Posts Tagged ‘spinach’

Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck – Resteverbrauch [28.10.2020]

Wednesday, October 28th, 2020
Frittata with potatoes, spinach & bacon - Leftovers / Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck - Resteverbrauch

Heute machte ich mir die Reste meiner gestern zubereiteten Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck zum Mittagessen warm. Man hätte es zwar auch problemlos kalt essen können, aber ich bevorzuge heißes oder zumindest warmes Mittagessen. Und als alles verzehrt war, bereute ich dass ich nicht mehr davon zubereitet hatte. Aber nicht unbedingt weil ich noch Hunger hatte, sondern weil es einfach so lecker war. Aber zum Glück ist der Aufwand ja recht gering, ich werde mir einfach recht zeitnah mal wieder eine neue Frittata zubereiten, vielleicht mal mit Meeresfrüchten oder Hähnchen. Mal schauen war ich so an Rezepten finde…

Frittata mit Kartoffel, Spinat & Speck – das Rezept

Tuesday, October 27th, 2020

Inspiriert von einem Beitrag meines Bloggerkollegen Herdnerd und geschuldet der Tatsache dass ich noch Eier und gewürfelten Speck im Kühlschrank hatte, die dringend verbraucht werden mussten entschied ich mich heute mal dazu, eine klassische Frittata mit Kartoffeln, Spinat und Speck zuzubereiten. Man könnte es natürlich auch als spanische Tortilla (Tortilla española) bezeichnen, welcher ja auch auch mit verquirlten Ei und Kartoffeln hergestellt wird. Dazu schien mir sehr gut Spinat zu passen, den ich natürlich in gefrorener Form immer vorrätig habe. Allerdings habe ich es mit dem Wenden in der Pfanne nicht so, daher entschied ich mich für eine Zubereitung im Ofen. Eine Gelegenheit meine gute alte Quiche-Form einzusetzen, die ich schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr benutzt habe. Und das Ergebnis konnte sich sowohl sehen als vor allem auch schmecken lassen, daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das verwendete Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 2 Portionen?

  • 400-450g Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100g gewürfelten Speck
  • 150g Blattspinat (TK)
  • 4 Eier
  • 25-30g frisch geriebenen Parmesan
  • 50ml Milch
  • 80g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma, Paprika & Chiliflocken zum würzen
  • 2-3 Esslöffel Öl zum braten
  • etwas Öl oder Butter zum ausfetten der Form
  • Beginnen wir also damit, die Kartoffeln zu schälen
    01 - Peel potatoes / Kartoffeln schälen

    und sie zu halbieren, die Hälften zu dritteln und diese dann in schmale Scheiben zu Schneiden.
    02 - Cut potatoes in small chunks / Kartoffeln in schmale Stücke schneiden

    Anschließend geben wir die Kartoffelstückchen in eine Schüssel mit kalten Wasser
    03 - Put potato chunks in cold water / Kartoffelstücke in kaltes Wasser geben

    wo wir sie gründlich waschen, um die Stärke etwas zu entfernen. Das macht sie hinterher knuspriger.
    04 - Wash potato chunks / Kartoffelstücke waschen

    Während die Kartoffeln dann in einem Sieb abtropfen
    06 - Drain potato chunks / Kartoffelstücke abtropfen lassen

    schälen wir unsere Zwiebel und würfeln sie.
    05 - Dice onion / Zwiebel würfeln

    Nun erhitzen wir zwei bis drei Esslöffel Öl in einer Pfanne,
    07 - Heat oil in pan / Öl in Pfanne erhitzen

    geben die abgetropften Kartoffelstücke hinein
    08 - Put potato chunks in pan / Kartoffelstücke in Pfanne geben

    und braten sie erst einmal für zwei bis drei Minuten an.
    09 - Fry potatoes / Kartoffeln anbraten

    Dann geben wir die zuerst die Zwiebelwürfel
    10 - Add onion / Zwiebel dazu geben

    und wenig später auch den gewürfelten Speck zu den Kartoffeln
    11 - Add diced bacon / Speckwürfel addieren

    um alles gemeinsam weiter anzubraten bis die Zwiebel glasig und der Speck durchgebraten geworden ist.
    12 - Braise onion & bacon / Zwiebel & Speck mit andünsten

    Das Ganze würzen wir dann mit Salz, Chiliflocken, Paprika und Kurkuma
    13 - Season with salt, chili flakes, paprika & turmeric / Mit Salz, Chili, Paprika & Kurkuma würzen

    und geben anschließend den noch gefrorenen Spinat in die Pfanne
    14 - Put frozen spinach in pan / Gefrorenen Spinat in Pfanne geben

    um ihn darin auftauen und zu garen. Sobald alles gar und gut durchgemischt ist, nehmen wir die Pfanne von der Kochplatte und lassen alles etwas abkühlen.
    15 - Defrost & cook spinach / Spinat auftauen & garen

    Während der Ofen dann auf 200 Grad vorheizt, schlagen wir die vier Eier in eine größere Schüssel,
    16 - Break open eggs in bowl / Eier in Schüssel schlagen

    reiben den Parmesan hinzu,
    17 - Grate parmesan / Parmesan dazu reiben

    gießen die Milch dazu
    18 - Put milk in bowl / Milch in Schüssel giessen

    und verquirlen dann alles gründlich miteinander
    19 - Whisk eggs / Eier verquirlen

    wobei wir es mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    20 - Season egg mix with salt & pepper / Eimasse mit Salz & Pfeffer würzen

    Anschließend geben wir den etwas abgekühlten Pfanneninhalt zur Eimasse in die Schüssel
    21 - Put pan content in egg mix / Pfanneninhalt in Eimasse geben

    und vermischen alles wieder gründlich miteinander.
    22 - Mix well / Gründlich vermischen

    Nachdem wir dann eine passende Auflaufform, z.B. wie hier eine Quiche-Form, mit Öl oder Butter ausgefettet haben
    23 - Grease casserole / Form ausfetten

    geben wir die zuvor hergestellte Mischung hinein,
    24 - Put mix in casserole / Mischung in Form geben

    verteilen alles gleichmässig, streichen es glatt,
    25 - Spread evenly / Masse gleichmässig verteilen

    bestreuen es mit ein wenig Käse – ich verbrauchte hier die Reste der Cheddar-Edamer-Mischung die ich noch vom Corned Beef Auflauf übrig hatte –
    26 - Dredge with cheese / Mit Käse bestreuen

    und backen dann alles für 20-25 Minuten im Ofen.
    27 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Anschließend können wir die Auflaufform auch schon wieder entnehmen, lassen sie für 2-3 Minuten ruhen
    28 - Frittata with potatoes, spinach & bacon - Finished baking / Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck - Fertig gebacken

    und vierteln dann den Inhalt, um ihn sogleich servieren und genießen zu können. Wird die Frittata als Hauptgericht serviert, sind zwei Stücke meiner Meinung nach durchaus angemessen.
    29 - Frittata with potatoes, spinach & bacon - Serviert / Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck - Serviert

    Entgegen meiner Befürchtung die Masse würde nicht durchgehend stocken und in der Mitte noch leicht flüssig sein, hatte sich meine Frittata im Ofen zu einem stabilen Fladen entwickelt, der sich leicht schneiden und problemlos aus der Form entnehmen ließ. Und beim Verzehr war nichts labberig oder brüchig, alles blieb dank der gestockten Eimasse wunderbar in Form. Ich war froh dass ich Kartoffeln und Eimasse vermischt und nicht wie ursprünglich geplant die Kartoffel-Spinat-Mischung mit der Eimasse in der Form übergossen hatte, denn erst das sorgte für die richtige Stabilisierung. Dadurch eignet sich diese Frittata auch wunderbar als Fingerfood. Hinzu kam noch, dass sich die klassische Kombination aus Kartoffeln, Spinat, Speck und Eiern auch noch als unglaublich lecker erwies. Sowohl die Zusammenstellung an sich als auch ihre Würze harmonierten wunderbar miteinander. Ein Gericht, das man zu jeder Tageszeit und sowohl heiß als auch in abgekühlter Form verzehren kann. Und dabei ist die Zubereitung angenehm einfach und schnell.

    31 - Frittata with potatoes, spinach & bacon - Nahaufnahme / Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck - CloseUp

    Daher war das bestimmt nicht die letzte Frittata die ich zubereitet habe, aber natürlich werde ich dabei auch mit verschiedenen Zutaten experimentieren. Der Einsatz von verschiedenen Gemüsesorten sowie Fisch, Fleisch, Wurst oder Meeresfrüchten macht so ein Gericht wunderbar variabel. Sobald es dazu kommt, werde ich natürlich hier darüber berichten.

    30 - Frittata with potatoes, spinach & bacon - Side view / Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck

    Lachsfilet mit Panko-Kruste auf Pilz-Spinat-Gemüse an Kartoffelwürfeln – das Rezept

    Tuesday, September 1st, 2020

    Nachdem ich mir vor kurzem ein fertiges TK-Fischfilet á la Bordelaise zubereitet hatte, hatte ich mir für den Sonntag überlegt ob man das ja auch selber in einer optimierten Form herstellen könnte. Bei der Suche nach einem passenden Rezept stieß ich zuerst auf ein Lachfilet nach Florentiner Art mit einem Pilz-Spinat-Gemüse in Sahnesauce, das mich schon mal sehr gut gefiel. Allerdings wurde der Lachs hier einfach nur gewürzt und im Ofen gebacken. Daher kombinierte ich das Pilz-Spinat-Gemüse mit einem weiteren Rezept für mit Sauerrahm-Mayonaise.Mix bestrichenes Lachsfilet mit Panko-Kruste. Fehlte nur noch eine passende Sättigungbeilage. Da ich noch Kartoffeln vorrätig hatte, entschied ich mich für knusprige Kartoffelwürfel, die ich recht einfach in meiner Heißluftfritteuse zubereiten konnte. Das Ergebnis war ein überaus leckeres Gericht, dessen Gesamtrezept ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz vorstellen möchte.

    Was benötigen wir für 2-3 Portionen?
    Für das Lachsfilet mit Panko-Kruste

  • 450g frisches Lachsfilet
  • 1 1/2 Esslöffel Sauerrahm
  • 1 1/2 Esslöffel Mayonaise
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Einige Spritzer Zitronensaft
  • 40g Panko-Brotkrumen
  • 20g geriebener Parmesan
  • 25g Butter
  • 1/2 Teelöffel getrocknete Dillspitzen
  • Salz & Pfeffer
  • Für das Pilz-Spinat-Gemüse

  • 200g braune Champignons
  • 150g frischer Spinat
  • 1 mittelgroße Zwiebel (ca. 80g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60ml trockener Weißwein
  • 150ml Schlagsahne
  • 1-2 Esslöffel Öl
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken & Muskatnuss zum würzen
  • Für die knusprigen Kartoffelwürfel

  • 150g festkochende Kartoffeln
  • 1 Esslöffel Öl
  • Salz, Pfeffer, Zwiebelpulver, Knoblauchgranulat & Paprika zum würzen
  • Beginnen wir damit die Champignons zu putzen und in Scheiben zu schneiden. Größere Scheiben halbieren wir noch einmal.
    01 - Cut mushrooms in slices / Pilze in Scheiben schneiden

    Außerdem schälen und würfeln wir die Zwiebel
    02 - Dice onion / Zwiebel würfeln

    und reiben den Parmesan.
    03 - Grate parmesan / Parmesan reiben

    Während wir anschließend vorsichtig die Butter in der Mikrowelle verflüssigen
    04 - Melt butter in microwave / Butter in Mikrowelle schmelzen

    geben wir je eineinhalb Esslöffel Sauerrahm und Mayonaise in eine kleine Schüssel,
    05 - Put sour cream & mayonaise in bowlSauerrahm & Mayonaise in Schale geben

    pressen die Knoblauchzehen hinein,
    06 - Squeeze garlic / Knoblauch dazu pressen

    addieren einige Spritzer frischen Zitronensaft
    07 - Add lemon juice / Zitronensaft addieren

    und verrühren dann alles gründlich miteinander, um es erst einmal bei Seite zu stellen.
    08 - Stir well / Gründlich verrühren

    Dann nehmen wir die Schüssel mit der geschmolzenen Butter aus der Mikrowelle, geben die Panko-Brotkrumen hinein,
    09 - Put panko breadcrumbs in molten butter Panko-Brotkrumen in geschmolzene Butter geben

    addieren den geriebenen Parmesan,
    10 - Add parmesan / Parmesan einstreuen

    streuen etwa einen halben Esslöffel getrocknete Dillspitzen ein
    11 - Add dried dill / Dillspitzen dazu geben

    und vermengen alles gründlich miteinander.
    12 - Mix well / Gründlich vermischen

    Nun fetten wir den Boden einer Auflaufform aus,
    13 - Grease casserole / Auflaufform ausfetten

    legen die Lachsfilets mit der Hautseite nach unten hinein,
    14 - put in salmon filets / Lachfilet einlegen

    würzen sie mit Salz und Pfeffer, bestreichen sie großzügig mit der Mayonaise-Sauerrahm-Mischung,
    15 - Spread sour cream mayonaise mix on salmon filets / Lachsfilet mit Sauerrahm-Mayo-Mischung bestreichen

    und streuen darauf den Panko-Parmesan-Dill-Mix
    16 - Dredge salmon with panko parmesan mix / Lachsfilet mit Panko-Parmesan-Mischung bestreuen

    bis die Fischfilets komplett damit bedeckt sind.
    17 - Covered salmon filet / Lachsfilets bestreut

    Schließlich waschen wir die Kartoffeln, schneiden sie in mundgerechte Würfel (ja, ich habe die Schale dran gelassen – aber hängt natürlich von der Sorte ab),
    18 - Dice potatoes / Kartoffeln würfeln

    geben sie in eine Schüssel, addieren einen Esslöffel Öl,
    19 - Add oil to diced potatoes / Öl zu Kartoffelwürfeln geben

    würzen sie mit Salz, Pfeffer, Zwiebelpulver, granuliertem Knoblauch und Paprika
    20 - Season diced potatoes / Kartoffelwürfel würzen

    und verrühren alles gründlich miteinander, so dass alle Kartoffelwürfel mit Öl und Gewürzen bedeckt sind.
    21 - Mix well / Alles gründlich vermischen

    Während der Ofen dann auf 200 Grad vorheizt, waschen wir den frischen Spinat, lassen ihn abtropfen
    22 -  Wash spinach / Spinat waschen

    und erhitzen ein bis zwei Esslöffel Öl in einer Pfanne, um die gewürfelte Zwiebel darin anzudünsten.
    22 - Braise onion / Zwiebel andünsten

    Schließlich addieren die die in Scheiben geschnittene Pilze,
    23 - Put mushrooms in pan / Pilze in Pfanne geben

    dünsten sie kurz mit an
    24 - Braise mushrooms / Pilze andünsten

    und pressen die Knoblauchzehen hinein, die wir wieder kurz mit andünsten.
    25 - Squeeze garlic / Knoblauch dazu pressen

    Nun geben wir den gewaschenen und abgetropften Spinat in die Pfanne
    26 - Add spinach / Spinat addieren

    und lassen ihn bei geschlossenem Deckel zusammenfallen
    27 - Let spinach reduce while covered / Spinat geschlossen zusammen-fallen-lassen

    wobei wir natürlich hin und wieder umrühren sollten.
    28 - Stir from time to time / Gelegentlich umrühren

    Inzwischen müsste dann auch der Ofen seine Betriebstemperatur erreicht haben, so dass wir die Auflaufform mit dem Lachs auf einer Schiene unterhalb der Mitte hinein schieben und – abhängig von der Größe – für 18-20 Minuten backen können.
    29 - Bake salmon on oven / Lachs im Ofen backen

    Außerdem ist jetzt auch ein guter Zeitpunkt, die gewürzten Kartoffelwürfel in die Heißluftfritteuse zu schieben
    30 - Put diced potatoes in air fryer / Kartoffelwürfeln in Heißluftfritteuse schieben

    und bei 200 Grad für 15 Minuten zu frittieren.
    31 - Fifteen minutes at 200 degrees / Fünfzehn Minuten bei 200 Grad

    Wenden wir uns dann wieder dem Pilz-Spinat-Gemüse zu und löschen es mit dem trockenen Weißwein ab,
    32 - Deglaze with white wine / Mit Weißwein ablöschen

    den wir etwas einkochen lassen
    33 -Let white wine reduce / Weißwein einkochen lassen

    und dabei auch gleich mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.
    34 - Taste with seasonings / Mit Gewürzen abschmecken

    Hat sich der Weißwein etwas reduziert, geben wir dann auch die Schlagsahne hinzu,
    35 - Add heavy cream / Sahne eingießen

    bringen sie zum kochen und lassen sie dann ebenfalls etwas reduzieren. Sollte die Sauce danach noch zu flüssig sein können wir außerdem etwas hellen Saucenbinder hinzufügen.
    36 - Let sauce reduce / Sauce reduzieren lassen

    Sobald die Lachsfilets schließlich fertig gebacken sind, können wir sie auf einem Bett aus Pilz-Spinat-Gemüse und flankiert von den knusprigen Kartoffelwürfel auch schon servieren und genießen.
    37- Panko crusted salmon with mushrooms & spinach - Served / Lachs in Panko-Panade mit Spinat-Pilzgemüse - Serviert

    Das Highlight dieses Gerichtes war eindeutig die Lachsfilets mit ihrer Schicht aus Sauerrahm und Mayonaise und der Panko-Parmesan-Panade. Die Kombination erwies sich als mehr als nur lecker und dank der Beschichtung blieb die Panade auch wunderbar auf ihrem Platz, selbst als man das Fischfilet zerschnitt. Dazu passte natürlich die Champignons und der Spinat in ihrer cremig-würzigen Sahnesauce, denen die beigefügten Chiliflocken außerdem eine leichten und passenden Hauch von Schärfe verlieh. Die im Air Fryer auf fettarme Art knusprig frittierten und lecker gewürzten Kartoffelwürfel rundeten das Gericht schließlich sehr gelungen ab. Die Zubereitung ist dabei gar nicht so aufwändig, das Ergebnis spricht aber für sich. Ich kann diese Kombination auf jeden Fall wärmstens empfehlen. 😋

    38 - Panko crusted salmon with mushrooms & spinach - Side view / Lachs in Panko-Panade mit Spinat-Pilzgemüse - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Für PInterest:
    Lachfilet mit Panko-Kruste auf Spinat-Pilzgemüse an Kartoffelwürfeln

    Chicken Alfredo Nudelauflauf Resteverbrauch [01. – 05.06.2020]

    Friday, June 5th, 2020

    Zwar hatte, wie ich über das Intranet erfahren habe, hatte unsere Kantine ab Montag wieder geöffnet – allerdings mit Corona-bedingten Einschränkungen: Man muss sich vorher anmelden und einen festen Zeitslot buchen, da sich nicht mehr als 30 Personen gleichzeitig im Speisesaal aufhalten dürfen. “Laufkundschaft” und nicht betriebszugehörige Personen werden derzeit wohl nicht versorgt. Außerdem gibt es keine Selbstbedienung und Salat-, Gemüse- und Dessert-Theke bleiben geschlossen. Doch ich hatte ja bereits vorgekocht und mir eine riesige Portion Chicken Alfredo Nudelauflauf zubereitet, der erst mal verbraucht werden musste. Also machte ich mir am Montag, den ich aufgrund des Feiertags Pfingstmontag zu Hause verbrachte, etwas davon in der Mikrowelle warm.

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers I / Resteverbrauch I

    Am Dienstag nahm ich mir eine Portion mit ins Büro,

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers II / Resteverbrauch II

    ebenso am Mittwoch

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers III / Resteverbrauch III

    und am Donnerstag.

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers IV / Resteverbrauch IV

    Am Freitag blieb ich schließlich Homeoffice und verbrauchte die letzten Reste die gerade noch reichten um satt zu werden.

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers V / Resteverbrauch V

    Geschmeckt hat es bis zum letzten Bissen, allerdings musste ich feststellen dass die Hähnchenteile mit der Zeit scheinbar stetig etwas trockener wurden. Aber was Spinat oder Pilze angeht, die man ja angeblich nicht aufwärmen darf, kann ich nur sagen dass ich da keine Probleme bemerkte und die Zutaten auch in der sechsten Portion, fünf Tage nach der Zubereitung, keinerlei Geschmacks- oder Qualitätseinbußen aufzuweisen schienen.
    Nächste Woche werde ich aber dann endlich mal versuchen, wieder in die Kantine zu gehen. Wie mir Kollegen berichteten, die bereits diese Woche dort gegessen hatten, hat sich das Angebot nicht groß geändert. Dienstag hatte dort wohl ein Schweineschnitzel Wiener Art mit Pommes Frites und am Mittwoch eine Roulade mit Rotkraut und Salzkartoffeln auf der Karte gestanden. Mal schauen was es nächste Woche so gibt –

    Chicken Alfredo Nudelauflauf mit Artischockenherzen, Pilzen & Spinat – das Rezept

    Monday, June 1st, 2020

    Eigentlich wären zu Pfingsten Gerichte wie Pfingstochse oder so angesagt gewesen, aber für mich alleine und dann auch noch während der Corona-Krise lohnte sich das nicht, daher entschloss ich mich letztlich für ein Nudelgericht mit der beliebten Alfredo-Sauce, die ich mit Spinat, Pilzen und Artischockenherzen verfeinerte. Dazu sorgten Hähnchenbrustwürfel für eine passende Fleischeinlage. Natürlich durfte es dabei auch nicht fehlen, die Nudeln nach der eigentlichen Zubereitung im Ofen zu überbacken. Ich bin zwar normalerweise nicht so der Fan von zu viel Sauce, aber dieses Mal wurde es dann doch etwas mehr davon als üblich und ich musste feststellen dass dies bei dieser Zubereitung wunderbar passte. Aber damit genug der langen Vorrede, kommen wir zum eigentlichen Rezept.

    Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 500g Nudeln nach Wahl (z.B. Fusilli)
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • 250g Champignon
  • 1 Dose Artischockenherzen
  • 220g Blattspinat (TK)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 50g Parmesan (gerieben)
  • 200g Mozzarella
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 500ml Hühnerbrühe
  • 250ml Sahne
  • 250ml Milch
  • 200g Creme fraiche mit Kräutern
  • 2 Esslöffel Butter
  • Salz, Pfeffer, Basilikum, Thymian, Oregano, Muskatnuss & Chiliflocken zu würzen
  • Olivenöl zum braten
  • Bevor wir mit der eigentlichen Zubereitung beginnen können, müssen wir wie üblich erst einmal die einzelnen Zutaten vorbereiten. Wir waschen also die Hähnchenbrustfilets, schneiden sie in in kleine mundgerechte Stücke,
    01 - Hähnchenbrust würfeln / Dice chicken breasts

    würzen sie rundherum mit Salz und Pfeffer,
    02 - Hähnchenbrust mit Salz & Pfeffer würzen / Season chicken dices with salt & pepper

    putzen die Champignons, schneiden sie in Scheiben,
    03 - Champignons in Scheiben schneiden / Cut mushrooms in slices

    halbieren ggf. größere Scheiben noch einmal,
    04 - Pilzscheiben halbieren / Half mushroom slices

    reiben den Parmesan,
    05 - Käse reiben / Grate cheese

    lassen die Artischockenherzen abtropfen,
    06 - Artischockenherzen abtropfen lassen / Drain artichoke hearts

    schneiden diese ein kleinere Stücke
    07 - Artischockenherzen zerkleinern / Cut artichoke hearts

    und schälen und zerkleinern schließlich noch die Knoblauchzehen.
    08 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

    Dann endlich können wir dem eigentlichen Kochprozess beginnen. Wir erhitzen also etwas Öl in einer Pfanne und gaben die gewürzten Hähnchenbrustwürfel hinein
    09 - Hähnchen in Pfanne geben / Put chicken in pan

    während wir parallel dazu einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln aufsetzen
    10 - Wasser für Nudeln aufsetzen / Heat up water for cooking pasta

    und braten die das Hähnchen dann rundherum an
    11 - Hähnchenwürfel anbraten / Fry chicken dices

    um es dann erst einmal wieder zu entnehmen und bei Seite zu stellen.
    12 - Hähnchenwürfel bei Seite stellen / Put chicken dices aside

    In der nun wieder leeren Pfanne zerlassen wir die beiden Esslöffel Butter,
    13 - Butter in Pfanne zerlassen / Melt butter in pan

    geben die Pilz-Scheiben hinein,
    14 - Champignons in Pfanne geben / Put mushrooms in pan

    dünsten sie für einige Minuten an
    15 - Champignons andünsten / Braise mushrooms

    und entnehmen sie dann auch erst mal wieder, um sie ebenfalls bei Seite zu stellen.
    16 - Champignons beiseite stellen / Put mushrooms aside

    Unter Zugabe von etwas mehr Olivenöl dünsten wir nun das zerkleinerte Knoblauch in der PFanne an
    17 - Knoblauch andünsten / Braise garlic

    und addieren dann die zerkleinerten Artischockenherzen
    18 - Artischockenherzen dazu geben / Add artichoke hearts

    um sie ebenfalls kurz mit anzudünsten.
    19 - Artischockenherzen andünsten / Braise artichoke hearts

    Anschließend bestreuen sie mit den beiden Esslöffeln Weizenmehl,
    20 - Mit Mehl bestäuben / Dredge with flour

    löschen alles mit der Hähnchenbrühe ab,
    21 - Mit Hühnerbrühe ablöschen / Deglaze with chicken broth

    geben Sahne und Milch hinzu, verrühren alles und bringen es zum kochen.
    22 - Sahne & Milch dazu geben / Add cream & milk

    Inzwischen sollte auch das Wasser kochen, so dass wir es salzen
    23 - Wasser salzen / Salt pasta

    und die Nudeln darin kochen können. Ich hatte mich für Fusilli entschieden, die 8 bis 9 Minuten brauchen sollten um gar zu werden.
    24 - Nudeln kochen / Cook pasta

    Als nächstes können wir die Creme fraiche mit Kräutern in unsere Sauce rühren,
    25 - Creme fraiche unterheben / Stir in creme fraiche

    und sie dann mit Salz, Pfeffer
    26 - Mit Salz & Pfeffer würzen / Season with salt & pepper

    Basilikum, Thymian, Oregano
    27 - Mit Basilikum, Thymian & Oregano abschmecken / Taste with basil, thyme & oregano

    sowie ein paar Chiliflocken zu würzen
    28 - Chiliflocken hinzufügen / Add chili flakes

    und sie dann einige Zeit auf reduzierter Stufe vor sich hin köcheln zu lassen.
    29 - Köcheln lassen / Let simmer

    Spätestens jetzt sollten dann auch die Nudeln gar sein, so dass wir sie in einem Sieb abtropfen lassen können.
    30 - Nudeln abtropfen lassen / Drain noodles

    Dann streuen wir ein Drittel des Mozzarella
    31 - Mozzarella dazu geben / Add mozzarella

    und etwa die Hälfte des Parmesan in die Sauce
    32 - Parmesan einstreuen / Add parmesan

    und lassen sie unter rühren schmelzen.
    33 - Käse schmelzen lassen / Let cheese melt

    Als nächstes geben wir auch den abgetropften und aufgetauten Spinat,
    35 - Spinat dazu geben / Add spinach

    die angedünsteten Champignons
    36 - Pilze dazu geben / Add mushrooms

    sowie die angebratenen Hähnchenbrustwürfel in unsere Sauce
    37 - Hähnchen dazu geben / Add chicken

    und verrühren alles gründlich miteinander.
    38 - Verrühren & köcheln lassen / Stir & let simmer

    Das ist auch ein guter Zeitpunkt um alles noch einmal mit den Gewürzen abzuschmecken. Ich entschied mich zusätzlich noch für etwas frisch geriebene Muskatnuss, was gut zu Pilzen und vor allem Spinat passt.
    39 - Mit Gewürzen abschmecken / Taste with seasonings

    Sollte dann geschmacklich alles passen, geben wir schließlich die abgetropften Nudeln in die Sauce
    40 - Nudeln in Sauce geben / Put noodles in sauce

    und vermischen Sauce und Pasta gründlich miteinander.
    41 - Gründlich vermischen / Mix well

    Während der Ofen dann auf 180 Grad vorheizt geben wir die Nudel-Sauce-Mischung in eine große Auflaufform,
    42 - Nudeln in Auflaufform geben / Put noodles in casserole

    streichen alles so gut wie möglich glatt,
    43 - Nudeln glatt streichen / Flatten noodles

    bestreuen es mit dem restlichen Mozzarella und Parmesan
    44 - Mit Mozzarella & Parmesan bestreuen / Dredge with mozzarella & parmesan

    und schieben es dann für ca. 20 Minuten auf der mittleren Stufe in den Ofen
    45 - Im Ofen backen / Bake in oven

    bis die Sauce “hochgeblubbert” ist und der Käse begonnen hat eine goldenbraune Farbe anzunehmen.
    46 - Chicken Alfredo Pasta Bake - Finished baking / Alfredo Nudelauflauf mit Hähnchen - Fertig gebacken

    Am besten lassen wir dasGericht für 2-3 Minuten ruhen, bevor wir das Gericht schließlich servieren und genießen können.
    47 - Chicken Alfredo Pasta Bake - Served / Alfredo Nudelauflauf mit Hähnchen - Serviert

    Alleine schon die leckere Käse-Sahne-Sauce war überaus schmackhaft, aber verfeinert mit Spinat, Pilzen und Artischockenherzen sowie den Hähnchebrustwürfeln und kombiniert mit viel (aber nicht zu viel) Pasta wurde das ganze zu einem wirklichen Genuss. Natürlich trugen dabei auch die verwendeten Gewürze einen maßgeblichen Teil zum geschmacklichen Erfolg bei. Ich hatte zuerst befürchtet dass die Artischockenherzen etwas untergehen würden, aber sie geben dem Gericht doch eine zusätzliche würzige Note, die gut zu Pilzen und Spinat passte. Das Backen im Ofen hatte dabei dem Gericht nur eine leckere Käsekruste spendiert, es hatte auch dazu geführt dass die Sauce, die sich zuerst am Boden konzentrierte, nach oben “geblubbert” war und sich wunderbar zwischen den Nudeln verteilte. Alles in allem ein überaus gelungenes Rezept, das ich mal wieder wärmstens weiter empfehlen kann.

    48 - Chicken Alfredo Pasta Bake - Side view / Alfredo Nudelauflauf mit Hähnchen - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Pizza mit Hähnchen, geröstetem Knoblauch & Spinat – Resteverbrauch [01. – 02.04.2020]

    Friday, April 3rd, 2020

    Die selbstgewählte weitgehende Isolation aufgrund der aktuellen Corona-Krise geht weiter. Daher gibt es wenig zu berichten, ich mache weiter Homeoffice und bekoche mich selbst. Mein letztes Kochexperiment, die Pizza mit Hähnchen, geröstetem Knoblauch & Spinat reichte eigentlich insgesamt vier Tage, aber ich hatte am letzten Tag nur noch ein kleines Stück übrig und war auch nicht sehr ansehnlich, so dass ich auf ein Foto verzichtete. Auch wenn der Rezept-Beitrag erst am 01. April veröffentlicht wurde, hatte ich das Gericht bereits am Abend des 31. März zubereitet.

    Donnerstag, 01.04.2020
    Roasted garlic chicken spinach  pizza - Leftovers I / Pizza mit geröstetem Knoblauch, Hähnchen & Spinat - Reste I

    Freitag, 02.04.2020
    Roasted garlic chicken spinach  pizza - Leftovers II / Pizza mit geröstetem Knoblauch, Hähnchen & Spinat - Leftovers II

    Allerdings ist Pizza nicht gerade das ideale Gericht zum aufwärmen, vor allem in der Mikrowelle, denn der Teig wird einfach labbrig, während der Belag nur wenig an Qualität verliert. Leider bin ich erst hinterher auf die Idee gekommen, dass ich eigentlich ja auch meine Heißluftfriteuse hätte verwenden können, dann wäre der Teig vielleicht wieder etwas knusprig geworden. Im Ofen würde es vielleicht auch gehen, aber da hätte noch mehr Angst dass mir die Pizza verbrennt. Eventuell könnte man sie aber auch einfach in einer geschlossenen Pfanne aufwärmen, so dass der Boden erneut gebacken und das Topping durch den Hitzestau bei geschlossenem Deckel heiß wird. Vielleicht probier ich das ja mal bei meiner nächsten Pizza aus. 😉 Und ich bin sicher dass es nicht allzu lange bis dahin dauert, da sich die Corona-Krise mit ihrer weitgehenden Kontaktsperre ja mindestens noch bis Ende April, eher noch viel länger, hinzieht. 😟

    Pizza mit Hähnchen, geröstetem Knoblauch & Spinat – ReBaked

    Wednesday, April 1st, 2020

    Nachdem mein buntes Chili con Carne aufgebraucht war, begab ich mich auf die Suche nach etwas anderem, mit dem ich mich durch die Corona-Krise bringen konnte. Dabei stieß ich auf mein Rezept für Pizza mit gerösteten Knoblauch, Hähnchen & Spinat das ich vor über eineinhalb Jahre mal zubereitet und für sehr gut befunden hatte, also entschloss ich mich es heute noch einmal erneut entstehen zu lassen.

    Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

  • 450g Hähnchenbrust
  • 2 Knollen Knoblauch
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 150ml Milch
  • 2 Esslöffel Butter
  • 150ml Sahne
  • 40-50g Parmesan
  • 100-120g Blattspinat (TK)
  • 200g geriebener Käse
  • 1 Rolls Pizzateig
  • 2 kleine Lorbeerblätter
  • sowie Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian, Petersilie und evtl. Chiliflocken zum würzen
  • Beginnen wir mit der Zubereitung der Hähnchenbrustfilets. Ich entschied mich dazu, diese dieses Mal zu kochen und nicht im Ofen zu backen wie beim letzten Mal. Dazu legen wir das ungekochten Filets in einen Topf, bedecken sie großzügig mit Wasser,
    01 - Hähnchenbrust  mit Wasser bedecken / Cover chicken breasts with water

    geben Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano sowie zwei Lorbeerblätter ins Wasser,
    02 - Gewürze hinzufügen / Add seasonings

    bringen alles geschlossen zum kochen
    03 - Geschlossen zum kochen bringen / Bring to a boil closed

    und reduzieren dann die Hitzezufuhr, um die Filets über 8-10 Minuten gar ziehen zu lassen.
    04 - Gar sieden lassen / Cook well

    Die fertig gekochten Hähnchenbrüste entnehmen wir, lassen sie etwas abkühlen
    05 - Hähnchenbrust entnehmen & abkühlen lassen / Remove chicken breasts & let cool down

    und verwandeln sie dann mit Hilfe von zwei Gabeln in Pulled Chicken. Bis zur Verwendung lagern wir es am besten in einer verschließbaren Dose damit das Fleisch nicht austrocknet.
    06 - Hähnchenbrust zerrupfen / Shred chicken breast

    Als nächstes beginnen wir den Ofen auf 180 Grad vorzuheizen und schälen wir die Knoblauchknollen, d.h. wir entfernen so viel der pergamentartigen Außenhaut wir möglich,
    07 - Knoblauch schälen / Peel garlic

    “köpfen” sie,
    08 - Knoblauch "köpfen" / "Behead" garlic

    schneiden dabei auch die tiefer liegenden Zehen auf,
    09 - Jede Zehe öffnen / Open every glove

    bepinseln die Schnittflächen mit etwas Öl,
    10 - Knoblauch mit Öl bepinseln / Spread garlic with oil

    bestreuen sie mit etwas Salz und Pfeffer
    11  - Mit Salz & Pfeffer würzen / Season with salt & pepper

    und packen sie dann in Alufolie, um sie für 40 Minuten im Ofen zu backen.
    12 - Knoblauch im Ofen backen / Bake garlic in oven

    Die fertig gebackenen Knoblauchknollen lassen wir etwas abkühlen, packen sie dann aus,
    13 - Knoblauch auswickeln / Unwrap garlic

    drücken die butterweich gerösteten Zehen aus ihren Schalen
    14 - Knoblauchzehen  aus Schale drücken / Press garlic out of peals

    und zerkleinern sie noch einmal gründlich. Ich verwendete dieses Mal alle Zehen aus beiden Knollen, denn ich liebe Knoblauch und brauche während der Ausgangssperre auch wenig Rücksicht auf andere nehmen. 😉
    15 - Knoblauchzehen zerkleinern / Mince garlic

    Außerdem reiben wir den Parmesan
    16 - Parmesan reiben / Grate parmesan

    und würfeln die rote Zwiebel.
    17 - Rote Zwiebel würfeln / Dice red onion

    Anschließend zerlassen wir die beiden Esslöffel Butter in einem kleinen Topf,
    18 - Butter in Topf zerlassen / Melt butter in pot

    dünsten die zerkleinerten gerösteten Knoblauchzehen darin an,
    19 - Knoblauch andünsten / Braise garlic

    bestreuen alles mit dem Mehl, das wir am besten Klumpenfrei durch ein Sieb hinzufügen,
    20 - Mit Mehl bestreuen / Dredge with flour

    dünsten es gemeinsam mit dem Knoblauch etwas an
    21 - Mehl verrühren / Stir flour

    und löschen schließlich alles mit Milch und Sahne ab.
    22 - Mit Sahne & Milch ablöschen / Deglaze with cream & milk

    Nun verrühren wir alles gründlich miteinander, bringen es zum köcheln,
    23 - Verrühren & zum kochen bringen / Stir & bring to a boil

    schmecken es mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano ab,
    24 - Mit Gewürzen abschmecken / Taste with seasonings

    lassen alles ein wenig vor sich köcheln und dabei reduzieren
    25 - Köcheln & reduzieren lassen / Simmer & let reduce

    und schalten dann die Kochplatte aus, um nun den geriebenen Parmesan einzustreuen
    26 - Parmesan einstreuen / Add parmesan

    und ihn unter Verwendung der Resthitze schmelzen zu lassen.
    27 - Käse schmelzen lassen / Let cheese melt

    Während der Ofen nun auf 200 Grad aufheizt, breiten wir den Pizzateig auf eine Backblech aus, stechen ihn mit einer Gabel in regelmäßigen Abständen an damit er nicht zu sehr hochgeht
    28 - Teig mit Gabel anstechen / Tap dough with fork

    und backen ihn für 4-5 Minuten im Ofen vor.
    29 - Teig im Ofen vorbacken / Pre-bake in oven

    Ich hatte den Teig leider etwas zu lange im Ofen gelassen, weswegen er dunkler geworden war als ich ursprünglich wollte. Dennoch bestrich ich ihn nach dem Vorbacken und anschließendem kurzen abkühlen mit der Knoblauchsauce,
    30 - Teig mit Knoblauchsauce bestreichen / Spread dough with garlic sauce

    verteilen darüber großzügig das zerkleinerte Hähnchenfleisch,
    31 - Mit Hähnchenfleisch belegen / Add shredded chicken

    geben den aufgetauten und ausgdrückten Spinat dazu,
    32 - Spinat hinzufügen / Add spinach

    bestreuen alles mit dem geriebenen Käse (ich verwendete eine Mischung aus Cheddar und Mozzarella),
    33 - Mit Käse bestreuen / Dredge with cheese

    verteilen die gewürfelte rote Zwiebel darüber
    34 - Mit roten Zwiebelwürfeln bestreuen / Dredge with red onion dices

    und drücken den Belag etwas mit der flachen Hand an
    35 - Belag andrücken / Flatten toppings

    um ihn abschließend noch mit ein paar Chiliflocken zu garnieren.
    36 - Mit Chiliflocken garnieren / Garnish with chili flakes

    Dann backen wir alles für 10-12 Minuten im Ofen bis der Käse geschmolzen ist.
    37 - Im Ofen backen / Bake in oven

    Schließlich brauchen wir die fertig gebackene Pizza nur noch aus dem Ofen zu entnehmen, ganz kurz abkühlen zu lassen,
    38 - Roasted garlic chicken spinach  pizza - Finished baking / Pizza mit geröstetem Knoblauch, Hähnchen & Spinat - Fertig gebacken

    und sie dann mit dem Pizzaroller zerteilen, um sie servieren und genießen zu können.
    39 - Roasted garlic chicken spinach  pizza - Served / Pizza mit geröstetem Knoblauch, Hähnchen & Spinat - Serviert

    Wie auch beim ersten Mal erwies sich die Pizza auch bei ihrer zweiten Zubereitung als wahrer Genuss. Dass ich dabei etwas weniger Hähnchenfleisch verwendet hatte war dabei kein Nachteil, viel mehr hatte sich das Pulled Chicken viel besser und gleichmäßiger verteilen lassen als das gebackene und gewürfelte Hähnchen zuvor. Dass der Teig dieses Mal etwas dunkler geworden war, war zwar ärgerlich, minderte den Genuss aber aus meiner Sicht nur minimal. Und der erhöhte Knoblauchgehalt der Sauce erwies sich als wirklich sehr passend und machte die Pizza um so mehr zu einem wahren Genuss. Ich war sehr zufrieden und bin für die nächsten Tage der Corona-Krise erst einmal wieder versorgt. 😉

    40 - Roasted garlic chicken spinach  pizza - Side view / Pizza mit geröstetem Knoblauch, Hähnchen & Spinat - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Hähnchen-Gnocchi mit Champignons & Spinat – Resteverbrauch [10.03.2020]

    Tuesday, March 10th, 2020

    Da ich am Wochenende ja zwei Mal gekocht hatte, konnte ich mich auch heute mit Resten durch den Mittag bringen – dieses mal von meinen Hähnchen-Gnocchi mit Champignons & Spinat in Knoblauch-Parmesan-Sauce vom Sonntag.

    Chicken gnocchi with mushrooms & spinach - Lefteovers / Hähnchen-Gnocchi mit Champignons & Spinat  - Resteverbrauch

    Die Sauce hatte nach dem Erwärmen ein klein Wenig Feuchtigkeit gezogen, aber davon abgesehen war das Gericht eigentlich genau so lecker wie frisch zubereitet. Eine Kollegin bemerkte sogar, dass das was ich esse wirklich lecker riecht – und das ist für mich als den Koch natürlich umso mehr bestätigung für das was ich da in meiner Freizeit in meiner Küche fabriziere.
    Etwas ärgerlich war allerdings, dass ich in unserem Betriebsrestaurant ein Chili con Carne mit Mais, Kidney Bohnen und Sour Creme + drei Komponenten verpasste, auch wenn dies diesmal im Abschnitt Daily angeboten wurde und daher eigentlich viel zu teuer gewesen wäre. Außerdem hätte ich das Gericht was ich mir da mitgebracht hätte in der Sektion Veggie als Gnocchi mit Austernpilzen, Egelingen und Spinat in ähnlicher Form erhalten können, außerdem gab es noch Putengeschnetzeltes “Riz Casimir” in fruchtiger Currysauce und Reis bei Vital sowie natürlich die Asia-Gerichte erhalten können, die diese Woche aber nicht auf der Intranet-Speisekarte im Detail aufgeführt waren. Hätte ich keine Reste gehabt, hätte ich aber wahrscheinlich trotzdem beim Chili zugegeriffen – so habe ich mir die 6,30 Euro aber sparen können und bin auch so lecker satt geworden.