Guten Rutsch

Silvester

Zum Jahresabschluß wünsche ich allen Besuchern meines Blogs einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009. ūüôā

Kein Wasser

Gesehen im ICE von Köln nach Frankfurt – einen Tag vor Heiligabend…

misty sunset

Aufgenommen irgendwo zwischen Hessen und Thüringen…

Kurztest Rewe Chili con Carne

Heute betrachten wir uns einmal das Chili con Carne der Rewe Hausmarke – gekauft im Kühlregal des Rewe Marktes in der Widdersdorfer Straße in Köln zum Preis von, wenn ich mich recht entsinne, 2,09 Euronen. Laut Angaben des Herstellers ist diese Speise dabei frei von Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen.

Rewe Chili con Carne Rewe Chili con Carne

Es handelt sich dabei um ein Fertiggericht, das man wahlweise im Wasserbad bei einer Zeit von 15-20 Minuten oder der Mikrowelle bei gerade einmal 4 Minuten verzehrfertig zubereiten kann. Da fiel die Wahl auf die Mikrowelle natürlich nicht allzu schwer.
Nachdem man die Verpackung aus dem Kühlschrank genommen und von der Pappumverpackung befreit hat, findet sich darin eine mit einer durchsichtigen Folie abgedeckte schwarze Plastikschale, in der das bereits fast fertige Chili befindet.

Rewe Chili con Carne

Bevor wir es in die Mikrowelle geben können, müssen wir jedoch zuerst die Folie mehrfach mit einem spitzen Gegenstand – ich verwende dazu eine Gabel – durchstechen um die bei der Erhitzung entstehende heiße Luft ein Ventil zu geben.

Rewe Chili con Carne

Dann stellen wir es in die Mikrowelle und stellen den Timer bei 600 Watt auf 4 Minuten Laufzeit,

Rewe Chili con Carne Rewe Chili con Carne

Nach Ablauf besagter vier Minuten finden wir das zuvor etwas in auf der einen Seite zusammengedrängte Chili gleichmässig in der schwarzen Schale verteilt und natürlich annehmbar heiß vor. Entfernen wir also die von Kondenswasser beschlagene Folie und sehen uns das Endergebnis einmal genauer an.

Rewe Chili con Carne Rewe Chili con Carne

Rewe Chili con Carne

Sieht schon mal ganz gut aus. Natürlich könnten wir jetzt einfach die Schale nehmen und das Chili con Carne daraus löffeln – aber ein wenig Kultur wollen wir ja trotzdem wahren und servieren das Gericht daher in einem tiefen Teller.

Rewe Chili con Carne - Verzehrfertig auf Teller

Für ein Fertiggericht muß ich sagen war dieses Chili wirklich sehr gut gelungen. Eine leichte Schärfe war zu verzeichnen, was bei Gerichten dieser Zubereitungsart ja nicht unbedingt selbstverständlich ist. Hätte natürlich nach meinem eigenen Geschmack nach etwas schärfer sein können, aber für den deutschen Durchschnittsgeschmack erschien es mir genau richtig. Der Geschmack selbst war angenehm fruchtig und die beigegebenen Gemüse erschienen trotz der mehrtägigen Aufbewahrung im Kühlschrank noch einigermaßen frisch. Einziger Kritikpunkt war der Knorpel, den ich beim Verzehr im verwendeten Hackfleisch entdecken musste.

Rewe Chili con Carne - Knorpel
Knorpel im Rewe Chili con Carne

Betrachten wir uns zum Abschluß noch einmal kurz die Brennwerte für diese Portion:

Nährwerte:
  100g 350g
(Portion)
Brennwert: 382 kj
91 kcal
1337 kj
317 kcal
Eiweiß: 5,7g 20g
Fett: 2,5g 8,8g
Kohlehydrate: 11,3g 39,6g
davon Zucker: 3,9g 13,7g

Für eine vollwertige Mahlzeit – ich bin durch diese Menge wirklich einigermaßen satt geworden – sind diese Werte meiner Meinung nach durchaus aktzeptabel. Natürlich ist ein selbstgekochtes Chili con Carne jederzeit vorzuziehen, aber für eine schnelle Mahlzeit mit wenig Aufwand gehört das Rewe Chili con Carne eindeutig zu den besseren Fertiggerichten.
Meine Wertung: 2_5 MG

babys got blue eyes…

Neuer Großfamilienzuwachs…. ūüôā