Posts Tagged ‘ground meat’

Spaghetti con Carne – das Rezept

Monday, December 28th, 2020

Für den Rest des Jahres 2020 wollte ich mal wieder etwas bewährtes zubereiten und kochte mir eine große Portion meiner Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce, die ich mit Möhre, Paprika, Chili-Bohnen und Mais verfeinerte. Dadurch erinnerte die Sauce ein wenig an Chili con Carne, weswegen ich das Gericht einfach mal Spaghetti con Carne genannt habe. ­čśë Leider habe ich mich dabei bei der Menge der Brühe vergriffen und etwas zu viel davon in die Sauce getan, weswegen sie etwas flüssiger wurde als ich es ursprünglich vorgehabt habe. Die Menge im Rezept habe ich aber entsprechend angepasst. Ansonsten ist das Rezept eigentlich der übliche Standard, trotzdem möchte es erneut kurz in gewohnter Form vorstellen.

Was brauchen wir also für 4-5 Portionen?

  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 1 größere Zwiebel
  • 1 große Möhre
  • 1 mittelgroße Paprika
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 500g Spaghetti
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 350ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 Dose Chilibohnen
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 Esslöffel edelsüßes Paprika
  • Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano & Chiliflocken
  • Vor dem eigentlichen Zubereitungsprozess steht natürlich, wie üblich, die Vorbereitung der einzelnen Zutaten. Wir schälen also die Möhre und würfeln sie,

    01 - Peel carrot / Mo╠łhre scha╠łlen 02 - Dice carrot / Mo╠łhre wu╠łrfeln

    schälen und würfeln die Zwiebel

    03 - Dice onion / Zwiebel wu╠łrfeln

    und waschen, entkernen und würfeln die Paprika.

    04 - Dice bell pepper / Paprika wu╠łrfeln

    Dann können wir aber auch schon mit dem Kochen beginnen. Dazu erhitzen wir einen Esslöffel Öl in einer Pfanne auf leicht erhöhter Stufe, bröseln das Hackfleisch hinein,

    05 - Put mincemeat in pan / Hackfleisch in Pfanne geben

    würzen es ein wenig mit Salz sowie frisch gemahlenen Pfeffer

    06 - Season mincemeat / Hackfleisch wu╠łrzen

    und braten es krümelig an.

    07 - Fry mincemeat crumbly / Hackfleisch kru╠łmelig anbraten

    Ist das Hackfleisch einigermaßen durchgebraten, geben wir auch die gewürfelte Zwiebel in die Pfanne und dünsten sie mit an bis sie leicht glasig geworden sind.

    08 - Add onion / Zwiebel dazu geben09 - Braise onion / Zwiebel andu╠łnsten

    Anschließend geben wir zuerst die gewürfelte Möhre und wenig später die Paprikawürfel hinzu

    10 - Add carrot/ Mo╠łhre adieren 11 - Put bell pepper in pan / Paprika in Pfanne geben

    und dünsten es ebenfalls an.

    13 - Braise vegetables / Gemu╠łse andu╠łnsten

    Parallel setzen wir einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln auf.

    12 - Bring water with noodles to a boil / Wasser fu╠łr Nudeln aufsetzen

    Als nächstes pressen wir die zuvor geschälten Knoblauchzehen in die Pfanne und dünsten es wiederum kurz mit an

    14 - Squeeze garlic / Knoblauch dazu pressen 15 - Braise garlic / Knoblauch andu╠łnsten

    und geben dann das Tomatenmark in die Pfanne, das wie ebenfalls kurz mit andünsten damit es seine Bitterkeit etwas verliert.

    16 - Add tomato puree / Tomatenmark hinzufu╠łgen 17 - Braise tomato puree / Tomatenmark andu╠łnsten

    Schließlich bestäuben wir den Pfanneninhalt mit den drei Esslöffeln Mehl,

    18 - Intersperse with flour / Mit Mehl besta╠łuben

    löschen alles mit der Brühe ab

    19 - Deglaze with broth / Mit Bru╠łhe ablo╠łschen

    und geben auch sogleich die geschälten Tomaten hinzu,

    20 - Add tomatoes / Tomaten addieren

    die wir etwas zerkleinern und mit dem restlichen Zutaten verrühren. Dabei bringen wir alles kurz zum aufkochen.

    21 - Stir & mince tomatoes / Tomaten verru╠łhren & zerkleinern

    Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt die Chilibohnen samt Sauce

    22 - Add chili beans / Chilibohnen dazu geben

    sowie den abgetropften Mais hinzu zu geben

    23 - Add corn / Mais in Pfanne geben

    und sie auf verminderter Stufe mit köcheln lassen.

    24 - Stir & let simmer / Verru╠łhren & ko╠łcheln lassen

    Inzwischen dürfte auch das Wasser kochen, so dass wir es mit drei Teelöffeln Salz versehen und die Nudeln gem. Packungsbeschreibung darin al dente kochen können.

    25 - Salt water / Wasser salzen 26 - Cook spaghetti / Spaghetti-kochen

    Während die Nudeln garen, würzen wir unsere Sauce mit Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano, einem Esslöffel Paprika sowie einer kräftigen Prise Chiliflocken. Wer mag kann außerdem noch etwas Ketchup hinzu geben.

    27 - Season with salt, pepper, basil & oregano / Mit Salz, Pfeffer, Basilikum & Oregano wu╠łrzen 28 - Stir in paprika / Paprika einru╠łhren
    29 - Season with chili flakes / Mit Chiliflocken scha╠łrfen

    Sobald die Nudeln fertig gekocht sind, lassen wir sie in einem Sieb abtropfen

    30 - Drain spaghetti / Spaghetti abtropfen lassen

    und geben sie dann in die Sauce, um sie gründlich damit zu vermischen.

    31 - Put noodles in sauce / Nudeln in Sauce geben 32 - Mix noodles with sauce / Nudeln mit Sauce verru╠łhren

    Anschließend können wir das Gericht auch schon – vielleicht mit etwas Parmesan garniert – servieren und genießen.

    33 - Spaghetti con Carne - Served / Serviert

    Wie üblich erwies sich auch diese Kombination der klassischen Hackfleisch-Tomatensauce mit Mais und Kidneybohnen als wiederum sehr gelungen. Die Schärfe der Sauce der Chilibohnen ließ zwar etwas zu wünschen übrig, aber da hatte ich glücklicherweise mit den Chiliflocken etwas nachhelfen können, so dass die mit reichlich Hackfleisch und einer mexikanisch angehauchtem Gemüsekombination versehene Sauce einen angenehm fruchtig-würzigen Geschmack erhalten hatte. Kein besonders aufwändiges oder ausgefeiltes Gericht, aber immer wieder lecker und angenehm schnell zubereitet. Immer wieder lecker, soviel steht fest… ­čśë

    34 - Spaghetti con Carne - Side view / Seitenansicht

    Guten Appetit

    Weißkohl-Pfanne mit Hackfleisch & Kartoffeln – das Rezept

    Saturday, December 12th, 2020

    Nachdem der Winter ja immer mehr Einzug hält, schien es mir die richtige Zeit mal ein Gericht mit einem typischen Wintergemüse zu kochen: Kohl, um genauer zu sein Weißkohl. Zwar ist dieser inzwischen ja das ganze Jahr über erhältlich, aber er passt nun mal am besten in die kalte Jahreszeit. Außerdem ist er erstaunlich kalorienarm und reich an Vitamin C. Alternativ kann man dieses Rezept aber auch mit Spitzkohl oder Chinakohl zubereiten, je nachdem was gerade im Supermarkt vorrätig ist. Es handelt sich übrigens um ein weiteres One-Pot-Rezept und ist angenehm schnell zuzubereiten, daher eignet es sich durchaus auch für ein warmes Abendessen innerhalb der Woche. Aber damit genug der Vorrede, kommen wir zum eigentlichen Rezept:

    Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 1 Weißkohl (ca. 1,2kg Gesamtgewicht)
  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 700g Kartoffeln
  • 2 Möhren (ca. 200g)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 150ml Weißwein
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Teelöffel brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 500ml Rinderbrühe
  • 1 Teelöffel edelsüßes Paprika
  • 1 Teelöffel geröstetes Paprika
  • 3/4 – 1 Teelöffel Kümmelsamen
  • 2 Esslöffel Öl
  • Chiliflocken, Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • Bereiten wir erst mal den Weißkohl vor. Dazu entfernen wir die äußeren Blätter des Kohlkopfs,

    01 - Remove outer leaves / Äußere Bla╠łtter entfernen

    vierteln ihn,

    02 - Quarter cabbage / Kohl vierteln

    entfernen den harten Strunk

    03 - Remove stalk / Strunk entfernen

    und schneiden ihn dann in schmale Streifen, wobei wir längere Streifen noch mal halbieren.

    04 - Cut cabbage in stripes / Kohl in Streifen schneiden

    Außerdem schälen und würfeln wir die Möhren,

    05 - Peel carrots / Mo╠łhren scha╠łlen 06 - Dice carrots / Mo╠łhren wu╠łrfeln

    schälen und würfeln die Kartoffeln

    07 - Peel potatoes / Kartoffeln scha╠łlen 08 - Dice potatoes / Kartoffeln wu╠łrfeln

    und ziehen die Zwiebel ab, um sie ebenfalls zu würfeln.

    09 - Die onion / Zwiebel wu╠łrfeln

    Dann können wir endlich mit der eigentlichen Zubereitung beginnen und erhitzen zwei Esslöffel Öl in einer Pfanne, bröseln das Hackfleisch hinein,

    10 - Heat oil in pan / O╠łl in Pfanne erhitzen 11 - Crumble mincemeat in pan / Hackfleisch in Pfanne bro╠łseln

    würzen es mit etwas Salz und Pfeffer und braten es schließlich krümelig an.

    12 - Season mincemeat with salt & pepper / Hackfleisch mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen 13 - Fry mincemeat crumbly / Hackfleisch kru╠łmelig anbraten

    Ist das Hackfleisch einigermaßen durchgebraten, geben wir auch die Zwiebel hinzu und dünsten sie kurz mit an bis sie glasig wird.

    14 - Add onion / Zwiebel hinzufu╠łgen 15 - Braise onion / Zwiebel andu╠łnsten

    Nun geben wir die gewürfelten Möhren und Kartoffeln hinzu

    16 - Add diced carrots / Mo╠łhrenwürfel addieren 17 - Add diced potatoes to pan / Kartoffelwu╠łrfel in Pfanne geben

    und dünsten beides für einige Minuten mit an.

    18 - Braise vegetables / Gemu╠łse mit andu╠łnsten

    Anschließend pressen wir noch die Knoblauchzehen in die Pfanne

    19 - Squeeze garlic in pan / Knoblauch dazu pressen

    und geben dann den zerkleinerten Weißkohl hinzu, den wir wiederum für einige Minuten mit anbraten.

    20 - Add cabbage to pan / Weißkohl in Pfanne geben 21 - Fry cabbage / Weißkohl anbraten

    Dann ist es an der Zeit, den Esslöffel Tomatenmark sowie den Teelöffel Zucker hinzuzufügen

    22 - Add tomato puree / Tomatenmark addieren 23 - Add sugar / Zucker einstreuen

    und braten beides wieder kürz mit an, so dass das Tomatenmark seine Bitterkeit etwas verliert und der Zucker karamellisieren kann.

    24 - Braise tomato puree / Tomatenmark andu╠łnsten

    Das ganze bestäuben wir dann mit etwa einem Esslöffel Weizenmehl

    25 - Dredge with flour / Mit Mehl besta╠łuben

    und löschen dann alles mit dem trockenen Weißwein ab, den wir etwas einkochen lassen.

    26 - Deglaze with white wine / Mit Weißwein ablo╠łschen 27 - Let white wine reduce / Weißwein einkochen lassen

    Ist der Wein größtenteils verdampft, können wir auch die Rinderbrühe eingießen

    28 - Add beef broth / Rinderbru╠łhe eingießen

    und würzen alles mit Salz & Pfeffer, je einem Teelöffel edelsüßem & geröstetem Paprikapulver, einem Teelöffel Kümmelsamen sowie einigen Chiliflocken.

    29 - Season with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen 30 - Add paprika / Paprika hinzufu╠łgen
    31 - Add caraway seeds / Ku╠łmmelsamen einstreuen 32 - Taste with chili flakes / Mit Chiliflocken abschmecken

    Nachdem wir dann alles verrührt haben, lassen wir alles auf reduzierter Stufe für 20-25 Minuten geschlossen vor sich hin köcheln bis der Kohl weich, aber noch bissfest ist,

    33 - Simmer closed / Geschlossen ko╠łcheln lassen

    wobei wir alles natürlich zwischendurch immer mal umrühren sollten, damit nichts anbrennen kann.

    34 - Stir from time to time / Zwischendurch umru╠łhren

    Danach probieren wir den Kohl, am besten eines der dickeren Stücke, um zu testen ob er die richtige Konsistenz erreicht hat

    35 - Try cabbage / Kohl probieren

    und schmecken noch einmal final alles mit den Gewürzen ab.

    36 - Taste with seasonings / Mit Gewu╠łrzen abschmecken

    Anschließend können wir das fertige Gericht auch schon servieren und genießen.

    37 - Cabbage fry with mincemeat & potatoes- Served / Weißkohl-Pfanne mit Hackfleisch & Kartoffeln - Serviert

    Der Weißkohl besaß noch etwas Biss, war aber gar gekocht und gab dem Gericht ein angenehmes, aber nicht zu dominantes Kohl-Aroma, das wunderbar mit den Gewürzen harmonierte, die dem Gericht einen herzhaften und leicht pikanten Geschmack gaben. Dazu noch reichlich Hackfleisch, zahlreiche Kartoffelwürfel als “eingebaute” Sättigungsbeilage sowie die Möhrenwürfel, die die Mahlzeit zu einem vollwertigen und überaus leckeren Gericht komplettierten. Ein Rezept das meiner Meinung nach nicht nur in die Winterzeit passt, sondern eigentlich das ganze Jahr über genossen werden kann. Wer mag kann übrigens auch die Kartoffeln weg lassen und das Ganze in ein Low-Carb-Rezept verwandeln. Alles in allem ein sehr leckeres Rezept, das ich mal wieder vorbehaltlos weiter empfehlen kann.

    38 - Cabbage fry with mincemeat & potatoes - Side view / Weißkohl-Pfanne mit Hackfleisch & Kartoffeln - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Weißkohlpfanne mit Hackfleisch & Kartoffeln

    Spirelli-Topf mit Paprika, Erbsen & Möhren – Resteverbrauch [16. – 20.10.2020]

    Tuesday, October 20th, 2020

    Leider bindet mich die aktuelle Alarmstufe rot bezüglich Corona hier in München auch diese Woche weiter an Homeoffice. ­čÖü Zum Glück konnte ich vom am 15. Oktober letzte Woche gekochte Spirelli-Topf mit Paprika, Erbsen & Möhren tatsächlich noch ganze fünf weitere Tage zehren. Dabei muss ich zugeben dass ich am Abend der Zubereitung nur eine kleine Portion gegessen hatte und auch nicht als “Männerportionen” servierte. ­čśë
    Somit reichte mir dieses leckere Gericht, das aufgewärmt und richtig durchgezogen sogar noch besser schmeckt als frisch gekocht, noch am Freitag (16.10.2020),
    Fusilli pot with bell pepper, peas & carrots - Leftovers I / Spirelli-Topf mit Paprika, Erbsen & Möhren - Resteverbrauch I
    am Samstag (17.10.2020),
    Fusilli pot with bell pepper, peas & carrots - Leftovers II / Spirelli-Topf mit Paprika, Erbsen & Möhren - Resteverbrauch II
    am Sonntag (18.10.2020),
    Fusilli pot with bell pepper, peas & carrots - Leftovers III / Spirelli-Topf mit Paprika, Erbsen & Möhren - Resteverbrauch III
    am Montag (19.10.2020)
    Fusilli pot with bell pepper, peas & carrots - Leftovers IV / Spirelli-Topf mit Paprika, Erbsen & Möhren - Resteverbrauch IV
    sowie am heutigen Montag (20.10.2020).
    Fusilli pot with bell pepper, peas & carrots - Leftovers V / Spirelli-Topf mit Paprika, Erbsen & Möhren - Resteverbrauch V
    Das war dann aber auch die längste Zeit, die man ein solches Gericht aufbewahren sollte, ich fand das man ihm anmerkte dass es leicht “sandig” geworden war. Warum kann ich nicht sagen, aber ich vermute mal dass der Sauerrahm wohl etwas “oxidiert” ist – wenn es sowas geben sollte. ­čśë Außerdem ist ja auch Hackfleisch, selbst wenn es gut durchgebraten hat, nicht so lange haltbar.
    Mal sehen was ich als nächstes koche, ich bin noch am suchen nach einem schönen Rezept. Sobald ich mich entschieden habe, werde ich natürlich hier darüber berichten.

    Spirelli-Topf mit Paprika, Erbsen & Möhren – das Rezept

    Thursday, October 15th, 2020

    Leider müssen wir diese Woche von zu Hause arbeiten, da hier in München aktuell erhöhte Corona-Warnstufe herrscht und die Infektionsgefahr minimiert werden soll. Zum Glück hatte mein Spaghetti-Auflauf ja recht lange gehalten, aber heute war es nun wieder soweit dass ich mir etwas kochen musste. Aber auf aufwändige Rezepte hatte ich keine Lust, daher fiel die Wahl auf eines meiner Lieblings-One-Pot-Gerichte, den Spirelli-Topf nach dem Grundrezept meiner Mutter, den ich ja schon mehrfach in modifzierter Form hier vorgestellt hatte. Die heutige Version ergänzte ich durch gewürfelte Paprika sowie einigen Erbsen und Möhren aus der Dose. Nichts besonderes, aber dennoch lecker und schnell in einem einzigen Topf zuzubereiten. Natürlich nutzte ich dazu wieder den alten roten Emaille-Topf, der schon seit meiner Kindheit für dieses Gericht verwendet wurde. ­čśë

    Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 500g gemischtes Hachfleisch
  • 500g Nudeln (Fusilli)
  • 1 mitelgroße Zwiebel
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • 1 große grüne Paprika
  • 3-4 Esslöffel mittelscharfer Senf
  • 700ml Rinderbrühe
  • 1 Dose Erbsen & Möhren
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 1-2 Esslöffel Öl zum braten
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Muskatnuss, Oregano, Kreuzkümmel & Thymian zum würzen
  • etwas Chiliflocken (optional)
  • Nachdem wir die Zwiebel und die Paprika gewürfelt sowie die Knoblauchzehen geschält und gehackt haben, erhitzen wir etwas Öl in einem hohen Topf und braten darin das Hackfleisch krümelig scharf an, wobei wir es auch gleich mit Salz, Pfeffer, Paprika, frisch geriebener Muskatnuss, Kreuzkümmel & Thymian würzen.
    01 - Fry & season ground meat / Hackfleisch anbraten & wu╠łrzen

    Ist das Hackfleisch durchgebraten, reduzieren wir die Hitzezufuhr und geben die gewürfelte Zwiebel, den zerkleinerten Knoblauch
    02 - Add onion & garlic / Zwiebel & Knoblauch addieren

    sowie die gewürfelte Paprika ebenfalls in den Topf
    03 - Add diced bell pepper / Gewu╠łrfelte Paprika hinzufu╠łgen

    und dünsten alles für einige Minuten bei gelegentlichem rühren mit an.
    04 - Braise everything / Alles andu╠łnsten

    Anschließend geben wir die vier Esslöffel Senf dazu,
    05 - Add mustard / Senf dazu gaben

    verrühren und dünsten ihn kurz mit an
    06 - Stir & braise mustard / Senf verru╠łhren & andu╠łnsten

    und löschen schließlich alles mit der Rinderbrühe ab, die wir anschließend kurz zum aufkochen bringen.
    07 - Deglaze with beef broth / Mit Rinderbru╠łhe ablo╠łschen

    Nun geben wir die ungekochten Fusilli dazu,
    08 - Add fusilli to pot / Spirelli in Topf geben

    verrühren alles gründlich miteinander
    09 - Scramble well / Gru╠łndlich verru╠łhren

    und kochen sie bei geschlossenem Deckel und leicht reduzierter Hitzezufuhr über 10-12 Minuten al dente
    10 - Cook noodles closed / Nudeln geschlossen garen

    wobei wir alles natürlich zwischendurch immer mal wieder umrühren sollten, damit nichts anbrennen kann.
    11 - Stir now and then / Zwischendurch umru╠łhren

    Während die Nudeln köcheln, lassen wir die Erbsen und Möhren aus der Dose abtropfen, geben sie nach der Hälfte der Garzeit zu den Nudeln in den Topf und verrühren sie gründlich.
    12 - Add peas & carrots / Erbsen & Mo╠łhren dazu geben

    Sobald die Nudeln fertig gekocht ist, schmecken wir das Gericht noch einmal mit den Gewürzen ab. Wer mag kann außerdem noch ein paar Chiliflocken für etwas Schärfe dazu geben.
    13 - Taste with seasonings / Mit Gewu╠łrzen abschmecken

    Zuletzt nehmen wir den Topf von der Kochplatte, geben den Sauerrahm hinzu
    14 - Add sour cream / Sauerrahm dazu geben

    und verrühren ihn gründlich mit dem restlichen Topfinhalt.
    15 - Scramble well / Gru╠łndlich verru╠łhren

    Anschließend können wir das fertige Gericht auch schon servieren und genießen.
    16 - Fusilli pot with bell pepper, peas & carrots - Served / Spirelli-Topf mit Paprika, Erbsen & Möhren - Serviert

    Wie üblich erwies sich der Spirelli-Topf mit Hackfleisch auch dieses Mal wieder als wahrer Genuss. Kombination aus den Gewürzen und natürlich dem Senfgab diesem Hackfleisch-Nudelgericht eine angenehm kräftigen Geschmack. Dazu passte vor allem die gewürfelte grüne Paprika mit ihrem milde-pikanten Aroma. Bei den Erbsen und Möhren hatte ich ja befürchtet dass sie sich beim umrühren sozusagen auflösen, da Erbsen und Möhren aus der Dose in der Regel recht weich ist, aber sie waren letztlich doch gut erhalten geblieben und ergänzten des Gericht noch um eine leicht süßliche Gemüsenote. Sehr lecker und schnell in nur einem Topf zubereitet – so mag ich es. In dieser Variante mit der grünen Paprika kann ich das Rezept nur erneut wärmstens ans Herz legen.

    17 - Fusilli pot with bell pepper, peas & carrots - Side view / Spirelli-Topf mit Paprika, Erbsen & Möhren - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Spirelli-Topf mit Paprika, Erbsen & Möhren

    Spaghetti mit Zucchini & Paprika in Hackfleisch-Tomatensauce – Kurzrezept

    Tuesday, August 25th, 2020

    Auf meiner gestrigen Rückreise aus Nordhessen – ich berichtete hier und hier – reifte in mir die Idee, dass ich mir noch etwas für die Woche für die Arbeit kochen könnte. Ich wusste dass ich noch eine Zucchini und eine Paprika im Kühlschrank hatte, Tomatenmark, Tomaten und Nudeln habe ich sowieso immer vorrätig, es fehlte also nur noch etwas Fleisch, das ich mir jedoch auf dem Weg von der Autobahn zu meiner Wohnung schnell in Form von etwas Rinderhackfleisch einem Discounter besorgte. Grundlage sollte mein altgedientes Rezept für Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce sein, dass ich ja schon unzählige Male erfolgreich zubereitet hatte. Einzig die Zucchini waren eine Zutat, die ich in diesem Zusammenhang noch nie verwendet hatte.
    Was benötigen wir an Zutaten für 4-5 Portionen?

  • 500g Spaghetti
  • 400g mageres Rinderhackfleisch
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 3 Esslöffel Öl
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 400g geschälte Tomaten
  • 1 größere Zucchini
  • 1 mittelgroße Paprika
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Paprika, Knoblauch & Chili zum würzen
  • Es lag wohl daran, dass ich von der langen Reise müde war, dass ich mich ohne großes Überlegen dazu entschloss sie einfach zu würfeln.
    01 - Dice zucchini / Zucchini wu╠łrfeln
    Erst später kam mir der Gedanke, dass es wohl besser gewesen wäre wenn ich sie mit dem Spiralschneider in Gemüsenudeln verwandelt und einen Teil der Nudeln damit ersetzt hätte.

    Außerdem entkernte und würfelte ich natürlich noch rote Paprika.
    02 - Dice bell pepper / Paprika wu╠łrfeln

    Anschließend setzte ich einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln auf und gab das magere Rinderhackfleisch in eine hohe Pfanne, wo ich es mit Salz sowie Pfeffer würzte und dabei auf erhöhter Stufe krümelig anbriet.
    03 - Sear & season mince meat / Hackfleisch anbraten & wu╠łrzen

    Als das Hackfleisch durchgebraten war, reduzierte ich die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe und gab die gewürfelte Paprika hinzu, um sie für einige Minuten mit anzudünsten.
    04 - Add & braise bell pepper / Paprika addieren & andünsten

    Schließlich gab ich 4 Esslöffel Tomatenmark hinzu, dünstete es ebenfalls kurz mit an und streute dann 3 Esslöffel Weizenmehl ein
    05 - Braise tomato puree & intersperse flour /  Tomatenmark andu╠łnsten & Mehl einstreuen

    um alles anschließend mit 400ml Gemüsebrühe abzulöschen.
    06 - Deglaze with vegetable broth /  Mit Gemu╠łsebru╠łhe ablo╠łschen

    Sogleich gab ich auch den Inhalt der 400g-Dose stückiger Tomaten hinzu
    07 - Add tomatoes / Tomaten hinzufu╠łgen

    und erhitzte alles kurz, bevor ich die Hitzezufuhr auf eine reduzierte Stufe zurück schaltete und köcheln ließ, während ich alles die Salz, Pfeffer, edelsüßen sowie geräuchertem Paprika, Knoblauchgranulat, Basilikum, Chili und viel Oregano abschmeckte.
    08 - Taste with seasonings / Mit Gewu╠łrzen abschmecken

    Wenn das Wasser dann kochte, versah ich es mit zwei Teelöffeln Salz und kochte sie gemäß Packungsbeschreibung – bei mir waren das 9-10 Minuten – währen die Sauce leise vor sich hin köchelte.
    09 - Cook spaghetti / Spaghetti kochen

    Die letzten drei bis vier Minuten gab ich dann auch die Zucchini mit ins Nudelwasser, um sie darin zu blanchieren
    10 - Blanch zucchini /  Zucchini blanchieren

    und beides schließlich in einem Sieb abtropfen zu lassen.
    11 - Drain noodles & zucchini / Nudeln & Zucchini abtropfen lassen

    Nachdem ich die Sauce noch einmal final mit den Gewürzen abgeschmeckt hatte, gab ich schließlich Spaghetti und Zucchini in die Sauce
    12 - Put noodles & zucchini in sauce / Nudeln & Zucchini in Sauce geben

    und vermischte alles gründlich miteinander.
    13 - Mix noodles with sauce / Nudeln Sauce vermischen

    Ich probierte zwar einen kleinen Teil, aß aber keine ganze Portion, daher kann ich leider keines der üblichen Endpräsentations-Bilder liefern. Zum Abendessen aß ich belegte Brote so sollte die Menge für die ganze nächste Woche reichen – so mein Plan. Nachdem alles abgekühlt war, landeten die Spaghetti samt Sauce schließlich im Kühlschrank.
    Am nächsten Tag nahm ich mir eine Portion dann mit ins Büro und wärmte sie mir in der Firmen-Mikrowelle auf.
    14 - Spaghetti with zucchini & bell pepper in ground meat tomato sauce / Spaghetti mit Zucchini & Paprika in Hackfleisch-Tomatensauce

    Wie nicht anders erwartet erwiesen sich die gestern gekochten und heute aufgewärmten Nudeln als leckere Alternative zu den sonst in der Corona-Krise üblichen Leberkäs- und Schweinebraten-Brötchen. Die Sauce war wie üblich angenehm fruchtig und auch die Auswahl an Gewürzen passte wunderbar in die Geschmackliche Gesamtkomposition. Dabei harmonierten auch Paprika und Zucchini wunderbar mit den restlichen Zutaten. Dem Rinderhackfleisch merkte man zwar an, dass es sich um eine magere Variante handelte, es war krümeliger als das Schweine- oder gemischte Hackfleisch das ich sonst gerne verwende, aber das war aus meiner Sicht kein Nachteil, denn dank der vielen Sauce war es kein bisschen “trocken”.
    Das war das erste Mal, dass ich ein Gericht ausschließlich zum mitnehmen ins Büro gekocht hatte. Das war natürlich auch der Tatsache geschuldet dass ich am Samstag und Sonntag in Deutschland unterwegs war, was mich vom Kochen abhielt. Aber ich könnte mir durchaus vorstellen, in Zukunft Samstag etwas feineres und hochwertigeres zuzubereiten und am Sonntag dann irgend etwas reguläres für die Woche zu machen. Mal schauen ob ich die Zeit und die Lust aufbringen kann, das so umzusetzen – aber die Idee erscheint mir durchaus gut.

    Guten Appetit

    Kritharaki-Hack-Auflauf – Resteverbrauch [09. – 12.08.2020]

    Wednesday, August 12th, 2020

    Die Menge meines selbst gekochten Griechischer Kritharaki-Hack-Auflauf mit Feta vom Wochenende war doch etwas größer gewesen als ich vermutet hatte. Daher reichte mir das Gericht noch am Sonntag,

    Greek kritharaki casserole with feta - Leftovers I / Griechischer Kritharaki-Hack-Auflauf mit Feta - Resteverbrauch I

    am Montag (in Homeoffice),

    Greek kritharaki casserole with feta - Leftovers II / Griechischer Kritharaki-Hack-Auflauf mit Feta - Resteverbrauch II

    am Dienstag (im Büro)

    Greek kritharaki casserole with feta - Leftovers III / Griechischer Kritharaki-Hack-Auflauf mit Feta - Resteverbrauch III

    und sogar noch am Mittwoch (ebenfalls im Büro).

    Greek kritharaki casserole with feta - Leftovers IV / Griechischer Kritharaki-Hack-Auflauf mit Feta - Resteverbrauch IV

    Geschmacklich gab es bis zuletzt keine Einbußen, der Geschmack hatte sich sogar noch ganz leicht intensiviert – so wie ich es bei Nudelgerichten schon häufiger festgestellt hatte. Vielleicht ein bisschen eintönig auf Dauer, aber ich kann die Reste ja nicht verkommen lassen. ­čśë Zum Glück war das Gericht durchgehend wirklich lecker. Ich kann mich an die damalige Zeit erinnern, als wir Kinder bereits Älter waren und meine Mutter wieder arbeitete, da wurde auch nicht jeden Tag frisch gekocht, sondern am Vorabend vorgekocht und jeder machte sich etwas heiß sobald er nach Hause kam. Da gab es auch das selbe Gericht über mehrere Tage, ich bin es also auch gewöhnt und wurde diesbezüglich bereits in Kindheit und Jugend etwas konditioniert. Außerdem ist es so günstiger als ständig zum Bäcker, ins Betriebsrestaurant oder ins Kebaphaus zu gehen. Oder sich Pizza zu bestellen. Wie dem auch sei: Mir hat es geschmeckt, ich bin satt geworden und habe einiges an Euros gespart. Was will man mehr… ?

    Griechischer Kritharaki-Hack-Auflauf mit Feta – das Rezept

    Saturday, August 8th, 2020

    Bei der Durchsicht meiner Vorräte musste ich erkennen dass ich noch mehrere angebrochene Päckchen Krithariki – also griechische Nudeln in Reisform – übrig hatte. Auch wenn sie nicht schlecht werden, schien es mir daher doch einfach mal wieder an der Zeit ein Gericht damit zuzubereiten. Und ein passendes Rezept dafür war schnell gefunden. Normalerweise wird dieser Kritharaki-Hack-Auflauf ohne viel Gemüse zubereitet, ich entschied mich aber dazu, es zusätzlich mit Möhren und Erbsen etwas aufzupeppen. Wie sich herausstellte passte dies wunderbar, daher möchte ich es natürlich nicht versäumen das so entstandene erweiterte Rezept hier einmal kurz in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 4 Portionen?

  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Möhren (ca. 180-200g)
  • 200g Erbsen (TK)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 300g Kritharaki
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Dose Tomaten (400g)
  • 1-1,5 EL Öl
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 2 Esslöffel Creme fraiche
  • 100ml Milch
  • 500ml Gemüsebrühe
  • Geröstetes Paprika, Salz, Pfeffer, Thymian
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 200g Schafskäse (Feta)
  • Ein paar Zutaten müssen vor dem eigentlichen Kochprozess noch etwas vorbereitet werden, doch zum Glück ist es bei diesem Gericht nicht so viel. Wir müssen nur die Möhren schälen,
    01 - Peel carrots / Mo╠łhren scha╠łlen

    diese in kleine Würfel zu schneiden
    02 - Dice carrots / Mo╠łhren wu╠łrfeln

    und die Zwiebel schälen um sie ebenfalls zu würfeln.
    03 - Dice onion / Zwiebel würfeln

    Außerdem schälen wir Knoblauchzehen und und zerteilen sie so, dass sie später in die Knoblauchpresse passen.
    23 - Knoblauch schälen / Peel garlic

    Anschließend erhitzen wir etwas Öl in einer hohen Pfanne,
    04 - Heat oil in pan / O╠łl in Pfanne erhitzen

    bröseln das Hackfleisch hinein,
    05 - Crumble mincemeat in pan / Hackfleisch in Pfanne bro╠łseln

    würzen es gleich mit etwas Salz, Pfeffer und edelsüßem Paprikapulver
    06 - Season mincemeat with salt, pepper & paprika / Hackfleisch mit Salz, Pfeffer & Paprika wu╠łrzen

    und braten es dann auf leicht erhöhter Stufe krümelig an.
    07 - Fry mincemeat crumbly / Hackfleisch kru╠łmelig anbraten

    Ist das Hackfleisch durchgebraten reduzieren wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe und geben die gewürfelte Zwiebel hinzu
    08 - Add diced onion / Zwiebelwürfel dazu geben

    und dünsten sie so lange mit an, bis sie glasig werden.
    09 - Braise diced onion / Zwiebelwu╠łrfel mit andu╠łnsten

    Nun geben wir das Tomatenmark mit in die Pfanne,
    10 - Add tomato puree / Tomatenmark addieren

    pressen die Knoblauchzehen dazu
    11 - Squeeze garlic / Knoblauch pressen

    und dünsten alles kurz mit an.
    12 - Braise tomato puree & garlic / Tomatenmark & Knoblauch andu╠łnsten

    Schließlich geben wir die Dose gehackte Tomaten hinzu,
    13 - Add tomatoes / Tomaten dazu geben

    würzen alles mit Cayennepfeffer, Thymian und einer Messerspitze Zimt,
    14 - Season with cayenne, thyme & cinnamon / Mit Cayenne, Thymian & Zimt wu╠łrzen

    geben auch die Möhrenwürfel mit in die Pfanne
    15 - Add diced carrot / Mo╠łhrenwu╠łrfel hinzufu╠łgen

    und dünsten alles zusammen für einige Minuten bei gelegentlichem rühren mit an.
    16 - Braise / Andu╠łnsten

    Dann addieren wir auch die beiden Esslöffel Creme fraiche,
    17 - Add creme fraiche / Creme fraiche addieren

    gießen alles mit 100ml Milch auf
    18 - Add milk / Milch eingießen

    und verrühren wiederum alles gut miteinander
    19 - Mix well / Verru╠łhren

    bevor wir schließlich die ungekochten Kritharki in die Pfanne geben,
    20 - Put unccoked kritharaki in pan / Ungekochte Kritharaki in Pfanne geben

    mit der Gemüsebrühe aufgießen,
    21 - Add vegetable broth / Mit Gemu╠łsebru╠łhe aufgießen

    die Erbsen hinzufügen – Hülsenfrüchte sind da ja glücklicherweise recht unempfindlich –
    22 - Add peas / Erbsen hinzufu╠łgen

    vermischen alles erneut gut miteinander, bringen es kurz zum aufkochen
    23 - Stir & bring to a boil / Verru╠łhren & aufkochen lassen

    und lassen es dann für 6-7 Minuten geschlossen auf reduzierter Stufe vor sich hin köcheln bis die Krithariki gar sind.
    24 - Let simmer closed / Geschlossen ko╠łcheln lassen

    Zwischendurch sollten wir das Ganze natürlich auch mal umrühren, damit nichts anbrennen kann
    25 - Stir from time to time / Zwischendurch umru╠łhren

    und schmecken schließlich alles noch einmal mit den Gewürzen ab – zum Beispiel auch mit etwas geräuchertem Paprikapulver.
    26 - Taste with seasonings / Mit Gewu╠łrzen abschmecken

    Nachdem wir dann begonnen haben, den Ofen auf 200 Grad vorzuheizen, geben wir ca. 1/3el des Feta mit in die Pfanne
    27 - Add feta / Feta dazu geben

    und lassen es unter rühren ein wenig anschmelzen.
    28 - Fold in & let melt feta / Feta verru╠łhren & schmelzen lassen

    Den Pfanneninhalt geben wir dann in eine größere Auflaufform,
    29 - Put in casserole / In Auflaufform geben

    verteilen ihn gleichmässig, streichen ihn glatt
    30 - Flatten / Glatt-streichen

    und bestreuen es mit dem restlichen gewürfelten Feta
    31 - Dredge with remaining feta / Mit restlichem Feta bestreuen

    um es dann für 20-25 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen zu backen.
    32 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Sobald der Inhalt der Auflaufform schön blubbert und der Fetakäse leicht gebräunt ist, entnehmen wir alles wieder, lassen es kurz ruhen
    33 - Greek kritharaki casserole with feta - Finished baking / Griechischer Kritharaki-Hack-Auflauf mit Feta - Fertig gebacken

    und servieren es dann, vielleicht mit etwas Petersilie garniert, um es zu genießen.
    34 - Greek kritharaki casserole with feta - Served / Griechischer Kritharaki-Hack-Auflauf mit Feta - Serviert

    Die Kritharaki hatten beim Garen viel von der Flüssigkeit, aber auch von den Gewürzen und dem fruchtigen Tomatenaroma in sich aufgenommen und gaben dem Gericht ein unvergleichliches Aroma mit ganz leichter und überaus passender Zimtnote. Aber auch das Hackfleisch und die übrigen Gemüsesorten harmonierten hier wunderbar miteinander und wurden durch den Feta meiner Meinung nach sehr gelungen abgerundet. Eindeutig ein griechisch angehauchtes Gericht, das sich außerdem mit angenehm wenig Aufwand und in nur einer Pfanne zubereiten lässt. Theoretisch könnte man es mit Sicherheit auch ohne es vorher zu überbacken wunderbar verzehren, aber der leicht im Ofen angeröstete Feta gibt dem Gericht eine zusätzliche Note, auf die man nur ungern verzichten möchte. ­čśë Mir hat es auf jeden Fall wunderbar geschmeckt und ich habe es bestimmt nicht das letzte Mal zubereitet – auch wenn ich mir durchaus noch Variationen vorstellen könnte, z.B. durch Verwendung von Paprika und/oder Zucchini. Und das servieren mit Krautsalat und etwas hausgemachten Tzatziki wäre durchaus noch eine Option. Mal schauen was mir da noch so alles einfällt – sollte ich mich an eine solche Variation heranwagen werde ich natürlich hier darüber berichten. ­čśő

    35 - Greek kritharaki casserole with feta - Side view / Griechischer Kritharaki-Hack-Auflauf mit Feta - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Blumenkohlreis mit Hack – Resteverbrauch (und die LKS) [04. – 5.08.2020]

    Wednesday, August 5th, 2020

    An meinem Homeoffice-Montag hatte ich mich mit Brot durchgeschlagen, so dass ich für Dienstag und Mittwoch noch genügend meines Blumenkohlreis mit Rinderhack für das Mittagessen im Büro übrig war. Also ernährte ich mich sowohl am Dienstag

    Cauliflower rice - Leftovers I / Blumenkohlreis - Reste I

    als auch am Mittwoch

    Cauliflower rice - Leftovers II / Blumenkohlreis - Reste II

    noch von meinem selbst gekochten Gericht. Wie ich feststellen durfte, schmeckt Blumenkohlreis in aufgewärmter Form sogar noch etwas intensiver und wie finde ein klein wenig besser als frisch gekocht. Wahrscheinlich weil es genug Zeit hatte, im Kühlschrank richtig “durchzuziehen”. Außerdem hatte das Gericht auch seinen Biss behalten und war nicht durchgeweicht und matschig. Blumenkohlreis ist wirklich eine leckere Sache, so viel steht fest. Allerdings merkte ich, dass die Sättigungsdauer letztlich nicht so lange zu sein scheint wie bei kohlehydratreicheren Gerichten. Und die Portion am heutigen Mittwoch war noch etwas kleiner als am Dienstag. Daher ließ ich mich dazu hinreißen, mir von meinem Kollegen noch eine zusätzlich eine kleine Leberkässemmel vom Bäcker mitzubringen.

    Meatloaf bun / Leberkässemmel

    Das war dann fast schon wieder etwas zu viel gewesen, aber stellte sicher dass ich den Nachmittag gut gesättigt durchstand. ­čśë