Posts Tagged ‘eggs’

Toad in the hole mit karamellisierter Zwiebelsauce – das Rezept

Freitag, April 15th, 2022

Eigentlich wäre für den heutigen Karfreitag traditionell eher ein Fischgericht angebracht gewesen, doch ich hatte mich anders entschieden und wollte statt dessen einen Klassiker der britischen Küche zubereiten: Toad in the hole mit einer würzigen Sauce aus karamellisierten Zwiebeln sowie einigen Erbsen als Beilage. Toad in the hole, also Kröte im Loch klingt erst mal nicht so verlockend, ist aber eine seit Jahrhunderten in England sehr beliebtes Gericht aus Bratwürstchen vom Schwein die in einem Teig für Yorkshire-Pudding gebacken werden. Dazu gehört traditionell eine würzige Sauce, bevorzugt mit Zwiebeln. Im englischen Original werden dazu sogenannte Banger verwendet, das sind dicke Schweinewürstchen die vor alle beim typischen britischen Frühstück zum Einsatz kommen, allerdings sind die hier in Deutschland nur schwer zu bekommen weswegen ich hier ersatzweise auf Nürnberger Rostbratwürstchen zurückgegriffen habe. Das Ergebnis konnte sich aber trotzdem schmecken lassen, ich war auf jeden Fall sehr zufrieden mit einer ersten selbst gemachten Kröte im Loch und der dazu servierten Sauce mit karamellisierten Zwiebeln. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen das verwendete Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 4 große oder 6 kleine Portionen?

  • 500g kleine Schweinewürstchen / Bratwürstchen
  • Für den Teig

  • 150g Weizenmehl
  • 4 Eier
  • 250ml Milch (3,5% Fett)
  • 4-5 Zweige frischer Thymian
  • 1,5 Teelöffel Senf
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • je 1 Teelöffel Salz & Pfeffer
  • Für die Zwiebelsauce

  • 2 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 2 Teelöffel brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 500ml Rinderfond
  • 1 Lorbeerblatt
  • je einige Spritzer Worcestersauce & Balsamico
  • je etwas Salz & Pfeffer zum würzen
  • Für das Erbsengemüse

  • 320g Erbsen (TK)
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 gehäufter Esslöffel Petersilie (TK)
  • Salz, Pfeffer und Zucker zum würzen
  • Da der Teig vor der Verwendung etwas ruhen sollte beginnen wir mit der Zubereitung von eben diesen. Dazu geben wir das Mehl in eine Schüssel, geben die vier Eier hinzu,
    01 - Put flour in bowl / Mehl in Schüssel geben 02 - Add eggs / Eier hinzufügen

    verrühren beides gründlich miteinander
    03 - Mix well / Gründlich vermischen

    und gießen anschließend die Milch hinzu um alles schließlich zu einem Teig zu mixen
    04 - Add milk / Milch hinzufügen 05 - Stir well / Gründlich verrühren

    und dann abgedeckt für mindestens eine Stunde – gerne aber auch über Nacht – im Kühlschrank zu lagern.
    06 - Cover & put into fridge / Abdecken & im Kühlschrank lagern

    In der Zwischenzeit können wir uns um die Sauce kümmern. Dazu schneiden wir die geschälten und halbierten roten Zwiebeln in Streifen
    07 - Cut red onions in stripes / Rote Zwiebeln in Streifen schneiden

    und erhitzen dann je einen Esslöffel Öl sowie Butter auf mittlerer Stufe in einem Topf oder einer Pfanne.
    08 - Heat oil in pan / Öl in Pfanne erhitzen 09 - Add butter / Butter dazu geben

    Sobald Öl sowie Butter heiß und geschmolzen sind geben wir die Zwiebelstreifen hinzu, dünsten sie für einige Minuten an bis sie weich werden
    10 - Put onions in pan / Zwiebeln in Pfanne geben 11 - Braise onions / Zwiebeln andünsten

    und bestreuen dann alles mit den beiden Teelöffeln braunen Zuckers um diesen Schmelzen und die Zwiebeln darin auf leicht reduzierter Stufe bei gelegentlichem Rühren über 6-7 Minuten karamellisieren zu lassen.
    12 - Intersperse brown sugar / Braunen Zucker einstreuen 13 - Let onions caramelize ( Zwiebeln karamellisieren lassen

    Die Zeit in der die Zwiebeln karamellisieren können wir dazu nutzen die Thymian-Blättchen von den Zweigen zu streifen und sie zu zerkleinern.
    14 - Hackle thyme / Thymian zerkleinern

    Außerdem beginnen wir den Ofen auf 220 Grad vorzuheizen. Dann pinseln wie eine große Auflaufform mit etwas Öl aus, legen die Würstchen hinein
    15 - Brush casserole with oil / Auflaufform mit Öl auspinseln 16 - Put sausages in casserole / Würstchen in Form legen

    bestreichen diese wiederum mit etwas Pflanzenöl und schieben sie dann für 15-20 Minuten in den Ofen.
    17 - Brush sausages with oil / Würstchen mit Öl bepinseln 18 - Bake sausages in oven / Würstchen im Ofen backen

    Inzwischen dürften dann auch unsere Zwiebeln soweit karamellisiert sein dass wir sie mit den beiden Esslöffeln Öl bestreuen und dieses etwas mit andünsten können.
    19 - Dust onions with flour / Zwiebeln mit Mehl bestäuben 20 - Braise flour / Mehl andünsten

    Nachdem wir das etwas klein gebrochene Lorbeerblatt hinzu gegeben haben
    21 - Add bayleaf / Lorbeerblatt dazu geben

    löschen wir alles mit dem Rinderfond ab, verrühren ihn gründlich und lassen ihn aufkochen um anschließend die Sauce auf niederer Stufe vor sich hin köcheln zu lassen.
    22 - Deglaze with beef broth / Mit Rinderbrühe ablöschen 23 - Stir & let simmer / Verrühren köcheln lassen

    Nach etwa 10 Minuten sollten wir außerdem die Würstchen im Ofen wenden, damit sie von gleichmässig bräunen können.
    24 - Turn sausages / Würstchen wenden

    Nun können wir auch den Teig aus dem Kühlschrank nehmen um ihn mit je einem Teelöffel Salz und Pfeffer, eineinhalb Teelöffeln Senf,
    25 - Season dough with salt & pepper / Teig mit Salz Pfeffer würzen 26 - Add mustard / Senf in Teig geben

    einem halben Teelöffel Backpulver sowie dem zerkleinerten frischen Thymian zu versehen
    27 - Add baking powder / Backpulver in Teig geben 28 - Add hackled thyme / Zerkleinerten Thymian addieren

    und alles wiederum gründlich miteinander verrühren.
    29 - Stir well / Gründlich verrühren

    Schließlich entnehmen wir die Form mit den Würstchen wieder aus dem Ofen
    30 - Take casserole from oven / Auflaufform aus Ofen entnehmen

    und verteilen zwischen ihnen gleichmässig den Teig um alles dann für weitere 25-30 Minuten im Ofen zu backen.
    31 - Spread dough between sausages / Teig zwischen Würstchen verteilen 32 - Continue bake in oven / Weiter im Ofen backen

    Wenden wir uns jetzt dem Erbsengemüse zu. Hierfür blanchieren wir erst einmal die TK-Erbsen für ca. 3 Minuten in heißem Wasser (ich hatte sie dazu einfach mit kochendem Wasser auf dem Wasserkocher übergossen) und lassen sie anschließend in einem Sieb abtropfen.
    33 - Blanch peas in cooking water / Erbsen in kochendem Wasser blanchiere 34 - Drain peas / Erbsen abtropfen lassen

    Im Topf zerlassen wir dann etwas Butter, geben die blanchierten Erbsen hinzu,
    35 - Melt butter in pot / Butter in Topf zerlassen 36 - Put peas back in pot / Erbsen zurück in Topf geben

    geben zwei Teelöffel TK-Petersilie hinzu und schmecken schließlich alles mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker ab um alles dann auf niedrigster Stufe bei geschlossenem Deckel warm zu halten.
    37 - Add parsley / Petersilie einstreuen 38 - Taste peas with salt, pepper & a pinch of sugar  /Erbsen mit Salz, Pfeffer & Prise Zucker abschmecken

    Außerdem verfeinern wir unsere Sauce noch mit einigen Spritzer Worcestershire-Sauce sowie einigen Tropfen Balsamico und schmecken es dann final noch mit etwas Salz und Pfeffer ab.
    40 - Refine sauce with Worcestersauce & balsamico / Sauce mit Worscestersauce & Balsamico verfeinern 39 - Taste sauce with salt & pepper / Sauce mit Salz & Pfeffer abschmecken

    Ist der Teig nach 25-30 Minuten schließlich durchgebacken und die Würstchen schön gebräunt entnehmen wir die Auflaufform wieder aus dem Ofen
    41 - Toad in the hole & onion gravy - Finished baking / Fertig gebacken

    und können anschließend gleich unseren Toad in the hole mit der Zwiebelsauce sowie den Erbsen servieren und genießen.
    42 - Toad in the hole & onion gravy - Served / Serviert

    Der Teig in dem die Würstchen eingebettet waren war schön luftig-locker geworden und besaß seiner Würze mit Senf und frischem Thymian auch ein sehr angenehmes Aroma, allerdings hätte ich es mir gewünscht dass er beim Backen noch etwas mehr hätte aufgehen können. Vielleicht hätte ich hier etwas mehr Backpulver verwenden sollen, obwohl die meisten Rezepte die ich mir hierzu angesehen hatte gar kein Backpulver verwendet hatten. Vielleicht war aber auch nur die Auflaufform zu groß, so dass sich der Teig zu sehr verteilt hatte. Das tat letztlich aber dem Genuss in Verbindung mit der mild-würzigen, dickflüssigen Zwiebelsauce sowie dem Erbsengemüse keinen Abbruch, alles zusammen erwies sich als überaus lecker. Schon verständlich warum dieses Gericht sich auf der britischen Insel so großer Beliebtheit erfreut.

    43 - Toad in the hole & onion gravy - Side view / Seitenansicht

    44 - Toad in the hole & onion gravy - CloseUp / Nahaufnahme

    Guten Appetit

    Corned Beef Kartoffel Frittata – das Rezept

    Dienstag, Februar 1st, 2022

    Alles begann damit dass ich im hinteren Bereich des Kühlschranks eine 6er-Packung Hühnereier entdeckte die ihr Mindesthaltbarkeitsdatum bereits deutlich überschritten hatten. Zwar zweifelte ich dass sie noch gut waren, aber ein Wassertest zeigte mir schnell dass sie noch absolut in Ordnung waren – dennoch lag es nahe sie möglichst zeitnah zu verbrauchen. Daher wollte ich mir zuerst einfach ein Rührei zum Abendessen zubereiten, dann kam ich aber auch die Idee das ganze doch etwas interessanter zu gestalten und entschied mich dazu eine Frittata mit Kartoffeln und Corned Beef daraus zu machen. Hatte schon länger keine dieser italienischen Omelette-Varianten zubereitet, daher war es echt mal wieder an der Zeit. Zumal ich heute Mittag auch die letzten Reste meiner leckeren Zwiebelschnitzel verbraucht hatte und dringend ein neues Gericht brauchte, dass ich mir ab Morgen zum Mittag aufwärmen konnte. 😉 Das Rezept hatte sich hier ja bereits bewährt. Zum Glück habe ich Corned Beef eigentlich immer vorrätig, da es nicht nur lecker ist sondern sich auch fast ewig hält. Dazu noch ein paar TK-Erbsen und ein paar TK-Möhren und fertig war eine wunderbar locker-luftige Ofen-Frittata, die mich nicht nur heute Abend sondern auch die nächsten über den Mittag bringen wird. Das zugehörige Rezept wollte ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in gewohnter Form vorstellen.

    Was benötigen wir also für 4 Stücke?

  • 600g Kartoffeln
  • 1 Dose Corned Beef (340g)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • ca. 120g TK-Möhren (oder frische)
  • 150g Erbsen (TK)
  • 6 Eier
  • 30g frisch geriebener Parmesan
  • 50ml Sahne
  • etwas Öl zum braten
  • 50-60g geriebenen Käse
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss & Chiliflocken zum würzen
  • evtl. Petersilie zum garnieren
  • Beginnen wir also damit die Kartoffeln zu schälen und recht klein zu würfeln.
    01 - Peel potatoes / Kartoffeln schälen 02 - Dice potatoes / Kartoffeln würfeln

    Außerdem ziehen wir die Zwiebel ab, würfeln sie
    03 - Dice onion / Zwiebel würfeln

    und befreien das Corned Beef aus seiner Dose um es grob zu zerkleinern.
    04 - Open corned beef can / Corned Beef Dose öffnen 05 - Hackle corned beef / Corned Beef grob zerkleinern

    Wer mit frischen Möhren arbeitet, sollte diese natürlich schälen und würfeln – ich verwendete jedoch dieses mal selbst vakuumierte und eingefrorene Möhren, daher fällt dieser Punkt bei mir weg. 😉

    Damit sind die Vorbereitungen auch schon abgeschlossen und wir können mit der eigentlichen Zubereitung beginnen. Dazu erhitzen wir etwas Öl in einer Pfanne, geben die Kartoffelwürfel hinein und braten sie für einige Minuten darin an.
    06 - Put diced potatoes in pan / Kartoffelwürfel in Pfanne geben 07 - Fry dice potatoes / Kartoffelwürfel anbraten

    Wenig später geben wir dann auch die Möhren hinzu, die wir ebenfalls ein wenig mit anbraten bzw. andünsten,
    08 - Add carrots / Möhren hinzufügen 09 - Braise carrots / Möhren mit andünsten

    gefolgte von den Zwiebelwürfeln mit denen wir ebenso verfahren
    10 - Add onion / Zwiebel addieren 11 - Braise onion / Zwiebel andünsten

    sowie den gepressten Knoblauchzehen, die wir auch etwas angehen lassen.
    12 - Squeeze garlic in pan / Knoblauch in Pfanne pressen 13 - Braise garlic / Knoblauch andünsten

    Jetzt können wir auch das grob zerkleinerte Corned Beef dazu geben, das wir ebenso für ein paar Minuten mit anbraten und dabei weiter zerkleinern und mit den anderen Zutaten vermischen.
    14 - Add corned beef / Corned Beef hinzufügen 15 - Fry corned beef / Corned Beef mit anbraten

    Ist alles gut angebraten geben wir 90-100ml Wasser dazu, verrühren es gründlich und lassen es heiß werden um dann alles für einige Minuten geschlossen köcheln zu lassen damit Kartoffeln und Möhren komplett gar werden.
    18 - Add water / Wasser hinzufügen 19 - Simmer with lid on / Geschlossen köcheln lassen

    Im Nachhinein überlegte ich ob dieser Schritt wirklich notwendig ist oder ob das Gemüse, falls es noch etwas „bissfester“ ist, nicht auch im Ofen fertig gart. Muss ich bei irgendwann Mal ausprobieren, theoretisch sollte das ja funktionieren.

    Nach kurzer Zeit geben wir dann auch die TK-Erbsen hinzu und lassen sie auftauen und mit garen.
    20 - Add peas / Erbsen hinzufügen

    Außerdem schmecken wir alles mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und ein paar Chiliflocken ab. Sobald alles gar und gut gewürzt ist, nehmen wir die Pfanne von der Kochplatte und lassen ihren Inhalt etwas abkühlen.
    21 - Season with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer würzen 22 - Taste with nutmeg & chili flakes / Mit Muskatnuss & Chiliflocken abschmecken

    Nun ist auch ein guter Zeitpunkt mit dem vorheizen des Ofens auf 200 Grad zu beginnen.

    Während die Mischung in der Pfanne abkühlt schlagen wir die sechs Eier in eine große Schüssel und verquirlen sie gut miteinander
    23 - Open eggs in bowl / Eier in Schüssel schlagen 24 - Whisk eggs / Eier verquirlen

    wobei wir etwas Parmesan hinein reiben und sie mit etwas Sahne oder Milch verfeinern, was die Eimasse nach dem backen erfahrungsgemäß besonders locker macht.
    25 - Grate parmesan / Parmesan reiben 26 - Refine with cream / Mit Sahne verfeinern

    Und natürlich schmecken wir auch diese Mischung mit etwas Salz und Pfeffer ab.
    27 - Season with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer würzen

    Sobald die Corned Beef Gemüse Mischung eine Temperatur erreicht hat welche die Eier nicht gleich stocken lässt geben wir sie zu unseren verquirlten Eimasse und vermischen alles gründlich miteinander.
    28 - Add pan content to egg mix / Pfanneninhalt zur Eiermasse geben 29 - Mix well / Gut vermischen

    Nun fetten wir eine Quiche-Auflaufform mit etwas Fett oder Butter aus und geben die zuvor hergestellte Mischung hinein
    30 - Grease casserole / Quicheform ausfetten 31 - Fill in mix / Mischung einfüllen

    wo wir sie gleichmässig verteilen und anschließend mit etwas geriebenen Käse bestreuen.
    32 - Spread mix equally / Mischung gleichmässig verteilen 33 - Dredge with cheese / Mit Käse bestreuen

    Die Form schieben wir dann auf der zweiten Schiene von unten in den vorgeheizten Ofen und backen sie dort für 20-25 Minuten.
    34 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Ob die Masse komplett durchgebacken ist können wir testen indem wir etwa mittig einen Zahnstocher hinein stechen – bleibt er beim herausziehen trocken können wir davon ausgehen dass das Ei komplett gestockt ist.

    Wenn wir die Form nach dem Backen aus dem Ofen entnehmen wird sie ein gutes Stück hochgegangen sein,
    35 - Corned beef potato frittata- Finished baking / Corned Beef Kartoffel Frittata - Fertig gebacken 36 - Corned beef potato frittata - Finished baking - Side view / Corned Beef Kartoffel Frittata - Fertig gebacken - Seitenansicht

    daher empfiehlt es sich die Form für einige Minuten ruhen zu lassen damit sich die Masse etwas senken und schrumpfen kann. Ansonsten läuft man Gefahr dass sie beim Schneiden ein wenig auseinander fällt, außerdem löst sie sich dabei auch schon etwas von den Rändern was das spätere entnehmen der Stücke deutlich vereinfacht.
    37 - Corned beef potato frittata- Reduced / Corned Beef Kartoffel Frittata - Zusammengefallen 38 - Corned beef potato frittata - Reduced - Side view / Corned Beef Kartoffel Frittata - Zusammengefallen - Seitenansicht

    Nun brauchen wir unsere Frittata nur noch mit einem scharfen Messer in vier gleich große Stücke zerteilen
    39 - Corned beef potato frittata- Quarter / Corned Beef Kartoffel Frittata - Vierteln

    und können sie dann auch schon – vielleicht mit etwas Petersilie garniert – servieren und genießen.
    40 - Corned beef potato frittata- Served / Corned Beef Kartoffel Frittata - Serviert

    Ich persönlich finde Corned Beef aus der Dose an sich ja schon sehr lecker, für eingekochtes Fleisch ist es angenehm geschmacksintensiv und hat eine wunderbar kräftige Rindfleisch-Aroma. Kombiniert mit Kartoffelwürfeln, etwas Gemüse und Gewürzen, in verquirlten Eiern zu einer lockeren Frittata gebacken und dabei auch noch mit Käse gratiniert erwies es sich aber auch dieses Mal als wahrer Genuss. Dabei ist das Gericht aber doch noch angenehm leicht und eignet sich in kleineren Portionen auch wunderbar als Vorspeise oder in abgekühlter Form sogar als Fingerfood für ein Buffet. Dabei kombiniert es auch sehr schön Fleisch, Gemüse und Sättigungsbeilage in Form der Kartoffeln in einem Gericht, dass sich zur Not auch mal schnell in der Mikrowelle aufwärmen lässt. Ich bereute es auf jeden Fall nicht etwas mehr Aufwand betrieben zu haben und anstatt des ursprünglichen schnöden Rühreis eine schöne Frittata gemacht zu haben.

    41 - Corned beef potato frittata- Side view / Corned Beef Kartoffel Frittata - Seitenansicht

    42 - Corned beef potato frittata- CloseUp / Corned Beef Kartoffel Frittata - Nahaufnahme

    Anstatt der Erbsen und Möhren könnte ich mir auch gut Blumenkohl in diesem Gericht vorstellen, denn die Kombination von diesem Gemüse mit Corned Beef hatte sich in meiner Küche ja schon mal bewährt. Außerdem ist Blumenkohl auch nach dem blanchieren noch so fest, dass er die Stabilität der Frittata nicht gefährden dürfte. Aber auch Broccoli wäre hier gut denkbar. Beides würde ich jedoch wohl vorher blanchieren. Ich behalte das auch jeden Fall mal im Hinterkopf und denke das nächste Mal hoffentlich daran. Denn es steht fest dass ein solches Gericht bestimmt nicht das letzte Mal in meiner Küche entstanden ist. ☺️

    Guten Appetit

    Frittata mit Chorizo & Kartoffeln – das Rezept

    Dienstag, Oktober 26th, 2021

    Heute hatte ich irgendwie mal wieder Appetit auf eine leckere Frittata bzw. eine spanische Tortilla. Eier und Kartoffeln hatte ich noch vorrätig, außerdem fand sich noch eine kleine Chorizo in meinem Kühlschrank – daraus ließ sich auf jeden Fall etwas machen. Seit ich Chorizo – eine mit Paprika und Knoblauch gewürzte Schweine-Rohwurst aus Spanien – für mich entdeckt habe gehört sie bei mir zur Grundausstattung und ich habe sie häufiger vorrätig, da man sie nicht nur aufs Brot essen sondern auch gut in Gerichten aller Art verarbeiten kann. So wie heute in dieser überaus leckeren Frittata, deren Rezept ich nun mit diesem Beitrag in gewohnter Form präsentieren will.

    Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

  • 550-600g Kartoffeln
  • 200g Chorizo
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 6 Eier (Größe M)
  • 30g frisch geriebener Parmesan
  • 50ml Milch
  • 25g Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Zwiebel- & Knoblauchpulver sowie Rosmarin zum würzen
  • 50g geriebener Käse zum überbacken
  • etwas Butter oder Öl zum ausfetten der Auflaufform
  • Beginnen wir also damit die Kartoffeln zu schälen, zu würfeln
    01 - Peel potatoes / Kartoffeln schälen 02 - Dice potatoes / Kartoffeln würfeln

    und dann in kaltes Wasser zu legen, damit die Stärke etwas entzogen wird und die Kartoffeln beim braten etwas knuspriger werden können.
    03 - Put diced potatoes in water / Kartoffelnwürfel in Wasser legen

    Außerdem schälen wir die die Zwiebel und würfeln sie – ebenso wie wir anschließend auch die Chorizo würfeln.
    04 - Dice onion / Zwiebel würfeln 05 - Dice chorizo / Chorizo würfeln

    Wer frisches Schnittlauch verwendet, muss es natürlich ebenfalls waschen und in Ringe schneiden. Da ich aber zu vorgeschnittenen TK-Schnittlauch griff, fehlt dieser Schritt hier.

    Nachdem wir dann die Kartoffelwürfel in einem Sieb abgegossen haben
    06 - Drain potatoes / Kartoffeln abtropfen lassen

    erhitzen wir eine Pfanne, geben wie gewürfelte Chorizo hinein und braten sie für einige Minuten an, so dass etwas Fett austreten kann.
    07 - Put chorizo in pan / Chorizo in Pfanne geben 08 - Fry chorizo / Chorizo anbraten

    Dann geben wir die inzwischen hoffentlich gut abgetropften Kartoffelwürfel hinzu und braten auch diese ebenfalls mit an.
    09 - Add diced potatoes / Kartoffelwürfel addieren 10 - Fry potatoes / Kartoffeln anbraten

    Nach ein paar Minuten geben wir dann auch die Zwiebel hinzu und dünsten sie gemeinsam mit Kartoffeln und Chorizo gleichfalls mit an, so dass sie glasig und weich werden kann.
    11 - Add onion / Zwiebel hinzufügen 12 - Braise onion / Zwiebel mit andünsten

    Dabei schmecken wir alles mit Salz und Pfeffer und pressen schließlich noch die Knoblauchzehen hinzu, die wir wieder kurz mit andünsten.
    13 - Taste with seasonings / Mit Gewürzen abschmecken 14 - Add squeezed garlic / Knoblauch dazu pressen

    Sobald die Kartoffelwürfel dann gar sind, schalten wir die Kochplatte aus, stellen die Pfanne bei Seite und lassen deren Inhalt etwas abkühlen. Außerdem können wir beginnen den Ofen auf 200 Grad vorzuheizen.

    Nun schlagen wir die sechs Eier in eine größere Schüssel, reiben den Parmesan frisch hinzu,
    15 - Crack eggs in bowl / Eier in Schüssel schlagen 16 - Grate parmesan / Parmesan dazu reiben

    geben die 50ml Milch in die Schüssel – das macht das Ei schön locker – und verquirlen dann alles gründlich miteinander
    17 - Add milk / Milch in Schüssel gießen 18 - Whisk thoroughly / Gründlich verquirlen

    wobei wir alles mit Salz, Pfeffer, Zwiebelpulver, Knoblauchgranulat und etwas Rosmarin abschmecken.
    19 - Taste with seasonings / Mit Gewürzen abschmecken

    Ist der Pfanneninhalt dann soweit abgekühlt dass die Eimasse nicht gleich stocken kann, geben wir ihn ebenfalls in die Schüssel und vermischen ihn gründlich mit unseren verquirlten Eiern. Dabei geben wir auch gleich die Schnittlauchröllchen hinzu und heben sie unter.
    20 - Put potatoes & chorizo in egg mix / Kartoffeln & Chorizo in Eiermasse geben 21 - Mix well & add chives / Gut vermischen & Schnittlauch einstreuen

    Danach fetten wir eine Auflaufform mit Butter oder Öl aus, geben die Mischung aus Eiern, Kartoffeln- sowie Chorizowürfeln vorsichtig hinein
    22 - Grease casserole / Auflaufform ausfetten 23 - Put in casserole / In Auflaufform füllen

    und verteilen alles gleichmässig, streichen es glatt und bestreuen es abschließend noch mit etwas geriebenen Käse – ich zum Beispiel verwendete Cheddar.
    24 - Flatten / Glatt streichen 25 - Dredge with cheese / Mit Käse bestreuen

    Die so befüllte Auflaufform schieben wir dann auf der zweiten Schiene von unten in den Backofen und backen alles für 20-25 Minuten bis die Eimasse vollständig fest geworden (gestockt) ist.
    26 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Wer sich unsicher ist ob alles durchgebacken ist, kann mit einem Zahnstocher oder einem halbierten Holz-Schaschlikspieß in der Mitte der Frittata einstechen und prüfen, ob sich nach dem herausziehen noch flüssige Eimasse daran befindet. Ist sie sauber, ist die Frittata auch komplett durchgebacken.

    Die fertige Frittata nehmen wir dann wieder aus dem Ofen und lassen sie für zwei bis drei Minuten ruhen
    27 - Frittata chorizo patata - Finishd baking / Fertig gebacken

    denn sie ist Anfang durch die Hitze noch etwas aufgebläht und muss sich etwas „setzen“. Sobald sie dann etwas geschrumpft ist
    28 - Frittata chorizo patata - Shrinked / Geschrumpft

    schneiden wir sie in vier gleich große Teile
    29 - Frittata chorizo patata - Quarter / Vierteln

    um sie anschließend sofort servieren und genießen zu können.
    30 - Frittata chorizo patata - Served / Serviert

    Ganz wie erwartet gab die kräftig gewürzte Chorizo dem diesem aufgemotztem Rührei mit Kartoffelstückchen ein wunderbar deftiges Aroma. Aber auch der zusätzliche Knoblauch, der Parmesan, die Zwiebel, dem Schnittlauch und das ganz leichte Rosmarin-Aroma harmonierten wie ich fand sehr gut mit den restlichen Zutaten und machten diese Version der Frittata zu einem überaus gelungenen und angenehm schnell hergestellten Gericht, dass man sowohl Morgens, Mittags als auch Abends genießen kann. Die Eimasse, die alles zusammenhielt, war dank der Milch auch wunderbar und locker und luftig geworden ohne dabei an Struktur zu verlieren.

    31 - Frittata chorizo patata - Side view / Seitenansicht

    Obwohl das Gericht dabei auch wunderbar saftig geblieben war, könnte ich mir dennoch gut vorstellen sie auch mit Aioli oder Tzatziki zum dippen zu servieren. Denn ist die etwas abgekühlt könnte man sie mit Sicherheit auch gut in etwas dickeren Streifen schneiden und zum Beispiel auf einem Buffet als Fingerfood präsentieren – und da passt ein Dip immer gut dazu. Habe ich dieses Mal leider vergessen, aber ich versuche es mir mal für die nächste Frittata zu merken. 😉

    32 - Frittata chorizo patata - CloseUp

    Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Rezept, das ich mal wieder vorbehaltlos weiter empfehlen kann. 😇

    Guten Appetit

    Frittata mit Kartoffeln & Chorizo

    Gyros mit Kloßteighaube – das Rezept

    Sonntag, Juli 18th, 2021

    Inspiriert von einem Rezept bei Kaufland wollte ich heute nun endlich mal wieder ein Gericht mit Gyros – oder besser gesagt „Schweinegeschnetzeltes Gyros Art“ – zubereiten. Zuerst hatte ich ja überlegt mal wieder meinen klassischen Gyros-Nudelauflauf mit Zwiebel-Sahne-Sauce zu machen (man kennt ihn von hier oder hier) zuzubereiten, doch das Fleisch mit Kloßteig zu überbacken erschien mir dann doch zu verlockend – das hatte ich noch nie probiert. Um die Sache noch etwas interessanter zu gestalten verarbeitete ich außerdem noch etwas Schafskäse der noch in meinem Kühlschrank vor sich hin dümpelte. Irgendwie habe ich wohl derzeit mal wieder eine Auflauf-Phase, das ist nun schon das dritte Gericht dieser Art in Folge. Aber sei es drum, das Ergebnis war auf jeden Fall ein schnell zubereitetes und überaus leckeres Gericht, das ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz vorstellen möchte.

    Was benötigen wir also für 4 Portionen?

  • 1 größere Zwiebel
  • 250g Champignons
  • 500g Schweinegeschnetzeltes „Gyros Art“
  • 750g Kloßteig
  • 2 Esslöffel Butter
  • 200ml Sahne
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  • 1 Hühnerei
  • 150-200g Feta / Schafskäse
  • 3-4 Esslöffel Brotkrumen
  • einige Butterflocken
  • 70g geriebenen Käse
  • Beginnen wir damit die Zwiebel in Spalten zu schneiden und die Champignons zu putzen, um sie anschließend zu vierteln oder – bei größeren Exemplaren – zu achteln.
    01 - Cut onion in sliced / Zwiebel in Spalten schneiden 02 - Quarter mushrooms / Champignons vierteln

    Anschließend zerlassen wir 2 Esslöffel Butter in einer Pfanne, geben die zerkleinerten Champignons hinein,
    03 - Melt butter in pan / Butter in Pfanne zerlassen 04 - Put mushrooms in pan / Champignons in Pfanne geben

    dünsten sie für ein paar Minuten an und stellen sie dann erst einmal wieder bei Seite.
    05 - Braise mushrooms / Champignons andünsten 06 - Put mushrooms aside / Pilze bei Seite stellen

    Dann geben wir das Schweinegeschnetzelte hinzu, braten es auf leicht erhöhter Stufe scharf an
    07 - Put gyros in pan / Gyros in Pfanne geben 08 - Sear gyros / Gyros scharf anbraten

    und addieren dann die Zwiebelspalten, die wir ebenfalls für einige Minuten auf mittlerer Stufe mit andünsten bis sie glasig und weich geworden sind.
    09 - Add onion / Zwiebel hinzufügen 10 - Braise onion / Zwiebel mit andünsten

    Jetzt schalten wir die Platte aus, geben die Champignons zurück in die Pfanne und heben sie unter Ausnutzung der Resthitze unter. Dann nehmen wir die Pfanne von der Platte und lassen den Inhalt etwas abkühlen.
    11 - Add mushrooms / Champignons dazu geben 12 - Fold in mushrooms / Pilze unterheben

    Wenden wir uns nun Guß zu. Dazu geben wir die Sahne in einen Meßbecher, schlagen das Ei hinein, addieren den Esslöffel Speisestärke
    13 - Put egg in cream / Ei in Sahne geben 14 - Add starch / Stärke hinzufügen

    und verrühren dann alles gründlich miteinander.
    15 - Stir well / Gründlich verrühren

    Außerdem nehmen wir den Kloßteig aus der Verpackung und kneten ihn kurz durch, damit er schön locker wird.
    16 - Knead dumpling dough / Kloßteig durchkneten

    Während dann der Ofen auf 180 Grad vorheizt, füllen wir die Gyros-Zwiebel-Pilze-Mischung in eine mittelgroße Auflaufform, verteilen alles einigermaßen gleichmässig,
    17 - Put gyro in casserole / Gyros in Auflaufform geben 18 - Spread content evenly / Inhalt gleichmäßig verteilen

    übergießen alles mit dem Sahne-Mix und bröseln den Schafskäse oben auf.
    19 - Douse with cream mix / Mit Sahnemischung übergießen 20 - Crumble feta on top / Schafskäse darüber bröseln

    Schließlich bedecken wir alles mit dem Kloss-Teig
    21 - Cover with dumpling dough / Mit Kloßteig bedecken

    bestreuen diesen mit den Semmelbröseln, garnieren alles mit ein paar Butterflocken
    22 - Dredge with breadcrumbs / Mit Semmelbröseln bestreuen 23 - Add butter flakes / Butterflocken hinzufügen

    und verteilen zuletzt den geriebenen Käse darüber um schließlich alles für ca. 30 Minuten im Ofen zu backen.
    24 - Dredge with cheese / Mit Käse bestreuen 25 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Danach brauchen wir die Auflaufform nur noch wieder aus em Ofen zu entnehmen und lassen alles für 2-3 Minuten ruhen
    26 - Gyros coated with dumpling - Finished baking / Gyros mit Kloßteighaube - Fertig gebacken 27 - Gyros coated with dumpling - Finished baking 2 / Gyros mit Kloßteighaube - Fertig gebacken 2

    und können das Gericht dann auch gleich servieren und genießen.
    28 - Gyros coated with dumpling - Served / Gyros mit Kloßteighaube - Serviert

    Ganz wie erwartet war die Mischung aus Sahne, Ei und Stärke beim backen zwar ein wenig fest geworden und gab dem Gericht dadurch eine gewissen „Stabilität“, wobei sie immer noch den Effekt einer Art Sauce beibehielt. Die Marinade vom Gyros-Geschnetzelten in Kombination mit der zusätzlichen Zwiebel sorgte für ausreichend Würze und harmonierte dabei auch wunderbar mit dem angeschmolzenen Fetakäse. Mit dem Deckel aus Kloßteig mit seiner dünnen, leicht knusprigen Käse-Semmelbrösel-Mischung wurde schließlich noch eine schöne Sättigungsbeilage hinzugefügt und komplettierte das Gericht auf sehr gelungene Art. Zugegebenermaßen einfach, aber sehr lecker wie ich fand. Warum allerdings der Käse nicht richtig geschmolzen ist erschloss sich mir nicht ganz, vielleicht war er zu alt gewesen oder irgend etwas an der Butter-Semmebrösel-Kombination hinderte ihn daran. Geschmeckt hat es aber trotzdem sehr gut, ich war mit dem Ergebnis auf jeden Fall sehr zufrieden.

    29 - Gyros coated with dumpling - Side view / Gyros mit Kloßteighaube - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Gyros mit Kloßteig-Haube

    Corned Beef Frittata – das Rezept

    Montag, Mai 31st, 2021

    Nachdem ich mit meiner Frittata mit Kartoffeln, Spinat und Speck Ende letzten Jahres bereits einen sehr leckeren Einstieg in diese italienische Form des Omelettes gefunden hatte, habe ich natürlich immer weiter Ausschau nach neuen interessanten Varianten dieses Gerichtes gehalten. Und mit diesem Rezept für ein Corned Beef Frittata schien ich genau das richtige für meinen Geschmack gefunden zu haben. Ich weiß nicht warum, aber ich mag dieses Dosenfleisch und habe es schon erfolgreich in so leckeren Gerichten wie dem Corned Beef Auflauf mit Sauerrahm-Kartoffelpüree & karamellisierten Zwiebeln oder im Blumenkohl Corned Beef Auflauf verwendet. Warum sollte es also nicht auch in einem leckeren Frittata eine gute Figur machen? Aber in eine gute Frittata gehören natürlich neben Kartoffeln und Eiern auch ein wenig Gemüse. Hier ging ich aber eher konservativ vor und gab einfach eine große frische Möhre und einige Erbsen aus dem Tiefkühlfach hinzu. Das Ergebnis war ein einfaches und trotzdem überaus leckeres Gericht, dessen Rezept ich nun mit diesem Beitrag einmal in gewohnter Form vorstellen möchte.

    Was benötigen wir also für 4 Portionen?

  • 500-550g Kartoffeln
  • 1 Dose Corned Beef (340g)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 große Möhre (140-150g)
  • 150g Erbsen (TK)
  • 6 Eier
  • 30g frisch geriebener Parmesan
  • 50ml Milch
  • 2-3 Esslöffel Öl
  • 50-60g geriebenen Käse
  • Salz, Pfeffer & Chiliflocken zum würzen
  • Beginnen wir wie üblich mit der Vorbereitung der einzelnen Zutaten. Zuerst schälen wir also die Kartoffeln, schneiden sie in kleine Würfel
    01 - Peel potatoes / Kartoffeln schälen 02 - Dice potatoes / Kartoffeln würfeln

    und geben sie in eine Schüssel mit kalten Wasser, wo wir sie etwas durchwaschen um die Stärke etwas zu entfernen und sie hinter knuspriger braten zu können. Und damit sie nicht braun werden, belassen wir sie erst mal im Wasser.
    03 - Put diced potatoes in cold water / Kartoffeln in cold Wasser geben 04 - Rinse diced potatoes / Kartoffelwürfel spülen

    Außerdem schälen wir die Möhre, würfeln diese,
    05 - Peel carrot / Möhre schälen 06 - Dice carrot / Möhre würfeln

    schälen und würfeln die Zwiebel und schälen auch die Knoblauchzehen, die wir grob zerkleinern.
    07 - Dice onion / Zwiebel würfeln 08 - Hackle garlic / Knoblauch grob zerkleinern

    Während dann die Kartoffelwürfel abtropfen
    09 - Drain diced potatoes / Kartoffelwürfel abtropfen lassen

    öffnen wir die Corned Beef Dose mit dem beiliegenden Schlüssel, entnehmen das Fleisch
    10 - Open corned beef can / Corned Beef Dose öffnen 11 - Take corned beef from can / Corned Beef aus Dose entnehmen

    und schneiden dieses in grobe Würfel.
    12 - Hackle corned beef / Corned Beef grob zerkleinern

    Dann können wir endlich mit der eigentlichen Zubereitung beginnen. Dazu erhitzen wir 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne,
    13 - Heat up oil in pan / Öl in Pfanne erhitzen

    geben die abgetropften Kartoffelwürfel hinein und braten diese für 4-5 Minuten an.
    14 - Put diced potatoes in pan / Kartoffelwürfel in Pfanne geben 15 - Fry diced potatoes / Kartoffelwürfel anbraten

    Dann geben wir die gewürfelte Möhre hinzu, dünsten sie ebenfalls für einige Minuten mit an,
    16 - Add diced carrot / Möhrenwürfel addieren 17 - Braise diced carrot / Möhrenwürfel andünsten

    addieren die gewürfelte Zwiebel, braten diese glasig an
    18 - Add onion / Zwiebel hinzufügen 19 - Braise onion / Zwiebel andünsten

    und pressen zuletzt noch die Knoblauchzehen hinzu um sie ebenfalls anzudünsten.
    20 - Squeeze garlic in pan / Knoblauch in Pfanne pressen 21 - Braise garlic / Knoblauch andünsten

    Ist das Gemüse gut durchgedünstet, können wir dann auch das zerkleinerte Corned Beef hinzufügen, addieren etwa 120ml Wasser
    22 - Add corned beef / Corned Beef hinzufügen 23 - Add 1/2 cup of water / Etwas Wasser hinzufügen

    und zerkleinern das Corned Beef dann gründlich, um es besser mit den anderen Zutaten vermengen zu können.
    24 - Mince corned beef / Corned Beef zerkleinern

    Das Ganze lassen wir dann für 6-7 Minuten auf leicht reduzierter Stufe bei geschlossenem Deckel köcheln, bis die Kartoffelwürfel gar sind.
    25 - Simmer closed / Geschlossen köcheln lassen

    Schließlich geben wir auch noch die Erbsen hinzu, lassen sie für einige Minuten mit garen
    26 - Add peas / Erbsen hinzufügen

    und schmecken dabei alles mit Salz, Pfeffer und ein paar Chiliflocken ab. Wobei wir mit dem Salz vorsichtig sein sollte, da das Corned Beef von sich her schon gut gesalzen ist.
    27 - Taste with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer abschmecken 28 - Add chili flakes / Chiliflocken einstreuen

    Die Mischung lassen wir dann weiter offen vor sich hin köcheln, bis die verbliebene Flüssigkeit größtenteils verdunstet ist. Anschließend schalten wir die Kochplatte aus, nehmen die Pfanne herunter und lassen deren Inhalt etwas abkühlen.
    29 - Simmer until liquid evaporated / Köcheln lassen bis Flüssigkeit verdampft

    In der Zwischenzeit schlagen wir die sechs Eier in eine Schüssel, reiben den Parmesan hinein,
    30 - Open eggs in bowl / Eier in Schüssel schlagen 31 - Grate parmesan / Parmesan dazu reiben

    verquirlen alles gründlich miteinander, wobei wir nach und nach die Milch unterheben – das macht die Eimasse hinterher „fluffiger“ –
    32 - Whisk eggs / Eier verquirlen 33 - Add some milk / Etwas Milch unterheben

    und schmecken sie dabei auch gleich mit etwas Salz und Pfeffer ab.
    34 - Taste scrambled eggs with salt & pepper / Eimasse mit Salz & Pfeffer abschmecken

    Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, mit dem vorheizen des Ofens auf 200 Grad zu beginnen.

    Sobald der Pfanneninhalt etwas abgekühlt ist, geben wir ihn in die zur Eiermischung in die Schüssel, vermischen alles gründlich miteinander
    35 - Add pan content to scrambled eggs / Pfanneninhalt in Eimasse geben 36 - Mix thoroughly / Gründlich vermischen

    und fetten dann eine Auflaufform aus, die wir mit der Masse aus der Schüssel befüllen.
    37 - Grease casserole / Auflaufform ausfetten 38 - Put mix in casserole / Mischung in Auflaufform geben

    Nachdem wir alles gleichmässig verteilt haben, bestreuen wir alles noch mit etwas geriebenen Käse, z.B. Cheddar,
    39 - Spread mix evenly / Mischung gleichmässig verteilen 40 - Dredge with cheese / Mit Käse bestreuen

    und backen dann alles für 20-25 Minuten auf der zweiten Schiene von unten im vorgeheizten Ofen.
    41 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Wenn wir es dann frisch aus dem Ofen holen, ist die Masse noch etwas „aufgebläht“, daher lassen wir sie für 4-5 Minuten ruhen
    42 - Corned Beef Frittata - Fresh from oven / Frisch aus dem Ofen

    bis sich alles etwas gesetzt hat.
    43 - Corned Beef Frittata - Let set / Setzen lassen

    Dann brauchen wir unsere Frittata nur noch in vier gleich große Stücke zerteilen
    44 - Quarter frittata / Frittata vierteln

    und können ihn unmittelbar – vielleicht mit etwas frischer Petersilie garniert – servieren und genießen.
    45 - Corned Beef Frittata -  Served / Serviert

    Zusammengehalten von einer wunderbar luftig-lockeren Eiermasse erwies sich die Kombination von krümelig angebratenen Corned Beef, Kartoffelwürfeln, Erbsen und Möhren als überaus lecker und gelungen. Dabei war es vor allem der kräftige Geschmack des eingekochten Rindfleischs, das maßgeblich zum Gesamterfolg beitrug, aber ohne Erbsen und Möhren sowie den Kartoffeln als „eingebaute“ Sättigungsbeilage wäre es wohl doch letztlich etwas langweilig geworden. Die Gewürze rundeten das Ganze schließlich sehr gelungen ab, wobei vor alle die leichte Schärfe der Chiliflocken dem Gericht noch einen zusätzliche geschmacklichen Kick gaben. Einfach und schmackhaft so mag ich es nun mal.

    46 - Corned Beef Frittata -  Side view / Seitenansicht

    Alternativ hätte man hier vielleicht auch noch mit Blumenkohl, Broccoli oder auch Bohnen experimentieren können, man darf es nur nicht mit der Menge an Gemüse übertreiben, weil ansonsten die Eimasse nicht mehr für die notwendige Bindung sorgen kann. Und ein weiterer Vorteil von Gerichten wie diesen ist die einfache Portionierbarkeit ähnlich wie bei einer Torte. Das ist vielleicht auch einer der Gründe, warum ich so gerne Ausläufe und ähnliches zubereite.

    47 - Corned Beef Frittata - CloseUp

    Guten Appetit

    Corned Beef Frittata

    Einfacher Lachs-Spinat-Quiche mit Blätterteig – das Rezept

    Montag, April 5th, 2021

    Da ich Ostern dieses Jahr aufgrund der Corona-Krise leider alleine verbringe, entschied ich mich dazu dieses Mal keinen großen Aufwand mit teurer Lammhaxe oder ähnlichem zu machen, sondern mich mit einem einfachen Lachs-Spinat-Quiche zu begnügen. Früher habe ich ja gerne diese pikanten Kuchen zubereitet, doch in letzter Zeit war das etwas eingeschlafen, daher schien mir es an der Zeit mal wieder eines dieser Rezepte auszuprobieren. Das Ergebnis möchte ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in gewohnter Form präsentieren.

    Was benötigen wir also für 1 Quiche (ca. 4 Portionen)?

  • 1 kleinere Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 120g Pecorino
  • 400g Blattspinat (TK)
  • 250g Lachsfilet (TK)
  • 100g Räucherlachs
  • 120g Creme fraiche mit Kräutern
  • 3 Eier
  • 4 Esslöffel Schmand
  • 2 Teelöffel Zitronenabrieb
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum würzen
  • 1-2 Esslöffel Öl zum andünsten
  • Beginnen wir damit den Käse zu reiben und die Zwiebel zu zerkleinern. Außerdem tauen wir den TK-Blattspinat in der Mikrowelle auf.
    02 - Grate cheese / Käse reiben 01 - Dice onion / Zwiebel würfeln

    Anschließend erhitzen wir etwas Öl in einem Topf, dünsten die Zwiebeln darin glasig an und pressen dann die beiden Knoblauchzehen hinzu,
    03 - Braise onion / Zwiebel andünsten 04 - Add squeezed garlic / Knoblauch dazu pressen

    geben den aufgetauten und gut ausgedrückten Blattspinat hinzu, den wir für 4-5 Minuten mit andünsten
    05 - Add defrosted leaf spinach / Aufgetauten Blattspinat addieren 06 - Simmer / Köcheln lassen

    und schmecken ihn dabei mit Salz, Pfeffer sowie frisch geriebener Muskatnuss ab. Sobald er gar ist, nehmen wir den Spinat von der Platte und lassen ihn etwas abkühlen.
    07 - Taste with salt, pepper & nutmeg / Mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss abschmecken

    Außerdem schneiden wir den angetaueten TK-Lachs in mundgerechte Würfel und reißen ein paar Zesten von der Bio-Zitrone.
    08 - Dice salmon / Lachs würfeln 09 - Make lemon zests / Zitronenabrieb erzeugen

    Nun geben wir die Creme fraiche mit Kräutern sowie den Schmand in ein Behältnis unserer Wahl, addieren die drei Eier,
    10 - Put creme fraiche & sour cream in bowl / Creme fraiche & Schmand in Schüssel geben 11 - Add eggs / Eier addieren

    streuen den zuvor geriebenen Käse – ich hatte zu Pecorino gegriffen – ein, geben die Zesten der Zitronenschalen hinzu
    12 - Add grated cheese / Geriebenen Käse hinzufügen 13 - Add lemon zests / Zitronenabrieb dazu geben

    und verrühren dann alles gründlich miteinander, wobei wir es auch gleich mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
    14 - Mix well / Gründlich verrühren 15 - Taste with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer abschmecken

    Während der Ofen dann auf 180 Grad vorheizt, fetten wir unsere Quiche-Form mit etwas Butter oder Öl aus, geben den Blätterteig hinein, verteilen ihn gleichmäßig
    16 - Grease quiche casserole / Quiche-Form ausfetten 17 - Put in puff pastry dough / Blätterteig einlegen

    und stechen ihn dann mit einer Gabel an verschiedenen Stellen ein, damit er beim anschließenden 6-7minütigen Vorbacken im Ofen nicht so extrem hoch geht.
    18 - Prick dough with fork / Teig mit Gabel einstechen 19 - Pre bake dough in oven / Teig im Ofen vorbacken

    Die Form mit dem vorgebackenen Teig entnehmen wir dann wieder, verteilen Lachs und Räucherlachs darauf,
    20 - Pre-baked dough / Teig vorgebacken 21 - Add salmon & smoked salmon / Lachs & Räucherlachs einlegen

    geben den inzwischen hoffentlich etwas abgekühlten Blattspinat hinzu und übergießen alles mit dem Mischung aus Creme fraiche, Schmand, Eiern und Käse.
    22 - Add leaf spinach / Blattspinat hinzufügen 23 - Douse with mix / Mit Mischung übergießen

    Die so befüllte Auflaufform schieben wir dann auf der zweiten Schiene von unten in den Ofen, um den Teig fertig zu backen und die Füllung fest werden zu lassen. Das dauert etwa 35-40 Minuten – sollte der Quiche dabei drohen zu dunkel zu werden, können wir ihn mit etwas Alufolie abdecken.
    24 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Sobald die Füllmasse durchgehend fest geworden ist – was wir durch das einstechen in der Mitte mit einem Zahnstocher testen können, bleibt dieser trocken ist die Masse fest – können wir unseren Quiche wieder aus dem Ofen entnehmen und lassen ihn für 4-5 Minuten ruhen, damit sich alles etwas setzen und festigen kann.
    25 - Salmon spinach quiche - Finished baking / Lachs-Spinat-Quiche - Fertig gebacken

    Dann können wir unsere Lachs-Spinat-Quiche auch schon mit dem Messer in vier gleich große Stücke zerteilen und – vielleicht mit ein paar Chiliflocken garniert
    – servieren und genießen.
    26 - Salmon spinach quiche - Serviert / Lachs-Spinat-Quiche - Serviert

    Die Kombination aus Lachs und Spinat kann man ja schon fast als klassisch bezeichnen. Damit war es kein Wunder dass sie sich auch mit einem luftig-lockeren und würzigen Guss in einer knusprigen Teighülle als überaus lecker erwies. Sowohl in heißer Form als auch abgekühlt als Fingerfood eine sehr schmackhafte Art Fisch mit Spinat zu genießen. Ich hatte zuerst gedacht dass ich bei der Menge des Spinat etwas übertrieben hatte, doch die Menge erwies sich letztlich doch als genau richtig. Und dabei war es mal wieder angenehm schnell zubereitet. Mir hat es auf jeden Fall mal wieder sehr gut geschmeckt.

    27 - Salmon spinach quiche - Side view / Lachs-Spinat-Quiche - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck – Resteverbrauch [28.10.2020]

    Mittwoch, Oktober 28th, 2020
    Frittata with potatoes, spinach & bacon - Leftovers / Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck - Resteverbrauch

    Heute machte ich mir die Reste meiner gestern zubereiteten Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck zum Mittagessen warm. Man hätte es zwar auch problemlos kalt essen können, aber ich bevorzuge heißes oder zumindest warmes Mittagessen. Und als alles verzehrt war, bereute ich dass ich nicht mehr davon zubereitet hatte. Aber nicht unbedingt weil ich noch Hunger hatte, sondern weil es einfach so lecker war. Aber zum Glück ist der Aufwand ja recht gering, ich werde mir einfach recht zeitnah mal wieder eine neue Frittata zubereiten, vielleicht mal mit Meeresfrüchten oder Hähnchen. Mal schauen war ich so an Rezepten finde…

    Frittata mit Kartoffel, Spinat & Speck – das Rezept

    Dienstag, Oktober 27th, 2020

    Inspiriert von einem Beitrag meines Bloggerkollegen Herdnerd und geschuldet der Tatsache dass ich noch Eier und gewürfelten Speck im Kühlschrank hatte, die dringend verbraucht werden mussten entschied ich mich heute mal dazu, eine klassische Frittata mit Kartoffeln, Spinat und Speck zuzubereiten. Man könnte es natürlich auch als spanische Tortilla (Tortilla española) bezeichnen, welcher ja auch auch mit verquirlten Ei und Kartoffeln hergestellt wird. Dazu schien mir sehr gut Spinat zu passen, den ich natürlich in gefrorener Form immer vorrätig habe. Allerdings habe ich es mit dem Wenden in der Pfanne nicht so, daher entschied ich mich für eine Zubereitung im Ofen. Eine Gelegenheit meine gute alte Quiche-Form einzusetzen, die ich schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr benutzt habe. Und das Ergebnis konnte sich sowohl sehen als vor allem auch schmecken lassen, daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das verwendete Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 2 Portionen?

  • 400-450g Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100g gewürfelten Speck
  • 150g Blattspinat (TK)
  • 4 Eier
  • 25-30g frisch geriebenen Parmesan
  • 50ml Milch
  • 80g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma, Paprika & Chiliflocken zum würzen
  • 2-3 Esslöffel Öl zum braten
  • etwas Öl oder Butter zum ausfetten der Form
  • Beginnen wir also damit, die Kartoffeln zu schälen
    01 - Peel potatoes / Kartoffeln schälen

    und sie zu halbieren, die Hälften zu dritteln und diese dann in schmale Scheiben zu Schneiden.
    02 - Cut potatoes in small chunks / Kartoffeln in schmale Stücke schneiden

    Anschließend geben wir die Kartoffelstückchen in eine Schüssel mit kalten Wasser
    03 - Put potato chunks in cold water / Kartoffelstücke in kaltes Wasser geben

    wo wir sie gründlich waschen, um die Stärke etwas zu entfernen. Das macht sie hinterher knuspriger.
    04 - Wash potato chunks / Kartoffelstücke waschen

    Während die Kartoffeln dann in einem Sieb abtropfen
    06 - Drain potato chunks / Kartoffelstücke abtropfen lassen

    schälen wir unsere Zwiebel und würfeln sie.
    05 - Dice onion / Zwiebel würfeln

    Nun erhitzen wir zwei bis drei Esslöffel Öl in einer Pfanne,
    07 - Heat oil in pan / Öl in Pfanne erhitzen

    geben die abgetropften Kartoffelstücke hinein
    08 - Put potato chunks in pan / Kartoffelstücke in Pfanne geben

    und braten sie erst einmal für zwei bis drei Minuten an.
    09 - Fry potatoes / Kartoffeln anbraten

    Dann geben wir die zuerst die Zwiebelwürfel
    10 - Add onion / Zwiebel dazu geben

    und wenig später auch den gewürfelten Speck zu den Kartoffeln
    11 - Add diced bacon / Speckwürfel addieren

    um alles gemeinsam weiter anzubraten bis die Zwiebel glasig und der Speck durchgebraten geworden ist.
    12 - Braise onion & bacon / Zwiebel & Speck mit andünsten

    Das Ganze würzen wir dann mit Salz, Chiliflocken, Paprika und Kurkuma
    13 - Season with salt, chili flakes, paprika & turmeric / Mit Salz, Chili, Paprika & Kurkuma würzen

    und geben anschließend den noch gefrorenen Spinat in die Pfanne
    14 - Put frozen spinach in pan / Gefrorenen Spinat in Pfanne geben

    um ihn darin auftauen und zu garen. Sobald alles gar und gut durchgemischt ist, nehmen wir die Pfanne von der Kochplatte und lassen alles etwas abkühlen.
    15 - Defrost & cook spinach / Spinat auftauen & garen

    Während der Ofen dann auf 200 Grad vorheizt, schlagen wir die vier Eier in eine größere Schüssel,
    16 - Break open eggs in bowl / Eier in Schüssel schlagen

    reiben den Parmesan hinzu,
    17 - Grate parmesan / Parmesan dazu reiben

    gießen die Milch dazu
    18 - Put milk in bowl / Milch in Schüssel giessen

    und verquirlen dann alles gründlich miteinander
    19 - Whisk eggs / Eier verquirlen

    wobei wir es mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    20 - Season egg mix with salt & pepper / Eimasse mit Salz & Pfeffer würzen

    Anschließend geben wir den etwas abgekühlten Pfanneninhalt zur Eimasse in die Schüssel
    21 - Put pan content in egg mix / Pfanneninhalt in Eimasse geben

    und vermischen alles wieder gründlich miteinander.
    22 - Mix well / Gründlich vermischen

    Nachdem wir dann eine passende Auflaufform, z.B. wie hier eine Quiche-Form, mit Öl oder Butter ausgefettet haben
    23 - Grease casserole / Form ausfetten

    geben wir die zuvor hergestellte Mischung hinein,
    24 - Put mix in casserole / Mischung in Form geben

    verteilen alles gleichmässig, streichen es glatt,
    25 - Spread evenly / Masse gleichmässig verteilen

    bestreuen es mit ein wenig Käse – ich verbrauchte hier die Reste der Cheddar-Edamer-Mischung die ich noch vom Corned Beef Auflauf übrig hatte –
    26 - Dredge with cheese / Mit Käse bestreuen

    und backen dann alles für 20-25 Minuten im Ofen.
    27 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Anschließend können wir die Auflaufform auch schon wieder entnehmen, lassen sie für 2-3 Minuten ruhen
    28 - Frittata with potatoes, spinach & bacon - Finished baking / Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck - Fertig gebacken

    und vierteln dann den Inhalt, um ihn sogleich servieren und genießen zu können. Wird die Frittata als Hauptgericht serviert, sind zwei Stücke meiner Meinung nach durchaus angemessen.
    29 - Frittata with potatoes, spinach & bacon - Serviert / Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck - Serviert

    Entgegen meiner Befürchtung die Masse würde nicht durchgehend stocken und in der Mitte noch leicht flüssig sein, hatte sich meine Frittata im Ofen zu einem stabilen Fladen entwickelt, der sich leicht schneiden und problemlos aus der Form entnehmen ließ. Und beim Verzehr war nichts labberig oder brüchig, alles blieb dank der gestockten Eimasse wunderbar in Form. Ich war froh dass ich Kartoffeln und Eimasse vermischt und nicht wie ursprünglich geplant die Kartoffel-Spinat-Mischung mit der Eimasse in der Form übergossen hatte, denn erst das sorgte für die richtige Stabilisierung. Dadurch eignet sich diese Frittata auch wunderbar als Fingerfood. Hinzu kam noch, dass sich die klassische Kombination aus Kartoffeln, Spinat, Speck und Eiern auch noch als unglaublich lecker erwies. Sowohl die Zusammenstellung an sich als auch ihre Würze harmonierten wunderbar miteinander. Ein Gericht, das man zu jeder Tageszeit und sowohl heiß als auch in abgekühlter Form verzehren kann. Und dabei ist die Zubereitung angenehm einfach und schnell.

    31 - Frittata with potatoes, spinach & bacon - Nahaufnahme / Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck - CloseUp

    Daher war das bestimmt nicht die letzte Frittata die ich zubereitet habe, aber natürlich werde ich dabei auch mit verschiedenen Zutaten experimentieren. Der Einsatz von verschiedenen Gemüsesorten sowie Fisch, Fleisch, Wurst oder Meeresfrüchten macht so ein Gericht wunderbar variabel. Sobald es dazu kommt, werde ich natürlich hier darüber berichten.

    30 - Frittata with potatoes, spinach & bacon - Side view / Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Frittata mit Kartoffeln, Spinat & Speck