Posts Tagged ‘Pilze’

Pizza Regina [14.07.2020]

Tuesday, July 14th, 2020

Eigentlich hatte ich mir heute einige Reste meiner Spaghetti mit ins Büro genommen und mich damit über Mittag versorgen. Doch irgend jemand der anwesenden Kollegen kam auf die Idee mal wieder zu Mittag in die Osteria Zucca zu gehen. Und alle schlossen sich an, da konnte ich unmöglich als einziger zurückbleiben und meine Spaghetti mampfen. Also ging ich ebenfalls mit und bei wunderbaren Sommerwetter setzten wir uns natürlich ins freie, wo wir sofort bedient wurden. Da ich ja mit meinen Spaghetti in den letzten Tagen schon Nudeln gegessen hatte, wollte ich aber nicht schon wieder Nudeln bestellen – obwohl auf der Tageskarte einige Interessante Kreationen angeboten wurden. Daher wählte ich letztlich eine Pizza Regina mit Schinken und Pilzen, die gleichzeitig mit knapp unter 10 Euro eines der günstigeren Hauptgerichte auf der Speisekarte war.

Pizza Regina

Auf wunderbar dünnem Hefeteig waren würzige Tomatensauce, reichlich Käse sowie gerade so ausreichend viel Schinken und in Scheiben geschnittene Champignons aufgebracht. So sieht eine Pizza im italienischen Original aus, aber hätte ich sie zubereitet wäre sie mit Sicherheit sehr viel reichlicher belegt gewesen. Aber lecker war die Pizza dennoch, zumal die Zutaten eindeutig von etwas höherer Qualität erschienen. Ob das nun über neun Euro Wert ist, sei mal so dahin gestellt, aber geschmeckt hat es alle mal und ich bin auch gut satt geworden. Ein weiterer Kritikpunkt war der leider – wie hier üblich – recht breite Teigrand, der ohne jeglichen Belag daher kam. Ich habe mir inzwischen die Strategie abgeguckt, zuerst den inneren, belegten Teil der Pizza zu essen und dann den Rand soweit zu knabbern, bis ich endgültig satt bin. Lieber wäre mir natürlich noch, wenn der Belag bis zum Rand gehen würde, aber das erlebt man in italienischen Ristorantes eher selten. Aber ich war zufrieden, wurde satt und auch der soziale Part wurde zur Genüge ausgeschöpft – damit hat heutige Besuch im Zucca seinen Zweck erfüllt. 😉 Die Spaghetti, die weiterhin im Abteilungskühlschrank warten, werde ich dann wohl morgen verzehren.

Broccoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen – Resteverbrauch [28.06. – 01.07.2020]

Wednesday, July 1st, 2020

Wie sich herausstellte, konnte ich aus meinem selbst gekochten Broccoli-Nudelauflauf mit Hähnchen und Pilzen letztlich doch ganze fünf Portionen herausholen. Am Sonntag gab es schon mal eine große Portion

Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Leftovers I / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Resteverbrauch I

und ich brauchte sie auch nur kurz aufzuwärmen, da ich sie bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht im Kühlschrank gelagert hatte. Heiße bzw. noch warme Gerichte in den Kühlschrank zu stellen ist meiner Meinung nach Stromverschwendung, da sie ja runtergekühlt werden müssen. Erst wenn sie Zimmertemperatur erreicht haben, verpacke ich meine Gerichte platzsparend in Tupperdosen und lagere sie gekühlt. Dass das Gericht dabei über Nacht mit Folie abgedeckt bei Zimmertemperatur gelagert worden war, merkte man ihm nach dem Aufwärmen auf jeden Fall nicht an, es erwies sich weiterhin als überaus lecker.
Und auch am Montag, den ich in alter Corona-Tradition in Homeoffice verbrachte, gab es die nächste Portion, die aus dem Kühlschrank in die Mikrowelle kam und für 3:30 Minuten bei 800 Watt erhitzt wurden.

Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Leftovers II / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Resteverbrauch II

Am Dienstag begab ich mich dann wieder ins Büro, wo sich inzwischen wieder mehr meiner Kolleginnen und Kollegen eingefunden hatten – einige hatte ich seit Beginn der Corona-Krise nicht mehr gesehen. Ein paar von ihnen hatten sich auch über das Intranet, dass man ja auch über VPN von zu Hause erreichen kann, in der Kantine angemeldet. Ich selber hatte mir aber noch Reste des Nudelauflaufs mitgenommen und machte sie mir in der Firmen-Mikrowelle heiß. Dabei leistete mir meine mikrowellenfeste, luftdicht verschließbare Transport-Tupper-Box mal wieder gute Dienste

Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Leftovers III / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Resteverbrauch III

Und auch für den heutigen Mittwoch reichten die Reste noch mehr als aus und so gab es zum fünften Mal in Folge Broccoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen.

Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Leftovers IV / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Resteverbrauch IV

Gut geschmeckt hat er noch wie an den vorherigen Tagen, allerdings ist mit heute dann auch ein Zeitrahmen erreicht, an dem selbst mir als gutem Resteverwerter das immer selbe Mittagessen ein klein wenig überdrüssig wird. Ein winziger Rest ist zwar immer noch übrig, aber ich werde den vielleicht am Abend als Beilage noch verzehren, für eine ganze Portion reicht es nicht mehr. Und morgen muss ich mich dann auch entscheiden, ob ich mich für nächste Woche mal wieder in unserem Betriebsrestaurant anmelde, die Frist für nächste Woche läuft morgen Nachmittag ab. Eigentlich wäre es ja mal wieder an der Zeit, aber es hängt natürlich auch von ab was auf der Speisekarte steht. Wir werden sehen… Wie die Entscheidung ausgefallen ist werde ich natürlich hier berichten.

Broccoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen – das Rezept

Saturday, June 27th, 2020

Nach einigen Wochen Pause erschien es mir dieses Wochenende mal wieder an der Zeit für einen leckeren Nudelauflauf. Und glücklicherweise hatte ich dazu auch gleich ein verlockend klingendes Rezept für einen Nudelauflauf mit Broccoli, Hähnchen und Pilzen in Käsesauce entdeckt, der es mir Wert erschien mal ausprobiert zu werden. Da ich aber zu Beginn der Corona-Krise bereits einige Hähnchenbrüste vakuumiert und eingefroren hatte, entschied ich mich dazu, eine davon für diesen Auflauf zu verwenden. Tiefgefrorenes Hähnchen hält zwar mehrere Monate, aber auch nicht ewig. Allerdings sollte man es bereits am Vorabend der eigentlichen Zubereitung aus dem Gefrierfach nehmen und dann sanft im Kühlschrank auftauen lassen. Hat bei mir auch, obwohl ich es das erste Mal so machte, wunderbar geklappt. Die eigentliche Zubereitung des Auflaufs erwies sich dann als relativ simpel, trotzdem möchte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen die Vorgehensweise hier in gewohnter Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 1 großer Kopf Broccoli (es sollten 400-450g Broccoliröschen am Ende rauskommen)
  • 250g Pilze (z.B. Champignons)
  • 450g Hähnchenbrustfilet
  • 350g Nudeln (z.B. Fusilli)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 350ml Hühnerbrühe
  • 400ml Milch oder Sahne
  • 2 Teelöffel Dijon-Senf
  • 50g geriebener Parmesan
  • 200g Käse nach Wahl (z.B. Mozzarella)
  • 1,5 – 2 Esslöffel Butter
  • Etwas Öl zum braten
  • Salz und Pfeffer zum würzen
  • Beginnen wir damit, einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln aufzusetzen.
    01 - Topf mit Wasser aufsetzen/ Bring pot with water to a boil

    Anschließend bereiten wir die einzelnen Zutaten vor. Dazu putzen wir die Pilze, schneiden sie in Scheiben
    02 - Pilze in Scheiben schneiden / Cut mushrooms in slices

    und halbieren die größeren Scheiben noch einmal.
    03 - Pilzscheiben halbieren / Half mushroom slices

    Außerdem schneiden wir die Broccoli-Röschen vom Strunk,
    04 - Röschen vom Broccoli schneiden / Cut broccoli florets from stalk

    zerkleinern diese in mundgerechte Stückchen,
    05 - Broccoliröschen zerteilen / Part in small broccoli florets

    schälen und würfeln die Zwiebel,
    06 - Zwiebel würfeln / Dice onion

    schälen und zerkleinern die Knoblauchzehen,
    07 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

    reiben den Parmesan
    08 - Parmesan reiben / Grate parmesan

    und schneiden die Hähnchenbrüste in mundgerechte Würfel.
    09 - Hähnchenbrust würfeln / Dice chicken breasts

    Inzwischen dürfte auch das Wasser kochen, so dass wir es mit zwei Teelöffeln Salz versehen
    10 - Wasser salzen / Salt water

    und die Nudeln darin gem. Packungsbeschreibung kochen können.
    11 - Nudeln kochen / Cook pasta

    Parallel erhitzen wir etwas Öl in einer hochwandigen Pfanne,
    12 - Öl in Pfanne erhitzen / Heat oil in pan

    geben die Hähnchenbrust-Würfel hinein
    13 - Gewürfelte Hähnchenbrust in Pfanne geben / Put chicken breasts in pan

    und braten sie rundherum an, wobei wir sie mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
    14 - Anbraten & würzen / Fry & season

    Kurz bevor die Nudeln gar sind, geben wir die Broccoli-Röschen ebenfalls ins Nudelwasser,
    15 - Broccoli zu Nudeln geben / Add broccoli to noodles

    blanchieren sie darin für 2-3 Minuten mit
    16 - Broccoli blanchieren / Blanch broccoli

    um sie dann gemeinsam mit den Nudeln abzugießen und abtropfen zu lassen.
    17 - Nudeln & Broccoli abgießen / Drain noodles & broccoli

    Wenn die Hähnchenbrustwürfel schließlich scharf angebraten sind,
    18 - Hähnchenbrust scharf anbraten / Sear chicken breast

    können wir sie erst mal wieder auf der Pfanne entnehmen und bei Seite stellen.
    19 - Hähnchenbrustwürfel bei Seite stellen / Put diced chicken breast aside

    In der nun wieder leeren Pfanne zerlassen wir jetzt die Butter
    20 - Butter in Pfanne zerlassen / Melt butter in pan

    und geben zuerst die gewürfelte Zwiebel hinein
    21 - Zwiebel in Pfanne gebe / Put onion in pan

    um sie für 2-3 Minuten anzudünsten, bis sie leicht glasig werden.
    22 - Zwiebel andünsten / Braise onion

    Dazu geben wir dann die Pilze
    23 - Pilze addieren / Add mushrooms

    sowie die zerkleinerten Knoblauchzehen
    25 - Knoblauch dazu geben / Add garlic

    und dünsten sie an bis sie gar sind.
    24 - Pilze andünsten / Braise mushrooms

    Anschließend bestäuben wir alles mit den drei Esslöffeln Mehl,
    26 - Mit Mehl bestäuben / Dredge with flour

    dünsten es kurz mit an
    27 - Mehl mit andünsten / Braise flour

    und löschen dann alles mit der Hühnerbrühe ab
    28 - Mit Hühnerbrühe ablöschen / Deglaze with chicken broth

    die wir so lange verrühren bis möglichst alle Mehlklümpchen aufgelöst haben.
    29 - Mehl klumpenfrei verrühren / Stir in flour nub-free

    Ist dies geschehen, gießen wir auch alles mit der Milch auf,
    30 - Mit Milch aufgießen / Add milk

    bringen alles zum köcheln, rühren dabei die beiden Teelöffel Dijon-Senf ein
    31 - Dijon-Senf einrühren / Stir in dijon mustard

    und würzen alles mit etwas Salz und Pfeffer.
    32 - Mit Salz & Pfeffer würzen / Season with salt & pepper

    Jetzt geben wir etwa die Hälfte der Parmesans hinzu,
    33 - Parmesan einstreuen / Add parmesan

    addieren die Hälfte des geriebenen Käses (ich verwendete Mozzarella)
    34 - Mozzarella hinzufügen / Add mozzarella

    und lassen alles für einige Minuten vor sich hin köcheln und schmecken dabei nochmals alles mit Salz und Pfeffer ab.
    35 - Nochmals mit Salz & Pfeffer abschmecken / Taste with salt & pepper once more

    Hat die Sauce dann eine leicht dickliche Konsistenz angenommen, geben wir die zuvor angebratenen Hähnchenwürfel hinein,
    36 - Hähnchenbrustwürfel in Sauce geben / Put diced chicken in sauce

    addieren die abgetropften Nudeln samt Broccoli
    37 - Nudeln & Broccoli dazu geben / Add noodles & broccoli

    und vermischen alles gründlich miteinander.
    38 - Gründlich vermischen / Mix well

    Während der Ofen auf 200 grad vorheizt, füllen wir unsere Nudel-Saucen-Mischung in eine größere Auflaufform,
    39 - Nudelmischung in Auflaufform geben / Put noodle mix in casserole

    verteilen die Nudeln gleichmässig und streichen sie dabei so gut wie möglich glatt.
    40 - Nudeln glatt streichen / Flatten noodles

    Hat der Ofen schließlich Betriebstemperatur erreicht, schieben wir die Auflaufform hinein und lassen alles für erst einmal 15 Minuten offen backen.
    41 - Im Ofen backen / Bake in oven

    Danach entnehmen wir die Auflaufform erst einmal wieder, bestreuen alles mit dem restlichen Parmesan
    42 - Mit restlichem Parmesan bestreuen / Dredge with remaining parmesan

    sowie dem verbliebenen Mozzarella
    43 - Mit Käse bestreuen / Dredge with cheese

    und geben sie dann für weitere 10-12 Minuten zurück in den Ofen
    44 - Weiter im Ofen backen / Continue bake in oven

    bis der Käse geschmolzen ist und eine goldbraune Farbe angenommen hat. Dann können wir die Form endgültig entnehmen und lassen sie für 2-3 Minuten ruhen
    45 - Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Finished baking / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Fertig gebacken

    bevor wir unseren Nudelauflauf schließlich servieren und genießen können.
    46 - Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Served / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Serviert

    Dass ich hier zuvor tiefgefrorenes Hähnchen anstatt frischem verwendet hatte, merkte man dem finalen Gericht nicht mehr an. Die Kombination aus Broccoli, Nudeln, Hähnchen und Pilzen in einer cremigen und dank des Parmesans gleichzeitig würzigen Sauce mit ihrer leichten Knoblauch-Note erwies sich auch jeden Fall als überaus lecker und geschmacklich gut gelungen. Ich hatte, wie man vielleicht gemerkt hat, versucht ein paar Kalorien einzusparen indem ich Milch statt Sahne verwende und einen Teil der Nudeln durch Broccoli ersetzt hatte. Das tat der Schmackhaftigkeit des fertigen Gerichts auf jeden Fall keinen Abbruch. Ich war mit dem Ergebnis auf jedenfalls überaus zufrieden.

    47 - Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Side view / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Fettucine mit Kalbsstreifen & Champignons [23.06.2020]

    Tuesday, June 23rd, 2020

    Nachdem ich mich am Sonntag mit Pizzaresten und gestern im Homeoffice belegtem Brot durchgeschlagen hatte, begab ich mich heute wieder ins Büro, um ein wenig die Sozialkontakte zu meinen Kollegen zu pflegen. Da mich mich letzte Woche aufgrund des eher uninteressanten Angebots nicht für diese Woche in unserem wiedereröffneten Betriebsrestaurant angemeldet hatte, sah es zuerst nach einer weiteren Bäckerei-Woche ein. Doch kurz vor Mittag schlug unser Projektleiter vor, dass wir doch alle gemeinsam in die Osteria Zucca gehen und dort im Freien speisen könnten. Das Wetter war entsprechend und es fanden sich doch tatsächlich neben mir noch fünf weitere Kollegen/-innen die ebenfalls daran Interesse hatte und so begaben wir uns schließlich gemeinsam dort hin – die größte Menschenansammlung in meiner Abteilung seit Beginn der Coronakrise. Doch zum Glück sind die Beschränkungen soweit gelockert, dass dies Problemlos möglich war.
    Da ich ja bereits am Samstag und Sonntag selbst gemachte Pizza verzehrt hatte, hatte ich allerdings nicht schon wieder Lust auf solch einen belegten Teigfladen. Doch zum Glück gibt es im Zucca auch Pasta, Salate und andere vornehmlich italienische Hauptspeisen. Allerdings musste ich, nachdem der maskenbewehrte Wirt uns die Speisekarten gebracht hatte, erneut feststellen dass die Preise wirklich nicht von schlechten Eltern sind. Selbst bei den einfacheren Pasta-Gerichten lagen die Preise nur knapp unter 10 Euro. Auf einer der Karte lose beiliegenden Zettel, wohl die Wochen-Spezialkarte, fanden sich neben Gnocchi mit Lachs und Spinat und einem Rindersteak für über 20 Euro schließlich auch Fettucine mit Kalbsstreifen und Champignons, die mit etwas über 13 Euro zu buche schlagen sollten. Normalerweise bin ich kein Freund davon, mitten in der Woche so viel Geld für ein Mittagessen auszugeben, aber da ich so lange schon essen gegangen war, entschied ich mich schließlich doch für dieses Gericht.
    Die Wartezeit von Bestellung bis zum servieren gestaltet sich glücklicherweise recht kurz, dennoch wurde sie uns zusätzlich mit kostenlosem frischem Weißbrot versüßt. Zuerst natürlich die Pizzen aus der Küche, von denen ich ja hier, hier oder hier bereits berichtet hatte. Sie sind nicht schlecht, aber für meinen Geschmack ist der Rand etwas zu breit und zu trocken – aber das ist natürlich Geschmacksache. Wenige Minuten später kamen dann auch die Pasta-Gerichte und wurden serviert.

    Fettucine with veal stripes & mushrooms / Fettucine mit Kalbsstreifen & Champignons

    Ich koche ja selbst gerne viel mit Nudeln und halte mich für einen recht passablen Hobbykoch, aber was mir heute serviert wurde spielte eindeutig in einer etwas höheren Liga. 😛 Die zahlreich vorhandenen Kalbsstreifen erwiesen sich als wunderbar zart und saftig und harmonierten wunderbar mit den hellen Champignons und den geviertelten Kirschtomaten, die gemeinsam mit dem Fleisch in einer mild-würzigen Rahmsauce an den dünnen Fettucine angerichtet waren. Mir schien es, dass die Nudeln wohl kein Industrieprodukt, sondern womöglich hausgemacht waren, aber vielleicht hatte sie auch einfach nur aus Italien importiert – aber sie waren anderes und geschmeckt auch besser. Und auch bei der Portionsgröße hatte man nicht gegeizt. Sie waren daher aber ihren erhöhten Preis meiner Meinung nach durchaus wert. Ich will kein nach einer Portion Pasta noch kein endgültiges Urteil fällen, aber nach bisheriger Erkenntnis kann ich die Zucca-Nudelgerichte wirklich weiterempfehlen.

    Meine Abschlußurteil:
    Fettucine mit Kalbssteifen & Champignons: ++

    Chicken Alfredo Nudelauflauf Resteverbrauch [01. – 05.06.2020]

    Friday, June 5th, 2020

    Zwar hatte, wie ich über das Intranet erfahren habe, hatte unsere Kantine ab Montag wieder geöffnet – allerdings mit Corona-bedingten Einschränkungen: Man muss sich vorher anmelden und einen festen Zeitslot buchen, da sich nicht mehr als 30 Personen gleichzeitig im Speisesaal aufhalten dürfen. “Laufkundschaft” und nicht betriebszugehörige Personen werden derzeit wohl nicht versorgt. Außerdem gibt es keine Selbstbedienung und Salat-, Gemüse- und Dessert-Theke bleiben geschlossen. Doch ich hatte ja bereits vorgekocht und mir eine riesige Portion Chicken Alfredo Nudelauflauf zubereitet, der erst mal verbraucht werden musste. Also machte ich mir am Montag, den ich aufgrund des Feiertags Pfingstmontag zu Hause verbrachte, etwas davon in der Mikrowelle warm.

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers I / Resteverbrauch I

    Am Dienstag nahm ich mir eine Portion mit ins Büro,

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers II / Resteverbrauch II

    ebenso am Mittwoch

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers III / Resteverbrauch III

    und am Donnerstag.

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers IV / Resteverbrauch IV

    Am Freitag blieb ich schließlich Homeoffice und verbrauchte die letzten Reste die gerade noch reichten um satt zu werden.

    Chicken Alfredo Pasta Bake - Leftovers V / Resteverbrauch V

    Geschmeckt hat es bis zum letzten Bissen, allerdings musste ich feststellen dass die Hähnchenteile mit der Zeit scheinbar stetig etwas trockener wurden. Aber was Spinat oder Pilze angeht, die man ja angeblich nicht aufwärmen darf, kann ich nur sagen dass ich da keine Probleme bemerkte und die Zutaten auch in der sechsten Portion, fünf Tage nach der Zubereitung, keinerlei Geschmacks- oder Qualitätseinbußen aufzuweisen schienen.
    Nächste Woche werde ich aber dann endlich mal versuchen, wieder in die Kantine zu gehen. Wie mir Kollegen berichteten, die bereits diese Woche dort gegessen hatten, hat sich das Angebot nicht groß geändert. Dienstag hatte dort wohl ein Schweineschnitzel Wiener Art mit Pommes Frites und am Mittwoch eine Roulade mit Rotkraut und Salzkartoffeln auf der Karte gestanden. Mal schauen was es nächste Woche so gibt –

    Chicken Alfredo Nudelauflauf mit Artischockenherzen, Pilzen & Spinat – das Rezept

    Monday, June 1st, 2020

    Eigentlich wären zu Pfingsten Gerichte wie Pfingstochse oder so angesagt gewesen, aber für mich alleine und dann auch noch während der Corona-Krise lohnte sich das nicht, daher entschloss ich mich letztlich für ein Nudelgericht mit der beliebten Alfredo-Sauce, die ich mit Spinat, Pilzen und Artischockenherzen verfeinerte. Dazu sorgten Hähnchenbrustwürfel für eine passende Fleischeinlage. Natürlich durfte es dabei auch nicht fehlen, die Nudeln nach der eigentlichen Zubereitung im Ofen zu überbacken. Ich bin zwar normalerweise nicht so der Fan von zu viel Sauce, aber dieses Mal wurde es dann doch etwas mehr davon als üblich und ich musste feststellen dass dies bei dieser Zubereitung wunderbar passte. Aber damit genug der langen Vorrede, kommen wir zum eigentlichen Rezept.

    Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 500g Nudeln nach Wahl (z.B. Fusilli)
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • 250g Champignon
  • 1 Dose Artischockenherzen
  • 220g Blattspinat (TK)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 50g Parmesan (gerieben)
  • 200g Mozzarella
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 500ml Hühnerbrühe
  • 250ml Sahne
  • 250ml Milch
  • 200g Creme fraiche mit Kräutern
  • 2 Esslöffel Butter
  • Salz, Pfeffer, Basilikum, Thymian, Oregano, Muskatnuss & Chiliflocken zu würzen
  • Olivenöl zum braten
  • Bevor wir mit der eigentlichen Zubereitung beginnen können, müssen wir wie üblich erst einmal die einzelnen Zutaten vorbereiten. Wir waschen also die Hähnchenbrustfilets, schneiden sie in in kleine mundgerechte Stücke,
    01 - Hähnchenbrust würfeln / Dice chicken breasts

    würzen sie rundherum mit Salz und Pfeffer,
    02 - Hähnchenbrust mit Salz & Pfeffer würzen / Season chicken dices with salt & pepper

    putzen die Champignons, schneiden sie in Scheiben,
    03 - Champignons in Scheiben schneiden / Cut mushrooms in slices

    halbieren ggf. größere Scheiben noch einmal,
    04 - Pilzscheiben halbieren / Half mushroom slices

    reiben den Parmesan,
    05 - Käse reiben / Grate cheese

    lassen die Artischockenherzen abtropfen,
    06 - Artischockenherzen abtropfen lassen / Drain artichoke hearts

    schneiden diese ein kleinere Stücke
    07 - Artischockenherzen zerkleinern / Cut artichoke hearts

    und schälen und zerkleinern schließlich noch die Knoblauchzehen.
    08 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

    Dann endlich können wir dem eigentlichen Kochprozess beginnen. Wir erhitzen also etwas Öl in einer Pfanne und gaben die gewürzten Hähnchenbrustwürfel hinein
    09 - Hähnchen in Pfanne geben / Put chicken in pan

    während wir parallel dazu einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln aufsetzen
    10 - Wasser für Nudeln aufsetzen / Heat up water for cooking pasta

    und braten die das Hähnchen dann rundherum an
    11 - Hähnchenwürfel anbraten / Fry chicken dices

    um es dann erst einmal wieder zu entnehmen und bei Seite zu stellen.
    12 - Hähnchenwürfel bei Seite stellen / Put chicken dices aside

    In der nun wieder leeren Pfanne zerlassen wir die beiden Esslöffel Butter,
    13 - Butter in Pfanne zerlassen / Melt butter in pan

    geben die Pilz-Scheiben hinein,
    14 - Champignons in Pfanne geben / Put mushrooms in pan

    dünsten sie für einige Minuten an
    15 - Champignons andünsten / Braise mushrooms

    und entnehmen sie dann auch erst mal wieder, um sie ebenfalls bei Seite zu stellen.
    16 - Champignons beiseite stellen / Put mushrooms aside

    Unter Zugabe von etwas mehr Olivenöl dünsten wir nun das zerkleinerte Knoblauch in der PFanne an
    17 - Knoblauch andünsten / Braise garlic

    und addieren dann die zerkleinerten Artischockenherzen
    18 - Artischockenherzen dazu geben / Add artichoke hearts

    um sie ebenfalls kurz mit anzudünsten.
    19 - Artischockenherzen andünsten / Braise artichoke hearts

    Anschließend bestreuen sie mit den beiden Esslöffeln Weizenmehl,
    20 - Mit Mehl bestäuben / Dredge with flour

    löschen alles mit der Hähnchenbrühe ab,
    21 - Mit Hühnerbrühe ablöschen / Deglaze with chicken broth

    geben Sahne und Milch hinzu, verrühren alles und bringen es zum kochen.
    22 - Sahne & Milch dazu geben / Add cream & milk

    Inzwischen sollte auch das Wasser kochen, so dass wir es salzen
    23 - Wasser salzen / Salt pasta

    und die Nudeln darin kochen können. Ich hatte mich für Fusilli entschieden, die 8 bis 9 Minuten brauchen sollten um gar zu werden.
    24 - Nudeln kochen / Cook pasta

    Als nächstes können wir die Creme fraiche mit Kräutern in unsere Sauce rühren,
    25 - Creme fraiche unterheben / Stir in creme fraiche

    und sie dann mit Salz, Pfeffer
    26 - Mit Salz & Pfeffer würzen / Season with salt & pepper

    Basilikum, Thymian, Oregano
    27 - Mit Basilikum, Thymian & Oregano abschmecken / Taste with basil, thyme & oregano

    sowie ein paar Chiliflocken zu würzen
    28 - Chiliflocken hinzufügen / Add chili flakes

    und sie dann einige Zeit auf reduzierter Stufe vor sich hin köcheln zu lassen.
    29 - Köcheln lassen / Let simmer

    Spätestens jetzt sollten dann auch die Nudeln gar sein, so dass wir sie in einem Sieb abtropfen lassen können.
    30 - Nudeln abtropfen lassen / Drain noodles

    Dann streuen wir ein Drittel des Mozzarella
    31 - Mozzarella dazu geben / Add mozzarella

    und etwa die Hälfte des Parmesan in die Sauce
    32 - Parmesan einstreuen / Add parmesan

    und lassen sie unter rühren schmelzen.
    33 - Käse schmelzen lassen / Let cheese melt

    Als nächstes geben wir auch den abgetropften und aufgetauten Spinat,
    35 - Spinat dazu geben / Add spinach

    die angedünsteten Champignons
    36 - Pilze dazu geben / Add mushrooms

    sowie die angebratenen Hähnchenbrustwürfel in unsere Sauce
    37 - Hähnchen dazu geben / Add chicken

    und verrühren alles gründlich miteinander.
    38 - Verrühren & köcheln lassen / Stir & let simmer

    Das ist auch ein guter Zeitpunkt um alles noch einmal mit den Gewürzen abzuschmecken. Ich entschied mich zusätzlich noch für etwas frisch geriebene Muskatnuss, was gut zu Pilzen und vor allem Spinat passt.
    39 - Mit Gewürzen abschmecken / Taste with seasonings

    Sollte dann geschmacklich alles passen, geben wir schließlich die abgetropften Nudeln in die Sauce
    40 - Nudeln in Sauce geben / Put noodles in sauce

    und vermischen Sauce und Pasta gründlich miteinander.
    41 - Gründlich vermischen / Mix well

    Während der Ofen dann auf 180 Grad vorheizt geben wir die Nudel-Sauce-Mischung in eine große Auflaufform,
    42 - Nudeln in Auflaufform geben / Put noodles in casserole

    streichen alles so gut wie möglich glatt,
    43 - Nudeln glatt streichen / Flatten noodles

    bestreuen es mit dem restlichen Mozzarella und Parmesan
    44 - Mit Mozzarella & Parmesan bestreuen / Dredge with mozzarella & parmesan

    und schieben es dann für ca. 20 Minuten auf der mittleren Stufe in den Ofen
    45 - Im Ofen backen / Bake in oven

    bis die Sauce “hochgeblubbert” ist und der Käse begonnen hat eine goldenbraune Farbe anzunehmen.
    46 - Chicken Alfredo Pasta Bake - Finished baking / Alfredo Nudelauflauf mit Hähnchen - Fertig gebacken

    Am besten lassen wir dasGericht für 2-3 Minuten ruhen, bevor wir das Gericht schließlich servieren und genießen können.
    47 - Chicken Alfredo Pasta Bake - Served / Alfredo Nudelauflauf mit Hähnchen - Serviert

    Alleine schon die leckere Käse-Sahne-Sauce war überaus schmackhaft, aber verfeinert mit Spinat, Pilzen und Artischockenherzen sowie den Hähnchebrustwürfeln und kombiniert mit viel (aber nicht zu viel) Pasta wurde das ganze zu einem wirklichen Genuss. Natürlich trugen dabei auch die verwendeten Gewürze einen maßgeblichen Teil zum geschmacklichen Erfolg bei. Ich hatte zuerst befürchtet dass die Artischockenherzen etwas untergehen würden, aber sie geben dem Gericht doch eine zusätzliche würzige Note, die gut zu Pilzen und Spinat passte. Das Backen im Ofen hatte dabei dem Gericht nur eine leckere Käsekruste spendiert, es hatte auch dazu geführt dass die Sauce, die sich zuerst am Boden konzentrierte, nach oben “geblubbert” war und sich wunderbar zwischen den Nudeln verteilte. Alles in allem ein überaus gelungenes Rezept, das ich mal wieder wärmstens weiter empfehlen kann.

    48 - Chicken Alfredo Pasta Bake - Side view / Alfredo Nudelauflauf mit Hähnchen - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Bretzel, Leberkäse & Calzone [27. & 28.05.2020]

    Thursday, May 28th, 2020

    Nachdem ich Montag und Dienstag Homeoffice gemacht hatte und mich mit meiner Blätterteig-Chorizo-Pizza versorgt hatte, begab ich mich trotz Corona-Krise und Maskenpflicht, die jetzt auch in unserem Bürogebäude gilt, wieder in die Firma. Da ich mir nichts vorgekocht hatte holten wir uns in der bereits bekannten Bäckerei wieder einen Mittagssnack. Ich entschied mich dieses Mal wieder für eine Butterbretzel und eine Leberkässemmel.

    Pretzel & Bavarian meatloaf / Brezel & Leberkäse

    Beim Leberkäse war man dieses Mal leider nicht ganz so großzügig gewesen wie bei früheren Bestellungen in der selben Bäckerei wie hier oder hier, sie war sogar keilförmig geschnitten und vejüngte sich nach hinten hin, aber gemeinsam mit dem knusprigen Brötchen und der spärlich mit Butter bestrichenen Laugenbrezel reichte die Menge vollkommen aus, um satt zu werden.
    Am Donnerstag hatten wir ursprünglich auch vorgehabt erneut in die Bäckerei zu gehen, doch wir waren dieses Mal sogar zu viert im Büro und entschlossen uns daher mal wieder, Pizza im Ristorante Zucca zu ordern. Obwohl ich in 2017 eher gemischte Erfahrungen damit gemacht hatte, wählte ich dieses Mal aus der eher übersichtlichen Speisekarte eine Pizza Calzone zum stolzen Preis von 8,50 Euro.

    Pizza Calzone

    Was die Größe anging konnte ich mich zumindest nicht beschweren, das Ding war wirklich überaus ansehnlich und hatte etwa die Länge eines männlichen Unterarms. Allerdings sah es mir nach sehr viel trockenen Teig aus, zumal im Vergleich zum letzten Mal sogar noch weniger Tomatensauce und Käse auf der äußeren Hülle war. Über die kleine verbrannte Stelle sah ich aber großzügig hinweg. An den spitzen Enden bestand die Calzone dann auch tatsächlich nur aus Teig, aber die Füllung begann dann recht schnell und war auch in einem guten Verhältnis zur Teigmenge bemessen.

    Pizza Calzone - Lateral cut / Querschnitt Pizza Calzone - Opened / Aufgeklappt

    Die mit Kräuter versehene Tomatensauce fand ich diesmal etwas besser als letztes Mal, sie gab den anderen Zutaten aus reichlich Kochschinken, viel Käse und ein paar Champignon-Scheiben eine zusätzliche fruchtige Note. Was definitiv nicht die beste Calzone die ich je gegessen habe, aber sie war in Ordnung. Ich war zufrieden.

    Kung Pao Nudeln – Resteverbrauch (und die Butterbretzel) [11. – 13.05.2020]

    Wednesday, May 13th, 2020

    Die letzten Tage habe ich natürlich von meinen am Sonntag gekochten Kung Pao Nudeln mit Hähnchen gezehrt. Am Montag machte ich noch Homeoffice und konnte mir die Nudeln nach dem Aufwärmen noch mit Sesam und Frühlingszwiebeln garnieren.

    Kung Pao Chicken Noodle Stir Fry - Leftovers /  Kung Pao Nudeln mit Hähnchen - Resteverbrauch

    Ich fand bereits jetzt, dass der Geschmack ein wenig intensiver geworden war, was bei Nudelgerichten ja nicht ungewöhnlich ist.
    Ab Dienstag und Mittwoch ging ich dann wieder ins Büro, um dort direkt mit meinem neuen Kollegen an seiner Einarbeitung weiter zu arbeiten. In der mikrowellenfesten Plasitkdose erwärmt boten mir meine Kung Pao Nudeln auch hier weiterhin einen leckeres heißes Mittagsmahl.

    Kung Pao Chicken Noodle Stir Fry - Leftovers II /  Kung Pao Nudeln mit Hähnchen - Resteverbrauch II

    Kung Pao Chicken Noodle Stir Fry - Leftovers III /  Kung Pao Nudeln mit Hähnchen - Resteverbrauch III

    Ich fand dass die leicht säuerliche Note, die durch den Reisessig in die Sauce gekommen waren, sie nun noch etwas intensiviert hatten, aber nicht so dass das Gericht dadurch schlechter wurde – viel mehr machte es die Nudeln – trotz aufwärmen – noch einen Deut leckerer – so empfand ich es zumindest.
    Am Mittwoch erschien mir die Portion allerdings recht klein, daher ließ ich mir von meinem Kollegen, der weiterhin zum Bäcker gegangen war, noch zusätzlich eine Butterbrezel mitbringen.

    Butter pretzel / Butterbrezel

    Damit hatte ich auf jeden Fall genug Nahrungsmittel, um satt zu werden und bis zum Abend durchzuhalten. Ich würde ja gerne über etwas interessanteres berichten, aber die Corona-Krise hält uns alle weiterhin im Banne und es ist auch weiterhin nichts geöffnet – daher bleiben nur Bäcker oder Selbstversorgung…