Mensa-Frikassee [14.12.2006]

Eigentlich wollte ich heute vorschlagen, mal die zweite Innenstadt-Mensa zu gehen, jedoch ist es dann doch “nur” wieder der Abbe-Platz geworden, da wir uns dort noch mit jemanden treffen wollten. Nun ja, vielleicht klappts ja noch mal die Woche, es gilt ja noch immer zu belegen, daß die Mensa im Philosophenweg (im Studentenmund einfach “Philomensa” genannt) die bessere ist.
Wie dem auch sei … das heutige Angebot in der Abbeplatz-Mensa bestand aus Kassler mit Sauerkraut, Geflügelsteak mit Letsche und schließlich Hühnerfrikasse mit Erbsen und Reis sowie einem vegetarischen Gericht. Bis ich mich zum Ausgabetresen durchgeschlagen hatte, war meine Entscheidung für das Hühnerfrikassee gefallen.

Da es ja (noch?) keine Mitarbeiterausweise für die Uni gibt, konnten wir unsere Mahlzeiten zu Mitarbeiterpreisen von 3,30 Euronen erstehen – ein durchaus aktzeptabler Preis, denn ich finde daß der Mensa”fraß” zumindest hier in Jena sehr viel besser als sein Ruf. Einzig negativer Punkt war das kleine Stück Hühnerknochen, daß ich im Frikasse fand. Ist glaube ich besser wenn man nicht weiß wie das Zeug hergestellt wird. 😉 Ich mußte dabei an diesen Artikel denken – aber lassen wir das….

« « Stadtrodaer Straße | In tiefer Trauer » »

2 Kommentare to “Mensa-Frikassee [14.12.2006]”

  1. sven meinte am 14.12.2006 um 15:08 Uhr :

    krass … (der bild-artikel) alle jahre wieder


  2. JaBB meinte am 16.12.2006 um 01:00 Uhr :

    Das mag durchaus sein – ich linke Bild auch eher ungern, aber ich dachte tatsächlich an ihn als ich das Knochenstück fand…


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>