Cordon Bleu mit Berner Röstis [16.12.2008]

Heute trieb uns der Hunger mal wieder in die Maarweg-Kantine. Die Auswahl dort war mal wieder eher mittelmäßig: Als vegetarisches Gericht gab es “Vegetarische Bratwurst mit Blumenkohlgemüse, Sahnesauce und Kartoffelpüree” für 5 Euro, “Schlemmerlachsschnitte mit feiner Broccoliauflage dazu Dill-Sahne-Sauce und Butterkartoffeln” für ebenfalls 5 Euro, “Putengulasch ‘Princess’ in Sahnesauce mit weißen Spargeln, dazu gebratener Langkornreis und kl. Salat” für 5,50 Euro und schließlich “Schweineschnitzel ‘Cordon Bleu’ mit Schinken und Käse gefüllt, dazu Sauce Bernaise, Fingermöhrchen und Berner Rösti” für 5,90 Euro. Außerdem fanden wir auf der Sonderangebotstafel eine Wirsingroulade für 4,50 Euro. Klang alles nicht allzu schlecht, ich überlegte zwischen dem Lachs und dem Cordon Bleu hin und her und wählte schließlich das Cordon Bleu.

Cordon Bleu mit Berner Rösti

Ich kann mal wieder nur sagen: Na ja….
Alle Komponenten waren mal wieder nur lauwarm – wobei ich hier noch anmerken muß das wir erst gegen 13.00 Uhr in der Kantine ankamen und erfahrungsgemäß die Regel gilt: Je später man ankommt desto höher die Wahrscheinlichkeit lauwarme Gerichte zu erhalten. Nicht schön, aber was sollte ich machen. Das Schnitzel mit seiner Schinken- und Käsefüllung erwies sich dann aber als die beste der Komponenten. Fast kalte Karottenscheibchen schmecken nicht so recht und die von der Konsistenz etwas festeren Kartoffelröstis nach “Berner Art” waren zwar ok, aber auch hier wär mehr Temperatur dienlich gewesen. Und die Sauce Bernaise passte schließlich meiner Meinung nach auch nicht so richtig zu dem Rest des Gerichtes. Aber das ist Geschmackssache. Ein Kollege hatte das Putengeschnetzelte Princess gewählt und war auch nicht so begeistert. Die beste Wahl wäre wohl letztlich der Fisch gewesen – vielleicht gelingt es mir ja beim nächsten Mal wieder das Topgericht des Tages zu erwischen… 😉

Mein Abschlußurteil:
Cordon Bleu: +
Karotten: +/-
Berner Kartoffelröstis: +
Sauce Bernaise: +/-

Tags: , , ,

Leave a Reply