauchcreme, die ich letztlich mit dem Reis vermengte, ergab sich ein Gericht überaus leckeres Gericht, das ich sehr genoss. Ich konnte also auch heute mal wieder sehr zufrieden mit dem Ergebnis meines Kochexperiments sein.

53 - Rice stew with bell pepper, beans & smoked ham & chives cream - Side view / Paprika-Reistopf mit Paprika, Bohnen, Kasseler & Schnittlauchcreme - Seitenansicht

Guten Appetit

Griechischer Hackauflauf – das Rezept

Heute sollte mal wieder ein Auflauf in meiner Küche entstehen, denn ich hatte mit dem Rezept für einen Griechischen Hackauflauf ein Gericht entdeckt, dass es mir wert einmal ausprobiert zu werden. Neben einer überaus interessant klingenden Auswahl an Gewürzen war es vor allem die Tatsache, dass die Nudeln erst im Ofen gegart werden, die mich mich dazu bewog dass ich dieses Gericht unbedingt zubereiten wollte. Und mein Gespür hatte mich nicht getäuscht, denn das Ergebnis war mal wieder ein überaus leckeres Gericht, dessen Rezept ich nun mit diesem Beitrag in der bereits gewohnten Form einmal vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

500g Rinderhackfleisch
01 - Zutat Hackfleisch / Ingredient grond meat

1 größere Zwiebel
02 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

2 Zehen Knoblauch
03 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

5-6 Stiele Thymian
04 - Zutat Thymian / Ingredient thyme

2 Esslöffel Tomatenmark
05 - Zutat Tomatenmark / Ingredient tomato puree

1 Teelöffel Paprika edelsüß
06 - Zutat Paprika edelsüss / Ingredient sweet paprika

1 Teelöffel geräuchertes Paprika
07 - Zutat geräuchertes Paprika / Ingredient smoked paprika

1 Messerspitze Zimt
08 - Zutat Zimt / Ingredient cinnamon

1 Dose stückige Tomaten (425g)
09 - Zutat Tomaten / Ingredient tomatoes

500ml Gemüsebrühe
10 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable broth

100ml Milch
11 - Zutat Milch / Ingredient milk

125g Creme fraiche (mit Kräutern)
12 - Zutat Creme fraiche / Ingredient creme fraiche

1 Dose Bohnen (Mischung aus Borlotte- und weißen Bohnen – Abtropfgewicht 250g)
13 - Zutat Bohnen / Ingredient beans

250g Kritharaki
14 - Zutat Kritharaki / Ingredient kritharaki (orzo)

200g Schafskäse (Feta)
15 - Zutat Schafskäse / Ingredient feta

etwas Olivenöl zum braten
sowie etwas Oregano, Salz, Pfeffer & Cayennepfeffer zum würzen

Vor der eigentlichen Zubereitung müssen wir, wie üblich, ein paar Zutaten vorbereiten. Dazu ziehen wir die Zwiebel ab und zu würfeln sie,
16 - Zwiebel würfeln / Dice onion

außerdem schälen wir die Knoblauchzehen und zerkleinern sie gründlich.
17 - Knoblauch zerkleinern / Shred garlic

Dann waschen wir noch den Thymian, schütteln ihn trocken,
18 - Thymian waschen / Wash thyme

zupfen die Blättchen von den Stielen und zerkleinern sie ein wenig.
19 - Thymian abzupfen & zerkleinern / Pick & mince thyme

Anschließend erhitzen wir zwei Esslöffel Olivenöl in einer höheren Pfanne,
20 - Olivenöl erhitzen / Heat up olive oil

geben das Rinderhackfleisch hinein,
21 - Hackfleisch in Pfanne geben / Put ground meat in pan

würzen es mit etwas Salz und Pfeffer
22 - Hackfleisch mit Pfeffer & Salz würzen / Taste with pepper & salt

und braten es schließlich krümelig an.
23 - Hackfleisch krümelig anbraten / Sear ground meat crumbly

Nun geben wir zuerst die gewürfelte Zwiebel
24 - Zwiebel hinzufügen / Add onion

und wenig später auch die zerkleinerten Knoblauchzehen hinzu
25 - Knoblauch addieren / Add garlic

und dünsten alles kurz mit an.
26 - Zwiebel & Knoblauch andünsten / Braise onion & garlic

Jetzt streuen wir etwa die Hälfte des Thymians ein,
27 - Hälfte des Thymian einstreuen / Add half of thyme

bestäuben alles mit den beiden Teelöffeln edelsüßen und geräucherten Paprikas,
28 - Paprika einstreuen / Intersperse paprika

und dünsten alles für ein bis zwei Minuten mit an,
29 - Paprika andünsten / Roast paprika

bevor wir schließlich auch die beiden Esslöffel Tomatennmark mit in die Pfanne geben,
30 - Tomatenmark hinzufügen / Add tomato puree

es wiederum kurz mit anrösten,
31 - Tomatenmark anrösten / Roast tomato puree

die Messerspitze Zimt hinzufügen
32 - Zimt addieren / Add cinnamon

und alles noch einmal mit Salz, Pfeffer, etwas Oregano und einer kräftigen Prise Cayennepfeffer abschmecken.
33 - Mit Gewürzen abschmecken / Taste with seasoning

Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt,die Bohnen in ein Sieb zu geben und abtropfen zu lassen. Außerdem beginnen wir damit, den Backofen auf 200 Grad vorzuheizen.
34 - Bohnen abtropfen lassen / Drain beans

Anschließend löschen wir den Pfanneninhalt mit den stückigen Tomaten ab,
35 - Mit Tomaten ablöschen / Deglaze with tomatoes

geben die Gemüsebrühe hinzu,
36 - Gemüsebrühe hinzufügen / Add vegetable stock

verrühren alles gründlich miteinander und lassen es kurz aufkochen.
37 - Verrühren & aufkochen lassen / Mix & bring to a boil

Dann geben wir die Milch
38 - Milch addieren / Add milk

sowie die Creme fraiche hinzu,
39 - Creme fraiche dazu geben / Add creme fraiche

verrühren alles wiederum gründlich miteinander
40 - Verrühren / Mix

und geben schließlich die Bohnen hinzu
41 - Bohnen dazu geben / Add beans

um alles für einige Minuten auf leicht verminderter Stufe weiter köcheln zu lassen
42 - Verrühren & köcheln lassen / Mix & let simmer

und dabei noch eine Handvoll vom Fetakäse hinzu geben.
43 - Eine Handvoll Fetawürfel addieren / Add hand full of feta

Schließlich schalten wir die Kochplatte aus, streuen die ungekochten Kritharaki hinein, verrühren alles wiederum gründlich miteinander
44 - Platte ausschalten & Kritharaki hinzufügen / Turn of cooking plate & add kritharaki

und geben alles in eine größere Auflaufform
45 - Masse in Auflaufform geben / Put mix in casserole

um es dann für zuerst einmal 10 Minuten im Ofen zu backen.
46 - Im Ofen backen / Bake in oven

Nach zehn Minuten dürfte sich die Masse soweit gefestigt haben, dass wir alles mit dem restlichen Schafskäse bestreuen können
47 - Mit Feta bestreuen / Dredge with feta

und dann für weitere 20 Minuten im Ofen backen können.
48 - Weiter backen / Continue baking

Wenn dann alles fertig gebacken ist, entnehmen wir die Auflaufform wieder aus dem Ofen, garnieren alles mit dem verbliebenen frischen Thymian
49 - Greek ground meat casserole - Finished baking / Griechischer Hackauflauf - Fertig gebacken

und können das Gericht unmittelbar servieren und genießen.
50 - Greek ground meat casserole - Served / Griechischer Hackauflauf - Serviert

Die Kritharaki waren durch das Backen in der Sauce perfekt gegart worden und hatten dabei so viel Flüssigkeit in sich aufgenommen, damit der Auflauf letztlich eine angenehm feste Konsistenz besaß. Und die fruchtig-tomatigen Sauce, die den Geschmack von Thymian, Paprika und eine leichte Zimt-Note sehr gelungen kombinierte, passte wunderbar zu diesen Nudeln und dem krümelig angebratenen Rinderhackfleisch. Dazu der leicht angeschmolzene Fetakäse und der frische Thymian aus der Garnitur machten diese Auflauf schließlich zu einem nahezu perfekten Genuss. Ich war mal wieder sehr zufrieden mit dem Ergebnis meines heutigen Kochexperiments.

51 - Greek ground meat casserole - Side view / Griechischer Hackauflauf - Seitenansicht

Guten Appetit

Lauch-Linsen-Curry mit Huhn – das Rezept

Das heutige Wochenende wollte ich mir mal wieder mit einer leckeren Curryzubereitung versüßen und mich daher dazu entschieden, ein Lauch-Linsen-Curry mit Huhn zuzubereiten. Dabei war es vor allem die Kombination von Lauch mit Linsen, die mich dazu bewog dieses Rezept einmal ausprobieren zu wollen. Das ganze verfeinerte ich schließlich noch mit etwas Mango-Chutney und fertig war, ohne allzu großen Aufwand, ein überaus leckeres Gericht, das ich natürlich mit Basmati-Reis servierte. Und das dazu verwendete Rezept möchte ich nun mit diesem Beitrag in der gewohnten Form vorstellen.

Was benötigen wir also für 3 Portionen ?

400g Hähnchenbrustfilet
01 - Zutat Hähnchenbrust / Ingredient chicken breast

1 kleine Stange Lauch (ingesamt ca. 280-320g)
02 - Zutat Lauch / Ingredient leek

1 mittelgroße Möhre
03 - Zutat Möhre / Ingredient carrot

2 kleine rote Chilis
04 - Zutat Chilis / Ingredient chilis

2 kleine Dosen Linsen (Abtropfgewicht 200g)
05 - Zutat Linsen / Ingredient lentils

1 Becher Creme fraiche (150g)
06 - Zutat Creme fraiche / Ingredient creme fraiche

250ml klare Brühe
07 - Zutat Klare Suppe / Ingredient bouillon

1 gehäufter Esslöffel Curry
10 - Zutat Curry / Ingredient curry

4-5 Teelöffel Mango-Chutney
08 - Zutat Mango-Chutney / Ingredient mango chutney

1 Bund Schnittlauch
09 - Zutat Schnittlauch / Ingredient chives

4 Esslöffel Erdnussöl
10 - Zutat Erdnussöl / Ingredient peanut oil

Einige Spritzer Zitronensaft
11 - Zutat Zitronensaft / Ingredient lemon juice

150g Basamti-Reis
12 - Zutat Basmati-Reis / Ingredient basmati rice

sowie etwas Salz und Pfeffer zum würzen

Beginnen wir damit die Linsen in ein Sieb zu schütten und gründlich abtropfen zu lassen.
13 - Linsen abtropfen lassen / Let drain lentils

Anschließend bereiten wir die verschiedenen Zutaten vor und beginnen zum Beispiel damit die Lauchstange im oberen Bereich einzuschneiden, sie gründlich zu waschen
14 - Lauch waschen / Wash leeks

und sie dann in Ringe zu schneiden.
15 - Lauch in Ringe schneiden / Cut leek in rings

Außerdem schälen wir die Möhre,
16 - Möhre schälen / Peel carrot

schneiden sie in Stifte
17 - Möhre in Stifte schneiden / Cut carrot in tacks

und entkernen schließlich auch noch die Chilis, um sie in dünne Ringe zu schneiden.
18 - Chilis in Ringe schneiden / Cur chilis in rings

Anschließend waschen wir die Hähnchenbrust,
19 - Hähnchenbrust waschen / Wash chicken breast

“putzen” sie ein wenig, indem wir Fettränder, Sehnen und Knochenreste entfernen,
20 - Hähnchenbrust putzen / Clean chicken breast

schneiden sie in mundgerechte Würfel
21 - Hähnchenbrust würfeln / Dice chicken breast

und würzen diese rundherum mit Salz und Pfeffer.
22 - Hähnchebrustwürfel mit Pfeffer& Salz würzen / Season chicken dices with pepper & salt

Dann kommen wir endlich zum eigentlichen Kochprozess. Dazu erhitzen wir die vier Esslöffel Erdnussöl auf leicht erhöhter Stufe in einer Pfanne,
23 - Erdnussöl erhitzen / Heat up peanut oil

geben die gewürzten Hähnchenbrustwürfel hinein,
24 - Hähnchenbrustwürfel in PFanne geben / Put chicken dices in pan

braten sie rundherum scharf an
25 - Hähnchenbrstwürfel rundherum anbraten / Fry chicken dices all around

und entnehmen sie dann erst einmal wieder aus der Pfanne und stellen sie bei Seite.
26 - Hähnchenbrustwürfel aus Pfanne entnehmen / Remove chicken dices from pan

In das verbliebene Bratfett geben wir nun die Mährenstifte,
27 - Möhrenstifte in Pfanne geben / Put carrots in pan

den Lauch
28 - Lauch dazu geben / Add leek

sowie die Ringe der Chilischoten
29 - Chili addieren / Add chilis

und dünsten darin alles für einige Minuten an.
30 - Gemüse andünsten / Braise vegetables

Außerdem setzen wir einen kleinen Topf mit 300ml Wasser auf und bringen es zum kochen, um unsere 150g Reis darin garen zu können.
31 - Wasser für Reis erhitzen / Bring water for rice to boil

Dann bestäuben wir das Gemüse mit dem Esslöffel Currypulver
32 - Curry einstreuen / Intersperse curry

und dünsten dies kurz gemeinsam mit dem Gemüse an
33 - Curry anbraten / Braise curry

bevor wir schließlich alles mit der klaren Brühe ablöschen,
34 - Mit Brühe ablöschen / Deglaze with broth

den Becher Creme fraiche hinzufügen,
35 - Creme fraiche addieren / Add creme fraiche

und alles verrühren, dabei kurz aufkochen lassen.
36 - Verrühren & aufkochen lassen / Stir & bring to boil

Inzwischen müsste auch das Wasser für den Reis kochen, so dass wir es salzen
37 - Wasser salzen / Salt water

und den Reis darin gemäß Packungsbeschreibung zuzubereiten.
38 - Reis kochen / Cook rice

Nun würzen wir das Curry mit etwas Salz und Pfeffer
39 - Mit Pfeffer & Salz abschmecken / Taste with pepper & salt

und schmecken es mit einigen Spritzern Zitronensaft ab.
40 - Mit einigen Spritzern Zitronensaft abschmecken / Taste with lemon juice

Anschließend geben wir die angebratenen Hähnchenbrustwürfel
41 - Hähnchenbrustwürfel hinzufügen / Add chicken dices

sowie die abgetropften Linsen hinzu,
42 - Linsen hinzu geben / Add lentils

heben die vier Teelöffel Mango-Chutney unter
43 - Mango-Chutney addieren / Add mango chutney

und schmecken alles final noch einmal mit Salz, Pfeffer und – wenn man es etwas schärfer mag – ein paar Chiliflocken ab.
44 - Mit Gewürzen abschmecken / Taste with seasonings

Sobald der Reis fertig ist, lockern wir ihn etwas mit einer Gabel auf und verfeinern ihn mit etwas Butter.
45 - Reis mit Butter verfeinern / Refine rice with butter

Nun brauchen wir nur noch das Schnittlauch zu waschen, in Ringe zu schneiden
46 - Schnittlauch in Ringe schneiden / Cut chives in rings

und das Gericht, mit dem Schnittlauch garniert, servieren und genießen.
47 - Leek lentil curry with chicken / Lauch-Linsen-Curry mit Huhn - Serviert

Ganz wie ich erhofft hatte, erwies sich die Kombination aus Lauch und Linsen alleine schon als überaus gut gelungen und hätte auch ohne Fleisch ein wunderbares Curry ergeben, aber es schadete auf der anderen Seite auch nicht, das Gericht mit etwas Hähnchenbrustfilet aufgewertet zu haben. Und auch die nicht zu dominante Schärfe aus Chilis und Chiliflocken passte wie ich fand sehr gut in die geschmackliche Gesamtkomposition. Und das zur Garnitur verwendete Schnittlauch rundete alles schließlich sehr gelungen ab. Gemeinsam mit dem Basmatireis ein wahrer Genuss. Ich war auch heute mal wieder sehr zufrieden mit dem Ergebnis meines heutigen Kochexperiments.

48 - Leek lentil curry with chicken / Lauch-Linsen-Curry mit Huhn - Seitenansicht

Guten Appetit

Zwiebel-Sahne-Schnitzel mit Balsamico – das Rezept

Auch heute stand mal wieder ein Rezept auf dem Speiseplan, das ich eher der Hausmannskost zuschreiben würde: Ein Zwiebel-Sahne-Schnitzel, das ich mit etwas Aceto Balsamico verfeinerte. Dazu gab es etwas Buttergemüse aus dem Tiefkühlfach und ein paar Kroketten, dich ich noch von einem meiner vorherigen Rezepte übrig hatte. Die Zubereitung erwies sich als relativ simpel, aber das Ergebnis war aber mal wieder überaus lecker. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das Rezept hier einmal kurz in der gewohnten Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 2 Portionen?

1 große oder 2 mittlere Gemüsezwiebeln
01 - Zutat Gemüsezwiebel / Ingredient onion

2 Schweineschnitzel á ca. 160g
02 - Zutat Schweineschnitzel / Ingredient pork esclaopes

etwas Balsamico
03 - Zutat Balsamico / Ingredient balsamico

75g gewürfelten Speck
04 - Zutat Speckwürfel / Ingredient bacon dices

200ml Sahne
05 - Zutat Sahne / Ingredient cream

150ml Gemüsebrühe
06 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable broth

125g Creme fraiche mit Kräutern
07 - Zutat Creme fraiche Kräuter / Ingredient creme fraiche with herbs

10-12 Kroketten
08 - Zutat Kroketten / Ingredient croquettes

300g Buttergemüse (TK)
09 - Zutat Buttergemüse / Ingredient butter vegetables

sowie etwas Butterschmalz zum braten
und etwas Salz, Pfeffer, edelsüßes Paprika und Knoblauchflocken zum würzen

Beginnen wir damit, die Zwiebel(n) abzuziehen, in Ringe zu schneiden
10 - Zwiebel in Ringe schneiden / Cut onion in rings

und diese Ringe dann noch einmal zu halbieren.
11 - Zwiebelringe halbieren / Half onion rings

Anschließend waschen wir die Schnitzel, tupfen sie trocken,
12 - Schweineschnitzel waschen / Wash pork escalopes

halbieren sie gegebenenfalls,
13 - Schnitzel halbieren / Cut escalopes in halfs

klopfen sie etwas flach
14 - Schnitzel flach klopfen / Flatten escalopes

und würzen sie von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und edelsüßen Paprika.
15 - Schnitzel mit Pfeffer, Salz & Paprika würzen / Season escalopes with salt, pepper & paprika

Nun erhitzen wir etwas Butterschmalz in einer Pfanne,
16 - Butterschmalz in Pfanne erhitzen / Heat up ghee in pan

geben die Speckwürfel hinein
17 - Speckwürfel in Pfanne geben / Add bacon

und dünsten sie etwas an,
18 - Speckwürfel auslassen / Braise bacon

bevor wir schließlich die Zwiebelringe ebenfalls mit in die Pfanne geben
19 - Zwiebelringe hinzufügen / Add onion rings

und sie glasig andünsten.
20 - Zwiebelringe andünsten / Braise onions rings lightly

Kurz bevor die Zwiebeln ganz fertig sind, geben wir schließlich noch einige kräftige Spritzer Balsamico mit in die Pfanne
21 - Balsamico hinzufügen / Add balsamico

und lassen etwas etwas reduzieren
22 - Balsamico reduzieren lassen / Let balsamico reduce

bevor wir alles aus der Pfanne entfernen und bei Seite stellen.
23 - Balsamico-Zwiebeln aus Pfanne entnehmen / Remove balsamico onions from pan

In die leere Pfanne legen wir nun, ggf. unter Zugabe von etwas mehr Butterschmalz, die zuvor gewürzten Schnitzel,
24 - Schnitzel in Pfanne geben / Put esclaopes in pan

braten sie auf leicht erhöhter Stufe scharf von beiden scharf an
25 - Schnitzel von beiden Seiten scharf anbraten / Sear escalopes from both sides

und stellen sie dann ebenfalls erst einmal bei Seite.
26 - Schnitzel bei Seite stellen / Put esclopes on the side

Den verblieben Bratensatz löschen wir mit der Sahne ab,
27 - Bratensatz mit Sahne ablöschen / Deglaze with cream

gießen die Gemüsebrühe hinzu,
28 - Gemüsebrühe hinzufügen / Add vegetable broth

rühren die Creme fraiche ein
29 - Creme fraiche einrühren / Stir in creme fraiche

und geben dann die Balsamico-Zwiebeln zurück in die Pfanne,
30 - Balsamico-Zwiebeln addieren / Add balsamico onions

die wir dann gut mit dem restlichen Pfanneninhalt verrühren und alles kurz aufkochen lassen.
31 - Sauce aufkochen & reduizieren lassen / Bring sauce to a boil & let reduce

Dann lassen wir die Sauce etwas reduzieren und schmecken sie mit Salz, Pfeffer und etwas Knoblauchflocken ab. Parallel heizen wir den Backofen auf 200 Grad für die Kroketten vor.
32 - Sauce mit Pfeffer, Salz & Knoblauchflocken würzen / Season sauce with salt, pepper & garlic flakes

Sobald der Ofen Betriebstemperatur erreicht hatte, schieben wir die Kroketten auf der mittleren Schiene hinein und backen sie für ca. 20 Minuten, wobei wir sie nach der Hälfte der Zeit wenden.
33 - Kroketten im Ofen backen / Bake croquettes in oven

Zeitgleich legen wir die Schnitzel in die Sauce und lassen sie auf kleinster Stufe für mindestens 20 Minuten durchziehen, so dass das Aroma der Sauce in ein wenig einziehen kann.
34 - Schnitzel in Sauce legen / Put escalopes in sauce

Ein wenig später geben wir dann auch das gefrorene Buttergemüse in eine Pfanne, erhitzen es,
35 - Gefrorenes Gemüse in Pfanne geben / Put frozen vegetables in pan

geben etwas Wasser hinzu
36 - Etwas Wasser zum Gemüse geben / Add some water

und lassen es für 8 bis 10 Minuten bei gelegentlichem umrühren köcheln bis es gar ist.
37 - Gemüse andünsten / Braise vegetables

Sobald die Kroketten ebenfalls fertig sind, können wir das Gericht auch schon servieren und genießen.
38 - Onion cream escalope with balsamico - Served / Zwiebel-Sahne-Schnitzel mit Balsamico - Serviert

Die Zwiebel-Speck-Sauce mit ihrer leichten Balsamico-Note war extrem lecker geworden. Die Zwiebelringe waren wunderbar weich geworden und trotz der großen Menge die ich verwendet hatte, war das Zwiebelaroma nicht zu dominant geworden, sondern passte sich gut in die geschmackliche Gesamtkomposition. Passte wunderbar zum zarten und saftigen Schnitzelfleisch. Die knusprigen, frisch gebackenen Kroketten und das knackige Buttergemüse passten komplettierten das ganze zu einem überaus leckeren Gericht.

39 - Onion cream escalope with balsamico - Side view / Zwiebel-Sahne-Schnitzel mit Balsamico - Seitenansicht

Guten Appetit

Gyros-Spaghetti-Auflauf – das Rezept

Das Rezept das ich heute vorstellen möchte, gehört eindeutig in die Sektion der schnellen Küche: der Gyros-Spaghetti-Auflauf. Normalerweise bin ich ja nicht unbedingt derjenige, der viele Fertigprodukte in seinen Gerichten verwendet, aber die hier verwendete Kombination musste ich einfach einmal ausprobieren. Und ich bereute meine Entscheidung nicht, denn das Ergebnis war ein überaus leckeres und schnell zubereitetes Auflaufgericht, das ich nicht nur Gyros-Liebhabern sehr ans Herz legen kann. Daher wollte ich nicht darauf verzichten, das zugehörige Rezept hier einmal in der gewohnten Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

700g Gyros (mariniertes Schweinefleisch)
01 - Zutat Gyros / Ingredient gyros

1-2 kleine Zwiebeln (Je nach eigenen Vorlieben)
02 - Zutat Zwiebeln / Ingredient onions

1 Becher Sahne (200g)
03 - Zutat Schlagsahne / Ingredient whipping cream

1 kleine Flasche Cocktailsauce (250g)
04 - Zutat Cocktailsauce / Ingredient cocktail sauce

Kräuter zum Streuen
05 - Zutat Kräuter / Ingredient herbs

1 Becher Creme fraiche Kräuter (125g)
06 - Zutat Creme fraiche Kräuter / Ingredient creme fraiche herbs

250g Spaghetti
07 - Zutat Spaghetti / Ingredient spaghetti

etwas Tzatziki zum garnieren (optional)
08 - Zutat Tzatziki / Ingredient tzatziki

sowie ggf. etwas Olivenöl zum anbraten

Beginnen wir damit einen Topf mit ausreichend Wasser zum kochen der Spaghetti auf dem Herd aufzusetzen und zu erhitzen.
09 - Wasser für Nudeln aufsetzen / Bring water for noodles to a boil

Nachdem wir dann die Zwiebel(n) in Spalten geschnitten haben,
10 - Zwiebel in Spalten schneiden Cut onions in slices

salzen wir das inzwischen hoffentlich kochende Wasser
11 - Wasser salzen / Salt water

und kochen die Spaghetti darin al dente gemäß Packungsbeschreibung – bei mir sollte das 8-9 Minuten dauern.
12 - Spaghetti kochen / Cook spaghetti

Parallel dazu können wir dann auch etwas Olivenöl in einer größeren Pfanne erhitzen
13 - Olivenöl in Pfanne erhitzen / Heat up olive oil in pan

das Gyrosfleisch hinein geben
14 - Gyros in Panne geben / Put gyros in pan

und es von allen Seiten anbraten.
15 - Gyros anbraten / Fry gyros

Sobald die Nudeln fertig gekocht sind, gießen wir sie in ein Sieb und lassen sie abtropfen.
16 - Spaghetti abtropfen lassen / Drain spaghetti

Außerdem geben wir die Schlagsahne in eine Schüssel, addieren die Cocktailsauce,
17 - Schlagsahne & Cocktailsauce in Schüssel geben / Put whipping cream & cocktail sauce in bowl

verrühren alles gründlich miteinander,
18 - Gut verrühren / Mix well

fügen dann die Creme fraiche mit Kräutern hinzu
19 - Creme fraiche Kräuter addieren / Add creme fraiche with herbs

und verrühren wiederum alles gründlich miteinander, wobei wir es mit einer kräftigen Portion Kräuter abschmecken.
20 - Mit Kräutern abschmecken / Taste with herbs

Ist das Gyros einigermaßen durchgebraten, geben wir auch die Zwiebelspalten mit in die Pfanne
21 - Zwiebelspalten hinzufügen / Add onions to gyros

und dünsten sie für einige Minuten mit an. Dann schalten wir die Kochplatte aus und beginnen den Backofen auf 200 Grad vorzuheizen.
22 - Zwiebel andünsten / Braise onions

Schließlich werden die abgetropften Spaghetti zum Gyros gegeben
23 - Spaghetti zum Gyros geben / Add spaghetti to gyros

und gründlich miteinander vermischt
24 - Nudeln mit Gyros vermengen / Mix noodles with gyros

bevor wir dann auch die Sauce über die Gyros-Spaghetti-Mischung gießen
25 - Sauce zu Nudeln geben / Add sauce to noodles

und wiederum alles gut miteinander vermengen.
26 - Nudeln & Sauce mischen / Mix noodles with sauce

Die Mischung aus Gyros, Spaghetti und Sauce geben wir dann in eine Auflaufform, streichen sie einigermaßen glatt
27 - Mischung in Auflaufform geben / Put mix in casserole

und schieben sie auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen.
28 - Im Ofen backen / Bake in oven

Schließlich können wir die Auflaufform wieder entnehmen
29 - Gyros spaghetti casserole - Finished baking / Gyros-Spaghetti-Auflauf - Fertig-gebacken

und das Gericht, garniert mit einem Esslöffel Tzatziki, servieren und genießen.
30 - Gyros spaghetti casserole - Served / Gyros-Spaghetti-Auflauf - Serviert

Die Marinade des Gyros harmonierte geschmacklich wie ich fand wunderbar mit der Mischung aus Schlagsahne, Cocktailsauce, Creme fraiche und Kräutern. Die Spaghetti hatten dabei sie Sauce regelrecht in sich aufgesogen, so dass so gut wie keine flüssigen Bestandteile zurückblieben, sondern alles eine Nudelmasse geworden war. Dazu passte wie ich fand wunderbar das Tzatziki mit seinem Knoblauch und den Gurkenstückchen, das ich mit den Nudeln vermengte und welches das Gericht geschmacklich sehr gelungen abrundete. Kein leichter Genuss, aber sehr lecker und schnell gemacht.

31 - Gyros spaghetti casserole  Side view / Gyros-Spaghetti-Auflauf - Seitenansicht

Im Nachhinein kam mir noch der Gedanke, das Gericht eventuell mit etwas Gemüse wie zum Beispiel ein paar TK-Erbsen noch ein wenig aufzuwerten. Auf der anderen Seite war ich jedoch froh gewesen, auf ein bestreuen des Auflaufs mit zusätzlichem Käse verzichtet zu haben, denn das hätte dem Gericht mit Sicherheit keinen Mehrwert gegeben, sondern es eher verdorben. Aber etwas Gemüse, zusätzlich zu den Zwiebeln, ist mit Sicherheit eine gute Idee – ich werde es für die nächste Zubereitung mal im Hinterkopf behalten.

Guten Appetit