Paul & his rubber duck

Ich weiß nicht wer unserem kleinen Mops dieses Spielzeug geschenkt hat, aber es erweist sich wirklich als ziemlich nervtötend. Warum? Ganz einfach: Die Ente quietscht wenn man sie drückt (oder als Hund mit der Schnauze aufnimmt). Was das für einen Geräuschpegel ergibt, wenn ein junger, verspielter Hund darauf herumbeißt kann man sich ja in etwa vorstellen. Leider sind die Versuche die Tröte zu entfernen alle fehlgeschlagen – aber wir lassen ihm den Spaß, denn er liebt dieses Ding wirklich über alles. Wenns zu nervig wird, wird das Spielzeug einfach irgendwo abgelegt, wo er nicht dran kommt.

5 thoughts on “Paul & his rubber duck

  1. what about eventually?!

    Ist Paul eigentlich auch so ein aggressiver Rabauke? Kürzlich wollte mich doch tatsächlich so ein Mops anfallen, als ich auf dem Rad an ihm vorbei fuhr. Er rannte aus einem Grundstück heraus und lange Zeit kläffend neben mir entlang, bevor ich ihn mit ein wenig unsanfter Gewalt auf den Weg der Tugend zurückschicken konnte

    Ich erhebe aber keinerlei Generalverdacht und stehe Paul noch immer sehr wohlwollend gegenüber 😉

  2. Paul ist viel zu sanft und liebebedürftig, als dass er unbescholtene Radfahrer anfallen und zerfleischen würde. 😉
    Aber wie glaube ich fast alle jungen Hunde sollte man bei Paul Schuhe und Dinge die nicht seinen Zähnen zum Opfer fallen sollen tunlichst nicht in seiner Reichweite lagern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *